Da-da-digitaler impfpass

Es geht also, wie fast immer in der IT bzw. wenn etwas digitalisiert wird, um Vertrauen. Der Apotheker muss darauf vertrauen, dass der gelbe Impfass zur Person gehört, die sich ausweist. Als Geimpfter muss man darauf vertrauen, dass die Apotheke die personenbezogenen Daten sicher an das RKI übermittelt, das RKI diese nicht dauerhaft speichert und sofort wieder »vergisst«, sobald der QR-Code übermittelt wurde. Und letztendlich muss man als Geimpfter wiederum vertrauen, dass ein Veranstalter nur jene Informationen aus dem QR-Code ausliest, die tatsächlich relevant sind. Also: Geimpft bzw. ungeimpft. Das ist eine Vertrauenskette, die aufgrund der Digitalisierung entsteht. So gesehen bleibe ich vorerst bei meinem »gelben Lappen«.

Die masken des Jens „totalversager“ Spahn

Das Gesundheitsministerium hat Corona-Schutzmasken für Arztpraxen, Pflegeheime und andere Einrichtungen noch weniger sorgfältig getestet, als es selbst seit Tagen behauptet. Das geht aus der Test-Anleitung für sogenannte CPI-Masken hervor. Das Ministerium von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte das Dokument lange unter Verschluss gehalten, veröffentlichte es am Donnerstag kurzzeitig auf seiner Homepage, entfernte es dann aber kommentarlos wieder

[Archivversjon]

Gruß auch an bummskanzlerin Angela „bleierne raute“ Merkel, die diese fäkalmade nicht nur in amt, würden und pfründen gesetzt hat, sondern sie immer noch dort festhält. Und natürlich an eine scheiß-CDU, eine scheiß-CSU und an eine scheiß-SPD, die das einfach mitmacht.

Fefe des tages

Die Kandidaten aller großen Parteien sind nicht nur für politische Ämter ungeeignet, sie sind offensichtlich ungeeignet

Huj, Fefe hat gemerkt, dass es in den parteienapparaten einer so genannten „repräsentativen demokratie“ nur abschaum und geschmeiß nach oben spült, aber will es noch nicht wirklich wahrhaben. Obwohl es offensichtlich ist und man diese beobachtung in allen „repräsentativen demokratien“ dieser welt machen kann.

Ich bin „niemand“

Aber dass ein Foto-Upload von einer Party oder aus dem Urlaub von Ermittlern automatisiert zu biometrischen Identifikationszwecken verwendet würde, konnte oder wollte sich bis letztes Jahr niemand vorstellen

So so, niemand konnte sich das vorstellen… ich bin dieser niemand. Und ich vermisse regelmäßig — oft nach jahren der beschimpfung als paranoider — den trost darin, recht gehabt zu haben.

Masken des tages

Hunderte Millionen FFP2-Schutzmasken hat das Bundesgesundheitsministerium im vergangenen Jahr beschafft. Es musste alles schnell gehen, aber trotzdem sollte es keine Abstriche bei der Sicherheit geben. So stellen es jedenfalls das Ministerium und sein Leiter, Jens Spahn, dar. Alle Masken seien auf ihre Qualität geprüft worden. Einige Bundesländer verließen jedoch nicht darauf und stellten bei Tests teils erhebliche Mängel fest […] In einer Seniorenunterkunft in Schleswig-Holstein kam es im Januar nach einer Verwendung von Masken aus dem Hilfspaket des Bundes zu einem Corona-Ausbruch. 22 Bewohner erkrankten, drei starben

[Archivversjon]

Das ist die „gefühlte sicherheit“, die bummskrankheitsminister Jens „totalversager“ Spahn aus lauter güte und mildtätigkeit an arme menschen, hartz-IV-empfänger, obdachlose und behinderte menschen verteilen wollte. Weil es so selten in der aktuellen kamera ist, gleich noch mal:

Bildschirmfoto der 20-uhr-tagesschau vom 5. juni 2021 in meinem videoabspieler -- Eingeblendete texttafel neben dem behördenschild des bundesministerjums für arbeit und sozjales -- »Richtig ist, dass das BMAS Kenntnis darüber gehabt hat, dass das BMG Pläne hatte, in der Pandemie in Deutschland nicht zertifizierte Masken an Obdachlose und Grundsicherungsempfänger und in Einrichtungen mit Menschen mit Behinderung zu verteilen. Dem haben wir als BMAS widersprochen. Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales«

Gruß auch an Angela „bleierne raute“ Merkel, die diesen typen in amt, würden und pfründe gesetzt hat und ihn ums verrecken dort hält.

