Wahrnehmungsverzerrung des tages

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass so ein mensch beim wahrnehmen das gewohnte (etwa eine tickende uhr) ausblendet und das ungewöhnliche (etwa eine wummernde geburtstagsfeier des nachbarn) dafür um so stärker und klarer wahrnimmt, und dass das auch für den anteil von ausländern und menschen anderer hautfarbe gilt:

In zwölf Experimenten sollten insgesamt gut 900 Probanden abwägen, wie viele Personen einer ethnischen Minderheit sie sahen – entweder auf dem Gelände der Universität oder auf einer Fotocollage. Sowohl israelische Juden als auch israelische Palästinenser gaben den Anteil an arabischstämmigen Studierenden an ihrer Universität mit rund 30 Prozent an. Tatsächlich sind aber weniger als zehn Prozent der Eingeschriebenen arabisch. Ein ähnliches Bild zeichneten Versuche in den Vereinigten Staaten: Hier verschätzten sich die Teilnehmenden beim Anteil von People of Colour auf Fotos um mehr als 40 Prozent. Interessanterweise gab es bei den Beurteilungen keine Unterschiede zwischen den Angehörigen der Mehrheitsgesellschaft und der Minderheiten […] Folgeexperimente ergaben, dass der Effekt unabhängig von den persönlichen Einstellungen gegenüber Minderheiten war

Dieser Offensichtlich, der kriegt aber auch alles raus!

Eine Antwort zu “Wahrnehmungsverzerrung des tages

  1. „Man nehme die Menschen wie sie sind, es gibt leider keine Besseren. Diejenigen die sich für was Besseres halten, sind einfach nur zum Kotzen, aber sie sind leider auch nur Menschen wie du und ich. Wer bin das ich anders oder besser bin? Ja wohl nur ein NIEMAND. Denn ein Mensch stellt sich niemals über andere Menschen, denn damit steht er im Abseits.“

    [ .. keine Unterschiede zwischen den Angehörigen der Mehrheitsgesellschaft und der Minderheiten .. ]

    (Man machte eine Umfrage bei Halbwilden und das soll zu einem Ergebnis geführt haben? Klar wer einen Jesus ans Kreuz genagelt hat, hat natürlich auch eine Meinung. Lauterbach hat ja auch eine wischwasch Meinung. Scheiße wälzen, Blödsinn verzapfen macht aber noch keinen besseren Menschen aus der Urteilsfähig ist.)

    Wie können Menschen auf der Erde anders sein als Andere? Die Unterschiede sind doch nur Kulturell (Intelligenz wie Verstand ist halt nicht jeden gegeben) und vom Lebensraum abhängig, das macht sie doch nicht zu Nicht Menschen.

    Der typische Afrikaner ist schwarz. Seine Haut und sein Körper haben sich nur durch die Hitze und Sonne ausgebildet. Eine wichtige Anpassung an seinen Lebensraum. Die schwarze Haut ist ein nahezu perfekter Sonnenschutz. Ich kenne keinen Schwarzen mit Sonnenbrand. Die Haut hat sogar eine Kühl Funktion, wie auch die typischen Körper Merkmale die zur Kühlung beitragen. Dennoch ist der Schwarze nur ein Mensch wie jeder andere auch.

    Der Eskimo meist gedrungen, rundlich, die Körper Struktur, die Haut hält die Wärme, gemäß seines Lebensraumes. Dennoch ist er nur ein Mensch wie jeder andere auch.

    Wer auf dem Mond oder Mars mal wohnt, wird sich dann über die Generationen auch nur „angepasst“ haben, dennoch wird er nur wie auf der Erde ein Mensch sein.

    Die Verzerrung der Unterschiede die gar keine sind, sind schlimmer als der dümmste Rassismus. Rassismus ist eine bedenkliche Geisteskrankheit. Kennt man ja von Ossis und Wessis. Wo aber sind die Nordis und Südis? Das klingt nicht nur dämlich, sondern ist es auch.

    Genauso gut könnte man sagen ein Kinderficker der was auch immer Kirche sei besser (harmloser) als ein Kinderschänder der in der Islamischen „Glaubensgemeinschaft“ ist. Beide gehören auf den Scheiterhaufen. Asche zu Asche macht auch keinen Unterschied.

    Toll bei Obdachlosen gibt es noch mehr „Unterschiede“. Der Eine stinkt, der Andere ist besoffen, der nächste unrasiert, ein Anderer kann sogar Lesen und Schreiben. Eine Anpassung an „seinen Lebensraum“ wäre nur ein riesiger Magen und eine alkohlresistente Leber. Trotzdem ist und bleibt er nur ein Mensch. Nichts Besseres, nichts Schlechteres.

    Was sind dann Politiker, Medien und ihre Schwachmaten? Eine Schande für die menschliche Spezi, aber leider auch nur Menschen wie du und ich. Denn es muß ja auch Vollidioten geben, weil der Rest sonst nicht „glänzen“ könnte. Es sei denn ich drehe diesen Menschen Müll durch den nächsten Fleischwolf. Dann sind es keine Menschen mehr, sondern eine Döner Ergänzung.

    Merke: Ausländer fressen alles, Hauptsache man wird satt. Der Deutsche frisst ja auch jeden Müll. Auch hier gibt es keine Unterschiede, denn ein Tier bleibt immer nur ein Tier. Auch Affen können Kleidung tragen wie aufrecht gehen, gelten aber trotzdem nicht als Menschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..