Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat sich mal die anti-corona-maßnahmen in der BRD angeschaut und fürwahr unfassbares rausgekriegt:

Abgesehen von medizinischen Maßnahmen wie Impfungen halfen gegen die Verbreitung des Coronavirus laut einer Studie besonders Informationskampagnen und Schulschließungen. Stoffmasken brachten demnach keinen statistisch messbaren Erfolg

[Archivversjon]

Niemand hätte damit rechnen können! Und es geht sogar noch weiter:

Dagegen brachten lokale Reisebeschränkungen und das Maskentragen in der ersten Corona-Welle keinen statistisch messbaren Erfolg. Das änderte sich laut der Studie in der zweiten Welle – wohl, weil Masken dann konsequenter getragen und von Stoffmasken auf medizinische Masken gewechselt wurde

Die selbstgehäkelten masken — wenn man die maschen schön groß machte, behinderten sie auch nicht so beim atmen — hatten keinen effekt. Und so ein bullschitt wie nächtliche ausgangssperren (hier in niederschlagsen bei gleichzeitig geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen mit anwesenheitspflicht für die kinder) und beschränkungen der marke „höchstens fünf kilometer um die eigene haustür“ haben auch nichts gebracht. So eine riesengroße überraschung!!1!

Dieser prof. dr. Offensichtlich kriegt aber auch alles raus! Macht aber nichts, denn wenn es demnächst nochmal so richtig los geht, werden die schulen mit gewalt offengehalten, wisstschon, weil die p’litik kinder so lieb hat, egal, wer dabei verreckt oder sich kronisches corona einfängt. Dass man nach zweieinhalb jahren scheißcorona mal ein paar konzepte hätte, wie man unter diesen bedinungen schulunterricht machen kann… ach kommt, das ist die BRD hier, da geht so etwas nicht!

Eine Antwort zu “Prof. dr. Offensichtlich

  1. Wenn Pappnasen wie Karlchen Lauterstrolch im falschen Märchenbuch lesen, muß man sich nicht wundern, wenn das erste Baby mit einer Maske im Gesicht und einer Spritze im Arm geboren wird.

    „Um Sie zu schützen, müssen wir sie alle umbringen.“ Im Fachbereich nennt man es Long Covid. Töte heute und „Ernte“ morgen und keiner ist es gewesen. Die Schallmauer der Geschädigten wie sinnlosen Toten, wurde längst durchbrochen. Adolf Hitler wäre heute so stolz auf sein deutsches Volk: „Wenn sie nichts taugen, dämlich sind, ein feiges, schwaches Pack sind, sollen sie doch alle Verrecken.“

    Dazu noch die „großen Pläne“ von den Rothschilds wie Schilderberger wie Gesindel. Da kann uns ja nix mehr passieren. Mehr als Pleite wie Tot geht ja wohl kaum.

    „Man sollte der Bundeswehr mitteilen, das neue Waffentestgebiet für Kampfjets, mit hübschen Napalm Bomben ist das Regierungsviertel von Berlin, damit die mal sehen, wie schön Krieg und Irrtum ist. Komisch das die bösen Terroristen nicht schon darauf gekommen sind. Wenn Drohnen da unbehelligt rumfliegen können, dürfte es für einen Kampfjet auch kein Problem sein. Verteilung usw gibt es hier ja nicht.

    Die werten Terroristen halten von unserer Regierung wohl auch nicht so viel. Kann man ja gestehen, das so ein Gesindel kein Schuss Pulver wert ist. Wozu auch, das beste Deutschland aller Zeiten richtet sich selbst hin und Putin oder wer auch immer braucht nur noch seine Flagge hier zu Hissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..