Hakenkreuz und bimm, bimm, bimm…

In den letzten tagen fällt der ev.-luth. scheißkirche immer wieder auf, dass in etlichen ihrer glockentürme glocken mit hakenkreuzen und widmungen an Adolf Hitler in die geistige umnachtung der ev.-luth. kristenheit hineinbimmeln. Und natürlich ist das, nachdem es jahrzehntelang kein problem war, ein problem. (Ganz im gegensatz zum gerade erst absolvierten abfeiern des glühenden judenhassers und einflussreichen Hitler-vordenkers dr. Martin Luther.)

Deshalb nur ein wörtchen von mir an die ev.-luth. scheißkirche: Es ist mir im grunde scheißegal, was für nazjonalsozjalistische, satanistische oder kristliche talismane auf den bimmelglocken in euren lärmtürmen angebracht sind, denn ich habe nicht die angewohnheit, glockentürme zu besichtigen und kriege es deshalb nicht mit. Aber dieses nervtötende gebimmel, das könnt ihr bei euren glocken ruhig mal wegmachen. Die welt ist nämlich laut und hässlich genug, auch ohne eure scheißbimmelei.

Advertisements

Hitler des tages

Wenn ihr uniformierte (nicht: uninformierte) beamte seid, dann solltet ihr besser darauf achten, dass ihr nicht während der arbeitszeit in eurer pause „mein kampf“ von Adolf Hitler in einer alten originalausgabe mit eingeprägtem hakenkreuz lest. Das problem scheint aber nur zu bestehen, wenn ihr das hakenkreuz zeigt. Wenn ihr den ollen schmöker in eine schutzhülle ohne sonnensymbol und ohne anderes „verfassungswidriges“ zeichen packt — ihr könnt ja einfach die logos der gegenwärtigen bürgerlichen parteien (einschließlich AFD) nehmen — dann besteht auch kein problem, wenn man diesen strunz liest und langsam ein sehr genaues verständnis dafür entwickelt, warum der arme Hess, der dieses diktat aufgenommen hat, noch so einen schweren dachschaden bekam.

Bringt farbe in die kindheit…

Ein Malbuch für Kinder hat in den Niederlanden für Aufregung gesorgt: Kunden der Drogeriekette Kruidvat entdeckten beim Blick in das Malbuch einen gezeichneten Adolf Hitler in Uniform mit Hakenkreuzbinde

Tja, ist schon kacke, wenn man so etwas einfach druckt, ohne es sich vorher ganz genau anzuschauen und irgendein mutmaßlich unterbezahlter elendsarbeiter sich einen fiesen scherz erlaubt… hättet ihr das buch einfach selbst ausgemalt, bevor ihr es verkauft, wäre das nicht passiert. Aber seit wann guckt man sich die sachen selbst an, die man seinen kunden für eine handvoll euro andreht… :mrgreen:

Beliebtester deutscher kanzler aller zeiten des tages

Ein Album mit noch nie veröffentlichten Fotos von Adolf Hitler wird am Mittwoch im englischen Kent versteigert

Dann weiß ich ja, was für fotos ich in den nächsten zwei bis drei jahren immer wieder von scheißjornalisten in die augen gestanzt kriegen werden. „Hitler persönlich“… und oben drüber die ad des gasversorgers.

Hitlers tagebücher entdeckt!

Oh, nicht ganz: das telefon des beliebtesten deutschen kanzlers kann jetzt für viel geld ersteigert werden. Das ist vermutlich genau so echt wie die tagebücher.

(Rote telefone sind meines wissens erst im kalten krieg aufgekommen. Und ob „der führer“ sich ausgerechnet eines mit deutlich schief sitzender wählscheibe an seinem bunkerplatz hingestellt hätte? Man kann vieles auf ein olles telefon gravieren, sogar irgendwelche namen und eine reichsamsel mit kranz und sonnensymbol. Anständige fälscher schaffen es auch, dass das alt aussieht…)

Hej, heise! Du warst mal ein fachverlach… und keiner für analoge telefone.

Adolf Hitler des tages

„Also, dieser Hitler war gar nicht so böse und wollte die juden gar nicht ausrotten, da musste erstmal ein palästinenser kommen und ihm diese idee in den kopf setzen. Wenn dieser großmufti von jerusalem das nicht getan hätte, hätte Adolf Hitler vermutlich nur ein paar autobahnen gebaut“… nein, das sagt nicht ein wirrkopp am rande eine PEGIDA-demo, der zu tief in die medikamentenschachtel geschaut hat, das sagt Benjamin Netanjahu, der gegenwärtige premjerminister israels.

Fernsehunterhaltung des tages

Die Vorbereitungen zu einer deutschen Fernsehserie über Adolf Hitlers Leben nehmen konkrete Formen an. Im nächsten Jahr sollen die Dreharbeiten zu „Hitler“ beginnen. 2017 soll der Mehrteiler, der das Leben des Diktators zwischen 1918 und 1945 schildert, dann auf RTL ausgestrahlt werden

Hitler geht eben immer, der war schon immer in Dland beliebt… :mrgreen:

Hitlers tagebücher entdeckt!

Nein, aber etwas ganz ähnliches hat der „stern“ entdeckt: Hitler mit streuseln und sahne. Und jetzt die realsatire:

Doch kann der Westen sich aufregen? Eine reine Weste haben wir auch nicht. Hitler-Restaurant oder Hitler-Katzenfutter sind zwar undenkbar, aber für Medien gilt das nicht. Nachrichtenkanäle füllen auch heuten noch einen guten Teil ihres Programms mit Hitler und seinen Getreuen. Hinzu kommen etwa die Geschmacklosigkeiten die Nazi-Porn-Reihen vom Klaiber [sic!] „Ilsa, She Wolf of the SS“.

Ähm, mir fällt da etwas ganz ähnliches ein, was die kwalitätsjornalisten vom „stern“ leider vergessen haben:

Titelseite des 'stern' mit 'Hitlers Tagebücher entdeckt'

Wie konnten sie das nur vergessen… :mrgreen:

Warum Adolf Hitler besser als Wladimir Putin ist…

…erklärt uns der ausgewiesene p’litikexperte und wegen der besonderen musikalität seiner darbietungen bei vielen menschen eher weniger beliebte sänger Wolf Biermann im gespräch mit einem Günther Jauch, der eher überfordert wirkt, wenn er seine fragen und die richtigen antworten nicht von einem monitor ablesen kann:

Er [Wladimir Putin] ist nicht mal fähig, wie Adolf Hitler, eine Autobahn zwischen Sankt Petersburg und Moskau zu bauen

Tja, wenns sonst schon keine unterschiede mehr gibt… :mrgreen:

Na, hauptsache er durfte mal im bundestag singen und dort im auftrag des präsidiums zum wohlgefallen der bürgerlichen scheißpresse eine opposizjonspartei beschimpfen!