Apotekenpreis des tages

Achtzehn euro bitte [archivversjon]! Für einen QR-kohd.

[Der link geht leider zum scheißspiegel, also besser javascript abstellen, wenn ihr nicht vergewohltätigt werden wollt.]

Nein, den müsst nicht ihr bezahlen, den bezahlt die BRD an den apoteker. Dafür dass er (oder wohl im regelfall seine giftmischerin… ähm… PTA) einen QR-kohd ausdruckt, der die impfung „digital“ bescheinigt. Damit man mit dem ausgedruckten QR-kohd oder der zugehörigen äpp auf seinem wischofon auch wieder schön ein paar grundrechte ausüben kann. Das wird also fast jeder machen.

Denk doch mal einer an die armen, notleidenden apoteken, die gerade erst mit dem einlösen von gutscheinen für masken zum preis von sex euro pro maske gepämpert wurden! Die wissen doch kaum noch, was sie essen sollen… 🤮️

Corona des tages

Der Corona-Ausbruch am Gymnasium Himmelsthür geht auf eine Infektion mit der indischen Variante des Virus zurück. Das hat das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim auf HAZ-Anfrage bestätigt. Bei sechs der betroffenen 14 Schüler wurde die indische Variante nachgewiesen. Die indische Mutante, offiziell Delta-Variante genannt, ist deutlich aggressiver und ansteckender als andere Varianten des Coronavirus […] Insgesamt 14 Schüler hatten sich infiziert – allein 13 von ihnen in einer Klasse, sechs von ihnen mit der Delta-Variante

[Archivversjon]

Sei billig und willig und komm zum BRD-parteienstaatsfunk

Endlich! Dafür haben wir echt lange gekämpft! Ab 1. Juli 2021 werden alle Praktika beim ZDF im Inland – unabhängig ob es sich um Pflicht- oder freiwillige Praktika handelt und unabhängig von einer Mindestdauer – mit 350 Euro pro Monat vergütet. (…) Das ZDF zielt darauf ab, als Ausbildungunternehmen attraktiv zu bleiben und jungen Menschen das Sammeln von Erfahrungen und eine Mitarbeit im ZDF unabhängig von ihrer finanziellen Situation, ihrem sozialen Status und ihrem kulturellen Hintergrund zu ermöglichen

[Archivversjon]

Und immer schön eure wohnungssteuer… ähm… euren schundfunkbeitrag abdrücken! Sonst gibts knast!

Kwalitätsjornalistische PRessehirnfickpropaganda des tages

Dortmund (dpa). Wenn sich am Donnerstagmittag der Mond zeitweise vor die Sonne schiebt, wird das auch ein kleiner Stresstest für die Stromversorgung in Deutschland.

Die Erzeugung von Solarstrom könnte dann sinken. Deshalb haben sich die Betreiber der großen Stromnetze darauf vorbereitet, kurzfristig Strom aus anderen Quellen ins Netz einzuspeisen und vorsorglich zusätzliche Erzeugungskapazitäten unter Vertrag genommen. Die Netzbetreiber gehen davon aus, dass etwa ein Gigawatt zusätzliche Leistung benötigt wird. Das entspricht in etwa der Leistung des Steinkohlekraftwerks Datteln 4

Nein, PResseverleger, für so eine direkt übernommene meldung der deppen-presse-arschlöcher kriegst du keinen link von mir.

