Frauen wollen scheckkarten, die den müll runterbringen

Einer Studie zufolge trennen sich junge Paare häufiger, wenn der Karrierestart des Mannes missglückt ist. Befindet sich die Frau in der gleichen Situation, so hat dies der Studie zufolge keine Auswirkungen auf die Beziehung […] Insgesamt deuten die Ergebnisse der Studie darauf hin, dass ein erfolgreicher Berufseinstieg des Mannes die Beziehung spürbar stabilisiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein gemeinsamer Haushalt gegründet wird, steigt mit dem ersten Job deutlich an. Interessanterweise scheint es so, ob und als was die Frau arbeitet, keine Auswirkungen auf die Beziehung hat

[Archivversjon]

via genderama

SPD des tages

Die SPD startet ihr Parteiausschlussverfahren gegen Schröder […] Doch es schwingt auch viel Erschütterung mit, was aus dem SPD-Kanzler geworden ist. Schröder war für viele ein Wegbegleiter und Förderer

[Archivversjon]

Dazu muss ihm bewusstes parteischädigendes Verhalten nachgewiesen werden. Was, wie andere Fälle zeigen, juristisch extrem kompliziert ist. Und sich vermutlich am ehesten mit seiner Interessenkollision als Politiker und Gaslobbyist erreichen ließe

Ach, das merkt ihr jetzt erst?

Hej, genossen, stinkende! Bitte die ganzen widerlichen nachgeburten von Gasherd Schröder nicht vergessen: diesen menschen- und armenhasser Olaf Scholz zum beispiel, oder diesen nicht minder ekelerregenden menschen- und armenhasser Frank-Walter Steinmeier, der hier gerade den grüßaugust macht und das amt des bummspräsidenten stärker beschädigt, als ich es durch jede beschimpfung könnte! Und guckt doch bitte auch mal in die länder. Dieser Stephan Weil, den wir hier in niederschlagsen haben und der sich immer gruslig ambizjoniert vordrängelt, wenn auf seinem weg eine fernsehkamera oder ein jornalistenmikrofon steht, dieser bizarre bananenpräsident aus der staatskanzlei an der planckstraße hat sich auch schon mal seine regierungserklärung bei VW korrekturlesen lassen, bevor er sie in der bütt des niedersäxischen landtages vorgetragen hat. Mehr muss man über diesen typen nicht wissen, um zu wissen, was für ein typ er ist. Auch vom bananengeschmack kann einem schlecht werden. 🍌️🤮️

Ach, ihr wollt gar nix ändern in der SPD? Ihr wollt da nur eine lustige populistische schmonzette aufführen und lehnt erneuerung ab. Na gut, dann ändere ich auch nix:

Bild im stil eines SPD-wahlplakates aus dem letzten bundestagswahlkrampf. Text: 'Respekt? Die Speichellecker von Diktatoren und Kriegsherren nennen wir bei uns »Genosse«. SPD'. Dazu ein foto eines zufrieden lachenden Gerhard Schröder

Straßenkunst in berlin: eine umarmung zwischen Gerhard Schröder und Wladimir Putin, darunter auf russisch und deutsch der text: mein gott, hilf mir, diese tödliche liebe zu überleben.

Stirb, scheiß-hartz-IV-SPD, stirb! Verreckt, menschenhasser, verreckt!

Kurz verlinkt

Der graslutscher nimmt den in die bildzeitung verklappten unsinn von Hans-Werner Sinn auseinander.

Allergiewarnung: der autor hält eine klimakatastrofe für wahrscheinlich. Ich übrigens auch. Aber ich gehe davon aus, dass dieser keks schon längst gegessen ist und dass das gesamte — von jornalisten völlig unkritisch weitergetragene — p’litische geseiere vom klima nur dazu dient, neue antisozjale steuerkwellen zu eröffnen und eh schon arme menschen noch ärmer zu machen. Den armenhassern in ihrem armenhass ist jedes mittel recht. Gleichzeitig wird alles verbrannt, was nur irgend brennbar ist. In der BRD wird sogar braunkohle gefördert. Und wer etwas gegen diese p’litische verschwörung in der BRD sagt, ist ein mittelalterlicher antiwissenschaftlicher nazi und dumm.

Niemand hätte damit rechnen können!

Bildschirmfoto einer schlagzeile in der neuen zürcher zeitung: 'Einkommenschwache leiden besonders unter der Inflation'.

Prof. dr. Offensichtlich legt mal wieder sonderschichten ein!

Übrigens: jornalisten, die armut als „einkommensschwäche“ bezeichnen, statt das in ganz deutschland unmittelbar verständliche wort zu benutzen, haben in ihrem armenhassenden streben nach empatieabtötung und desolidarisierung eine beachtliche karakterschwäche.

Corona des tages

Robert Habeck (grüne) hat sich zum zweiten mal das scheißvirus gefangen [archivversjon]. Möge es ihm besser ergehen als seiner kollegin im außenministerjum! So schade, dass diese bundesregierung aus ungeimpften coronaleugnern zu bestehen scheint. Denn davon, ob er geimpft ist, ist in der von der FAZ abgeschriebenen DPA-meldung nicht die rede. Das würde vermutlich nur teile der bevölkerung verunsichern…

Oder wirken diese „impfungen“ etwa nicht so, wie impfungen im früheren sinn dieses wortes wirken?

(Nichts) neues aus dem rechtsfreien raum der kinderfickersekte

Im Zusammenhang mit dem Fall des wegen mehrfachen Missbrauchs verurteilten Priesters U. lehnt die Staatsanwaltschaft Köln Ermittlungen gegen den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki und andere führende Geistliche des Erzbistums Köln ab. Gegen sie lagen mehr als 30 Anzeigen mit dem Verdacht auf Beihilfe zum Missbrauch vor, weil sie zu wenig zur Verhinderung der Taten getan hätten

Genau, warum soll man da auch erst ermitteln?! Ist ja nur eine BRD-kwasistaatskirche, in der eine organisierte kriminalität für sexuellen missbrauch meist unreifer oder ausgelieferter menschen entstanden ist. Und eine staatsanwaltschaft der BRD ist nun einmal p’litisch weisungsgebunden. Nur in den sonntagsreden wird von einer unabhängigen justiz gefaselt.

Hauptsache, die kiffer, schwarzfahrer und mülltonnenessensdiebe kommen in den knast! Das ist p’litischer gestaltungswille in der BRD, und zwar scheißegal, welche partei in der regierung sitzt. Volle härte des gesetzes! Gesprochen in einem gerichtssaal, in dem oft ein kristliches scheißkreuz¹ aufgehängt wurde. Damit man schon vor der verhandlung weiß, wo es langgeht und was die angebliche trennung von staat und religjon dabei wert ist.

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Aber heute geht es auch gerade noch so. Keine sorge, dieser Jesus aus nazaret, um den die kristen immer so ein gewese machen, der war auch kein krist.

¹Wer sich wegen „scheißkreuz“ in seinen religjösen gefühlen verletzt fühlt, tut mir leid. Ich kann einem römischen foltergalgen für möglichst kwalvolles, langsames verrecken nichts abgewinnen, genau so, wie ich einem ungleich „humaneren“ elektrischen stuhl etwas abgewinnen könnte. Und ich bin mir sicher, Jesus aus nazaret ging es da genau so.

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover kam es gegen 23:50 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus in der Dormannstraße zu einer verbalen und später körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren mindestens neun Personen an der Auseinandersetzung beteiligt. Dabei wurden zwei 21 und 23 Jahre alte Männer durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Ein weiterer 19-Jähriger wurde leicht verletzt. Eine Zeugin informierte die Polizei und den Rettungsdienst

Das kennen wir ja wieder alle, dass es bei einer „körperlichen auseinandersetzung“ (vorstellung: man haut sich fäuste in die fresse oder kloppt mit improvisierten waffen, also herumliegenden gegenständen, aufeinander ein) verletzungen durch messerstiche gibt. Als ich noch jung war, hat man so etwas jedenfalls eine „messerstecherei“ genannt, damit es auch genau so übel klingt, wie es ist. Auch in den pressemeldungen der polizei. Aber seit das messern so eine mode geworden ist, wird es halt immer ein bisschen verschleiert… nicht nur vom jornalisten, sondern auch vom polizisten.