Fäjhknjuhs des tages

Wenn die Relotius-presse gut erzählte geschichten für ihre kriegspropaganda benötigt, wird alles, was passt, ohne lange und lästige reschersche übernommen:

Doch nun hat sich der Verdacht gegen eine Hauptverantwortliche für diese Vorwürfe, namentlich Ljudmyla Denissowa (auch Denisova), dass diese allesamt frei erfunden sind, derart bestätigt, dass selbst das ukrainische Parlament sie als Menschenrechtsbeauftragte(!) der Ukraine entlassen haben soll. Der Vorwurf u.a. dass diese ihre Medienarbeit unnötig auf zahlreiche Details von „auf unnatürliche Weise begangenen Sexualverbrechen“ und Vergewaltigungen von Kindern in den besetzten Gebieten konzentriert habe. Diese seien nicht durch Beweise gestützt worden, […] wie selbst in der der russischen Propaganda unverdächtigen Deutschen Welle berichtet wird

Siehe auch bei den nachdenkseiten.

Wenn der feind klar ist, hat der tag eben struktur. Auch in den redakzjonen, in denen der jornalismus entsteht.

Eine Antwort zu “Fäjhknjuhs des tages

  1. Merke: Einer Kriegsberichterstattung kannst Du erst trauen, wenn der Krieg zu ende ist! Könnte man als Deutscher aber auch wissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..