„Cyber cyber“ des tages

Bitte jetzt die getränke aus dem mund entfernen, sonst gibt es sauerei!

Offenbar hat jemand die informazjons- und reklametafeln der wuppertaler schwebebahn gecybert [archivversjon]:

Auf Infotafeln der Schwebebahn-Station Wuppertal-Oberbarmen wurden am Sonntag pornografische Darstellungen angezeigt

Huch! Statt hirnfickreklame gibt es mal so richtiges ficken, mit pimmeln und mösen und so. Da muss man aber ganz schnell etwas gegen unternehmen. Zum glück hat ein beherzter cyberabwehrspezjalist eine rettende idee gehabt:

Mitarbeiter der Stadtwerke verhüllten den Bildschirm

Bwahahahaha!

Ich habe kurz einen bekannten aus wuppertal gefragt, woran das wohl liegen könnte, wenn es nicht die fiesen russischen cyberkrieger waren (die hätten nicht so etwas harmloses gemacht). Er sagt, dass das so ein grabbelbildschirm ist, auf dem jedermann und allefruhn mit einer wischgeste (nein, keine wixgeste) die bildschirmtastatur aufrufen kann, um anschließend beliebige programme zu starten. Zum beispiel einen webbrauser. In dem man zum beispiel eine der bekannten seiten aufrufen kann, um dann das video auf vollbild zu stellen und in schleife wiederholt abspielen zu lassen. Schade eigentlich, dass keine lautsprecher dran sind, die porno-dialoge sind doch immer so gut…

Wenn das stimmen sollte, wüsste ich aber gern mal vom WSW, welcher dienstleister ihnen diese dinger für teuer geld hingestellt hat. Nur, damit ich in zukunft allen menschen von diesem dienstleister abraten kann. Cyber cyber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..