Was Sigmar Gabriel nicht mag

Wenn mal jemand über seine frühere förderung des russlandgeschäftes und seine weitgehenden p’liischen forderungen schreibt [archivversjon], dann mag Sigmar „magenverkleinerung im vorwahlkampf“ Gabriel das gar nicht und lässt seine juratrolle raus.

Gabriel hat sich direkt über einen Anwalt gemeldet. Über die Forderung Gabriels, die beiden Sätze zu ändern, entscheidet nun das Landgericht Hamburg, da CORRECTIV der Forderung widersprochen hatte

Weia, ausgerechnet die hamburger dunkelkammer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..