Der BRD-parteienstaatsfunk erklärt: vielfalt und schangsen

Dass sowohl das Erste als auch das Zweite in einer stundenlangen Livestrecke am Montag aus Großbritannien übertragen haben, sei zwischen den beiden öffentlich-rechtlichen Sendersystemen schon „vor zehn Jahren ausgemacht“ worden, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey der Deutschen Presse-Agentur […] Frey weiter: „Auch bei einem solchen Anlass gibt es unterschiedliche journalistische und formale Annäherungen. Bei den langen Sendestrecken liegt mal der eine, mal der andere vorne. Ich schließe daraus: Das Publikum schätzt Vielfalt und die Chance, sich für das Programm zu entscheiden, bei dem man sich am meisten zu Hause fühlt.“

[Archivversjon]

Bitte, liebe BRD-parteienstaatsfernsehsender, erhöht doch die vielfalt und die schangsen doch einfach täglich, ohne dass eigens so eine krönchentragende trockenpflaume dafür abnippeln muss! Sendet einfach wieder testbild. Am besten den ganzen tag lang. Auf allen euren scheißkanälen gleichzeitig. Und bitte mit 440-hertz-pegelton, falls ich mal wieder keine stimmgabel greifbar habe, dann hat euer scheißprogramm sogar mal einen praktischen nutzen. Das ist doch gleich…

Testbild

…viel angenehmer als das gelaber in euren polit-gesprächszurschaustellungen und die dort immer wieder präsentierten, fanatisch armenhassenden hackfressen aus p’litik und presse korruptistans. Oder endlose berichte von den spochtveranstaltungen der korruptesten spochtverbände der welt. Und das beste daran: wenn eine farbe fehlt, sieht man sofort, dass etwas kaputt ist. Nur braun kommt nicht drin vor.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat sich mal die grünwascherei der mineralölkonzerne näher angeschaut und dabei zur überraschung aller bekannten intelligenten lebensformen rausgekriegt, dass reklame nix als lüge, lüge und lüge ist.

Seit Jahrzehnten weiß „Big Oil“ von den verheerenden Gesundheits- und Klimaauswirkungen fossiler Brennstoffe und hat sich mit Werbeagenturen und PR-Firmen zusammengetan, um eine milliardenschwere Kampagne zu starten, die die Öffentlichkeit in die Irre führt und verwirrt, die Dringlichkeit der Klimakrise herunterspielt und die Arbeit, die sie für eine Lösung geleistet haben, verzerrt

Wenn der Rab' den Werber frisst / ist der Typ so unvermisst; / ist ein Journalist dabei / gibts statt einer Freude zwei.

Wer weiß, was dieser prof. dr. Offensichtlich erstmal rauskriegt, wenn er sich p’litische propaganda und abgeschriebene PR-scheiße mitten im jornalismus anschaut!!1!

(Nichts) neues von der kinderfickersekte

Die hl. röm.-kath. scheißkirche so: nee, das ist nicht gut, wenn sexueller kindesmissbrauch in den USA demnächst gar nicht mehr verjährt, da müssen wir unbedingt mal lobbyarbeit gegen machen.

So schade, dass die kinder immer nur im internetz durch zensur und überwachung geschützt werden sollen, aber niemals durch ein entschlossenes durchgreifen gegen die organisierte kriminalität zum sexuellen kindesmissbrauch in der hl. röm.-kath. scheißkirche.

Das wirds bringen!!1!

PETA fordert:
Sex-Verbot für fleischessende Männer

Wissen wir ja alle, wie leicht man menschen ihre sexualität verbieten kann. Selbst im unfassbar frommen mittelalter haben die leute zwar geglaubt, dass sie für sex außerhalb einer vom pfaffen abgesegneten ehe eine ziemlich lange ewigkeit lang in der hölle braten, wenn sie nicht mehr rechtzeitig vorm verrecken zur beichte kommen, aber haben trotzdem geschnackselt, bis es am südpol wehtat. Selbst noch in den klöstern. Die grabsteine mit den engelchen sind die kinder, die sie nach der geburt erschlagen haben — was ging, weil die seele lt. kirchenvater Augustus erst vierzig tage nach der geburt in den körper kommt, bei mädchen sogar erst nach achtzig tagen. Und in katolistan — heiße es polen, heiße es spanjen oder italjen — hat der olle trick mit der ehelichen treue auch nicht hingereicht, um AIDS einzudämmen. Oder damals die syfillis. Selbst in den schlimmsten islamischen mittelalterstaaten, in denen der henker immer eine menge zu tun bekommt und sex außerhalb der ehe eine straftat ist, haben die menschen viel zu viel freude an spontanen kleinen schweinereien.

Aber auch hier, wo die männliche homosexualität jahrhundertelang eine straftat war (während die weibliche nicht weiter verfolgt wurde), haben sich immer männer gefunden, die spaß am popoficken und pimmellutschen haben.

