„Psychoterapie“ des tages

Wenn es möglich ist, menschen in einer „psychoterapie“ beliebige neue erinnerungsinhalte wie zum beispiel einen persönlich erlebten rituellen missbrauch in satanistischen kreisen so fest einzureden, dass sie daran glauben und darunter leiden, dann sollte eigentlich klar sein, dass die erfolge der psychoterapie darin bestehen, dass der behandelte mensch so sehr von sich selbst entfremdet wird, dass teile seiner persönlichkeit durch künstliche, vom „terapeuten“ vorgestanzte teile ersetzt werden — und dies im fall einer „erfolgreichen“ psychoterapie nicht etwa nach maßstäben der gesundheit, sondern der arbeitsfähigkeit. Wer auch nur eine spur von würde in der ganzen menschheitsscheiße bewahrt hat, sollte um solche gehirnwäscheverfahren und die arschlöcher, die sie für eine handvoll geld an anderen menschen ausführen, einen ganz großen bogen machen.

Eine Antwort zu “„Psychoterapie“ des tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.