Warum werber so viel lecker fresschen in der reklame zeigen?

Schon der anblick von essen reicht aus, um den körper auf die kommende nahrungsaufnahme vorzubereiten. Und diese körperliche reakzjon auf den anblick von essen fällt bei diabetikern und übergewichtigen menschen stärker als im durchschnitt aus. Deshalb hängen überall diese plakate von arschlöchern und feinden rum, deshalb flackern in der glotze immer die früchte in den überzuckerten müllfrass rein: damit man deutlich unterhalb jeder bewusstseinsmöglichkeit künstlichen hunger kriegt. Ein geiles geschäft ist das. Nur nicht für die, die fett, krank und tot werden.

Ein baum, ein strick, ein werbergenick!

Eimer, arsch, passform

Der Schutz des ungeborenen Lebens war ein Anliegen des ehemaligen Münsteraner Bischofs Heinrich Tenhumberg. Die neue Missbrauchsstudie belastet ihn aber schwer – als Namensgeber ist er für seine Stiftung nicht mehr tragbar

[Archivversjon]

Endlich wird klar, warum die katolischen großpfaffen den „schutz des ungeborenen lebens“ so irre wichtig finden, dass ihnen kein retorisches mittel und keine p’litische einflussnahme grob genug erscheint, um frauen von abtreibungen abzuhalten, bis hinauf zum papst: weil sie angst davor haben, dass es in zukunft mal nicht mehr so viele kinder zum vergewaltigen geben könnte.

Solche seelenfresser leben, und Jesus musste sterben!

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Heute geht es aber auch noch. Dieser Jesus aus nazaret, um den die kristen immer so einen herrmann machen, damit sie besser vergessen können, was er gesagt haben soll, war übrigens auch kein krist.

(More than) three quarks for mister mark!

Inzwischen wurden ja kurzlebige teilchen aus vier, fünf und sex quarks entdeckt. Und jetzt wurde am LHC mit einer signifikanz von fuffzehn standardabweichungen (die keinen zweifel am messergebnis mehr zulassen, wenn nicht gerade ein grober fehler gemacht wurde) ein teilchen aus fünf quarks entdeckt, in dem exotische quarks (zwei charm und ein strange) vorkommen, die es in normaler alltagsmaterje nicht gibt.

Und nein, grundlagenforschung ist keine geldverschwendung. Der dumme scheißkrieg ist geldverschwendung, die äffischen prachtentfaltungsambizjonen der politischen klasse sind geldverschwendung, die absurden hundert milljarden øre staatsverschuldung für die bundeswehr sind geldverschwendung, die gierige korrupzjon auf allen ebenen ist geldverschwendung. Neugier ist eine menschliche eigenschaft, die nach wissen strebt, und jedes wissen hat das potenzjal, einmal zu können zu werden. Nichtwissen hat überhaupt kein potenzjal und führt nur zu bullschitt und aberglauben. Die menschen haben es mit ihrem wissensdurst weit gebracht, aber bullschitt und aberglauben können überall die letzten reste der zivilisazjon zerstörden.

Aufstieg durch fotoschopp- oder gimp-skills

Pressemitteilung:
Juristin dank geschönter Examensnoten in Großkanzleien tätig – Anklageerhebung

Ist man als Juristin oder Jurist mit seinen Noten in den juristischen Staatsexamina unzufrieden, gibt es die Möglichkeit einer Notenverbesserung. Ziel dürfte häufig vor allem die Erlangung eines sog. „Prädikatsexamens“ sein, das insbesondere den Weg in die Großkanzleien (und damit zum „großen Geld“) oder in den Staatsdienst (und damit…) ebnet.

Eine Abkürzung über „Photoshop“ soll eine 43jährige gewählt haben, die mittels dieser Bildbearbeitungssoftware ihre Examensnoten deutlich anhob und sich so bei insgesamt drei Großkanzleien – zwei in Berlin, eine in München – Anstellungen verschafft haben soll.

In der Zeit vom 1. Januar 2016 bis zum 1. August 2020 soll sie so mindestens 165.000 Euro mehr Lohn erhalten haben, als das bei wahrheitsgemäßen Angaben Ihrer Examensnoten der Fall gewesen wäre. Zur Schadenssumme kommen Arbeitgeberanteile zu Sozialversicherungen hinzu

Ex und hopp des tages

In der Themse hat sich eine Insel aus Feuchttüchern in der Größe von 2 Tennisplätzen gebildet. Die Insel beeinflusse laut der britischen Times die Strömung und den Flusslauf der Themse, die durch London führt […] Die britische Abgeordnete Fleur Anderson hat im Rahmen einer Anhörung mitgeteilt, vor Ort gewesen und auf der Insel gestanden zu sein

[Archivversjon]

Stellt doch einfach pflanzkübel mit palmen drauf und gebt den leuten die zu ihnen passende urlaubsinsel vor der haustür! 🤢️

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich arbeitet gerade unter dem pseudonym Jürgen Kühling und hat fürwahr erstaunliches rausgekriegt:

Ein Beratergremium der Bundesregierung sieht auf dem Ölmarkt grundsätzliche Wettbewerbsprobleme. Diese seien schon vor der Energiekrise und der Einführung des Tankrabatts deutlich gewesen, sagte der Vorsitzende der Monopolkommission, Jürgen Kühling

Niemand hätte mit dieser erkenntnis rechnen können!!1! Alles kriegt der raus, dieser prof. dr. Offensichtlich!1!!

Nicht, dass der auch noch rauskriegt, dass das ganze gefasel von „den märkten“ nichts als schwindel ist, weil in korruptistan eben alles korrupt ist und preise einfach abgesprochen werden — zum beispiel auch lebensmittelpreise, die in den letzten monaten für mich und andere verarmte menschen um ÜBER HUNDERT VERDAMMTE PROZENT gestiegen sind. Aber das interessiert den scheißjornalisten natürlich nicht so sehr wie das benzin für sein scheißsuchtmittel scheißauto, dass er sich als scheißsurrogat für „freiheit“ hat andrehen lassen.

Bürgerkrieg des tages

Die niederländische Polizei hat bei Protesten von Bauern nach eigenen Angaben Warnschüsse abgegeben und auch gezielt geschossen […] Der Vorfall ereignete sich am späten Dienstagabend auf einer Autobahnauffahrt bei Heerenveen im Norden des Landes. Bauern hatten die Straße mit Treckern blockiert. Als sie auf die Polizisten und deren Autos zusteuerten, hätten die Beamten zur Schusswaffe gegriffen und mindestens einen Traktor getroffen, teilte die Polizei mit […] Seit mehr als zwei Wochen protestieren Bauern gegen geplante Umweltauflagen. Der Stickstoff-Ausstoß soll so drastisch reduziert werden, dass nach Einschätzung der Regierung etwa 30 Prozent der Viehbauern ihren Betrieb aufgeben müssen

[Archivversjon]