Wenn p’litische willkür gewünscht ist, stören richtige daten dabei nur

In Deutschland herrscht immer noch Datenmangel

Doch die Inzidenzen alleine reichen nicht, um einen Überblick über das aktuelle Geschehen zu bekommen, so Schuppert: „Ein weiterer Wert sind sicher die Hospitalisierung, also wie viele Menschen mit Covid im Krankenhaus aufgenommen werden, und die Belastung der Intensivstationen sowie die Sterblichkeit der Covid-Patienten.“

Bei der Lage auf den Intensivstationen habe man zwar heute eine deutlich bessere Übersicht als noch vor einem Jahr. Doch insgesamt ist Schuppert unzufrieden mit der Erfassung von Pandemie-Parametern in Deutschland: „Es ist schon verblüffend. Wir kennen das Problem seit über zwei Jahren, aber passiert ist nichts.“

[Archivversjon]

Davon kann nur verblüfft sein, wer so dumm ist, dass er auch nach dem dritten, vierten und fünften handbatscher auf die heiße herdplatte noch nicht den zusammenhang zwischen schmerz und tun verstehen kann — oder wer in seiner als professor beamteten und gut besoldeten regierungsfrömmigkeit einfach klack das gehirnchen auswirft. Das systematische vermeiden jeder belastbaren datenerhebung und auswertung ist corona-kontinuität in der BRD vom ersten tag bis heute. Es gibt keinen grund, daran etwas zu ändern, wenn man mit letztlich beliebiger willkür und frei nach tageslust erfundenen begründungen durchregieren will. Dann gibts halt zum oktoberfest in münchen maskenpflicht in U- und S-bahnen, aber nicht in den saufzelten. Oder — wie ich schon erlebt habe — nächtliche ausgangssperren in niederschlagsen bei gleichzeitig geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen. Jetzt trägt diese klar wissenschaftsfeindliche und auf stützung der p’litischen willkür ausgerichtete BRD-kontinuität auch den namen von krankheitsminister Karl Lauterbach.

Die leute, die hier so tun, als ob sie probleme ansprächen, sind selbst teil des problems. Leider können sie sich nicht schämen.

Eine Antwort zu “Wenn p’litische willkür gewünscht ist, stören richtige daten dabei nur

  1. Alles tappt wie Vollidioten im Nebel herum und macht sich doch nur wichtig.

    Niemand will die Wahrheit sehen, obwohl allein die „militärische Logik“ Bände spricht. Corona ist so gesehen tatsächlich eine Kriegführung gegen das eigene Volk, das absolut skrupellos als Laborratten missbraucht wird. Was probiert man als Nächstes an uns aus? Mal eben 20 bis 50 Millionen Impftote sind ja nur „unerwünschte Nebenwirkungen“. Ich glaube nicht das K.L. & Gesocks wirklich im Bilde sind. Sie glauben wirklich an eine echte Corona Pandemie, die aber zu „Testzwecken“ künstlich erzeugt wurde. Ein weiterer Feldversuch, nichts weiter.

    Der „Datenmangel“ ist auf Absicht zurück zu führen. Im Hintergrund läuft sehr wohl eine präzise Datenerfassung, nur eben auf einer ganz anderen Ebene. Corona ist eine Prototyp Biowaffe, die zum Testen, Weiterentwickelt einfach am Volk ausprobiert wurde. Auch bei den neuen „Impfstoffen“ muß der Bürger hinhalten, ob er will oder nicht. Denn das Pentagon braucht Ergebnisse, um einen Biokrieg führen zu können.

    Das Pentagon hat Pfizer quasi beauftragt, im Biokrieg für Schutz zu sorgen. An einer biogenetischen Waffe wird schon viele Jahre „geforscht“. Schließlich soll ja nur der Gegner geschwächt und nicht die eigenen Soldaten krank werden. Als Ausrede zur Legitimierung der illegalen „Feldtests“ gilt, einen tatsächlichen Impfschutz herzustellen. Das ist ein bespielloser Zynismus, wo einem die Worte fehlen.

    Die Corona Pandenie war im Rahmen des Forschungsstandes „nun nötig“, um per Testvieh, den Stand der Dinge heraus zu finden. Eine genaue zivile Daten Erfassung hätte den miesen Plan verraten. Medien wie Faktenchecker sind ja bemüht genug Nebel Kerzen zu werfen, was ja alle brav geschluckt haben (Corona ist doch keine Biowaffe usw), um das Verbrechen an der ganzen Menschheit unter den Teppich zu kehren.

    4 Millionen Schwerstgeschädigte, 400000 Impftote, die Dunkelziffer liegt weit aus höher und dann noch Long Covid sind nur „bedeutungslose“ Testergebnisse. Ein „enttäuschendes“ Ergebnis mehr nicht. Schief gelaufen ist auch einiges. Warum wohl hat die USA ganz schnell die Pandemie nun als beendet erklärt? Warum wohl ist man EU weit nicht an präzisen Corona Daten interessiert? Warum wohl hat man K.L. und Clowns, als Schwachköpfe auf die richtigen Posten gehieft? Um Aufklärung zu verhindern, setzt man Blödsinn in die Welt. Corona eine Biowaffe? Unmöglich, es kann nicht sein, was nicht sein darf. Wie Blind, Taub und Naiv muß man sein, um den faulen Braten nicht zu riechen? Egal wieviele Geschädigte, Tote es in „Friedenszeiten“ noch gibt, das interessiert Oben keinen.

    [ Biowaffen auf genetischer Basis sind Neuland, aber dem Wahnsinn entsprechend „nicht nur lukrativ, sondern auch vielversprechend „. Sagen wir mal so. Irgendwo im Universum gab es mal eine hohe Form einer außerirdischen Zivilisation. Dann pfuschte man „Zuversichtlich“ mit der Genforschung rum. Die Folge Mutationen und komplettes Austerben der Rasse. Gott zu spielen, fordert immer einen hohen Preis und den zahlen wir, ob wir wollen oder nicht. ]

    Was weiß die USA über Alien? Ich erinnere mich an die Reaktion eines rücksichtslosen US Präsidenten, dem man ein Schreiben zum Stand der Alien Forschung vorlegte. Er rang sichtlich um Fassung, als hätte er sein Todesurteil gelesen. Was stand auf diesem Paper? Ist das wirklich so schwer zu erraten? Wieviele Jahrzehnte sucht man schon vergeblich nach E.T.? Mutierte Tote können nicht antworten.

    Welche „Nichtbiowaffe“ wird das Ende der Menschheit besiegeln? Nur ein bedauerlicher Unfall im Nebel was doch nicht sein kann. Sogar das „Gesetz“ ist gegen uns. Man jagt Jene die zu nah an der Wahrheit sind. Man jagt Jene die den Wahninn dokumentieren. Man ist nicht daran interessiert die Pseudopandemie zu beenden, denn die Testergebnisse sind nicht zufriedenstellend. Also weiter Schädigen und Töten. Es ist ja niemand da, der diese Irren aufhält. Sogar Putin erkennt die wahre Bedrohung nicht.

    Angebliche Zeitreisende sind Spinner aber doch interessant. Keiner kommt aus der Vergangenheit. Keiner aus dem Jahr 3000. Keiner hat modernes Gerät dabei. Keiner hat Fotos von einer utopischen Zukunft dabei. Ein schlechtes Omen ? Ja alles nur Unsinn, denn es kann ja nicht sein, was nicht sein darf. Wirklich !?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..