Rettung des tages

Der bankrotte ballermann-billig-bringdienst „air berlin“ ist in unserer besonders bananigen bananenrepublik erstmal mit hundertfuffzig megaeuro steuergeldern gerettet worden. Da wird bestimmt noch der eine oder andere batzen geld nachgeworfen, bis schließlich irgendein unternehmen (vermutlich die lufthansa) davon profitiert.

Advertisements

S/M des tages

Hat da noch jemand ein paar milljonen øre rumliegen, die weg können? Diese „soundcloud“ schreibt nämlich immer noch keine schwarzen zahlen und ist etwas am säckel krank. Um die cash-burn-rate aufrecht erhalten zu können, wurde erstmal rd. die hälfte der belegschaft entlassen, das reicht… ähm… noch ein paar monate:

Dem Musikstreaming-Dienst Soundcloud soll das Geld ausgehen […] Soundcloud teilte daraufhin mit, dass man nach den Stellenstreichungen bis zum vierten Quartal durchfinanziert sei. Bis dahin reichten die liquiden Mittel

So wird es übrigens jeder S/M-klitsche ohne seriöses geschäftsmodell gehen — und die verpestung menschlicher kommunikazjon mit unerwünschter scheißreklame ist kein seriöses geschäftsmodell.

Stellt euch mal vor…

…das von den zeugen jehovas seit jahrzehnten verkündete, nahende ende der welt und die anschließende königsherrschaft jehovas sind — obwohl inzwischen von der nennung eines datums abstand genommen wird — immer noch nicht gekommen, aber dafür geht den zeugen jehovas jetzt das geld aus.

Darauf aber schnell noch einen echten zeugen-jehovas-bibelcomic zur förderung der gläubigkeit und dummheit…

Eine typische illustrazjon zum ende der welt aus der literatur der zeugen jehovas

…denn auch die tollen zusammenstellungen religjöser „art brut“ gibt es fortan auch nur noch im zweimonatigen rytmus. Das finde ich persönlich ja am traurigsten, die sind immer so gut für kleine nachbearbeitungen gewesen! 👿

Und für die, die bei den zeugen jehovas bleiben: milljonen jetzt lebender menschen werden nie sterben. Der glaube soll ja berge versetzen, und meist versetzt er berge von geld.

S/M des tages

Na, wie würdet ihr es bewerten, wenn ein zuwax des umsatzes um rd. 75 prozent dazu führt, dass rd. 25 prozent mehr verlust gemacht wird? Ich würde jedenfalls kein geld in dieses fass ohne boden dieses unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell nachwerfen…

Übrigens, zwitscherchen! Die fiepser bei dir sind extrem kurzlebige, im regelfall völlig unwichtige stummeltextchen, die nach nur fünf minuten schon wieder vergessen sind. Welcher reklameheini käme auf die idee, sich da einzureihen? (Nein, so viel einsicht und selbstreflekzjon haben die nicht.)

Über dem blauen vogel kreist ein schwarzer pleitegeier, möge er doch bitte ganz schnell an sein fresschen kommen! Die horden von trollen — den mund voll gleichheit, gerechtigkeit und besserer neue welt — werden beim einem verschwinden des zwitscherchens wohl schnell ihre stiefel im schnee erproben und zum fratzenbuch rübergehen. Für etwas eigenes müssten sie ja etwas können, also etwas anderes als mit irgendwelchen häschtäggs irgendwelche jornalismus-preise zu kriegen.

Übrigens: wenn internetz-akzjen so bewertet würden, wie man das bei jedem anderen unternehmen täte, dann würde eine so große, mit heißer luft und bullschitt gefüllte börsenblase platzen, dass der rumms in jedem anderen marktbereich zu spüren wäre.

Fratzenbuch des tages

Nach einem halben jahrzehnt S/M-kacke mit täglichen jubelmeldungen der reklamemacher und PR-sprechepresser geht doch nichts über eine handelsübliche „schlechte“ nachricht mit fruchtigem abschwung-geschmack:

The social network announces its @facebook.com e-mail service is being tossed because nobody really uses it

Na sowas, wollte keiner die tolle beglückungsidee haben, dass man übers späm-, träcking-, trojaner- und NSA-fratzenbuch auch noch mäjhlen kann? Mit einer mäjhladresse, die über fratzenbuch-sörver läuft und dort mitgelesen und ausgewertet werden kann? Von arschlöchern, die auch vor spam und sprechen in fremdem namen nicht zurückschrecken? Trotz gewisser versuche, den leuten diesen vergifteten keks mit sanftem zwang in den rachen zu stoßen? Freut mich! 😀

Stirb, fratzenbuch, stirb!