Gar nicht auszudenken, was die stromkonzerne im lande der teuersten strom-endverbraucherpreise der welt erst machen, wenn es statt einer sehr vorübergehenden, in zeitpunkt und ausmaß jahrzehntelang vorher bekannten, aber von den schrottmedien breit berichteten parzjellen sonnenfinsternis mal zu so genannter bewölkung kommt, die langfristig unkalkulierbar ist und zuweilen tagelang die energie aus dem sonnenlicht wegfrisst. Oder gar zu einer nacht, wo sich nicht der mond vor die sonne schiebt, sondern gleich die ganze erde. Und das immer ausgerechnet abends, wenn es wegen dieser dunkelheit und einsetzenden kühle auch noch einen höheren stromverbrauch gibt.

Ach, mit so einem jeden menschen vertrauten alltag kann man keine alarm-PRopagandameldungen mit wohlplatzierter angstmache verfassen? Aber mit einer von aberglauben, untergangsängsten und sonstigen fantasieen psychisch umnebelten sonnenfinsternis dafür um so besser? Ich verstehe.

Unfassbar, diese intelligenzbeleidigung! Und der scheißjornalist macht auch noch mit, übernimmt die DPA direkt aus dem NITF-fiehd ins CMS, bastelt noch ein symbolbild dazu und veröffentlicht den scheißdreck, statt eine glosse über solche versuche zu schreiben — und fühlt sich dabei wie das eiserne standbein der demokratur! 🖕️

Friss braunkohle, scheißjornalist, und stirb dran! Und nimm deine beschissenen scheißzeitungen mit ins würmerloch!

„Wicked pedia“ des tages

Ein Leser schreibt, dass jedesmal, wenn er in die Wikipedia-Seite von Ricarda Lang schreibt (eine der vielen dicken Grünen mit kreischiger Stimme), dass die nach 18 Semestern noch immer keinen Uni-Abschluss habe, ist das nach wenigen Sekunden wieder verschwunden, weil sofort einer vorbeikommt und es löscht

Tja, so ist das eben, wenn man versucht, in der „wicked pedia“ gegen die PR-äffchen der parteien anzuschreiben. Die haben nix anderes zu tun als den ganzen lieben tag lang still und heimlich reputazjonsmänätschment für ihre hohen damen und herren zu machen, da darf aber auch keine unvorteilhafte einzelheit jemals sichtbar werden…

Und nein, das machen nicht nur die scheißgrünen so.

Achtzehn semester… klingen nach einer geplanten karrjere „von der uni direkt ins parlament, wird ja viel besser als arbeiten bezahlt“. Das ist ein ziemlich unvorteilhafter und im wahlkrampf ausbeutbarer fakt, das muss ratzefummel weggelöscht werden. Nicht, dass noch etwas anderes als abschaum in den parlamenten und in den regierungen landet!!1!

Unterdessen benutzen die menschen diese von PRopagandalöchern ständig manipulierte „wicked pedia“ als nachschlagewerk.

Entdoktort

Nach Rücktritt als Ministerin:
Freie Universität entzieht Giffey den Doktorgrad

[…] Das Präsidium habe dies nach umfassender Beratung einstimmig beschlossen, teilte die Hochschule am Donnerstag nach einer Überprüfung der Dissertation der Berliner SPD-Landesvorsitzenden mit. Der Doktorgrad sei durch „Täuschung über die Eigenständigkeit ihrer wissenschaftlichen Leistung“ erworben worden, so die Hochschule zur Begründung. Es seien Texte und Literaturnachweise anderer Autorinnen und Autoren übernommen worden, ohne dass dies hinreichend gekennzeichnet worden sei

[Archivversjon]

Ich wünsche der kandidatin für das amt der regierenden oberwürgermeisterin von scheißberlin viel erfolg. Den wird sie in dieser scheißstadt sicherlich haben. Die finden dort so etwas geil! Eine überführte wissenschaftliche betrügerin, der sie den mit betrug ergaunerten doktorgrad wieder weggemacht haben, nachdem die korrupte bananenuni alles mögliche versucht hat, um das zu verhindern. Ein hoch der wissenschaft! Genau nach dem herzen des typischen hohlhirnig-lauten berlinbewohners! Die muss man doch wählen! Allein schon, weil sie eine frau ist!!1!

