!

Dabei sollten wir gerade dies sofort unterlassen, jeden dieser unsäglichen Nazi-Vergleiche. Wir führen diesen Vergleich durch die inflationäre Verwendung nicht nur ad absurdum, gerade wenn wir solche Menschen damit anklagen, die ihr Leben lang für linke Ideale und LGBTI*-Rechte eingestanden sind, nein, wir nehmen dem Rechtsradikalismus auch sein tatsächliches Gefahrenpotenzial. Wenn jeder binnen Sekunden rechtsradikal geframt werden kann, hören wir irgendwann nicht mehr hin, wenn eine wirklich rechtsextreme Person spricht. Wer leichtfertig andere Menschen als rechts und radikal beschimpft, betreibt nicht nur Geschichtsfälschung, er relativiert auf eine dermaßen perfide und gefährliche Weise, dass er jeder LGBTI*-Bewegung automatisch mehr Schaden als Nutzen zufügt. Wer heute indes erneut Sprachverbote erteilt, der Auffassung ist, LGBTI*-Medien oder Redakteure dürften nicht, auch schmerzhaft kritisch nachfragen, wenn es um neue Gesetzespläne für eine LGBTI*-Community geht, der versteht den Wert der freien Presse und das wesentliche Grundrecht auf Meinungs- und Pressefreiheit nicht. Der pervertiert es. Wenn heute Organisationen, Vereine oder Aktivisten verlangen, man dürfe mit gewissen kritischen Stimmen aus dem demokratischen Spektrum gar nicht mehr reden und man dürfe nur noch pro-positiv zu einer Thematik berichten, leistet dies weder einen Dienst für das ursprüngliche Anliegen, noch für die LGBTI*-Community. Es verengt nur den Diskurs ins fanatisch diktatorische und vergisst, dass in einem solch engen Kontext kein Platz für Meinungsvielfalt, Pluralität und letzten Endes auch nicht für Demokratie oder menschliche Vielfalt ist

Läuft nicht so gut…

mit den mondambizjonen der NASA:

Die NASA hat erneut die Kontrolle über die Mondsonde Capstone verloren, nach 24 Stunden ohne Kontakt konnte aber zumindest wieder eine Verbindung hergestellt werden. Deutlich geworden sei dann, dass die Sonde infolge eines Manövers so stark zu taumeln begonnen hat, dass die Reaktionsräder an Bord sie nicht mehr stabilisieren konnten. Zwischenzeitlich habe die Sonde sogar mehr Energie verbraucht, als die Solarpaneele erzeugen können und der Computer an Bord wurde regelmäßig neugestartet. Lediglich der Kurs der Sonde hat weiter gestimmt […] Was genau passiert ist, versuchen die Verantwortlichen der NASA noch herauszufinden

Möchte vielleicht noch jemand astronaut werden? Soll ja alles schnell gehen und am besten irgendwie fertig sein, bevor die chinesen ihren staatslappen in den widerspenstigen regolit stecken. Auf zum mond mit seinen lieblichen mondlandschaften, wo es noch so viele parkplätze gibt! Einige werden sogar ankommen, und einige vielleicht sogar wieder zurück.

Auf dem hochnotfeierlich errichteten ehrenmalstein steht dann: es war ein softwäjhrproblem, da konnte man leider nix machen.

Schätzung des tages

Sechzehn prozent der mit corona infizierten menschen in europa haben sich nach einer schätzung der WHO kronisches corona gefangen [archivversjon]. Warum man das schätzen muss? Vermutlich, weil nirgends halbwegs belastbare daten erhoben werden. Oder weil es überall völlig willkürlich ist, was man als kronisches corona betrachtet. Ganz wichtig dabei dieser spezjelle datenpunkt der schätzung:

Laut den WHO-Schätzungen, die auf Berechnungen des Institute for Health Metrics and Evaluation beruhen, sind Frauen doppelt so häufig wie Männer von Long Covid betroffen

Klar, dafür sind männer viel häufiger als frauen an corona verreckt und hatten generell die schwereren akutverläufe. Dass diese frauen aber auch immer so benachteiligt werden, sogar noch von diesem scheißvirus!!1!

Es lebe der könig des tages

Rede in Westminster Hall
Charles III. will Vorbild der Queen folgen

[Archivversjon]

Hej, das ist eine erfreuliche und hoffnungsvolle ankündigung, könich kalle! Vor allem, weil ihr vorbild gerade erst gestorben und noch nicht mal unter der erde ist. Dem dürfen sie gern nacheifern, aber mit aller kraft! 😁️

Warum so eine meldung die relevanzkriterjen der scheiß-tagesschau-redakzjon überschreitet, weiß ich allerdings auch nicht. Vermutlich gibt es in der BRD gerade keine besonderen probleme.

Es soll ja auch nur terror sein, sonst nix…

Die Sanktionierung von Hartz IV beziehenden Erwerbslosen verhilft nicht zu einer besseren »Integration« in den Arbeitsmarkt, sie steigert auch nicht die Erwerbsfähigkeit der betroffenen Personen. Kurzum: Die vorgebliche Wirkung der Kürzung des gesetzlich festgelegten Existenzminimums wird verfehlt

[Archivversjon]

Die scheißgrünen und die scheiß-SPD hatten bei den Gasherd-Schröder-massenverarmungsgesetzen (einschließlich staatlich subvenzjonierten billigarbeitsstrich für geforderte und geförderte lohndrückerei) in ihrem fanatischen armenhass niemals etwas anderes vor, als diejenigen menschen zu terrorisieren, deren arbeitskraft niemand mehr so bezahlen will, dass ein mensch davon halbwegs erträglich leben könnte.

In wirklichkeit ist es so, dass eine arbeit, die es nicht wert ist, mit mindestens achtzehn øre in der stunde bezahlt zu werden (im moment wegen der inflazjon eher zwanzig, in städten mit hohen mieten noch deutlich mehr) es auch nicht wert ist, überhaupt getan zu werden. Sollen sie es doch einfach selbst machen!

Tschüss, Kevin!

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat seinen Twitter-Account deaktiviert. Die Diskussionskultur dort führe zu „Fehlschlüssen und Irrtümern“, sagt Kühnert im RND-Videointerview. Er habe festgestellt, dass er eine verzerrte Wahrnehmung der Wirklichkeit habe, wenn er zu viel Zeit auf der Plattform verbringe

[Archivversjon]

Da sehen sie mal, herr Kühnert, was mit einem gehirn passiert, dass sich immer mit den ganzen scheißjornalistys und parolenbrüllaffys auf S/M herumschlägt. Da hilft dann nicht einmal mehr ein kleiner mitarbeiterstab, den man dafür bezahlt, dass er den ganzen strom von scheiße für einen filtert. Kann ich verstehen, herr Kühnert, dass sie mit ihren p’litischen ambizjonen lieber am anderen ende der leitung stehen, also an dem ende, wo man selbst wirksam und würgsam manipuliert und den wortlos gemachten leuten ins gehirnchen ficken kann, statt von ihnen manipuliert zu werden.

Mal schauen, ob sie sich in den näxsten drei bis sex monaten ein bisschen mehr mit der lebenswirklichkeit der menschen in der BRD beschäftigen, wenn sie nur noch in der kollektiven gummizelle… ähm… filterblase der politischen klasse kommunizieren. Ich habe da ja so ein vorurteil, wie es kommen wird. Und genug schimpfwortreserve für das geschmeiß, als das sie sich schon frühzeitig erweisen werden.