Kristentum des tages

Mit vergewaltigungen, täterschutz und dicken eiern… ähm… stress kennt man sich bei der hl. röm-kath. scheißkirche ja gut aus [archivversjon, etwas barrjerefreier lesbar]:

Kardinal Duka hatte zuletzt für öffentliche Empörung gesorgt, als er die Vergewaltigungen im Ukraine-Krieg zu relativieren schien. So erklärte er, dass diese zwar zu verurteilen seien, doch könne man auch in den vergewaltigenden Soldaten Opfer sehen, da sie im Krieg unter Stress stünden

So ein kardinalfehler lebt, und Jesus musste sterben! 🤮️

So schade, dass diese „argumentazjon“ nicht auf andere formen der kriminalität ausgeweitet wird. Diebstahl und raub zum beispiel. „Der raubmörder ist auch nur ein opfer, er hat durch seinen geldmangel unter stress gestanden, die folgen des verbrechens muss man einfach hinnehmen, da darf man nix gegen tun, sonst gibts loder loder höllenfeuer“. Aber da kommt diese menschen- und intelligenzverachtende hl. röm.-kath. kristliche scheißkirche niemals auf solche ideen. Immer nur bei taten mit sex. Weil sich diese kinderfickersekte damit so gut auskennt…

Dass sich diese scheißpfaffen einer scheißkirche, die vor noch gar nicht so langer zeit jungen mit schöner stimme einfach kastriert hat, damit auch alt- und sofranstimmen im frommen kor sind, trotzdem noch die spitzgehörnte teufelsstirn haben, dem rest der welt sexualmoral zu erklären, zeigt zum glück für denkende und fühlende menschen sehr deutlich, was für ein widerliches und komplett g’ttloses pack das ist.

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Heute gehts aber auch noch. Dieser Jesus aus nazaret war auch nicht in der kirche…

Neues aus der wissenschaft

Wenn jemand alzheimer-demenz im frühstadium hat, merkt man es noch nicht an starken mentalen ausfällen, aber die darmflora ist anders zusammengesetzt:

In Tierversuchen traten solche Anomalien sogar schon vor Ablagerung der alzheimertypischen Amyloid-Plaques im Gehirn auf

Systematische menschenversuche, mit denen man so weit in die frühen, vorsymptomatischen befunde der krankheit zurückgehen könnte, gibt es zum glück in zivilisierten staaten nicht. Aber eine verfeinerung der bestehenden tests auf rd. neunzig prozent trefferkwote ist auch so herausgefallen. Und das ist beachtlich.

Ob das teil der ätiologie oder einfach nur ein weiteres symptom ist und ob man alzheimer durch die einbringung anderer bakterien in den darm bekämpfen kann, ist — trotz „vielversprechender ergebnisse“ — im moment natürlich noch reine spekulazjon. Entsprechende gute studien sind aber nur noch eine frage der zeit.

„Willkommen in der BRD“ des tages

Wer aus dem Krieg in der Ukraine fliehen muss, sucht in Deutschland Schutz und Sicherheit. Eine Reinigungsfirma sah in den Geflüchteten aber offenbar vor allem eins: billige Arbeitskräfte ohne Rechte

[Archivversjon]

Шановні українці, які втекли до Німеччини: Той, хто пропонує вам роботу і платить менше 11,55 євро на годину, є злочинцем. Це незаконно. Віднеси в поліцію.

„Geschäftsidee“ des tages

Bericht:
Elon Musk will Twitter mit Gebühren für Zitate monetarisieren

Ich hätte da noch einen tipp, herr Musk! Nehmen sie den leuten, die das zwitscherchen nutzen, einfach für jeden fiepser zehn cent ab. Hier im teuerland BRD ist die leicht überalterte generazjon, die heute twitter nutzt, noch solche mondpreise für eine kri-kra-krüppeltext-SMS¹ gewöhnt, und das hat damals niemandem vom SMSen abgehalten, obwohl ein anruf bei insgesamt geringeren kosten oft besser geeignet als ein paar SMSen gewesen wäre. (Außer vielleicht, um seine beziehung zu beenden.) In so einer minute kann man sehr viel klarmachen. Der erfolg für den groschenvogel wird durchschlagend sein, und der umgangston wird auch gleich ein bisschen besser, wenn man sich das polemische schimpfen erst mal wieder leisten können muss. Da kriegen endlich wieder propagandisten, jornalisten und p’litiker ihr seit jahrzehnten gewohntes verunglimpfungsmonopol zurück… 😁️

Aber es ist schon lustig, dass er den scheißpresseverlegern genau das geld für den genutzten fremdcontent aus der tasche ziehen will, das diese scheißpresseverleger über ihr in den dunkelkammern der parlamente herbeilobbyiertes „leistungsschutzrecht“ am liebsten fratzenbuch, guhgell und zwitscherchen aus der tasche gezogen hätten. Möge er erfolg damit haben! Auf nichts kann ich so sehr verzichten wie auf scheißjornalisten, die mir dieses zwitscherchen vorlesen, obwohl ich doch selbst ein internetz habe. Einfach nur, weil es so schön billiger und psychenaufkochender content ist, ideal, um reklame drumherum zu pflastern, das eigentliche geschäft des contentindustriellen scheißjornalismus.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, scheißjornalist, verrecke!

Für die jüngeren: ja, bevor die leute wischofone hatten und wanzäpp genutzt haben, wurde ihnen ganz schön gierig das geld aus der tasche gezogen. Bei beschissener netzversorgung, versteht sich. Dafür zahlt ihr heute in der BRD internazjonale spitzenpreise für euren internetzzugang. Bei beschissener netzversorgung, versteht sich. Weil man es mit euch einfach machen kann. Weil man es mit den menschen in der BRD einfach machen kann. Die fühlen sich sogar privilegiert und zukunft, wenn sie viel mehr als andere leute bezahlen.