Die beschäftigen sich doch seit rd. zwanzig jahren nur noch mit gendersternchen und anderer p’litesoterik…

Eigentlich müsste es als großes Warnsignal verstanden werden, wenn es keine linken Parteien gibt, die angesichts der drohenden massiven Inflation und Energieknappheit mit noch unklaren Folgewirkungen den Widerstand der Bevölkerung gegen diese Politik und ihre Profiteure unterstützen. Denn eine solche Kraft wäre auch ein großer Beitrag gegen rechts

…von daher ist nur noch wenig zu erwarten. Und von den billiglohn-SPD-durchfilzten kwasistaatlichen „gewerkschaften“ der scheiß-BRD ist auch nix zu erwarten. Die reagieren nicht einmal, wenn menschen zu ihrer vollzeit-arbeit ergänzende hilfe zum lebensunterhalt beantragen müssen, um durchzukommen. Die massenverarmung ist bei SPD und DGB-gewerkschaften vorsätzlich vorangetriebene p’litik, und zwar schon seit einem vierteljahrhundert. Die bürgerliche linke in ihrem grenzenlosen menschen- und armenhass ist längst feind, und die extremere linke ist in ihrem p’litesoterischen paralleluniversum (gern mit ordentlichen mengen staatlichen geldes gepämpert) mit wichtigeren dingen beschäftigt.

Zum beispiel damit, reflexartig immer das gegenteil der rechten (szenesprachlich: nazis) zu proklamieren, und sich damit nicht für ein spiegelbild, sondern für etwas völlig anderes zu halten.

Eine Antwort zu “Die beschäftigen sich doch seit rd. zwanzig jahren nur noch mit gendersternchen und anderer p’litesoterik…

  1. Früher war auch ein Korrektiv namens RAF unterwegs. Das hat schlimmere Auswüchse des Kapitalismus immerhin dauerhaft verhindert. Sonst hätte man die heutigen Zustande schon zu Vorwendezeiten gehabt.

    Demonstrieren kann man gerne gehen, nur hilft das allein nicht bei der Durchsetzung seiner Positionen.
    Nicht mal, wenn die letzte Love Parade in NRW eine politische Demo gewesen wäre, hatte sich viel geändert.
    So. etwas, wie die Wende 1989 wäre heute unmöglich.

    Haben die Freitagsdemos von FFF irgendwas bewirkt, außer Leuten 10 Jahre Parteiarbeit bei den Grünen zu ersparen?
    Klimaziele? Atomkraft und Kohle als letzte Bastion der 80er wieder neu aufgesetzt?Und ob nun Wertpapiere auf CO2 gehandelt werden, interessiert Mutter Natur auch nicht. Die immer längeren, kriegerischen Konflikte hingegen schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..