Oh, himmelherrg’tterbarm!

Dienstagfrüh hat die „Washington Post“ einen ausführlichen Bericht über den Axel Springer-CEO Mathias Döpfner Online gestellt. Daraus sorgt eine Enthüllung aus dem Einstieg für Furore: Döpfner hat am 3. November 2020 per E-Mail einen kleineren Kreis hochrangiger Mitarbeiter aufgefordert, an diesem Wahltag eine Stunde lang für die Amtsbestätigung von Donald Trump zu beten

Müsst ihr ganz feste dran glauben, dass solche g’ttzauberheinis mit rotazjonsmaschinenhintergrund, die einem gefährlichen idjoten mit ausgeprägten narzisstischen persönlichkeitsstörungen einen koffer mit knopf für den weltuntergang in die hand drücken möchten, p’litisch neutral sind und euch immer ausgewogen informieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..