Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Im elfköpfigen Gemeinderat von Gohrisch in der Sächsischen Schweiz haben vier Räte von CDU, AfD und Grüne eine gemeinsame Fraktion gebildet

*grusel!*

Das klingt wie die erfolgskoalizjon der so genannten „zukunft“ — die drei reakzjonärsten, bürger- und menschenrechtsverachtenden, offen rückschrittsbejahenden und technikfeindlichen p’lithaufen der BRD regieren einfach gemeinsam. Und hier lachen die leute noch über Donald Trump, den dummkopf, und über die dummen US-wahlberechtigten, die so einen vollpfosten zum präsidenten gemacht haben… 😦

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!

CDU des tages

„Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir das beenden, sobald ein Pressezirkus entsteht.“ Nun, da die ARD über den Fall berichte, werde man die Fraktionsgemeinschaft mit der AfD auflösen

[Archivversjon]

Ah, ich verstehe: man ist sich zwischen CDU und AFD innerlich in vielen punkten einig, aber wenn es schlecht für die PR wird, dann wird so getan, als ob welten zwischen CDU und AFD lägen. Gut, dass der herr Gunter Czyrnik das mal so klar ausgedrückt hat.

Da habt ihr eure arbeiterbewegung!

Sie [die AFD, meine anmerkung] ist von allen Parteien diejenige, die den höchsten Arbeiteranteil unter ihren Wählern hat

Mit gruß an die stets arbeitertümelnden parteien SPD und „die linke“, die sich unterdessen anderen first world problems als den nöten verarmender menschen im spekulazjonswunderland BRD zuwenden: neue genderschreibweisen und asozjale CO2-steuern, die menschen mit wenig geld überproporzjonal stark belasten, zum beispiel… 😦

Kristentum des tages

Wahlempfehlungen der Kirchen gibt es nicht mehr, aber auch mit Warnungen vor der AfD halten sie sich zurück, vor allem in Sachsen. „Das hat etwas mit einer Scheu vor der eigenen Klientel zu tun“, sagt der theologische Blogger Philipp Greifenstein

[Archivversjon]

Die ev.-luth scheißkirche hatte noch niemals in ihrer gesamten geschichte ein problem mit extremkonservativen gewaltfreunden, genau so wenig, wie sie ein problem damit hatte und hat, von menschenverachtenden zuständen zu profitieren und dabei noch selbst innerhalb ihrer eigenen instituzjonen die grobe, körper- und seelenzerschmetternde gewalt anzuwenden, die sie immer dermaßen geil findet, dass sie diese für etwas göttliches hält. Schon Martin Luther war in seiner arbeitsverherrlichung, seinem judenhass und seiner menschenverachtung eine beachtliche vorwegschattung Adolf Hitlers.

Stirb, scheißkirche, stirb! Eine auferstehung gibts diesmal nicht.

Mordbrennerei des tages

Offenbar Anschlag auf AfD-Vorsitzenden des Kreisverbandes Altmark-West, Koch. Polizei bestätigt MDR AKTUELL Ermittlungen wegen versuchten Mordes. Unbekannter habe versucht, eine Gartenlaube in Arendsee anzuzünden. Darin hätten der Politiker und eine Frau geschlafen.

Kwelle: @MDRAktuell@twitter.com am 28. juli um 17:33 uhr

Ich habe gerade die zweieinhalb stunden später gesendete 20-uhr-tagesschau in den augen. Hier die temen des heutigen abends: Markus Söder will das bahnfahren billiger machen (hej, du idjot, du bist nicht opposizjon, sondern regierst mit, also mach mal); beteiligung der verteidigungsarmee bundesmarine beim durchsetzen der imperialistischen ziele der vereinigten staaten eines teils von nordamerika im persisichen golf (die CDU/CSU hält das für eine gute idee, und der propaganda-stürmer Wolfgang Ischinger faselt in seinem psychopatischen blutdurst einen von „deutschland darf nicht von der ersatzbank aus zuschauen“, als ginge es beim scheißkrieg um so etwas harmloses wie fußball); demonstrazjonen in hongkong und das übliche bisschen krieg mit einer polizei, die mit ihren schlagstöcken, ihrem reizgas und ihren schmerzgriffen selbstverständlich nicht die interessen der bevölkerung vertritt; kritik an der festnahme von demonstranten in moskau, die es aus völlig nachvollziehbaren gründen nicht so pralle fanden, einfach vor einer wahl die opposizjon zu verbieten (gruß auch an diesen widerling Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder); meldung, dass ein schiff mit flüchtlingen in italien anlegen durfte, ohne dass die flüchtlinge an land dürfen; meldung, dass die gesellschaft zur rettung schiffbrüchiger heute den „tag der seenotretter“ feiert (gruß auch an ex-grüßaugust Joachim Gauck); meldung, dass in schwerin bei einer veranstaltung 29 leute von einem herabfallenden ast verletzt wurden; spocht, spocht, spocht; wettervorhersage. Kein wort von einem mordanschlag auf einen BRD-p’litiker, der heute ganz nebenbei auch noch geschehen ist. Die relevanzkriterjen der scheißtagesschau eben. Und brennpunkte gibt es in der ARD ja eh nur noch, wenn es im sommer mal sommerwetter oder im winter mal winterwetter gibt.

