Niemand hat die absicht, einen überwachungsstaat zu errichten…

…um sexistische inhalte auf händis zu bekämpfen:

Nach Informationen des ARD-Politikmagazins REPORT MAINZ ermittelt die Staatsanwaltschaft Koblenz gegen Polizisten in Rheinland-Pfalz. Grund sind demnach rechtsextreme und wohl auch sexistische Inhalte auf deren Handys

[Archivversjon, die hervorhebung ist von mir]

Hat ja nicht lange gedauert…

…von der ankündigung des durchgeknallten milljardärs und zwitscherchen-käufers, demnächst einfach pinke pinke für die blauen häkchen zu kassieren, bis zur ersten phishing-spämm, die ein entfernt bekannter mit blauem häkchen neben seinem zwitscherchen-namen gekriegt hat, um „die fortsetzung seiner kostenlosen verifiziert-markierung zu ermöglichen“. Zum glück war er nicht so doof, in die mäjhl zu klicken, sonst hätte er womöglich noch sein häkchen-konto an kriminelle übergeben.

Ich gehe davon aus, dass das gerade massiv läuft und ich einfach nur nicht davon betroffen bin. Dabei wird auch nicht vorm phishing bei relativ unbekannten konten zurückgeschreckt, wenn sie aus irgendwelchen gründen ein häkchen haben. Bitte nicht drauf reinfallen und auf gar keinen fall in die mäjhls klicken, sondern immer die zwitscherchen-webseit direkt über ein brauser-lesezeichen aufrufen! Denn so lange man nicht in mäjhl klickt, kann einem kein verbrecher einen giftigen scheißlink unterjubeln. 🛡️

Zum zwitscherchen nochmal

Ich habe gerade aus einer von mir fürs erste nicht genannten kwelle gehört (betrachtet es einfach als unbestätigtetes gerücht), dass Elon Musk angeblich auf folgende weise festgesetzt habe, welche progger er entlässt:

  • Erstellenlassen eines reports, der den namen des proggers und die kommittete anzahl kohdzeilen auflistet.
  • Import dieses reports in die tabellenkalkulazjon.
  • Absteigend nach anzahl kohdzeilen sortieren.
  • Entlassen der unteren fuffzich oder sechzich prozent in dieser tabelle, denn die sind ja gar nicht produktiv.

Eine schöne metode, auf die eigentlich nur ein vollidj… ähm… ein kaufmann kommen kann, der wegen seiner inkompetenz glaubt, dass abgesonderte kohdzeilen ein brauchbares maß seien. In der folge sind beim zwitscherchen jetzt praktisch alle leute entlassen worden, die sich um den schwierigen teil der sache gekümmert haben, um security, privatsfäre und dergleichen. Da schreibt man nicht so viel kohd, aber sichtet, analysiert, ergänzt und entfehlert eine menge kohd. Geblieben sind hingegen die leute, die die nutzerschnittstelle vom zwitscherchen im laufe der jahre immer fetter, nerviger und fratzenbuchiger gemacht haben und ganz viele funktionstotgeburten (kennt noch jemand die gruppen beim zwitscherchen) implementiert haben.

Das tröstliche daran: die verluste im kommenden fass ohne boden treffen wenigstens keinen armen. Elon Musk hat genug geld. 🤭️

Toxische weiblichkeit des tages

Noch sind viele Fragen offen, aber was bislang über den Fall eines acht Jahre alten Mädchens aus dem Sauerland bekannt ist, sorgt für Entsetzen. Das Kind aus der Stadt Attendorn im Kreis Olpe durfte wohl fast sein ganzes Leben lang das eigene Zuhause nicht verlassen. Die Mutter soll das Kind über sieben Jahre lang im Haus festgehalten haben […] Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass das Mädchen das Haus nicht verlassen durfte, seitdem es anderthalb Jahre alt war […] Laut Staatsanwaltschaft wurde das Kind nach der Befreiung in der Siegener Kinderklinik untersucht. Dabei soll das Mädchen gesagt haben, dass es noch nie einen Wald gesehen habe, noch nie auf einer Wiese gewesen oder in einem Auto gefahren sei. Stattdessen soll sie vor allem in einem Zimmer bei verschlossener Tür gelebt haben. Diese Umstände haben offenbar Spuren hinterlassen. So soll das Mädchen kaum in der Lage sein, alleine die Treppen zu steigen oder Unebenheiten im Boden zu überwinden. Sich artikulieren oder laufen ist laut Oberstaatsanwalt von Grotthuss aber möglich. Auch sei das Kind nicht unterernährt

[Archivversjon]

Was ist los?

Sind bei der tagesschau des BRD-parteienstaatsfunks jetzt die tage der wertschätzung der menschenrechte ausgebrochen [archivversjon]:

Solange Julian in einem Hochsicherheitsgefängnis festgehalten wird und er gebrochen wird durch diesen endlosen juristischen Vorgang, dient das dem Zweck. Es zeigt jedem rund um die Welt: Wenn Du Informationen dieser Art veröffentlichst, Beweise von US-Kriegsverbrechen, Beweise von Folter – dann wirst Du in einem niemals endenden Gerichtsverfahren steckenbleiben. Dir wird Deine Bewegungsfreiheit genommen, Dein Recht auf Asyl. Deine Freiheit zu sprechen, wird Dir genommen

Die machen doch sonst nie auch nur den kleinsten mucks, wenn USA oder großbritannjen mal so richtig auf die elementarsten menschenrechte scheißen. Oder stellen es gleich als die normalste sache der welt dar.

Fehlkauf des tages

Dass das zwitscherchen, diese offene form der geschlossenen anstalt, die davon leben will, dass sie den insassen untereinander ihre irrwitzigen kommunikazjonsversuche verkauft und zwischendurch immer wieder mal ein bisschen noch dümmere und völlig unerwünschte reklame reinkippt, ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell ist, das noch nie eine schwarze zahl geschrieben hat, wusste ich ja. Aber dass die über vier megadollar am tag verbrennen, wusste ich noch nicht.

Stirb, zwitscherchen, stirb! Verrecke, social media, verrecke! Lasst euch einfach neben myspace beerdigen! Vielleicht speist ein durchgeschepperter milljardär ja ein paar jahre lang ein ewiges feuer durch geldverbrennung…

Ach! Sach ma!

Am letzten Tag des Oktober kam es in Berlin zu einem Unglück, das bundesweit für höchste Aufregung auf allen Kanälen sorgte. Ein Betomischer rammte und überrollte auf der Bundesallee eine Radfahrerin […] Im Getöse um das Mitverschulden der Aktivisten am Tod der Radfahrerin ging in der Berichterstattung leider die Erörterung des genauen Unfallhergangs unter