Traumaschule

Schön, dass die spektrum der wissenschaft mal tematisiert, dass der spochtunterricht an den zwangsschulen bei vielen menschen nichts als trauma hinterlassen hat, aber schade, dass die spektrum der wissenschaft nicht zu bemerken scheint, dass das für jeden unterricht an einer zwangsschule gilt.

Bei mir hat der schulische englischunterricht nur eine folge gehabt: dass ich allen ernstes geglaubt habe, diese sprache sei viel zu schwer für mich, die könne ich niemals lernen. Und mobbing in jeder nur denkbaren form war während meiner gesamten schulzeit allgegenwärtig und nicht auf den spochtunterricht konzentriert. Es war einfach die weitergabe der schulgewalt, der alle kinder wehrlos ausgesetzt waren, untereinander. Und so weit ich das heute von schulpflichtigen kindern weiß (es fällt ihnen oft sehr schwer, darüber zu reden, was ich als klares kennzeichen für traumatisierung sehe), ist es eher schlimmer als besser geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.