Aber herr Özdemir, sie feind und loch!

Lebensmittel
Özdemir fürchtet weiter steigende Preise

Es war doch ihre scheißpartei, die scheißgrünen, die mit künstlichen verteuerungen von lebensmitteln das konsumverhalten der menschen in die nach den ideen ihrer scheißpartei, der scheißgrünen, richtigen bahnen lenken wollte. Da mussten sie jetzt noch nicht mal etwas für tun. Es wird auch einfach ohne sie teurer.

Also, herr Özdemir, sie intelligenzverachtender und armenhassender heuchler, stecken sie sich ihre „befürchtungen“ in genau die leibespforte, aus der diese widerliche frase bei ihnen entfleucht ist! Ihre heuchelei stinkt.

Übrigens hat ihre scheißfrakzjon der scheißgrünen im deutschen bundestag die anpassung des existenzminimums an die laufende inflazjon abgelehnt. Sie sind ein feind, ein heuchler, ein armenhasser und genau die art von pack, vor der es mir nur noch ekelt. Da hilft es dann auch nicht, wenn sie bei gegenwart einer kamera immer in höchst geübter professjoneller geste ihren scheißkopf so verständnisvoll aussehend zur seite neigen, wenn sie reden. Das vorgeblich eigentliche p’litikziel, herr Özdemir, hat ihre scheißpartei, die scheißgrünen, schon längst mit 86 % mehrheit der mitglieder und mitmösen aufgegeben, so dass nur noch die verschlechterung des lebens armer und zunehmend normalverdienender menschen als die scheißgrüne p’litik der scheißgrünen übrig bleibt. Gehen sie sterben! Der kompost, der durch die verwesung ihres kadavers entsteht, wird das ökologischste und gedeihlichste, was sie jemals hervorbringen, herr Özdemir. Und nehmen sie den rest ihrer kalten, armenhassenden, heuchlerischen scheißpartei mit ins grab!

Herzlichen glückwunsch auch zur von ihnen und ihrer scheißpartei, den scheißgrünen, herr Özdemir, mitgetragenen subvenzjonierung der armen, notleidenden mineralölindustrie durch eine steuersenkung! Ganz großes grünenkino! Aber so ist das eben, wenn man die armen hasst, die reichen extrafett füttert und sich dazu regelmäßig die hände in selbstgerechtigkeit wäscht. Das unterscheidet einen wie sie, herr Özdemir, eben von anderen menschen. Normale menschen, also so denkende wesen mit empatie, hätten ja irgendwann mal ein problem mit ihrer nachtruhe, aber die werden ja auch nix bei ihren scheißgrünen oder einer anderen scheißpartei aus der BRD. Schon gar keine minister. Da sind denken und empatie völlig unerwünscht.

So schade, dass man aus lüge und heuchelei keine energie gewinnen kann!

Eine Antwort zu “Aber herr Özdemir, sie feind und loch!

  1. So schade, dass man aus lüge und heuchelei keine energie gewinnen kann!

    Kann man doch: Die Energie der Angelogenen. Wenn das nicht ginge, müssten die Schwindler ja selber arbeiten. Keine Sorge, die lügen nicht zum Spaß, sondern zu ihrem Vorteil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.