Die märkte regeln das…

Ein tag bundesgroßmotorsubvenzjon, und schon ein voller erfolg! Der rohölpreis ist von gestern auf heute gesunken, der spritpreis ist von gestern auf heute angestiegen. Wäre ja auch scheiße, wenn preissenkungen an die kunden weitergegeben würden. Was sollen denn da die märkte sagen. Also jetzt nicht die gemüsemärkte, sondern die richtigen märkte, von deren totalisator die ARD jeden scheißtag vor der tagesschau ein paar minuten berichtet, die „märkte“, auf denen brutalstmöglich spekuliert und gewettet wird, scheißegal, wer dabei draufgeht…

Wischt das blut der armen auf und impft es den ölkonzernen ein! Macht das maß voll! Wer sich kein speiseöl mehr leisten kann, kann ja mit subvenzjoniertem diesel kochen.

Tägliches kriegsgetrommel in presse und glotze würgt!

Umfrage in Deutschland
Erstmals Mehrheit für Atomwaffen-Verbleib

[Archivversjon]

Ach ja, die ehemalige anti-atom- und pazifistenpartei ist natürlich in vorderster reihe dabei:

Besonders groß ist in der aktuellen Umfrage im Auftrag von Panorama die Zustimmung zu US-Atomwaffen bei den Anhängerinnen und Anhängern von Bündnis 90/Die Grünen: 64 Prozent sprechen sich für den Erhalt oder sogar die Aufstockung der US-Atombomben in Deutschland aus

Etwas anderes hätte ich von den anhängern der scheißgrünen auch gar nicht mehr erwartet.

Freuet euch über die gute nachricht!

Welche gute nachricht? Na, die gute nachricht, die das fischblatt „die zeit“ gestern abend zu verkünden hatte: die kernkorrupte bundeswehrmacht — auch ohne hundert-milljarden-øre-zusatzverschuldung der BRD war sie die armee des staates mit dem siebtgrößten militärhaushalt der welt — hat endlich wieder geld zum ausgeben und ist nicht mehr länger von insolvenz bedroht!!1!

Bildschirmfoto zeit onlein -- Bundeswehr: Endlich liquide -- Viele Rüstungsprojekte will die Bundeswehr seit Jahren – es scheiterte am Geld. Damit soll Schluss sein: Wohin die 100 Milliarden des Sondervermögens nun fließen. -- Von Hauke Friederichs -- 1. Juni 2022, 19:28 Uhr

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Wenn die menschheit eines im moment überhaupt nicht gebrauchen kann, ist es ein industrieller betrieb, der die menschen noch blöder macht.

Ach, ihr verreckt ja gar nicht im feldgrauen hemd im dreck…

Arschlöcher!

Nichtwahrheitspresse

Überraschung für scheißjornalisten und presseverleger: wenn man einfach nur PResseerklärungen von irgendwelchen wirtschaftsverbänden abschreibt, wird man als PResse zur lüg… ähm… nichtwahrheitspresse, und manchmal kann das jeder mensch ganz leicht in seinem lebensalltag bemerken [archivversjon]:

Mitte letzter Woche hatte die Deutsche Kreditwirtschaft (also der Zusammenschluss der großen Bankenverbände) erklärt, der “H5000” von Verifone mache “nur einen geringen Anteil an allen in Deutschland eingesetzten Geräten” aus.

Recherchen von Finanz-Szene wecken Zweifel an dieser Darstellung. So hatte Verifone das “H5000” zuletzt in einer Eigendarstellung noch als “meistgenutztes Terminal” in Deutschland bezeichnet. Dazu passt eine Mitteilung des US-Unternehmens aus 2018, wonach von dem Gerätetyp zum damaligen Zeitpunkt “über 350.000 Terminals deutschlandweit und branchenübergreifend im Einsatz” waren. Zur Einordnung: Gemessen an den Akzeptanzstellen der Girocard zählte der hiesige Einzelhandel zuletzt bis zu 973.000 Terminals insgesamt

So schade, dass fäjhknjuhs immer nur in diesem internetz bekämpft werden sollen. Dann werden eben weiter eifrig PResseerklärungen abgeschrieben und sowohl lesern als auch zuschauern und zuhörern als wahrheit verkauft. Meistens fällt es den leuten ja nicht so direkt auf…

Und morgen lasst ihr euch wieder vom scheißwerber der scheißbanken und von seinem hässlichen, stinkenden schergen, dem jornalisten, erzählen, dass bargeld unbekwem, lästig, gefährlich und schlecht ist!!1!

Kurz verlinkt

In dem folgenden Interview gibt uns Noam Chomsky – ein öffentlicher Intellektueller, der von Millionen von Menschen als nationaler und internationaler Bezugspunkt angesehen wird – eine Tour de Force mit weitgehend unbekannten Fakten der US-Rechtsgeschichte, während er gleichzeitig aufdeckt, wie viele unserer Regierungsinstitutionen und Führungskräfte illegitime und undemokratische Macht ausüben