Und nun zum spocht

Was ist noch mal das wichtigste am brüllball? Nein, nicht das spielgeschehen auf dem fußballplatz, das ist ja fast so öde, als ob man leuten ein paar stunden lang beim monopoly-spielen zuschaut. Richtig, das dumpfe, äffische, irgendwelchen künstlichen emozjonen aufkochende gebrüll ist das wichtigste am brüllball. Und deshalb bittet die organisiert kriminelle UEFA jetzt mal die fernsehsender, doch irgendwie für künstliches gebrüll — hier als fänngesänge schöngesprochen, als ob es eine musik sei — zu sorgen:

Für die UEFA Champions-League-Saison, die ab dem heutigen Freitag mit den restlichen Achtelfinal-Begegnungen fortgesetzt und anschließend im engen Zeitplan im Turnier-Modus in Lissabon ohne Hin- und Rückspiele zu Ende gespielt werden soll, hat die UEFA die Einspielung von Fangesänge vom Band in Auftrag gegeben […] Um das Fernseherlebnis für alle Fans der UEFA-Klubwettbewerbe zu verbessern, wird Sky Deutschland einen realistischen „Stadion-Sound“ produzieren, der aus verschiedenen Audio-Layern besteht und in einem komplexen Verfahren aus Tonaufnahmen früherer Spiele derselben Vereine erzeugt wird

Da sage noch mal jemand, der dadaismus sei tot!

Hej, aber das ist ein mutiger und wichtiger schritt in die zukunft des fußballs. Wozu braucht man eigentlich noch diese ganzen menschen, die da brüllen. Man kann sie doch einfach durch wink-, flaggenschwenk- und brüllroboter ersetzen, und niemand wird einen unterschied bemerken. Dann kann sich der scheißbrüllball endlich wieder der hauptsache widmen: seiner vermarktung und vergällung mit scheißreklame. 💶

via @benediktg5@twitter.com

So langsam wird die „künstliche intelligenz“ intelligent…

…denn sie kann sogar schon rassismus:

Die Abhandlung untersucht drei mögliche Begründungen für das dominant weiße Bild. Zum einen spiegele die Rassenzuordnung häufig die weißen Milieus wider, in denen sie entstehen. Als zweiten Grund führen die Autoren auf, dass Maschinen, die intelligent, professionell und mächtig sind, aus Sicht vieler weißer Menschen mit diesen Attributen ihrer eigenen Rasse zuzurechnen sind […] Insgesamt fördere die Darstellung Vorurteile und den Bias in Machine-Learning-Systemen. Dadurch können wieder Entscheidungen fallen, die ethnische Gruppen benachteiligen

Natürlich enthält der artikel auf der webseit eines ehemaligen fachverlages mehrere randvoll gefüllte kübel bullschitt. Klar kann man die farbe von maschinen ebenfalls als kriterjum nehmen, aber dann sollte man sich vorher über die eigenen maßstäbe bewusst sein. Wie hätten diese forschen forscher es wohl beurteilt, wenn es einen humanoid aussehenden, mit deutlichen afrika-merkmalen daherkommenden baumwoll-pflückroboter in schokoladenfarbigem gehäuse gäbe? :mrgreen:

Es ist also eine dieser pseudowissenschaftlichen untersuchungen, bei deren durchführung das ergebnis schon vorher bekannt war.

Morgen kommt bestimmt prof. dr. Offensichtlich dahergelaufen und teilt mit, dass er rausgekriegt hat, dass das weltbild und die wahrnehmung derer, die simulierte neuronale netzwerke trainieren, von eben diesen netzwerken erlernt wird — ohne dass dies, etwa im gegensatz zu richtiger programmierung, irgendwie in einem kohd bemerkt werden und analysiert werden könnte.