Es ist und bleibt nichts als blenderei, abschaum und narzisstische persönlichkeitsstörung, was in den BRD-scheißparteien nach oben gespült wird.

Oh, Fefe, der für mich ja immer ein bisschen wie ein tief enttäuschter früherer SPD-anhänger klingt, freut sich auch

Geheimdienst des tages

Der Grund, warum die Beweisaufnahme noch einmal eröffnet wurde, ist ein Versäumnis des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV): Dessen Mitarbeiter hatten angeblich erst vor wenigen Wochen bemerkt, dass sie dem Ausschuss über drei Jahre hinweg mehrere Aktenordner mit Bezug zu dem Anschlag vorenthalten hatten

Ja, was habt ihr denn gedacht. Das ist ein geheimdienst, und was der macht, ist geheim. Sagt ja schon der name „geheimdienst“. Nähere einzelheiten könnten die bevölkerung nur beunruhigen.

Wisschenschaft des tages

Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien?

Für jene, die nicht gleich richtige wissenschaft betreiben müssen oder können und die sich mit einer plausiblen antwort begnügen (also genau die leute, die zu verschwörungsteorien neigen), gebe ich mal eine kurze antwort auf diese frage:

  1. Weil sie davon ausgehen, dass das handeln von menschen — im gegensatz zum ergebnis beim würfeln — gründe hat.
  2. Weil sie angesichts der verschwörungspraxis der herrschenden und besitzenden davon ausgehen, dass sie in alldurchwaltender korrupzjon leben und systematisch über diese tatsache belogen werden.
  3. Weil sie eine narzisstisch höchst wertvolle zufriedenheit spüren, wenn sie denken können, dass sie eine erscheinung ihrer welt verstanden haben.
  4. Weil sie von dieser narzisstischen zufriedenheit nur sehr ungern wieder ablassen, so dass wesentliche inhalte ihrer teoriebildung mit relativ einfachen trix gegen jede kritik und jeden zweifel immunisiert werden.

Kurz: weil sie fühlende und denkende menschen sind, die eine ganz normale menschliche psyche haben. Darum glauben menschen an so genannte „verschwörungsteorien“.

Sehr beliebte und gesellschaftlich relevante verschwörungsteorien sind übrigens die etablierten religjonen, die aber weitgehend geduldet werden, weil über ihre gottesidee das verschwörerische handeln von den besitzenden und herrschenden auf eine unsichtbare gestalt wegprojiziert und mit surrealen erlösungsgedanken aufgeladen wird. Die korrelazjon zwischen tiefer individueller religjosität und der neigung zu generell abstrusen teorien (die erde ist flach, die juden steuern das weltgeschehen, wir werden mit chemträjhls vergiftet, wir leben in einem sexualfaschistischen patriarchat, die regierungen haben kontakt zu intelligenten außerirdischen zivilisazjonen, impfungen enthalten nanotschipps, die unsichtbare hand des marktes erzeugt die bestmöglichen lebensbedingungen für alle menschen und so weiter) ist völlig verständlich und ein wirklicher, also ein wirksamer, zusammenhang, der auch immer wieder als mittel der propaganda in p’litik und reklame ausgebeutet wird.

Gut, dass ich den anfang vom ende der kristlichen religjon erleben durfte! Schlecht, dass sie möglicherweise von noch übleren konstrukzjonen abgelöst wird!

Bevor es ein internetz für jeden gab, waren die hauptkanäle zur verbreitung von verschwörungsteorien übrigens bücher, rundfunksender und zeitungen.

Wer mag, kann das als verschwörungsteorie bezeichnen. Es ist mir egal. Ich habe mich vollständig gegen diese kritik und diesen zweifel immunisiert. 😁️

Autohenker des tages

Der vorteil, wenn man keinen führerschein hat, ist, dass einem der führerschein auch nicht mehr weggenommen werden kann, wenn man mit 4,11 ‰ allohol im blut einen unfall baut und gleich noch eine fahrerflucht hinterherlegt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es stellte sich heraus, dass der 46-Jährige keinen gültigen Führerschein hatte. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits im Januar 2021 wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden