Schön… @tagesschau

Schön, mal ein „ansprechendes“ foto von hannover in der webseit der tagesschau des BRD-parteienstaatsfunks ARD zu sehen [archivversjon]. Vielleicht hätte die aktuelle kamera der BRD mal lieber zeigen sollen, wie die scheinbaustelle in der ruine des ihmezentrums zwischen blumenauer straße und ihme wirklich aussieht:

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Verkehrszeichen 'Arbeitsstelle' mit herausretuschiertem Arbeiter, darunter ein Zusatzschild 'Scheinbaustelle'Die fotos sind recht aktuell. Ich habe auch noch mehr aktuelle fotos. In nur noch 340 tagen soll die sanierung abgeschlossen sein, lt. PResseerklärung ein „feststehender termin“, aber niemand arbeitet dort zielführend daran. Aber dafür wurden die eingetretenen rigipsplatten im sockelgeschoss inzwischen von sperrholzplatten abgelöst, ein sichtschutz, der nur verhindern soll, dass man die mit steuergeld bezahlte vollständige untätigkeit des betrügers und bankrottörs Lars Windhorst allzu deutlich und obszön verrotten sieht. Ja, für einen sichtschutz hat er geld übrig! Der weiß aus seiner „berufserfahrung“, wie wichtig optik ist. Er trägt sicherlich auch feinen zwirn und einen eleganten schlips. Erinnert daran, wie er am anfang auch das geld übrig hatte, die dicken schichten taubenscheiße im sockelgeschoss wegkärchern zu lassen. Wenn dieser betrügerische vorsatztäter wirklich vorgehabt hätte, eine riesige baustelle unter großer dreckentfaltung aufzumachen, hätte er solche tätigkeiten erst einmal zurückgestellt und hinterher richtig saubergemacht…

Vielleicht sollte er auch noch ein bandgerät und eine PA hinter die nigelnagelneuen sperrholzplatten stellen und das sockelgeschoss mit baustellenlärm beschallen, damit es nicht mehr ganz so lächerlich wirkt. Oh, auch das sperrholz ist schnell kaputtgetreten, und dann fliegt der schwindel auf? Na, dann geht das natürlich nicht.

IN DIESER BESCHISSENEN RUINE LEBEN MENSCHEN. Der zustand wird seit über anderthalb jahrzehnten nur immer schlimmer, und so genannte „investoren“ kriegen das dumme staatsgeld in dicken paketen in den arsch geschoben. Geld, mit dem auch etwas entstehen könnte.

Ach, die abbildung der wirklichkeit gehört nicht zu deinen aufgaben, tagesschau? Und deine symbolfotos sind auch nur dafür da, den zerfall in der BRD immer und immer wieder zu beschönigen, wenn sie nicht die ursache für diesen zerfall, nämlich kernkorrupte scheißp’litiker, verherrlichen? Na, das habe ich mir gleich so gedacht. Es ist halt die aktuelle kamera der BRD.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, menschenfeind, verrecke! Der menschenverachtende betrug geht weiter, und ihr seid seine schergen.

2 Antworten zu “Schön… @tagesschau

  1. Ich merke sowas ja nicht, weil ich praktisch sämtliche Bilder auf tagesschau.de vie userContent.css ausfiltere. Dann hat man endlich mal eine Nachrichtenübersicht, die den Namen verdient, und keine lügenden oder sinnlosen Bilder. (Genau genommen, keine Bilder, aber ob das einen Unterschied ausmacht, weiß ich nicht.)

    @-moz-document regexp("https?://([^/?]*[.@])?tagesschau\.de([:/?].*)?") {
      /* Remove useless JS-based teaser images */
      div.ts-picture__wrapper, div.ts-picture--wrapper,
      div.teaser__media, div.list-element__media {
        display: none !important;
      }
      /* Fill freed space with remaining text column */
      div.teaser div.columns.m-six, div.teaser div.columns.m-eight, div.list-element__teaserinfo.columns.eight {
        width: 100% !important;
      }
      /* Use two news items per row */
      div.teaser {
        width: 50% !important;
      }
      /* Remove strange non-picture artefacts */
      picture.ts-picture.js-picture.ts-picture--copytext-l,
      picture.ts-picture.js-picture.ts-picture--copytext-m {
        display: none !important;
      }
    }
  2. Wiese nennt die Tagesschau es eigentlich eine „Entlastung der Mieter“, wenn es um Kündigungsschutz hinsichtlich der Betriebskosten-Vorauszahlungen geht?

    Die Verbindlichkeiten bleiben. Die Vermieter können weiterhin kündigen, nur nicht so kurzfristig, wenn es allein um die Betriebskosten-Vorauszahlung geht.

    „Entlastung“ nennt die Tagesschau es also, wenn Mieter länger im Hamsterrad strampeln dürfen beim Versuch, die gestiegenen Kosten zu stemmen.

    Wiedereinführung der Begrenzung des Börsenhandels, das wäre eine Entlastung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.