Die rundfunkabgabe bei der arbeit!

Was mit der rundfunkabgabe — die eigentlich eher eine zusatzsteuer für das bewohnen einer wohnung ist — alles so finanziert wird? Na, das in BRD-korruptistan übliche zeugs halt:

[…] fragwürdige Spesen, der Vergabe dubioser Beraterverträge, einem teueren Neubau bis hin zu der Frage eines Rundfunkgebühr-Missbrauchs durch private Nutzung ihres Nobel-Audi A8 Dienstwagens mitsamt Massagesitzen und zweier Chauffeure

Immer gut, zwei schofföre zu haben. Falls einer mal corona oder affenpocken hat. Wäre ja mistig, wenn man dann eine taxe nehmen müsste…

Ach ja, die ARD-tagesschau hat auch etwas [archivversjon].

Jetzt kriegt Putin aber in die fresse!!1!

Uri Geller — wir erinnern uns, das war der illusjonist, der immer wieder gern im fernsehen krumme dinger vorgeführt hat — wird die atomraketen der russen einfach mit der kraft seiner übermenschlichen fähigkeiten zu den russen zurücklenken.

Schöne kalkulazjon, die der scharlatan da macht: wenns einen ordentlichen atomkrieg gibt, so sagt er sich, dann ist es eh vorbei mit dem geschäft. Und wenns keinen gibt und weiter geschäftsmöglichkeiten bestehen, kann ich mich als retter der welt in pose schmeißen. Leute, die so etwas glauben, gibt es ja immer…

(Nichts) neues aus korruptistan

Im Ringen um eine Ausnahme für synthetische Kraftstoffe hat Finanzminister Christian Lindner Porsche-Chef Oliver Blume um „argumentative Unterstützung“ gebeten

Ist doch schön, wenn der herr minister selbst nicht weiß, warum er für etwas eintritt, nachdem er von autoindustrievertretern darum gebeten wurde. Da weiß man doch, dass der für alles eintreten würde, wenn man nur gut genug bezahlt.

Fefe des tages

Bei Fefe wurde der kotzreflex schon leicht getriggert, als er gelesen hat, dass einige gestalten aus der p’litischen klasse der BRD nach taiwan dschetten wollen:

An Erbärmlichkeit und Feigheit kaum zu toppen. Das war schon bei Pelosi peinlich. Aber jetzt? Nachdem Pelosi gezeigt hat, dass das kein Risiko ist, kommen unsere abgehalfterten Symbolpolitiker und wollen auch Photo-Ops haben?

Mann ist das mal wieder ekelhaft.

[…] Ach. Ach was. Der Menschenrechtsausschuss, ja? Die, die Snowden und Assange leider leider nicht helfen konnten? Die, die nichts gegen Folterknäste, Drohnenmorde via Ramstein und Renditionflüge unternommen haben? Die, die nichts dabei fanden, als die Ukraine Männern pauschal ein Ausreiseverbot erteilte? Für leere Photo-Ops gegen China sind die aber zu haben, ja? Irgendwie muss man die eigene Existenz ja rechtfertigen, wie?

Für eine vollwertige diplomatische anerkennung wird es dann aber doch nicht reichen.

Prof. kallelaut des tages

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der 59-Jährige sei am Abend positiv getestet worden, teilte sein Ministerium am frühen Morgen mit. Ihm gehe es gut, er habe nur leichte Symptome und nehme seine Amtsgeschäfte vorübergehend aus der häuslichen Isolation wahr. Lauterbach ist nach Angaben seines Ministeriums vierfach geimpft. „Dies zeigt, dass bei der hochansteckenden Omikronvariante eine Infektion selbst bei äußerster Vorsicht nicht vollständig auszuschließen ist“, schrieb das Ministerium. Der Minister appelliere daher erneut an alle, sich umsichtig zu verhalten und auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten, damit Infektionen und schwere Verläufe soweit wie möglich verhindert werden könnten.

[Archivversjon]

Diese dysfunkzjonale corona-impfung ist also selbst bei ihrem lautstärksten und nach seinen eigenen empfehlungen durchgeimpften vertreter dysfunkzjonal. Und deshalb sollen sich alle impfen lassen. Der wird euch bestimmt noch in die kameras und mikrofone erzählen, dass er gestorben wäre, wenn er nicht geimpft gewesen wäre…