Scheißjornalisten erklären euch das urteil im prozess Johnny Depp gegen Amber Heard…

Arne Hoffmann hat da mal eine kleine presseschau zusammengetragen. Und nein: nicht jeder scheißjornalist hat bemerkt, für was für einen apparat aus männerhass und vorverurteilung er sich hergegeben hat. Aber immerhin, einige haben es bemerkt, so etwa Henning Backhaus in der berliner zeitung:

Nach Heards erstem Kreuzverhör hatten die Medien auffällig verhalten reagiert. Noch immer scheint die Vorstellung ungeheuerlich zu sein, dass Frauen toxische Lügnerinnen und Männer Opfer weiblicher Gewalt sein können. Der Guardian nennt den Fall noch immer eine „Orgie der Frauenfeindlichkeit“, ein Narrativ, dass sich schlicht nicht aufrecht erhalten lässt, wenn man den Prozess durchgehend verfolgt hat

Diese einschätzung scheint übrigens ein einzelfall zu sein. Ich gratuliere herrn Backhaus zu seinem dicken fell, der er braucht, um es unter seinen kollegen aushalten zu können. Aber warum macht der nicht lieber etwas anständiges!

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Der goldene facepalm des tages 🤦‍♂️️

Na, wie wäre es mit einer großen pulle security-schlangenöl, zum beispiel S-protect, der hokus-pokus-schlangenöl-webbrauser der spaßkassen, mit dem man angeblich sogar auf einem von schadsoftwäjhr übernommenen kompjuter „sicheres“ onlein-bänking machen können soll. Was rauskommt, wenn man solche vollmundigen versprechungen einmal etwas genauer abklopft, entspricht weitgehend dem, was man sich auch vorher schon gedacht hat.

Hinter S-Protect steckte anscheinend keine revolutionäre Schutztechnologie, sondern vielmehr der Versuch, Trojaner durch Tricksereien am Zugriff auf Daten aus dem Browser zu hindern

Weia!

Was ich überhaupt nicht verstehe: wenn man schon so eine ambizjonierte security-idee hat, warum im namen aller schwefelkackenden höllenhunde nimmt man dann einen voll aufgeplusterten webbrauser dafür, statt einfach eine anwendung zu schreiben, die nur die gewünschten funkzjonen implementiert? Diese anwendung abzusichern ist immer noch extrem schwierig bis unmöglich, aber allemal leichter als die absicherung eines fressenden komplexitätsmonsters von webbrauser mit seinen hunderten von möglichen angriffspunkten. Und wenn man seine anwendung — oh, wie altmodisch! — statisch linkt, kann ihr auch nicht ganz so leicht eine dynamische bibliothek (windohs-anwender lesen hier: DLL) mit hintertür untergejubelt werden. Gut, man muss sich noch irgendwie darum kümmern, dass die dynamischen bibliotheken des betrübssystems sauber sind, und ich habe keine gute idee, wie man das sicherstellen kann (man könnte zum beispiel nach änderungen eine scharfe warnung ausgeben, aber das hilft ja nicht beim ersten start des schlangenöl-brausers). Aber deshalb ist eine anpreisung „ist sogar sicher auf einem von fieser schadsoftwäjhr übernommenen kompjuter“ ja auch so ein gärender, zum himmel stinkender bullschitt. Vor allem, wenn die wirklichkeit dann so aussieht:

Nachdem wir die Banking-Software erneut gestartet hatten, führte sie den Metasploit-Code in der DLL sofort aus. Daraufhin baute das Testsystem eigenmächtig eine sogenannte Reverse-Shell-Verbindung zu einem unserer Analysesysteme auf und schuf so eine Backdoor

Treffer! Versenkt! 💀️

Müsst ihr verstehen: solche sogar aufgeweckten kindern bekannten 08/15-sicherheitslücken wurden von den security-spezjalexperten der scheißspaßkassen und anderer banken gar nicht erst untersucht. Aber die reklameheinis märchenhafte zusagen der marke „mit unserem brauser bist du sogar sicher, wenn kriminelle deinen kompjuter übernommen haben“ machen lassen!

