Kampf der wohnungsnot in der BRD!!1!

Die von der großen Koalition 2018 angekündigte „Wohnraumoffensive“ des Bundes fällt nach vier Jahren bescheiden aus: Insgesamt wurden genau 56 Wohnungen gebaut – 2021 hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) nur sechs Wohnungen fertiggestellt

Aber hej, leute, macht doch nix, denn jetzt hat die bummsregierung ein viel ehrgeizigeres (und dennoch nicht den mangel aufhebendes) ziel im wohnungsbau, über das der BRD-parteienstaatsfunk schon vor beginn vermeldet, dass es nicht erreicht werden kann [archivversjon]. Das hat man selbst in der BRD nicht oft, dass das scheitern schon vorm anfangen gemeldet wird. Aber vielleicht sollte das einfach schule machen. Wenn man bei jedem p’litischen projekt das scheitern vermeldet, bevor man damit anfängt, kann man nämlich ganz viel geld einsparen, das dann für die prachtentfaltung der p’litkaste ausgegeben werden kann!!1!

Solidarität

Schon bemerkenswert, wie aus dem wort „solidarität“, das ein etwas formelleres wort für warmherziges und erfreuliches menschliches miteinander war, im laufe nur weniger jahre ein monopolisiertes wort der ideologen aus jornalismus und p’litik geworden ist, das immer mehr einen zuständ der grimmigen, mechanisch-verwaltungsmäßigen kälte meint — bis hin zum heutigen tag, wo gemäß der propaganda aus dem p’litisch-jornalistischen komplex „aus solidarität“ kriege unterstützt werden sollen oder gar krieg geführt werden soll.

Arschlöcher! Antimenschen! Steckt euch eure „solidarität“ in den arsch! 🖕️