Organisierte kriminalität des tages

Ich musste zweimal gucken. Ja, das steht da wirklich:

Laut VW-Mitteilung sei es unerheblich, ob das Fahrzeug im Straßenverkehr die Grenzwerte einhalte oder nicht

[Archivversjon]

Eigentlich erstaunlich, dass denen überhaupt noch autos abgekauft werden. Aber hej, manche leute brauchen es halt ein bisschen härter und lassen sich gleich mehrmals vom gleichen verbrecher abziehen. Und da unser werter herr verkehrsminister Andreas Scheuer keine probleme damit hat, die mit betrugssoftwäjhr vorsätzlich betrügerisch erworbene allgemeine zulassung einfach weiterlaufen zu lassen, obwohl sie vorsätzlich betrügerisch erworben wurde, tut es den idjoten noch nicht einmal weh, wenn sie dem betrüger als dumme kunden treu bleiben. Und hej, zum ausgleich gibt es elektromotorbetriebene kinderroller für erwaxene und lustige neue verkehrtzeichen für uns alle… 🤦

Vorkriegszeit

Jornalisten und vergleichbare menschenfeinde aus der contentindustrie sind schon ganz heiß auf eine beteiligung von (gar nicht richtig dazu ausgerüsteten und grundgesetzwidrigen) BRD-truppen an den zuständen in libyen und können den tollen kommenden kriegscontent gar nicht mehr erwarten: so viel reklameplatzvermarktungsmöglichkeiten für die schreibtischtäter!

Man sollte auf jedem verdammten soldatenfriedhof dieser welt ein mahnmal gegen den blutsaufenden und herzenfressenden scheißjornalismus errichten, der sich in den dienst jeder miesen, mörderischen sache stellt.

Und nun zur astronomie

Betelgeuze macht weiterhin das licht aus, um sich möglicherweise auf eine beeindruckende supernova-vorstellung vorzubereiten, wird aber inzwischen beim abdunkeln langsamer. Die frage, ob es eher ein paar tage oder eher ein paar zehntausend jahre bis zum großen feuerwerk dauern wird, kann allerdings keiner beantworten. Wenn es so weit ist, wird das ergebnis jedenfalls nicht zu übersehen sein. Allerdings hat betelgeuze sehr komplizierte helligkeitszyklen, so dass eigentlich gar nichts sicher ist. Wenn die abdunklung über den februar hinaus weitergeht, ist das ein erstes wirklich klares indiz dafür, dass ein wirklich ungewöhnlicher vorgang stattfindet.

Klaut des tages

Ein DDoS-Botnetz-Betreiber hat eine umfangreiche Liste von 515.000 Telnet-Anmeldeinformationen veröffentlicht […] Auf die Frage, warum der Hacker eine so umfangreiche Liste veröffentlicht hat, gab der Leaker an, dass er seinen DDoS-Service von der Arbeit mit IoT-Botnetzen auf ein neues Modell umgestellt hat, das auf der Anmietung von Hochleistungsservern von Cloud-Dienstanbietern beruht

„Kinderfreund“ des tages

Dann trägt die Erste Staatsanwältin Nikola Novak die Anklage vor. Insgesamt 330 Mal soll sich Christian L. an vier Jungen im Alter zwischen acht und 14 Jahren vergriffen haben […] Dabei ging Christian L. gezielt vor. Er gaukelte den Jungen vor, dass der intime Kontakt natürlich sei und dazugehöre, so Novak. Er manipulierte die Kinder, sodass sie meinten, die Taten selbst gewollt und gefördert zu haben. Wehrten sie seine Annäherungsversuche ab, konnte der „Übervater“ ärgerlich und verletzend reagieren. Schließlich schämten sich die vier Jungen so sehr, dass sie sich niemandem offenbaren wollten. Sie versuchten, die Erlebnisse zu verdrängen. Einer von ihnen ist so schwer traumatisiert, dass er nicht verhandlungsfähig ist

[Archivversjon]

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von instituzjonen für kinder so fern, wie es nur irgend möglich ist, denn dort sammeln sich diese „kinderfreunde“. Und das gilt nun einmal in besonderer weise für die kristlichen angebote für kinder, egal, ob scheißkatolisch oder scheißevangelisch. Die springersche scheißwelt erzählt euch in der mitte des textes zwar auch einen von „cybergrooming“ und von den „kinderfreunden“ im internetz, aber die vergewaltigung von kindern findet vor allem in den kristlichen scheißkirchen statt.

