Das ist ja mal ganz was neues in der BRD…

Es gibt demnächst schärfere, rückgratlos durchgesetzte tier- und menschenrechte in der BRD:

Nach dem Fleischskandal […] kündigt die Politik Verbesserungen in der Tierhaltung an. Außerdem sollen Arbeiter künftig richtige Arbeitsverträge mit Sozialstandards erhalten

So in einem atemzug genannt klingt es sogar noch viel wahrer. :mrgreen:

Ach ja, eines noch. Werter kwasibeamteter SWR-kwalitätsjornalist Adrian Peter…

Warum dürfen sich kriminelle Multimillionäre auf Kosten ihrer Arbeiter bereichern? Das Geld, das diese Leute verdienen, gehöre in die Taschen der Arbeiter, die das Geld erwirtschaften, fordert der SWR-Journalist Adrian Peter

…haben sie sich eigentlich schon einmal das staatlich subvenzjonierte und von den dschobbcentern mit einem unendlichen strom ausgelieferter, weitgehend entrechteter und wehrlos gemachter menschen versorgte zeitarbeitsgewerbe angeschaut? Oder ist das in ihren blinden kwalitätsjornalistenaugen wieder gut, weil es ja mit stolzgeschwellter brust von der scheiß-SPD und den scheißgrünen unter Donald Schröder eingeführt wurde? Ach so ist das: sie stürzen sich nur wegen der aktuellen nachrichtenlage auf einen teilbereich der p’litisch gewollten ausbeutung, und ansonsten ist ihnen das ganze tema scheißegal? Na, dann halten sie ihr verdammtes lügenmaul, damit es nicht mehr so stinkt, sie feind! Und wundern sie sich nicht, wenn sie als feind betrachtet und behandelt werden, sie arschloch! 🤮