Ich werde übrigens nie verstehen, warum menschen so etwas wie menschen mit hohem aufwand nachbauen wollen, wenn man sie doch so einfach, preiswert und lustvoll in beliebigen mengen machen kann und jeder von denen — ja, selbst noch mitmensch dummes arschloch — so viel erfreulicher und schlauer als jede maschine ist. Das muss wohl dieser ich-bin-gott-komplex des dr. Frankenstein sein…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass die von der scheiß-SPD und den scheißgrünen mit ihrer elendslohn- und volxverarmungs-agenda vorangetriebene entrentung der menschen in der BRD zu massiver altersarmut führt, die in den kommenden jahrzehnten noch viel schlimmer werden wird. Es war völlig unmöglich, das vorher vorherzusehen. Dafür hätte man ja rechnen müssen!!!1!!elf!

Hej, könnt ja ein bisschen von eurem mindestlohn riestern! Grüße auch an die CDU und die CSU, die diese massenverarmung weitergetrieben haben! Und bloß keine extremisten wählen!

Kein problem mit rassismus…

Neuste Zahlen zu rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Polizei und Bundeswehr bringen die deutschen Sicherheitsbehörden in Erklärungsnot […] In den vergangenen Jahren sind mindestens 400 Verdachtsfälle von rechtsextremen Umtrieben bei der Polizei bekannt geworden […] In zwölf Fällen standen die Beamten der sogenannten „Reichsbürger“-Szene nah

[Archivversjon]

So so, „reichsbürger“, die der BRD die existenz absprechen, aber kein problem damit zu haben scheinen, sich eine BRD-uniform mit hoheitszeichen eines BRD-bundeslandes anzuziehen und als knüppel- und waffentragende gehilfen der BRD-staatsanvergewaltschaften besoldet zu werden. Was wohl die kommissarischen reichsregierungen dazu sagen? Der herrgott hat einen großen zoo.

Aber hej, jetzt wird voll durchermittelt!

Dem Bericht zufolge sollen dabei auch die parteipolitischen Präferenzen der Soldaten mithilfe der sogenannten „Sonntagsfrage“ abgefragt werden

Müsst ihr jetzt ganz feste dran glauben! Leute, die hochnotfeierlich einen treuemeineid auf das von ihnen für ungültig gehaltene grunzgesetz der BRD geschauspielert haben, werden ganz sicher völlig ehrliche antworten geben, wenn man ihnen ein paar fragen stellt. So rückgrat… ähm… rückhaltlose ermittlungen! 🤦

Man möchte beinahe denken, dass da überhaupt kein interesse an ergebnissen so einer scheinermittlung besteht, wenn man überhaupt noch denken kann.

Die verantwortungslosigkeit weniger ist ein risiko für alle…

Na, wisst ihr noch, wie sich bummgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier neulich unter dem vorwand der coronabekämpfung seine sondersendezeit in der glotze geholt hat, um uns mit gut geübtem feierlich-ernstem gesichtsausdruck und völlig moralverwürzt zu erzählen, dass wir uns auch ja alle brav unsere mund-nasen-wärmtücher umbinden sollen. Natürlich gelten für den werten herrn bummsgrüßaugust ganz andere regeln.

Seid keine covidioten, zieht euer mund-nasen-wärmtuch über!

In düsseldorf soll am 4. september eine coronaparty mit 13.000 teilnehmer stattfinden. Unter dem motto „give COVID-19 a chance“ treten unter anderem Bryan Adams, Sarah Connor, The Boss und andere gar nicht so verarmte kulturschaffende auf, die sich für eine faustvoll euro für jeden scheißdreck hergeben. Das geschäft lohnt sich bestimmt!

Aber geht ja nicht demonstrieren. Das ist dumm, idiotisch und asozjal, ihr verbreitet damit nur corona. Außer natürlich, ihr demonstriert gegen den rassismus und die polizeigewalt in den USA. Das ist gut, menschlich und corona ist scheißegal. Auch weiterhin viel spaß mit dem jornalistisch-p’litischen komplex der scheiß-BRD!

