Die gleichen scheißgewerkschaften…

Die gleichen scheißgewerkschaften, die damals den schwanz eingezogen und die fresse gehalten haben, als die BRD von der scheiß-SPD und den scheiß-grünen in ein billiglohnland mit einem staatlich subvenzjonierten kwasizwangsarbeitsstrich und mit staatlich kwasi geförderten zeitarbeitssklavenhändlern umgewandelt wurde, die hängen sich jetzt rein, wenn es um die interessen von ein paar (übrigens selbstständigen) juhtjuhbbern geht. Wenn ich gewerkschaftsmitglied wäre, würde ich vermutlich kotzen.

Wer als abhängig beschäftigter solche „gewerkschaften“ als interessenvertretung hat, braucht auch keine feinde mehr.

Stirb, DGB, stirb! Verrecke, IG metall, verrecke! Kannst dir ja eine SPD-reklame in den grabstein meißeln lassen, du arschlochverein!

Toxische weiblichkeit des tages

Eine mutter hat ihren eigenen kindern ein ganzes jahrzehnt lang eingeredet, dass sie schwer krank seien und unter anderem mehrere stunden täglich im rollstuhl sitzen müssten, um für die von ihr höchstpersönlich krankgemachten kinder rd. 140.000 øre sozjalleistungen für betreuungsleistungen zu kassieren [archivversjon].

Wer so eine mutter hat, braucht auch keine hölle mehr.

In der bummsrepublik neuland

Nein, das ist jetzt nicht der postilljon.

In der bummsrepublik neuland wird von einem leider p’litisch viel zu einflussreichen und völlig wissenschaftsresistenten anteil der bevölkerung immer noch nicht verstanden, was der unterschied zwischen einem algoritmus (im wesentlichen ein eindeutig definiertes rechenverfahren, das aus einer eingabe nach sowohl analytisch zugänglichen wie auch prinzipjell entfehlerbaren anweisungen eine ausgabe macht) und einem träjhnierten neuronalen netzwerk (eine black box, bei der niemand sagen kann, warum aus einer bestimmten eingabe eine bestimmte ausgabe wird und bei der niemand einen fehler beheben kann) ist. Wie denn auch? Selbst der ehemalige fachverlag heise onlein erklärt es ja nicht, wenn er irgendwelche PResseerklärungen einer bummsregierung wiedergibt, die einen TÜV für träjhnierte neuronale netzwerke als einen TÜV für algoritmen voller spezjalexperten benennt, damit ihr vor inkompetenz schreiender schwachsinn wenigstens ein bisschen sachlich und scheinwissenschaftlich (und nach einem auto, dem gott der deutschen) klingt. 🤦

Aber hej, freuen wir uns doch über darüber, dass in der BRD demnächst „autonome autos“ auf den markt gebracht werden, wenn der als p’litischer günstling ausgewählte und vorsätzlich alimentierte TÜV-spezjalexperte zur auffassung gekommen ist, dass der algoritmus „diskriminierungsfrei“ sei. Das ist doch toll! Und das kannste dir gar nicht selbst ausdenken! 🤣

Unterdessen laufen die organisiert kriminellen großverbrecher von VW bis BMW, die vorsätzlich dieselautos mit betrugssoftwäjhr auf den markt geschmissen haben und damit insgesamt einen hohen milljardenschaden verursacht haben (von gesundheitsschäden will ich gar nicht erst anfangen, die kann man auch nicht so leicht belegen, sondern nur mit etlichen annahmen herbeirechnen), immer noch frei herum. So schade, dass die knäste gerade so voll sind mit diesen ganzen schwarzfahrern, haschischrauchern und contäjhnerbrötchendieben! So schade, dass kein platz mehr für die organisiert kriminellen großverbrecher aus der BRD-industrie ist! Und nein, steuerungssoftwäjhr ist keine künstliche intelligenz, sondern klassischer algoritmus mit ganz vielen anweisungen der marke „wenn dieser sensor so und dieser sensor so, dann öffne dieses ventil“, und solche softwäjhr schreibt sich (leider) nicht von allein, sondern wird mühsam spezifiziert und implementiert. Einschließlich der betrugsfunkzjonen. Zu schade, dass der auto-TÜV davon nix mitgekriegt hat. Und der algoritmen-TÜV soll sich ja nicht auf algoritmen, sondern auf neuronale netzwerke konzentrieren. Oh herr, schmeiß hirn vom himmel! 🧠