Hadmut Danisch guhgellt…

Keine Ahnung, warum Google mir das nicht angezeigt hat, die Leser aber schreiben, bei ihnen gleich an erster Stelle. Das gab’s aber schon öfter, dass andere Leute etwas per Google fanden, was mir nicht angezeigt wurde

Seht ihr, leute, das ist der grund, warum man nicht guhgell benutzt, sondern eine suchmaschine, die anzeigt, was sich im web findet, statt eine reklameoptimierte „personalisierte“ ansicht zu präsentieren. Es gibt zum glück alternativen zu guhgell. Da hat man übrigens auch weniger probleme mit der ganzen SEO-spämm. Und es kostet auch nichts. Ist doch besser, wenn man weniger von reklameheinis und spämmern manipuliert wird, oder?! 😉

Zahlenvisualisierung des tages

Vielleicht braucht man bestimmte Medikamente, die derzeit nicht geliefert werden können, um dieses Balkendiagramm […] verstehen zu können

🤣

Natürlich ist keinem kwalitätsjornalisten aufgefallen, dass mit diesem „content“ etwas nicht stimmen kann. Das ist ja auch nicht das hauptgeschäft. Das hauptgeschäft ist die vermarktung von reklameplätzen…

Vergesst messer! In hannover wird geballert!

Der 29-Jährige war auf dem Nachhauseweg auf der Landwehrstraße, als ihn ein circa 40 Jahre alter Mann ansprach. Dieser zog eine Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Der 29-Jährige legte daraufhin seine Geldbörse auf den Boden und ging zunächst weiter. Der Angreifer entnahm das Bargeld und warf das Portmonee dem Ausgeraubten hinterher. Dieser sammelte die Geldbörse vom Boden und konnte sich in Sicherheit bringen

Nicht, dass hier jemand denkt, in hannover sei es besser geworden, nur weil es nicht mehr alle zwei tage eine straftat mit messer gibt. Seit wochen nehmen in den PResseerklärungen der polizei die messer ab und die wummen zu.

Religjonsprivileg des tages

Ein apoteker darf sich weigern, jemanden ein von einem arzt verschriebenes medikament zu geben, wenn er dafür kristlich-religjöse gründe hat und es in „zumutbarer entfernung“ andere apoteken gibt. Dass im wort „zumutbar“ mitschwingt, dass es eine zumutung ist, interessiert einen menschen, dessen herz von katolisch-kristlicher „nächstenliebe“ zerfressen ist, nicht die bohne.

Die gute nachricht des tages

Endlich! Die personalprobleme bei der bundespolizei sind so gut wie gelöst [archivversjon]!

So wurde bei den Deutschtests für den mittleren Dienst die Fehlertoleranz im Diktat angehoben […] Beim Fitnesstest wurden Weitsprung und Liegestützen gestrichen

Noch ein paar jahre, und es reicht, wenn die leute die uniform selbstständig anziehen können! :mrgreen:

Datensammlung des tages

Mich haben ja immer wieder mal mitmenschen als paranoid bezeichnet, weil ich darauf achte, dass es keine fotos von mir gibt. Nun, es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich hatte recht:

Mit Milliarden Fotos aus sozialen Netzwerken erstellt Clearview eine Datenbank zur Gesichtserkennung. Seine Dienste bietet das Unternehmen US-Behörden an

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß an der lustvollen selbstentblößung im internetz. Nicht daten sind der rohstoff der zukunft. Dummheit ists.

Verfassungsfeind des tages

Volker Ullrich hat sich offenbar in der rechtspopulistischen p’litsekte CSU so weitgehend radikalisiert, dass er trotz zweier recht klarer urteile des europäischen gerichtshofes und trotz des ebenfalls recht klaren schlussantrages des generalanwaltes beim europäischen gerichtshof unbedingt eine vollständige, anlasslose und sogar völlig verdachtsunabhängige totalüberwachung aller menschen in der BRD haben will.