Allein, dass die spaßkasse so einen unfassbaren security-bullschitt auf ihre offenbar für hirnversehrt gehaltenen kunden loslässt, wäre für mich übrigens ein grund zur sofortigen kündigung, wenn ich dort kunde wäre. Ich mag es nicht, wenn man mich so offen verachtet — und naivere kunden einfach grundlos ins offene messer laufen lässt. Es gibt keine auch nur im weitesten sinn des wortes vertrauenwürdige datenverarbeitung auf einem kompjuter, der von schadsoftwäjhr übernommen wurde und deshalb in wirklichkeit ein kompjuter anderer leute ist. Niemals. Wer etwas anderes sagt, ist entweder dumm wie scheiße oder ein gefährlicher, vorsätzlicher lügner.

Übrigens: diese bullschitt-versprechungen mit einem eigenen webbrauser der klitsche „coronic GMBH“ machen nicht nur die spaßkassen, sondern offenbar auch die volxbanken. Wendet euch von diesen gefährlichen irren ab, bevor ihr den schaden durch diesen irrsinn habt! Im härtefall seid ihr selbst in der beweispflicht. Und lasst eure intelligenz nicht von solchen irren aus der hirnhölle beleidigen!

Was für ein widerliches Arschloch!

Einfach im vorbeigehen menschen anzünden, weil sie das land nicht verlassen [archivversjon]:

Am Dienstagmittag hat ein unbekannter Mann einer jungen Frau in Frankfurt die Haare angezündet. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach kam der Mann der 22-Jährigen im Stadtteil Praunheim zu Fuß entgegen.

Während die beiden aneinander vorbeigingen, habe die Frau plötzlich eine Flamme an den Haaren gespürt, so die Polizei. Offenbar hatte der Unbekannte sie im Vorbeigehen in Brand gesteckt.

[…] Die Polizei geht bei der Tat von einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Der Mann, der etwa 50 Jahre alt sein soll, habe die Frau aufgefordert „das Land zu verlassen“. Daraufhin sei er zu Fuß in Richtung Ludwig-Landmann-Straße geflüchtet

Cannabislegalisierung des tages

So legalisiert man cannabis [archivversjon]:

Drogen
Cannabis für alle: Thailand legalisiert die Droge und will Bürgern Pflanzen schenken

Das tropische Land will mit der Freigabe von Cannabis die angeschlagene Wirtschaft stützen – und erhofft sich einen Schub fürs miserabel laufende Tourismusgeschäft.

Die bundesregierung denkt sich da offenbar etwas anderes aus. Etwas, was sie dann „legalisierung“ nennen werden und wofür sie sich feiern lassen. Vermutlich etwas, worüber sich die apoteker sehr freuen werden, diese armen, notleidenden apoteker, die schon während corona mit milljarden p’litisch gepämpert wurden (tests, impfungen, maskengutscheine einlösen, digitale impfnachweise ausstellen, etc.). Und etwas, wo man hinterher weiterhin die knäste mit cannabisrauchern vollmachen kann. So schlimme verbrecher!!1! Und unterdessen kann jeder zum näxsten aldi gehen, sich für eine handvoll euro zwei flaschen wodka kaufen und einfach totsaufen.

Und das hier…

Die Polizei stufte die Festnahme hinterher aber als unangemessen ein – mit Blick auf die bevorstehende Legalisierung in wenigen Tagen hätten die Beamten ein besseres Urteilsvermögen an den Tag legen sollen, hieß es

…würde es in der BRD auch niemals geben. Stattdessen gibts arschdurchsuchungen, und mösenfilzerei durch die bullerei und häufig knast, wenn sie etwas finden. (Sehr kleine mengen werden allerdings oft wegen geringfügigkeit eingestellt…) Trotz der geplanten „legalsierung“ mit dieser aufdringlichen BRD-geschmacksrichtung nach banane und willkür.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass das sein das bewusstsein bestimmt und nicht umgekehrt… wer hätte das nur erahnen können?!

In diesem sinne: auch weiterhin viel spaß beim durchgendern von texten, die vorgeben, dass sie sich für die marginalisierten des prozesses einsetzen, der über die gesellschaft abläuft. Solche heldys der gerechtigkeit!!1!