Fäjhknjuhs des tages

Wenn die Relotius-presse gut erzählte geschichten für ihre kriegspropaganda benötigt, wird alles, was passt, ohne lange und lästige reschersche übernommen:

Doch nun hat sich der Verdacht gegen eine Hauptverantwortliche für diese Vorwürfe, namentlich Ljudmyla Denissowa (auch Denisova), dass diese allesamt frei erfunden sind, derart bestätigt, dass selbst das ukrainische Parlament sie als Menschenrechtsbeauftragte(!) der Ukraine entlassen haben soll. Der Vorwurf u.a. dass diese ihre Medienarbeit unnötig auf zahlreiche Details von „auf unnatürliche Weise begangenen Sexualverbrechen“ und Vergewaltigungen von Kindern in den besetzten Gebieten konzentriert habe. Diese seien nicht durch Beweise gestützt worden, […] wie selbst in der der russischen Propaganda unverdächtigen Deutschen Welle berichtet wird

Siehe auch bei den nachdenkseiten.

Wenn der feind klar ist, hat der tag eben struktur. Auch in den redakzjonen, in denen der jornalismus entsteht.

Armut des tages

Inflation:
16 Prozent verzichten wegen Teuerung auf reguläre Mahlzeiten

Wegen der gestiegenen Inflation verzichten einer Umfrage zufolge 16 Prozent der Deutschen auf reguläre Mahlzeiten. Und weitere 13 Prozent ziehen einen Verzicht in Betracht, wenn die Teuerung anhält […] „Mitglieder berichten uns, dass sie sich nur noch Nudeln und Toast leisten können.“

[Archivversjon]

Oder vielleicht noch etwas klarer ausgedrückt: dreißig verdammte prozent der bevölkerung der BRD müssen wegen seiner armut inzwischen darüber nachdenken, ob sie sich noch das essen leisten können.

Da freut man sich doch gleich noch mehr darüber, dass der bummsrat den hundert milljarden øre neuverschuldung — propagandadeutsch: sondervermögen — für das bodenlose korrupzjonsloch bundeswehrmacht (schon ohne diese neuverschuldung die armee des staates mit dem siebtgrößten militärhaushalt der welt, was euch die scheißjornalisten lieber nicht so klar sagen) nicke nicke zugestimmt hat. Scheiß aufs fresschen, kanonen sind wichtig!!1! Mit gruß von den hartz-IV-spezjaldemokraten und von der ehemaligen pazifistenpartei der natoolivgrünen. Von der scheiß-FDP hätte ich niemals etwas anderes erwartet; von dieser kernkorrupten mövenpick-partei ist ja gar nix anderes als immer weiter ausgebreitete korrupzjonsförderung und massenverarmung zu erwarten…

Gruß auch an die armen, notleidenden mineralölkonzerne, die von dieser scheißregierung ein hübsches kleines sondergeschenk in form einer steuersenkung für den sprit gekriegt haben!

Wisst ihr noch?

Wisst ihr noch, wie sie euch jetzt seit monaten von einem kommenden corona-herbst in den ohren gelegen haben, auf den man vorbereitet sein müsse? Keine sorge, das gerede vom corona-herbst ist jetzt erstmal vorbei! Denn das robert-koch-beleidigungsinstitut hat mal in die zettel geguckt, die an den brieftauben mit den meldungen hingen, und hat eine viel schlimmere botschaft gefunden:

«Aller Voraussicht nach werden sich diese beiden Sublinien stärker verbreiten, so dass es auch insgesamt zu einem Anstieg der Infektionszahlen und einem erneut verstärkten Infektionsdruck auf vulnerable Personengruppen schon im Sommer kommen kann», warnt das RKI. Saisonale Effekte – die das Virus eigentlich ein Stück weit ausbremsen – könnten die Verbreitung dieser Varianten nicht kompensieren, wenn Verhaltensregeln nicht mehr beachtet werden

Scheißgrüne des tages

Renate Künast (grüne) so: die zukunft der demokratie wird im internetz entschieden, und deshalb brauchen wir viel mehr zensur im internetz. Sonst ist alles voll mit häjhtspietsch und fäjhknjuhs, müsst ihr verstehen, sonst sieht das internetz ja fast so aus wie die bildzeitung.

Ich gebe mal weiter ins heiseforum [und zur sicherheit noch eine archivversjon gegen die stets eifrigen radiergummimeister aus der karl-wiechert-allee].