Wo bleibt eigentlich der p’litik-TÜV, der inkompetent und vorsätzlich volxverblödend dahinschwafelnden p’litikern kurzerhand die p’litik-lizenz entzieht, um schäden von den menschen in der BRD abzuwenden? Und der jornalisten-TÜV, der auch mal sehr notwendig wäre? Damit die verblödung großer teile der bevölkerung mal aufhört… ach, das will keiner in der „wirtschaftskonformen demokratie“ (A. Merkel), weil doof nun einmal gut kauft? Nun gut, dann eben nicht. 🚮

Der krieg gegen häjhtspietsch ist gewonnen!!1!!!elf!

Tweet von @digiom@twitter.com: Weil der deutsche Artikel 'die' von englisch trainierten Algorithmen als 'stirb' gelesen wird, kann es einem passieren, dass Twitter einen blockt, wenn man 'die Boomer' schreibt. 12 Stunden Sperre für mich, weil Twitter spezielle Boomer-Schutzprogramme am laufen hat.

Tja, nach so viel gerade von „künstlicher intelligenz“ bei der contentfilterung jetzt mal wieder die übliche „künstliche dummheit“. Wer von euch kennt noch webforen mit dumm implementierten zensurfunkzjonen, die zum beispiel im wort „nachbarschaft“ eine beleidigung gefunden haben? Warum sollte ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell es besser machen? 🤦

Auch weiterhin viel spaß mit der vom netzwerkdurchsetzungsgesetz erzwungenen zensur von häjhtspietsch!

Warum es keine alternative zur ende-zu-ende-verschlüsselung gibt

Laut einem Urteil des Amtsgerichts Itzehoe muss der E-Mail-Anbieter Tutanota Ermittlern künftig die Möglichkeit einräumen, nach Eingang der Gerichtsanordnung unverschlüsselt auf die E-Mails von Verdächtigen zuzugreifen. Das Hannover Unternehmen war einer erstmaligen Aufforderung vom Oktober 2018 nicht nachgekommen

Also verlasst euch nicht auf irgendwelche zusagen irgendwelcher dritter, dass sie den „weltweit sichersten mäjhldienst“ anbieten, sondern nehmt PGP (das kostet euch keinen cent) und verwendet die mäjhladressen, die ihr verwenden wollt.

Gruß nach bayern

Ich wünsche der bayerischen landeshauptstadt münchen viel spaß dabei, den rest der bummsrepublik deutschland mal zu zeigen, wie man eine als betrübssystem getarnte schadsoftwäjhr wie windohs 10 rechtskonform einsetzt.

Ach, das interessiert da keinen. Schon gut, da wird ja auch keiner für zur verantwortung gezogen. Weder wegen der korrupzjon, noch wegen der datenschleuderei.

Endlich!

Endlich gibt es auch für mein immer weniger geliebtes, aber immer noch jeden tag benutztes linux ein hochwirksames kwalitäts-schlangenöl. Ich konnte es schon gar nicht mehr erwarten!!!1!!elf!

Mal schauen, wie viele idjoten sich die gefühlte sicherheit andrehen lassen. Von einer klitsche aus dem NSA-faschismusstaat, die nicht einmal ihr eigenes betrübssystem in einen einigermaßen vertrauenswürdigen zustand bringt, sondern es lieber mit meist unerwünschten überwachungs-, träcking- und datensammelfunkzjonen anreichert. Und mal schauen, wann die erste schadsoftwäjhr kommt, die eine schwäche in dem tief ins system eingreifenden schlangenöl ausnutzt. 😀

Meikrosoft offißß auf linux hätten sich ja sicherlich so einige leute geholt.

Bitte weitergehen! Hier gibts nichts zu sehen!

