Der postilljon mal wieder

Trottel macht Werbung für Adidas, ohne dafür Geld zu bekommen

Wie dumm ist der denn? Alexander Beckert (19) aus Lübeck trägt regelmäßig ein T-Shirt, auf dem groß das Logo und der Name der Firma Adidas aufgedruckt ist, ohne auch nur einen Cent dafür von der Sportbekleidungsfirma aus Herzogenaurach zu erhalten

S/M des tages

Na, hat zufällig jemand eine gute meinung über adidas? Die haben offenbar eine tolle reklamekooperazjon mit EA sports und fordern jetzt fußballspieler dazu auf, ihre S/M-fänns zu bestupsen, damit sie auch ja die brüllballsimulazjon FIFA19 kaufen mögen — natürlich als ungekennzeichnete schleichreklame auf S/M.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Foto von dir beim Zocken über deine Social-Media-Kanäle posten würdest. Verzichte aber bitte darauf zu erwähnen, dass du das Produkt geschenkt bekommen hast. Wenn möglich, dann sollte das Posting am 28. September mit dem Hashtag #FIFA19 veröffentlicht werden

Der mit dieser vorgehensweise von EA sports gegebenen einschätzung, dass sich die brüllballsimulazjon FIFA19 mit seriösen metoden wohl nicht gut genug vermarkten lässt, getraue ich mich nicht zu widersprechen. Ob das eine kaufempfehlung ist, möge jeder selbst entscheiden.

Mögliche datenschleuder des tages

Der Sportartikelhersteller Adidas hat Kunden in den USA vor einem möglichen Datendiebstahl gewarnt. Am 26. Juni habe es erfahren, dass eine „unautorisierte Partei“ behaupte, sich Informationen von bestimmten Adidas-Kunden angeeignet zu haben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit

Angesichts der tatsache, dass eine klitsche wie adidas nicht mit ihrer reputazjon herumspielen wird, gehe ich davon aus, dass es sich nicht um ein völlig unbelegtes gerücht handelt. Dass dermaßen schnell informiert wird und betroffene kunden vor einem missbrauch ihrer daten durch verbrecher gewarnt werden, ist leider eine seltenheit. Und vorbildlich und lobenswert ist es!

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Gute nachricht des tages

Die so genannten „fußball-fänns“ scheinen doch noch nicht völlig enthirnt zu sein. Immerhin lassen sie sich keine (mutmaßlich in china genähte) t-shirts mit bundesamsel, vier sternen und mercedes-reklame druff für nur noch 85 øre andrehen. [Dauerhaft archivierte versjon der meldung gegen die von scheißpresseverlegern erzwungene depublikazjon.] Gefällt mir. Däumchenhoch. Bitte so weitermachen und nicht mehr alles andrehen lassen, was euch von scheißwerbern befußballert wird!

Wow, fünfundachtzig verdammte øre! Allein, wenn ich sehe, was für einen dreisten wucher da DFB und adidas durchziehen wollen, wünsche ich mir, dass nach drei spielen schluss mit schland ist. Danach interessiert sich dann auch keiner mehr für das müde gekicke, weil es ohne im bierdunst rausbrüllbares patriotismussurrogat eben endlich als so müde empfunden wird, wie es immer schon war. Scheiß-brüllball!