„Adblock plus“ des tages…

Adblock plus verkauft jetzt ads

Klingt wie eine satire, so ähnlich wie „kondome jetzt mit sperma beschichtet“, ist aber keine satire.

Wer einen werbeblocker haben will, der die werbung blockiert, statt seine nutzer mit zusätzlicher werbung zu belästigen, bitte einfach ublock origin verwenden. Ist schnell installiert und macht das, was er tun soll.

Warum man „adblock plus“ nicht mehr nutzen sollte

Adblock Plus schleust mit seinen angeblich Akzeptablen Anzeigen Porno-Websites, Gewinnspiel-, und Abzocker-Seiten durch den ebenso löchrigen wie lukrativen Werbeblocker

Es gibt keine „akzeptable“ werbung. Es gibt nur weniger nervige, weniger aufdringliche, weniger störende werbung, aber akzeptabel wird sie dadurch noch lange nicht. Schon gar nicht, wenn sie auch noch eine gefahr für die kompjutersicherheit ist. Ich empfehle die nutzung von uBlock origin, und ruhe ist. „Adblock plus“ muss man inzwischen als eine art schadsoftwäjhr-addon betrachten, der seinen anwendern einen schutz verspricht, den er in den auslieferungseinstellungen nicht gewährt, um durch die schutzlücke hindurch ein geschäft zu machen. Klar, dass dieses halbseidene geschäft vor allem geschmeiß anzieht — also pr0n-geschäftemacher, däjting-abzocker und kwaltitätsjornalisten…

Gerücht des tages

Guhgell — eine klitsche, die es zum geschäftsmodell erhoben hat, alles mit von den meisten menschen völlig unerwünschter reklame anzureichern — hat angeblich mit ein paar banknoten gewedelt, damit die entwickler von adblock plus die guhgell-reklame durchlassen. Tja, deshalb nimmt man ja auch adblock edge, wo die macher nicht solche geschäftsmodelle haben…