Beim Scrollen durch Facebook-Postings kann es passieren, dass ein Live-Bild der Kamera am Rand der iPhone-App erscheint

Huch! 😂

Aber hej, macht euch mal keine sorgen, ihr ganzen von der fratzenbuchsucht befallenen lemminge! In wenigen stunden gibt es eine versjon der fratzenbuch-äpp ohne den verstörenden fehler. Dann werdet ihr endlich wieder von der zuckerberg-STASI überwacht (und könnt die akte dazu gleich selbst schreiben), ohne dass ihr dabei etwas dermaßen auffälliges bemerkt — wie es unter ändräut jetzt schon der fall ist. Auch weiterhin viel spaß mit dem antisozjalen fratzenbuch aus einem weltüberwachenden faschostaat, betrieben von einer börsennotierten unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell! (Nein, menschliche kommunikazjon mit reklame zu vergällen, ist nicht seriös. Es mag ein geschäft sein. Aber dieses geschäft wird zusammenbrechen, wenn die blase platzt und die reklameschaltenden nicht mehr an die diversen lügen der reklamedistributoren glauben.)

Und bedankt euch mal bei euren händiherstellern, dass der scheißdreck auf praktisch jedem scheißwischofon in nicht deinstallierbarer form vorinstalliert ist! Ach, das findet ihr sogar gut? Zu schade, dass es so viele menschen gibt, an denen die menschenrechte einfach nur noch verschwendet sind… 🐑

Wer seine kinder mag, hält sie von vereinen und instituzjonen fern…

…denn wo irgendwelche kinder- und jugendwarte gebraucht werden, da sind die „kinderliebhaber“ der gewalttätigen art nicht fern:

Seit zwanzig Jahren war der 50-Jährige ehrenamtlich als Jugendwart tätig, zuletzt bei einem Anglerverein in Kladow. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Der grausame Verdacht: 136 Fälle des – teils schweren – sexuellen Missbrauchs von Kindern

[Archivversjon]

Meine fresse, zwanzig jahre lang ist das niemanden aufgefallen? Niemand hat es gemerkt, dass das eigene kind völlig verstört nach hause gekommen ist? Es gab niemals irgendwelche gerüchte? Es gab niemals irgendwelche beobachtungen, die man nicht leichtfertig von der hand wischen kann? Zwanzig verdammte jahre lang?

Das kann mir niemand erzählen.

Völlig zu recht geht die polizei davon aus…

Polizei und Staatsanwaltschaft rufen daher weitere mögliche Opfer und deren Angehörige dazu auf, sich bei den Behörden melden

…dass es mehr vergewaltigte kinder gegeben haben muss — und ich gehe davon aus, dass das von einer gesamten vereinstruktur mitgetragen, unterstützt und vertuscht wurde, und zwar ebenfalls mit mindestens psychischer gewalt.

Ich sags ja: wer seine kinder lieb hat, der hält sie von vereinen und instituzjonen fern — egal, ob kirche oder sportverein. Wo das aas ist, da sammeln sich die geier.

Auch, wenn es jetzt ein „kwalitätssiegel für den kinderschutz in vereinen“ geben soll. Tolle gegenmaßnahme! Typisch BRD! Der kinderschutz besteht darin, dass man seine kinder von sportvereinen fernhält. Und natürlich von den scheißkirchen. Und von allen anderen strukturen, wo leute beruflich mit kindern umgeben.

Und nun zum närrischen treiben

Ein Unbekannter soll gestern beim Sessionsauftakt mindestens zwei Menschen mit Kabelbindern angegriffen haben. Die Polizei prüft nun, ob Kameras die Vorfälle aufgezeichnet haben. Der mutmaßliche Täter hatte am Montagnachmittag (11.11.2019) einem 22-jährigen Mann einen Kabelbinder von hinten um den Hals gelegt und fest zugezogen. Bei einem weiteren Opfer soll der Kabelbinder nur locker um den Hals gelegt worden sein

[Archivversjon]

Psychiatriemissbrauch des tages

Mehr als sieben Jahre war Gustl Mollath zu Unrecht in der Psychiatrie eingesperrt. Seit Sommer 2013 ist er wieder frei, jetzt haben sich der Freistaat Bayern und Mollath auf eine Entschädigung geeinigt: Er bekommt zusätzlich 600.000 Euro […] Laut dem Landgericht München I zahlt Bayern diesen Betrag „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zur Abgeltung der geltend gemachten Ansprüche, insbesondere aufgrund unberechtigter Unterbringung in einem forensischen psychiatrischen Krankenhaus“

[Archivversjon]