Es solle keine Schäferstündchen mehr für „mit Bierflasche und Grillzange hantierende Vorstadt-Väter“ geben, die „sich selbst und ihren Artgenossen ihre Männlichkeit durch ihren Fleischkonsum glauben beweisen zu müssen.“ Denn dieses „toxische“ männliche Verhalten geschehe nicht nur zum „Leidwesen“ der Tiere, sondern schade auch der Umwelt […] ein „Sex- oder Fortpflanzungsverbot für alle fleischessenden Männer“ wäre zielführend

Wer allen ernstes sexverbote für menschengruppen fordert, belegt damit seine dummheit. Und seinen hang… ähm… zum sozjaldarwinismus. Aber das sieht man in diesem fall ja auch am aufgreifen der ideologisch-kwasireligjösen ideen des gender-lyssenkoismus mit seinem integrierten männerhass. Denn von fleischessenden frauen ist ja gar nicht die rede, die sollen weiter rummachen dürfen.

Verbrechen lohnt sich! Zumindest in der BRD…

…und scheißegal, wie asozjal es ist [archivversjon]:

Masken-Affäre
Ermittlungen gegen Ex-CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann eingestellt

[…] Hauptmann schließt nun ein politisches Comeback nicht aus […] Im Zug der Ermittlungen hatten die Behörden bei Hauptmann ein Vermögen in Höhe von 997.000 Euro eingefroren. Das Geld wurde jetzt wieder freigegeben

Der ist ja auch kein schwarzfahrer, cannabisraucher oder ein verarmter, der sich seine brötchen aus der mülltonne geklaut hat. 🤮️

Ach, so nennt man das!

Die Zahl der von Sprachstörungen betroffenen Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist einer Untersuchung zufolge gestiegen. Allein zwischen den Jahren 2019 und 2021 wuchs die Zahl der betroffenen Sechs- bis 18-Jährigen um rund neun Prozent, bei den 15- bis 18-Jährigen sogar um fast 21 Prozent

[Archivversjon]

Und ich dachte immer, das heiße hiphop.

Wenn die p’litik daten fordert, an denen sie gar nicht interessiert ist, dann wirds absurd

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und ihre Mitgliedsverbände unterstützen grundsätzlich das Ziel der Politik, ein umfassendes Bild über das pandemische Geschehen in Deutschland zu erhalten. Sie weisen aber mit Nachdruck darauf hin, dass der vom Gesetzgeber vorgesehene Datensatz, der zukünftig täglich von allen Krankenhäusern an die Gesundheitsämter übermittelt werden soll, mit der vom Bund zur Verfügung gestellten Software und digitalen Anbindung an die Gesundheitsämter nicht leistbar ist. Mit diesem Gesetz überzieht das Bundesgesundheitsministerium die Krankenhäuser mit täglichen Verpflichtungen zur Datenlieferung, für die den Krankenhäusern bis heute keine digitalen Schnittstellen zur Verfügung stehen, deren inhaltliche Definition teilweise so unbestimmt ist, dass den gesetzlichen Verpflichtungen nicht sicher gefolgt werden kann, und deren Aussagekraft zur Beurteilung der pandemischen Lage zweifelhaft ist

[Archivversjon]

Gebt uns mal daten, aber…

  1. …wir geben euch keine softwäjhr, kein technisches verfahren und kein datenformat für die datenübertragung;
  2. …wir sagen euch gar nicht genau, was die lustigen begriffe in unseren datenanforderungen bedeuten; und
  3. …wir wollen eure unbezahlte arbeitszeit für erhebungen, deren wissenschaftlicher wert eher gering ist.

Präsentiert von den gleichen korrupten totalversagern aus der bummsregierung, die während einer pandemie kein interesse daran hatte, überhaupt evaluieren zu können, ob die p’litisch angeordneten maßnahmen überhaupt wirksam sind. Warum soll man da nachgucken, es reicht doch, wenn man glaubt. Dann gibts halt nächtliche ausgangssperren. Wissen wir ja alle, nachts ist es viel gefährlicher als in der schule oder am arbeitsplatz. 🤦‍♂️️

Mutmaßlich vorangetrieben von einem robert-koch-beleidigungsinstitut, dass seit monaten unter seinen täglich veröffentlichten zahlenwerken nur schwach verklausuliert drunterschreibt, dass die zahlen für eine beurteilung des infekzjonsgeschehens wertlos sind. Und jetzt lasst euch impfen, leute, und die maske nicht vergessen!!1! Glaubt einfach den experten!!1! Aber nicht zum homöopaten gehen, das macht schwurbel und nazi!!1!

Herr prof. dr. Lauterbach, sie krankheitsminister, sie! Wenn sie unbedingt geld verbrennen wollen, geben sie es doch einfach mir! Auf wunsch und bei angemessener bezahlung für meine geistige betätigung denke ich dafür auch gern ein paar zahlen aus oder… wenn sie mir eine schnittstelle und ein gut dokumentiertes datenformat zur verfügung stellen… lasse diese zahlen von einem schnell zusammengepfriemelten skript aus /dev/random erstellen und funke sie direkt zu ihnen rüber. Oder noch besser: ich spreche von einer äpp, die ich dafür schreiben muss und für deren betrieb leider ein milljönchen øre kosten pro monat anfallen. Ach, mit dem schreiben einer technischen spezifikazjon sind sie überfordert? Auch gut:

$ dd if=/dev/random bs=64 count=1 status=none | od -d | sed -e 's/^[0-9]* //' -e 5d
38246 43081 29265 27030 33628 30828   732  7890
46246 33324 24926 51843 18998 12228   474 43289
55918 23868 14801 65189 31710  9088    85 26412
23793 62858 49966 23092 47590  5466 54848 64906
$ _

Fertig! Meine fresse!