In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Südstadt sprachen drei junge Männer gegen 03:00 Uhr eine 25-Jährige an, die zu Fuß auf der Maschstraße unterwegs war. Dazu fragten sie die Frau erst nach der Uhrzeit und forderten dann ihr Handy. Dazu bedrohte sie einer der Täter mit einem Messer. Daraufhin schlug die 25-Jährige dem Bedrohenden ins Gesicht, sodass er leicht verletzt wurde. Dies hatte allerdings nicht zur Folge, dass die drei von ihr abließen. Stattdessen schnitt der Geschlagene die 25-Jährige in den Unterarm und erbeutete ihr Portmonee. Anschließend flüchteten die drei Männer

Affenpocken des tages

Überraschend schnell verändert: Der Erreger des aktuellen Affenpocken-Ausbruch ist gegenüber dem afrikanischen Ursprungsvirus deutlich verändert, wie DNA-Analysen enthüllen. Der Erreger unterscheidet sich durch 50 Punktmutationen von den Affenpockenviren früherer Ausbrüche in Afrika. Dies sei eine ungewöhnlich schnelle Veränderung dieses normalerweise nur langsam mutierenden Virus, so die Forschenden in „Nature Medicine“. Ein Teil dieser Mutationen deutet darauf hin, dass sich dieses Tiervirus allmählich an den Menschen anpasst

🌈️ Regenbogengebrauch im regenbogenstolzmonat 🏳️‍🌈️

Ich gebe mal weiter an hirnfick 2.0.

Die naheliegende frage, was für zumutungen mit regenbogenflagge noch kommen müssen, damit auch der letzte nicht heterogenormte mensch einsieht, dass es nicht um gerechtigkeit, sondern um fortsetzung der staatsterror-, massenverarmungs- und unterdrückungsscheiße mit brutalbürgerlich-linkstümelndem regenbogenanstrich geht, kann ich auch nicht beantworten.

Foto einer in regenbogenfarben gestrichenen bank, die mit nachträglich angebrachten armlehnen unbenutzbar als provisorische liege- und lagerfläche gemacht wurde. Dazu der text: jedes geschlecht erwünscht. Nur keine obdachlosen.

Gute nachricht des tages

Rekordwert
Katholische Kirche meldet so viele Austritte wie nie

Die Gläubigen laufen zu Hunderttausenden davon: Die katholische Kirche verzeichnet für das vergangene Jahr knapp 360.000 Austritte. Die Reaktionen? »Zutiefst erschüttert«, »sehr schmerzhaft«, »nicht zu beschönigen«.

[Archivversjon]

Kommt leute, da geht aber noch was! Schmerzhaft wird es für die schmerzbefreite kirche immer erst, wenns ans geld geht. Der eigene zustand ist denen egal. Da sind diese gewerbsmäßigen lügner und verbrecher seit anderthalb jahrtausenden drin geübt, die eigene verkommenheit zu überspielen und zu vertuschen. Aber wenn die schäflein nicht mehr auf dieses miese teater reinfallen und vor den lügnern, gewalttätern und ausbeutern weglaufen; wenn niemand mehr bereit ist, seinen schweiß und seine lebenszeit in diese machenschaften und in diese organisiert kriminelle kinderfickerei reinzupumpen, erst dann fängt es der scheißkirche an, mal so richtig akut weh zu tun. Nicht vorher. Die fühlen nur am geldbeutel. Alles andere ist für sie unwichtig. Gebete helfen auch nicht. Von irgendwelchen großpfaffen folgenlos gelobte ohnmächtige scheindemokratisierungen wie der „synodiale weg“ helfen noch weniger, die dienen nur zur besseren tarnung der machenschaften und als grundlage für ein paar gut ablenkende und falsche hoffnung machende PRessemeldungen. Der beste tag für einen kirchenaustritt war gestern. Heute geht es aber auch noch! Nix wie raus!

Jesus aus nazaret war übrigens auch kein krist, und schon gar nicht katolisch.

Kinderfickersekte des tages

Früher haben die ja mal — wenns geld im säcklein klinget, die seel‘ im hui zum himmel springet — ablasszettel verkauft, aber dann kam so ein vorwitziger augustinermönch, teolügieprofessor und judenhasser namens dr. Martin Luther und hat ihnen das gut laufende geschäft mit der biblisch gestützten behauptung vermasselt, dass die sünden bereits durch den glauben daran erledigt seien, dass Jesus kristus stellvertretend die strafe für alle sünden auf sich genommen habe (siehe etwa Röm 3:21 ff) und dass es folglich dieser lukrativen priesterlichen dienstleistung gar nicht mehr bedürfe. Das war sehr schade für die hl. röm.-kath. kinderfickersekte; so viel geld und so viel korrupzjons-, bereicherungs- und prachtentfaltungsmöglichkeit fielen einfach weg. Aber jetzt hat sich papst franze ein neues schönes geschäftsmodell ausgedacht: eine corona-sammelmünze, die man für 180 øre kaufen kann, um die notwendigkeit der impfungen zu verdeutlichen:

Der Papst sieht in den Impfungen eine „Gnade Gottes“ und impfen ist für ihn ein „Akt der Liebe“. Die Kirche ist also „voll auf Kurs“. Wen wundert es da noch, dass der Vatikan jetzt eine exklusive „20 Euro Corona Sammelmünze“ herausgibt, die „die Notwendigkeit der Impfungen“ verdeutlichen soll. Abgebildet ist ein Arzt, eine Krankenschwester und ein junger Mensch, der geimpft wird. Wer das nicht unterstützen möchte, dem geben wir Tipps zum Kirchenaustritt

Ich persönlich finde es immer sehr nett von der hl. röm.-kath. kinderfickersekte mit ihren organisiert kriminellen kinderfickerringen, wenn sie mir praktische hinweise zum ausleben der richtigen, g’ttgefälligen moral gibt und dazu noch 20 øre für 180 øre verkauft. So schade, dass es keine impfung gegen dummheit gibt. Mit impfpflicht.

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Aber heute geht es auch noch. Der einzige ort, an denen der hl. geist dieser schweinehirten noch etwas zu erfühlen vermag, ist der geldbeutel.