Neues aus der S/M-klapsmühle

Oder aus der klickbäjht-hölle der ehemaligen fachwebseit heise online, die jede noch so absurde gaga-PResseerklärung einfach mitnimmt:

Nicht ganz echt:
KI-Expertin sagt ab 2070 virtuelle Babys im Metaverse voraus

Wenn Eltern nur noch virtuelle Kinder bekommen, könne das die Überbevölkerung reduzieren. Warum das eine ganz großartige Idee ist

Übrigens: wenn wir nur noch im fratzenbuch virtuelles essen in uns reinstopfen, kann das die versorgungskrise mildern und damit den hunger in der welt reduzieren. Und das beste dabei: es wird viel mehr öl des 21. jahrhunderts gefördert, alles wird überwacht, verdatet und vermarktet. In diesem sinne: guten appetit!

Bis dahin sei die Technik so weit, dass AR-Brillen und berührungsempfindliche Handschuhe es vermögen, dass das Erlebnis, das Baby in die Höhe zu heben, es zu wickeln oder mit ihm zu spielen, potenziell „lebensecht“ ist

In kürze (ein paar jahrzehnte) ist die technik so weit, dass sich ein luftballon im magen des technisch erweiterten körpers aufpustet und das lebensechte gefühl eines vollen magens vermittelt, während eine hirnschnittstelle eine explosjon heute ungekannter geschmackserfahrungen generiert, wenn man nur nach dem bezahlen lange genug freiheitstümelnde werbebanner für 2150-PS-stadtautos mit 19 tonnen gewicht (natürlich klimafreundlich batteriebetrieben, mit kohleverbrennungsstrom geladen und flugfähig) geschaut hat. Der verbleibende stoffliche bedarf wird mit soylent green gedeckt, bekwem und bargeldlos mit der hirnschnittstelle bestellt und bezahlt, das komplette „geistige eigentum“ daran liegt bei irgendwelchen konzernen.

Übrigens: das, was das fratzenbuch — ähm, raider heißt jetzt ja „meta“ — da mit seinem metaversum aufbauen will, ist eine lösung ohne problem. (Im gegensatz zu S/M, was eine lösung für das problem war, dass menschen in einem beziehungszerreißenden gesellschaftlichen prozess zu doof dazu sind, ihre kontakte anders zu pflegen und was kein anderes geschäftsmodell kennt als die vergällung menschlicher kommunikazjon mit reklame.) Dann wird eben der tamagotchi 2.0 gebaut, jetzt noch aufwändiger, energiefressender, kälter und verschwenderischer.

Kleiner witz am rande: was haben die menschen vor fuffzich jahren, also um 1970 herum, wohl geglaubt, wie kompjuter in der näheren zukunft aussehen werden und was diese kompjuter können werden. Und nein, die ideen von Stanley Kubrick in 2001, a space odyssey sind nicht weit weg, sondern verglichen mit anderen zukunftsfikzjonsfilmen sehr nahe dran (tablets, hochauflösende grafik auf flachen, leuchtstarken bildschirmen, videokonferenzen, allgegenwärtige digitalsysteme, sprachschnittstelle) und nur in der erwartung der künstlichen intelligenz deutlich überoptimistisch. Real existierende kompjuter sahen damals so aus (unbedingt die nixie-röhren beachten). Zum telefonieren von der raumstazjon aus (natürlich videotelefonie) ist man bei Kubrick allerdings noch in die telefonzelle gegangen. Schaut euch lieber die kompjuter in blade runner (fast anderthalb jahrzehnte nach Kubricks 2001) an… oder in star trek (aus der zeit von 1966-1969).

Na, kommt eine ahnung auf, was die vorhersage von technischen entwicklungen über fuffzich jahre wert ist? 🤣️

Gegen das überbevölkerungsproblem auf der erde würden virtuelle bäjbies übrigens gar nicht helfen. Derjenige anteil der menschen, der sich solche technikspielzeuge leisten kann, hat es jetzt schon nicht mehr so mit dem ficken und vermehren.

Der markt regelt mal wieder

Deutschlands größte Immobilienfirma Vonovia kündigt wegen der hohen Inflation Mieterhöhungen an. Betroffen sind wohl Millionen Mieter:innen

Aber nicht unter den brücken schlafen, die sind auch zunehmend einsturzgefährdet!

Ja, mit den hundert milljärdchen, die von der scheiß-SPD, den scheißgrünen und der scheiß-FDP in die bundeswehrmachts-korrupzjon gepfeffert werden, könnte man auch sozjalen wohnungsbau machen, wenn man das p’litisch wollte. Will man aber nicht.

Kryptogeld des tages

Der Blockchain-Dienst Mirror Protocol ist wegen Sicherheitslücken wohl gleich zwei Mal ausgeplündert worden. Zum ersten Sicherheitsvorfall kam es im Oktober, als Unbekannte dank einer Schwachstelle Kryptogeld im Wert von fast 90 Millionen US-Dollar abziehen konnten, berichtet der Fachdienst The Block. Das sei über mehrere Monate hinweg aber unbemerkt geblieben

Wir kennen das ja alle, wenn neunzig megadollar weg sind und niemand bemerkt es. Ist ja nur geld.

Corona des tages

Während alle scheißp’litiker und ihre speichellecker, die drexjornalisten, das unwissenschaftlich-abergläubische polit-mem vom „corona kommt erst im herbst wieder“ immer wieder wiederholen, damit man auch ja die „freiheit“ behalten kann, kommt corona zumindest im sonnigen portugal schon im mai und juni wieder [archivversjon].

Mal schauen, wann sie in der BRD wieder von impfpflichten mit objektiv ziemlich ungeeigneten impfstoffen gegen ein völlig anderes virus reden. Und von ausgangssperren, einkaufsverboten und fickbeschränkungen für ungeimpfte. Wäre ja schade, wenn man die ganze impfplörre wegschütten müsste…