Mit gruß von herrn Altmaier, der CDU, der SPD, der CSU

Entwurf eines Gesetzes über den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation und bei Telemedien sowie zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes, des Telemediengesetzes und weiterer Gesetze

Auch weiterhin viel spaß mit einer DSGVO in der „marktkonformen demokratie“ (A. Merkel), die vorsätzlich KFZ-kennzeichen stärker schützt als menschen.

Zur coronaseuche die naziseuche

Oh schreck und ach du scheiße! Jetzt gibt es „neurechte“ und „rechtspopulisten“ (beides jornalistisch-p’litische blendwörter zur p’litisch korrekten bestempelung eines menschen als „neonazi“) sogar schon in der CDU [archivversjon]!!!1!!1! Das hatten wir ja noch nie! Zum glück sind sie leicht daran zu erkennen, dass sie auf „tichy’s einblick“ (nur echt mit vom kwalitätsjornalisten des tagesspiegels falsch gesetzten deppenapostrof, der im namen der publikazjon nicht vorkommt) von sich geben, dass die polizeiliche kleinrechnung und fälschung der teilnehmerzahlen der berliner anti-pandemiestaat-demonstrazjonen¹ vom letzten wochenende stark an die DDR erinnert. Und dann geben sie auch noch solche heiteren „rechtspopulistischen“ bekenntnisse zur erforderlichen gleichbehandlung von sich:

Vaatz stört sich vor allem daran, dass bei gleicher Gefahrenlage die „Black-Lives-Matter“-Demonstration gegen Rassismus Ende Juni in Berlin allgemein gelobt und toleriert, die Demonstration der Corona-Leugner vom 1. August aber „allgemein verflucht“ worden sei

Ja, weiß dieser „nazi“ mit CDU-hintergrund denn nicht, dass corona nur gefährlich ist, wenn „neonazis im sinne des BRD-kwalitätsjornalismus“ gegen zustände in der BRD demonstrieren? Aber nicht, wenn menschen nach dem angucken eines juhtjuhbb-videos gegen den mörderischen rassismus im ausland und die präsidenten anderer staaten demonstrieren, als ob die BRD keinen eigenen rassismus hätte und nach einer gefühlten ewigkeit unter der bleiernen raute nicht ganz dringend mal eine völlig andere regierung vertragen könnte? :mrgreen:

Demnächst muss er sich sogar daran gewöhnen, dass corona in den kitas, schulen und fußballstadien spontan harmlos und beherrschbar geworden ist, der herr Vaatz, denn seine CDU-geführte scheißregierung will es so, und deshalb wird es so gemacht. Müsst ihr jetzt aber echt alle mal verstehen: die arme notleidende wirtschaft, die eltern müssen doch arbeiten und konsumieren gehen, damit die zahlen wieder stimmen! Und das arme, notleidende sportgeschäft und buchmachergewerbe erstmal! So ein wertvoller, wichtiger wirtschaftszweig!!!elf!1! Scheißegal, wer aus der volxverfügungsmasse alles dabei draufgeht! Es gibt höhere ziele! Du bist nichts, dein volk… ähm… die wirtschaft ist alles! Vom faschismus lernen, heißt siegen lernen!

Ich kann übrigens verstehen (aber wegen der rechtsoffenen inhaltlichen beliebigkeit des gewählten mediums auch nicht wirklich gut finden), dass der herr Vaatz in tichys einblick publiziert. Es ist natürlich auch sein recht. Er darf seine meinung vernehmbar machen, genau wie ich und du. So vom grundgesetz her. Es kann ja nicht jeder meinungsinhaber in der NZZ publizieren, die hat ja doch immer noch einen deutlich spürbaren kwalitätsanspruch (und kommt mir oft wie die letzte existierende zeitung mit einem lektorat vor).

