Kurz verlinkt

Dieser einwand von @stefanolix@twitter.com zur staatsfrommen propaganda nebst verunglimpfung nicht-staatlichen jornalismus im BRD-staatsfunk deutschlandfunk [archivversjon, falls diesem einwand demnächst die immer weiter ausufernde BRD-zensur zustößt] ist es wert, gelesen zu werden. Allein schon, weil hier in größtmöglicher sachlichkeit und ohne beschimpfungen von personen vorgetragen wird — das würde mir bei den propagandaversuchen der jornalismusbeamten im BRD-staatsfunk ja ein bisschen schwerfallen.

Der link geht auf eine website, die zusammenfassungen zusammengehöriger fiepser erstellt. Wer das lieber mag, kann natürlich auch das original beim zwitscherchen lesen. Einen gutjustierten javascript-blocker empfehle ich aber auch für meinen ersten link.

Tagesschau-kriegspropaganda des tages

Experten sprechen von einer Umweltkatastrophe

[Archivversjon]

Ich finde ja, dass „experten“ bis jetzt das unwort des 21. jahrhunderts ist, hinter dessen anonymität und mitschwingenden eminenzbasierten wissenschaftlichkeit im regelfall bestupsung, lüge und propaganda aus presse und glotze versteckt wird. Aber das nur am rande.

Dieser „experte“ aus lappeenranta ist ein richtiger spezjalexperte. Das gerade in russland verbrennende gas wäre also für den export in die BRD gewesen. Und wenn es in der BRD verbrannt, also exoterm zu wasser und kohlendioxid umgesetzt worden wäre, dann wäre das alles in bester deutscher markenbutter gewesen, aber jetzt, wo es in russland exoterm zu wasser und kohlendioxid umgesetzt wird, ist es eine umweltkatastrofe.

Selten nur ist die propaganda des BRD-parteienstaatsfunks so denkbehindert, doof und intelligenzverachtend wie in diesem fall gewesen. Denn tatsächlich wird die umweltkatastrofe von der BRD ausgelöst, die dieses heiter verbrennende gas nicht abnimmt, sondern sich stattdessen um anderes gas bemüht, dass dann zusätzlich zum brennenden russischen gas in der BRD verbrannt werden soll.

Und lasst euch bei dieser scheißpropagandaanstalt nicht davon beeindrucken, dass die neulich vermeldet haben, dass bummskanzler Olaf „armenhasser“ Scholz schön im neufeudalistischen anti-gesichtsstulpen-flieger der BRD nach kanada geflogen ist, um dort „grünen“ wasserstoff für die BRD klarzumachen. Wenn es eines gibt, wofür kanada nicht gerade bekannt geworden ist, dann ist es die produkzjon von wasserstoff aus regenerierbaren energien. Stattdessen ist kanada dafür bekannt, dass dort aus teersand jeder tropfen öl rausgepresst wird, in einer ziemlich monströsen umweltsauerei. Der BRD-staatsfunk (ja, wirklich, der deutschlandfunk ist BRD-staatsfunk) spricht da lieber vom schwarzen gold [archivversjon]. Fickt euch doch selber ins gehirn, ihr kwasi-besoldeten propagandaaffen!

Gruß auch an die scheißgrünen in der bummsregierung! Diese scheißgrünen.

Oh, Hadmut Danisch hat auch gerade

(Nichts) neues aus der kinderfickersekte

Dem kolumbianischen Erzbischof Ricardo Tobón Restrepo droht eine Haftstrafe, weil er Informationen zu mehr als 900 Priestern seines Erzbistums Medellín in Bezug auf Missbrauchsanklagen trotz eines Gerichtsbeschlusses nicht herausgegeben haben soll

Egal, wohin man schaut: wo katolistan seine parallelgesellschaften aufbaut, entsteht organisierte kriminalität zum sexuellen missbrauch von kindern und ausgelieferten menschen. Daran sollte man jedes mal denken, wenn ausgerechnet diese kinderficker und mafiösen sexualverbrecher uns erzählen wollen, wie die gottgefällige sexualmoral aussieht.

Der beste tag für einen austritt aus der röm.-kath. scheißkirche ist übrigens gestern. Aber heute gehts auch noch. Dieser Jesus aus nazaret, um den die kristen immer so ein gewese machen, war übrigens kein krist… und schon gar nicht in der hl. röm.-kath. kinderfickersekte.

Huch!

Huch! In S/M von zwitscherchen bis fratzenbuch gibts nicht nur russische propaganda, sondern auch „prowestliche“ propaganda? Das hat doch bestimmt prof. dr. Offensichtlich rausgekriegt, in einer ganz geheimen geheimmissjon rausgekriegt…

Und noch was hat er rausgekriegt:

Allerdings haben die Aktivitäten der Fake-Accounts offenbar nur wenig Gehör gefunden. Die überwiegende Mehrheit der Beiträge und Tweets hätten weniger als eine Handvoll Likes oder Retweets bekommen. Nur 19 Prozent dieser verdeckten Konten hatten mehr als 1000 Follower. Das zeige laut Analysten, dass verdeckte Internet-Operationen dieser Art nur begrenzt dazu geeignet seien, um online Stimmung zu machen und Einfluss zu nehmen

Dass propaganda in S/M im wesentlichen zeit- und geldverschwendung ohne große wirkung ist. Oder schaffen es etwa nur die „russischen Putin-trolle“, etwas zu reißen? Und dann hat noch keiner analysiert, wie sie das hinkriegen, um es einfach nachzumachen? Das kann man auch nur den dümmsten der dummen erzählen. Deshalb läuft der größte teil der propaganda ja auch in presse, funk und glotze (und über die dazu gehörigen internetzkanäle). Nicht nur im „osten“, sondern auch im „westen“. Und zwar ohne unterbrechung, auf allen stinkenden kanälen (bis hin zu kinofilmen und unterhaltungsprodukzjonen) und in jeden sich entwickelnden klaren, realitätsbezogenen keim eines gedankens reinkwatschend, damit er bloß ganz schnell verdorre. Wer daran zweifelt, hängt verschwörungsmyten an und ist nazi. Oder frauenhasser. Oder kinderfresser.