Dass ich das noch erlebe!

Die spektrum der wissenschaft schreibt über den mandelaeffekt¹. Und kaum schaut man mal richtig nach, schon stellt sich raus, dass die verbreiteten falschen erinnerungen ein reales fänomen sind und kein mentales defizit irgendwelcher spinner (von denen es natürlich auch eine menge gibt). Aber tatsächlich gibt es eine menge leute, die unabhängig voneinander im wesentlichen die gleichen falschen erinnerungen haben, was ich ziemlich erstaunlich finde und immer wieder mal überprüft habe. Ich habe bis jetzt nur einen menschen getroffen, der davon völlig frei zu sein scheint, und der zieht sich jeden tag so große mengen berauschender substanzen in den schädel, dass ich richtig darüber überrascht war, dass die erinnerungen so klar sind.

Ich bin nicht überrascht. Ich habe schon vor längerer zeit festgestellt, dass werber diese eigenart der wahrnehmung kennen und in ihrer reklame auch nutzen, um ihre manipulazjon noch fieser zu machen. Nein, mit reklame wird nicht rumgespielt, das ist ab einer gewissen unternehmensgröße alles vorsatz, gedanke und plan. Da passieren keine fehler mit einer marke oder einem logo. Es wird sowieso höchste zeit, dass jedes unternehmen, das nach scheiße stinkende reklamelügner fürs lügen, hirnficken und manipulieren bezahlt, so sehr verachtet wird, dass es deshalb in die insolvenz geht. Aber die leute finden es ja geil und kaufen die scheiße, selbst dann noch, wenn sie völlig überteuert ist…

¹Ich mag das wort „mandelaeffekt“ nicht, aber es hat sich leider eingebürgert. Ich werde den tag, an dem Nelson Mandela aus dem knast entlassen wurde, niemals vergessen. Ich war in den niederlanden, in einer fresskneipe mit dem schönen namen „pannenkoekenhuis“ (und ja, die pfannkuchen dort waren wirklich sehr lecker), und im hintergrund lief das radio. Ich verstehe niederländisch nicht wirklich gut, schon gar nicht bei dem üblichen kwasseltempo der meisten niederländer, und ich war immer froh, dass fast alle niederländer ein beneidenswert gutes englisch sprechen. (Nein, ich komme ihnen nicht erstmal mit „het duits“ und erwarte, verstanden zu werden, das mögen viele nicht. Dafür gehen aber viele schnell auf deutsch über, wenn ich englisch anfange, weil sie das ebenfalls sehr gut können.) Als ich im radio „Dit is de nederlandse omroep stichting met het nieuws. Nelson Mandela is vrij“ gehört habe, hatte ich nicht das geringste verständnisproblem. In der kneipe brach spontan regelrechte freude aus… von daher weiß ich genau, dass Nelson Mandela nicht in der haft gestorben ist.

„Cyber cyber“ des tages

Bitte jetzt die getränke aus dem mund entfernen, sonst gibt es sauerei!

Offenbar hat jemand die informazjons- und reklametafeln der wuppertaler schwebebahn gecybert [archivversjon]:

Auf Infotafeln der Schwebebahn-Station Wuppertal-Oberbarmen wurden am Sonntag pornografische Darstellungen angezeigt

Huch! Statt hirnfickreklame gibt es mal so richtiges ficken, mit pimmeln und mösen und so. Da muss man aber ganz schnell etwas gegen unternehmen. Zum glück hat ein beherzter cyberabwehrspezjalist eine rettende idee gehabt:

Mitarbeiter der Stadtwerke verhüllten den Bildschirm

Bwahahahaha!

Ich habe kurz einen bekannten aus wuppertal gefragt, woran das wohl liegen könnte, wenn es nicht die fiesen russischen cyberkrieger waren (die hätten nicht so etwas harmloses gemacht). Er sagt, dass das so ein grabbelbildschirm ist, auf dem jedermann und allefruhn mit einer wischgeste (nein, keine wixgeste) die bildschirmtastatur aufrufen kann, um anschließend beliebige programme zu starten. Zum beispiel einen webbrauser. In dem man zum beispiel eine der bekannten seiten aufrufen kann, um dann das video auf vollbild zu stellen und in schleife wiederholt abspielen zu lassen. Schade eigentlich, dass keine lautsprecher dran sind, die porno-dialoge sind doch immer so gut…

Wenn das stimmen sollte, wüsste ich aber gern mal vom WSW, welcher dienstleister ihnen diese dinger für teuer geld hingestellt hat. Nur, damit ich in zukunft allen menschen von diesem dienstleister abraten kann. Cyber cyber!

Auch weiterhin…

…nennen die feinde, armenhasser und jornalismusbeamten vom BRD-parteienstaatsfunk die sich jetzt durch die inflazjon noch schneller ausbreitende und offenbar p’litisch so gewollte massenverarmung eine „kaufzurückhaltung“ [archivversjon]. Ich habe jedenfalls keine geldscheinbündel bei mir gefunden.

So schade, dass beschissene scheißjornalisten immer noch nicht begreifen, warum sie ungefähr so beliebt wie arschkrebs sind.

(Nichts) neues von der kinderfickersekte

Sobald Bistümer Akten über kirchliche Verfahren gegen Beschuldigte an den Vatikan übergäben, komme man nicht mehr an sie heran, beklagt Polens staatliche Missbrauchskommission. Zudem würden die Bischöfe Dokumente weiter vorschnell vernichten

[Archivversjon]

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern, aber heute geht es auch noch. Dieser Jesus aus nazaret, um den die kristen immer so einen herrmann machen, war übrigens auch kein krist und schon gar nicht katolisch.