Und der größte teil der gleichgebürsteten BRD-presse duldet nun einmal keine betrachtung gegen ihren strich mehr — und findet die ideen des rechtsstaates, der gleichheit aller menschen vor dem gesetz und der grundrechte einfach nur noch scheiße. Und für genau diese scheißpresse gibt es eben zwei arten von idjoten: idjoten, die das jeweils gewünschte vertreten und deshalb nicht als idjoten dargestellt werden, und idjoten, die das unerwünschte vertreten und deshalb als „nazis“ hingestellt werden. Ja, so weit ist das niewoh der scheißpresse inzwischen gesunken, und die öffentlich-schrecklichen BRD-parteienstaatsmedien sind nur sehr unwesentlich besser, vermeiden nur die gröberen unsachlichkeiten und hirnficks aus der jornalistischen kloake der contentindustrie.

Da will ich mal hoffen, dass die nach scheiße stinkenden scheißjornalisten nicht in ein paar jahren von denjenigen nazis abgeschafft werden, die sie seit einiger zeit immer als teufel an die wand malen, nachdem sie diese überhaupt erst werbeplatzvermarktungsoptimierend mit ihrer stinkenden schmiere erweckt und mit relevanz erfüllt haben.

Und nun zum guten schluss noch ein linkchen auf die na-na-nazipublikazjon „telepolis“ des heise-verlages mit ein paar unkommentierten intervjuhs, die diese „nazijornalistin“ Gaby Weber mit demonstrazjonsteilnehmern geführt hat (das eingebettete video erfordert natürlich javascript, ein einfacher link auf juhtjuhbb, damit wir mit einem anderen progrämmchen gucken oder mit youtube-dl das video vor der kommenden zensur retten können, wird uns vom ehemaligen fachverlag heise leider vorenthalten).

¹Das wort „pandemiestaat“ kommt von mir, nicht von denen. Es ist langsam leider angemessen, ein wort dafür zu haben. 😦

DPA-scheißpropaganda des tages

Sie haben Ihre Berichterstattung über die Corona-Demonstration am 1. August in Berlin mit einem (Hintergrund)-Foto von dpa illustriert, in dessen Mittelpunkt ein Demonstrant mit Protest-Schild gegen S21 zu sehen war. Damit wurde, absichtlich oder nicht, der Protest gegen Stuttgart 21 mit dem Widerstand gegen die Corona-Schutz-Politik in Verbindung gebracht. Botschaft: irgendwie alles Wutbürger!

Corona-kontrollgruppe des tages

Die elendsviertelbewohner von mumbai, indien, bieten sich gerade unfreiwillig dem rest der welt als kontrollgruppe an, um mal zu schauen, was von der herdenimmunität durch starke durchseuchung der bevölkerung zu halten ist [archivversjon]. Näheres zu den ergebnissen gibts sicherlich in den näxsten monaten… und ich befürchte, dass es nicht zur massenhaft erworbenen immunität kommt. Aber warten wir mal ab.

Übrigens, was das ärzteblatt nicht so deutlich schreibt, was sich aber aus dem text ergibt: in indien ist offenbar weniger als ein halbes promille (0,05 %) der infizierten mit symptomen verstorben. Ich glaube nicht, dass das an der hervorragenden medizinischen versorgung in indien liegt, sondern eher daran, dass tagelöhner in indien sowieso nicht besonders alt werden. Und die größte letalität entfaltet dieses scheißcorona nun einmal unter älteren und alten menschen. Deshalb ist diese zahl nicht auf die BRD übertragbar.

Mit dem p’litischen geschwätz vom klima…

Stahl könne klimaneutral mit Wasserstoff produziert werden, der wiederum aus erneuerbaren Energien gewonnen werde. Diese Art der Produktion sei aber teurer als die konventionelle – deshalb müsse der Staat gemeinsam mit den Unternehmen handeln, um klimaneutral hergestellten Stahl wettbewerbsfähig zu halten

[Archivversjon]

…kann man nicht nur steuererhöhungen und andere kostensteigerungen für den großteil der bevölkerung „begründen“, sondern auch kommende billjonen-subvenzjonen für die arme, notleidende wirtschaft. Eigentlich kann so ein arschloch aus der CSPDUAFDPGRÜNETC mit jeder katastrofe begründen, dass die massen „zurückstecken“ und den vampiren das blut der armen eingeimpft werden muss. Und mit nichtkatastrofen auch, wisst schon, die arme kranke wirtschaft, da wird ja sonst das waxtum gefährdet, wenn man da nicht kräftig mit steuergeldern pämpert.