Das schlimme ist, dass es noch ein schlupfloch für diesen entschiedenen feind der menschenrechte gibt, dessen kriminelle energie noch lange nicht ans ende gekommen zu sein scheint:

Der Generalanwalt hält zudem eine allgemeine Vorratsdatenspeicherung im Rahmen einer Art Notstandsgesetzgebung nicht für ausgeschlossen

Wartet mal ab, wenn ihr demnächst totalüberwacht werdet, nachdem überall der „klimanotstand“ ausgerufen wurde. Mit notstandsgesetzen haben wir ja erfahrung in deutschland. :mrgreen:

(Ja, diese feinde werden so etwas versuchen, wenn sie auch nur eine kleine schangse sehen, damit durchzukommen.)

Hey, ihr arschlöcher von der scheiß-CDU und scheiß-CSU! Wenns euch hier nicht gefällt, dann geht doch nach drüben, in die „volxrepublik“ china. Da gibt es schon den staat aus euren feuchten träumen, ihr faschistoiden menschen-, menschenrechts- und grundrechtsfeinde! Ich wünsche euch von ganzem herzen eine gute reise! 👋

Kinderfickersekte des tages

Anderthalb Jahre nach der Missbrauchsstudie der katholischen Kirche bleiben strafrechtliche Konsequenzen aus

Das war doch der zweck der ganzen veranstaltung: weiterhin die täter zu schützen. Oder hat jemand etwas anderes geglaubt? Wenn man strafverfolgung will, lässt man die mafia mit ihren wohlorganisierten kinderfickerringen nicht selbst „aufklären“, sondern geht deren verbrechen wie jedes andere verbrechen an. Aber so lange hier parteien mit einem scheiß-C im parteinamen regieren, so lange werden die röm.-kath. und ev.-luth. kirchenverbrecher weiterhin im rechtsfreien raum machen dürfen, wozu immer sie ihre lust treibt, ohne eine strafe befürchten zu müssen.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit allen vertretbaren mitteln von den kristlichen scheißkirchen fern! Und wer auch nur eine spur von anstand und ehre in sich spürt, tritt aus diesen selbstsüchtigen verbrechervereinen aus. Kleiner hinweis von mir: Jesus war da auch nicht drin. Und was der zu den kalten, gewaltgeilen, herzenfressenden machenschaften gesagt hätte, kann ich mir ausgesprochen lebhaft vorstellen. 😇

Gender des tages

In genf gibt es jetzt endlich, endlich, endlich verkehrszeichen mit genderkorrektem geschlecht und frauenkwote, wisst schon, für die gerechtigkeit und für die sichtbarkeit im öffentlichen raum [archivversjon]:

Genfs Stadtpräsidentin macht den Strichmännchen einen Strich durch die Rechnung. Sandrine Salerno hat beschlossen, die Strassenbeschilderungen in der Stadt femininer zu gestalten. 250 Piktogramme, die bisher ein schwarzes Strichmännchen beim Überqueren der Strasse zeigten, werden abmontiert und durch feminine Sujets ersetzt: Frauen mit Babybauch, ältere Frauen mit Gehstock, zwei Frauen Hand in Hand, Frauen mit Locken, dünnere und dickere Frauen. 250 Schilder überleben das Strichmännchen-Massaker. So erreicht die Stadt eine ausgewogene Gender-Beschilderung. Halb männlich, halb weiblich

Ich frage mich ja, in wie weit die künstliche intelligenz „selbstfahrender“ autos mit der neuen schildervielfalt klar kommen soll, wenn schon die richtige deutung heutiger, strikt genormter verkehrszeichen so große probleme macht, dass ganz komische dinge ausprobiert werden. :mrgreen:

Und was wohl passiert, wenn die „selbstfahrenden“ autos ihre geplante produktlebenszeit abgeschlossen haben, keine softwäjhraktualisierung mehr kriegen und ein paar neue genderschilder eingeführt werden? Oder vielleicht auch „behinderungsgerechte“ verkehrszeichen? Schauen wir mal. 😈

Hauptsache, die kinder bleiben frauensache und die entfremdung der kinder von ihren vätern wird überall hingestellte ikonografie!