EU-beitrittskandidat des tages

Ukraine auf Korruptionsindex
„Korruption auf fast jeder Ebene“

[Archivversjon]

Wisst ihr noch, damals, als uns die scheißp’litiker und ihre nach scheiße stinkenden scheißschergen, die scheißjornalisten, ohne ende und mit der monotonie einer chinesischen wasserfolter immer und immer wieder erzählt haben, dass diese tolle europäische unjon eine gemeinschaft stabiler staaten sein soll, mit hohen aufnahmehürden und demokratischen standards und so… eine starke und robuste staatengemeinschaft, von der alle menschen in der EU profitieren werden. Mit wohlstand, demokratie und waxtum. Ja, das ist alles lange her. Haben sie aber. Vor allem die freunde der grenzenlosen lohndrückerei aus CSPDUFDPGRÜNETC haben das erzählt. Und jetzt, wo das alles weitgehend vergessen ist und wir alle den salat der antidemokratischen EU-korruptokratie haben, wird der EU-beitritt zum ganz normalen p’litischen mittel gemacht, alles und jeder kann rein. Sogar staaten wie griechenland, deren regierung mal eben den staatshaushalt mit kreativer buchführung gefälscht hat, um reinzukommen. In die EU kommt man damit, in den knast leider nicht, der ist für schwarzfahrer und „diebe“ gebaut, die sich ihr essen aus mülltonnen holen. Oder staaten wie ungarn unter seinem nicht nur leicht menschrechtsfeindlichen obermotz Viktor Orbán, der dank scheißcorona-ermächtigungsgesetzen inzwischen diktatorisch mit dekreten durchregiert. Die türkei unter dem autokraten Recep Tayyip Erdoğan ist übrigens immer noch beitrittskandidat, die verhandlungen laufen jornalistisch unbeachtet in aller stille weiter. So viele billige arbeitskräfte, so viel lohndrückerei! Und demnächst auch noch die ukraine, von der nach dem beschissenen stellvertreter-scheißkrieg zwischen NATO und russland nur noch ein verdammter trümmerhaufen an der grenze zur steinzeit übrig sein wird. Ein korrupter und mit kriegswaffen vollgepumpter trümmerhaufen, versteht sich.

Einen „erfolg“ hat diese erweiterungsp’litik um jeden preis ja gehabt: portugal ist jetzt nicht mehr das größte armenhaus der EU.

Warum nehmen wir nicht einfach russland in die EU auf!!1! So viel brennstoff im wirtschaftsraum!!1! Und BRD-exkanzler Gasherd Schröder (SPD) hat ja selbst gesagt, dass Wladimir Putin ein „lupenreiner demokrat“ ist…

Eine Antwort zu “EU-beitrittskandidat des tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.