Niemand ist schuld, wenn ein mensch mit seinem „schwarzgeldkomplex“ (urteil eines gutachters) in den rechts- und menschenrechtsfreien raum einer BRD-psychiatrie verfrachtet wird, damit er nicht mehr so stört. Ich frage mich ja, wie viele menschen in der durch und durch korrupten und p’litkriminellen scheiß-BRD noch so in die psychiatrien abgeschoben werden, aber leider nicht das glück haben, außerhalb der psychiatrie bekannt zu werden. Und ich bin mir sicher, dass es mehr als nur zwei, drei bedauerliche einzelfälle sind, die schon übel genug waren. Dafür war der ganze apparat aus gutachtern, psychiatern (die übrigens sieben verdammte scheißjahre lang nicht bemerkt haben wollen, dass da kein kranker hinter gitter gesteckt wurde) und richtern im stalinistischen bayern bei Gustl Mollath viel zu gut eingespielt. 😦

Neusprech des tages

Burda — bekannt durch die in komplizenschaft mit der mozilla foundation durchgeführte umwandlung des beliebten feierfox-webbrausers in eine distribuzjonsplattform für addon-spämm und schadsoftwäjhr — hat ein tolles wort anstelle von „kwaltitätsjornalismus“ erfunden: „verlagsjornalismus“ [archivversjon]. Müsst ihr verstehen, propagandaopfer: jornalismus ist nur toll, wenn er von unternehmen kommt, die papier bestempeln. Und alles andere…

Print macht unsere Gesellschaft stark. Print macht unsere Demokratie stark. Das Wort Print steht in diesem Fall für den Journalismus der Verlage, also für hochwertige, glaubwürdige Inhalte, egal ob sie über gedruckte Medien oder über digitale Kanäle zu den Menschen kommen.

…ist minderwertig und unglaubwürdig. Mit bekenntnis des werten herrn grüßaugus… ähm… bummspräsidenten und anderer p’lit- und medienprominenten aus glotze und „freizeit revue“ (diese industrielle gerüchterstattung ist ebenfalls ein burda-blatt). 👑

Ich bin mal gespannt, ob der scheißburdaverlach jetzt seine webseits „chip online“ und „focus online“ einstellt, um auch nichts minderwertiges und unglaubwürdiges mehr zu verantworten. :mrgreen:

Schade, dass das pressesterben so langsam geht!

Stirb, verleger, stirb! Verrecke, burdaverlach, verrecke!

Guhgell des tages

Die Videoplattform hatte Kanalinhaber über die am 10. Dezember in Kraft tretenden neuen Nutzungsbedingungen informiert […] Wörtlich heißt es dort, der Zugriff auf Dienste könne gekündigt werden, „wenn YouTube berechtigterweise davon ausgeht, dass die Bereitstellung des Dienstes an Sie nicht mehr wirtschaftlich ist.“

Hej, juhtjuhbber, was habt ihr gedacht? Das guhgell das alles aus güte und spendierlust macht? Ihr seid echt so blöd, dass ihr vermutlich denkt, glasaugen wären aus glas, damit man besser durchgucken kann. Was meint ihr wohl, was los ist, wenn eventuelle rechtskosten durch zensurgesetze in die „wirtschaftlichen“ erwägungen einfließen?! Dann gibts zwar noch jede menge schleichwerbung und belanglose scheiße, aber nix mehr, wo ein mensch mal einen etwas kontroversen kram äußert, den man schnell als häjhtspietsch brandmarken kann. Oder einen kram, der das missfallen der CSPDUAFDPLINKGRÜNETC oder irgendwelcher konzerne mit großen rechtsabteilungen im mutterland des netzwerkdurchsetzungsgesetzes hervorruft. Das wäre ja scheiße, wenn scheißguhgell da nur die bedeutung der eigenen nutzungsbedingungen bis zur unkenntlichkeit dehnen könnte.

Mit gruß an Rezo und konsorten. Schon doof, wenn man sich von unternehmen abhängig macht, die webseits ohne seriöses geschäftsmodell betreiben. Lasst euch zähmen oder flieht!