Auch weiterhin viel spaß beim hoffen auf eine impfung!

Unvollständiger Schutz? Offenbar entwickeln nicht alle Covid-Patienten nach überstandener Infektion schützende Antikörper, wie eine Studie nahelegt. Demnach besaßen nur 60 Prozent der Genesenen Antikörper, die eine Virenbindung an die Zelle blockierten. Überraschend auch: Einige Plasmaproben förderten sogar das Andocken von SARS-CoV-2 – und könnten die Infektion verstärken. Diese Erkenntnis ist wichtig für künftige Antikörper-Therapien, aber auch für die Impfstoffforschung […] Bei fünf der genesenen Covid-19-Patienten förderten die Antikörper im Plasma sogar die Bindung des viralen Bindungsproteins an den ACE2-Rezeptor

Das sind ziemlich schlechte nachrichten für alle, die auf eine impfung gegen scheißcorona hoffen. Die wird vermutlich nicht so zuverlässig werden…

BRD des tages

Dass die angeblich zur seuchenbekämpfung in gastro-betrieben erhobenen daten von der polizei beliebig zweitverwertet werden können, entspricht völlig dem p’litischen willen und den absichten der bummsregierung.

Mein ratschlag bis auf weiteres: seid Fred Feuerstein und Erika Mustermann, denn lügen ist noch nicht verboten. Nicht ihr sabotiert damit die seuchenbekämpfung, sondern die sabotahsche kommt von einer scheißpolizei, die in polizeistaatlicher selbstherrlichkeit im rechtsfreien raum das grundrecht auf informazjonelle selbstbestimmung mit füßen tritt und eine BRD-scheißregierung, die das auch noch gut findet. Gruß auch an Angela Merkel! Erinnern sie sich noch an ihre jugend, genossin? Merkt man.

Die äpps so einer regierung will man unbedingt auf seinen persönlich genutzten kompjutern laufen haben, oder? 🤮

Security des tages

Viele VPN-Server Pulse Connect Secure sind immer noch von einer Sicherheitslücke betroffen, die seit April 2019 bekannt ist. Jetzt hat ein Unbekannter in einem von Cybercrime-Akteuren genutzten Forum eine Liste mit 1800 IP-Adressen, Benutzernamen und Passwörtern veröffentlicht. Von denen offenbar sind über 900 immer noch einfach angreifbar […] auch mehrere Dutzend deutsche Unternehmen sind hiervon betroffen

Wozu braucht man eigentlich noch die fiesen cyber-cyber-terroristen aus russland oder china, wenn sich so viel dummheit in den unternehmen findet. Wer anderthalb jahre lang keine sicherheitsaktualisierung einspielt, obwohl ein schwerer fehler bekannt ist und gefixt wurde, ist dumm.

Cyberwehr, bitte übernehmen! Mithilfe der GSG 9 die unternehmen stürmen und die gefährlichen rechner erschießen! Der nazjonalen sicherheit zuliebe! :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder eine große studie gemacht und damit zum baffen erstauen des ganzen planeten rausgekriegt, dass der flugverkehr die ausbreitung von infekzjonskrankheiten fördert. Niemand hätte damit gerechnet!

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das Infektionsgeschehen durch den internationalen Flugverkehr eine sehr wichtige Rolle bei der Ausbreitung des Virus gespielt hat. Insofern waren Maßnahmen wie Grenzschließungen oder das Einstellen des Flugverkehrs tatsächlich effizient. Wäre dies nicht passiert, wäre die Situation in sehr vielen Ländern heute weitaus schwieriger, so die Forscher. Es scheint, als ob diesbezügliche politische Maßnahmen tatsächlich gerechtfertigt waren

Freut ihr euch auch alle schon so auf reiserückkehrer und schulbeginn?