Hannöversche verkehrswende des tages

Punkt linden punkt de hat sich mal genauer die fein ausgeklügelte und mit glühenden mittelfingern geplante verkehrsführung für radfahrer an den beiden großen baustellen in und um hannover-linden angeschaut. Nach monaten der gängelung, behinderung und gefährdung durch die hannöversche stadtverwaltung ist es das erste mal, dass ich in einer publikazjon, die sich selbst als jornalistisch versteht, etwas kritisches darüber lese. Dafür einen kleinen dank von mir. Die madensack-scheißpresse schreibt ja immer nur PResseerklärungen ab…

Davon, dass auf der dicken baustelle an der limmerstraße — so ein hochbahnsteig dauert in hannover ja gern mal ein bisschen länger, weil die ausführende transtec wohl noch nichts von schnellbindendem beton gehört hat — zurzeit vor allem eine baustelle gebaut wird und dass man innerhalb der absperrung regelmäßig arbeitende bauarbeiter vermisst, haben sie leider nicht geschrieben. So, wie das aussieht, dürfte die scheiße dort noch sehr lange laufen.

Grüße auch an die stadtverwaltung von hannover, die scheißgrünen und den oberwürgermeister Belit Onay!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..