Datensammlung des tages

Um neue Dienste für das Gesundheitswesen zu entwickeln, bedarf es Information. Google hat dank eines Deals nun Zugang zu Millionen Patientendaten in den USA. Und sagt, das sei gängige Praxis, für die es keinerlei Zustimmung bedürfe. Dabei handelt es sich um sehr sensible Daten: Laborergebnisse, Diagnosen, Krankenhausaufenthalte, eine gesamte Gesundheitshistorie – und das verknüpft mit dem Namen und Geburtsdatum der Patienten

Na, freut ihr euch schon drauf, dass die gegenwärtige schwarzrote BRD-regierung die gleichen beglückungsideen für euch hat und unter der anführerschaft des menschen- und menschenrechtsfeindes Jens Spahn (CDU) gerade in gesetzesform gießt? „Machen sie sich mal frei“ heißt jetzt: macht euch datennackt vor irgendwelchen konzernen. Völlig datennackt. Danach könnt ihr mal schauen, wo die ganzen daten wieder rauskommen und von auskunfteien, erpressern, stalkern, versicherern, vermietern und so genannten „arbeitgebern“ (die geben keine arbeit, ihr sollt arbeit geben) gegen euch verwendet werden. Und falls ihr zu faul zum runterskrollen seid: guckt zum beispiel mal hier! Ganz schön gruselig, nicht wahr? Ach, egal, und ihr habt eh alle nix zu verbergen. Und jetzt sagt ihr einmal in das wahnzimmer hinein: „alexa, schütz mal meine daten“! Das ist echt schade, wenn man das gehirn nur hat, damit es nicht so hohl klingt, wenn man jemand gegen den kopf klopft. 😦

Tja, wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Viel spaß noch mit euren fitnessträckern, von den krankenkassen aufgedrängten gesundheitsäpps und euren ganzen überwachungswanzen, mit denen ihr euer ganzes leben vollrümpelt! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, ihr helden!

Golem…

Golem bittet darum, nicht mehr verlinkt zu werden:

Bitte aktivieren Sie Javascript. -- Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot -- und lesen Golem.de -- ohne Werbung -- ohne Tracking -- mit ausgeschaltetem Javascript

Den wunsch erfülle ich gern. Schade, es war eine schöne zeit. Angesichts der tatsache, dass heise inzwischen eine PResseerklärungs- und schlechwerbeschleuder ist, ist es besonders schade.

Damit golem auch wirklich unbenutzbar wird, gibts auch keine normalen links auf die artikel mehr, so dass ich nicht einfach lynx benutzen kann. Das sperrt zwar auch ein paar körperbehinderte menschen aus, aber hej, die sind eh nicht die marktrelevante zielgruppe.

Ich wünsche alles gute für den weiteren lebensweg. Und tschüss! 👋

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass fehlende wohnungen und der ausstieg der BRD aus dem staatlich subvenzjonierten wohnungsbau zu unbezahlbaren mieten und immer weiter ansteigender obdachlosigkeit [archivversjon] geführt hat.

Ich warte ja nur noch darauf, dass der prof. dr. Offensichtlich auch noch rauskriegt, dass es die bereitschaft zur wahl von parteien wie der AFD steigert, wenn man als BRD-bewohner (inzwischen in den städten auch aus der gesellschaftlichen mittelschicht) obdachlosigkeit befürchten muss und zur optischen begleitung dieser befürchtung sehen muss, wie menschen (das sind die, die laut grunzgesetz angeblich eine würde haben sollen) unter der brücke und in der gosse pennen, während für flüchtlinge schnell irgendwelche notunterkünfte hingesetzt wurden. Das sorgt schon für einen gewissen, ziemlich widerlichen geschmack im munde… 😦

Und nein, zu vermehrter bautätigkeit ist es nicht gekommen. Jedenfalls nicht in hannover. Und schon gar nicht zu den ihmezentrum-2.0-projekten, die mitterweile nötig wäre, um hier dem ärgsten wohnungsmangel zu begegnen. Hohe mieten sind ja auch ein gutes geschäft in der bimbesrepublik korruptistan. Also für vermieter jetzt, nicht so sehr für die mieter.

Danke, scheiß-SPD und scheißgrüne, für die von euch politisch geplante, gewollte und durchgezogene verarmung breiter bevölkerungsschichten in der BRD! Es ist wirklich schade, dass es so wenig fälle spontaner menschlicher selbstentzündung gibt.