Ich will es mal so sagen: wenn ich die AFD wäre, wüsste ich, wie man aus so einer nur beim hinschauen wie verschweigenwollen aussehenden jornalistischen behandlung eine propaganda baut, die sich gar nicht mehr so leicht von der hand weisen lässt. Bei anderen kommunalp’litikern wäre nicht nur eine meldung gekommen, sondern mindestens einmal das wort terrorismus gefallen. Bei der aktuellen kamer… ähm… tagesschau-redakzjon muss man eigentlich auch ziemlich genau wissen, wie so etwas ankommt. 😦

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der rundfunkgebühr! Damit wird nicht nur jede menge scheiße und korrupzjon rund um den rundfunkbetrieb am leben gehalten und der menschenverachtende, korrupte profispochtbetrieb mit mehr als genug geld für seinen prachtentfaltungs- und dopingmittelbedarf vollgepumpt, damit wird inzwischen sogar die AFD aufgeblasen. 🤮

Nachtrag: Hadmut Danisch

AFD-parteizeitung des tages

„Warum berichtet ‚Bild‘ über die Speiseplan-Änderung in zwei von 56.000 Kitas in Deutschland?“, fragte sich (auf Twitter) daraufhin nicht nur der ehemalige CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz […] Für Michael Spreng, viele Jahre Journalist bei Springer, zuletzt als Chefredakteur der „Bild am Sonntag“, ist klar: Wir erleben den „Existenzkampf einer Zeitung, ein letztes Geschäft zu machen“. Sein ehemaliger Arbeitgeber sei zur „Vorfeldorganisation der AfD“ geworden, sagte er

[Originalmeldung des deutschlandfunks, die demnächst wegen des depublikazjonszwangs verschwinden wird]

Jetzt auch jüdisch gesteuert: die AFD!!!1!elf!!1!

Die AfD-Bundestagsfraktion macht in einem Video über Gewalt in deutschen Freibädern Stimmung gegen Geflüchtete und Migranten. Doch Szenen einer Schlägerei, die laut AfD-Politikerin Beatrix von Storch am vergangenen Wochenende in Stuttgart aufgenommen wurden, stammen tatsächlich aus einem Freizeitbad in Israel. Mittlerweile hat die Fraktion ihre Posts gelöscht und durch neu geschnittene Videos ersetzt

Tradizjonswochen bei der AFD

Die AFD im tradizjonsmodus so: was braucht die bundeswehrmacht jetzt — neben einer wiedereinführung der allgemeinen entrechtenden und unterbezahlten zwangsarbeit für männer in der bundeswehrmacht oder in der pflege — ganz dringend? Na, ist doch klar:

Motivation der Soldaten zum unerbittlichen Kampf im Gefecht

[Archivversjon]

Dabei stellt sich auch nicht so sehr die frage, gegen wen diese unerbittlich umkämpften gefechte einer verteidigungsarmee gehen sollen. Die franzosen kriegen vielleicht mal wieder lust? Oder die österreicher? Wer weiß, vielleicht juckts den polen demnächst im sturmgewehr. Oder die sonst immer so sympatischen niederländer wollen sich „lebensraum im osten“ erobern, weil die nordsee steigt und steigt und steigt und ihr großenteils drei meter unterm meeresspiegel liegendes land abgluckert. Und diese dänen darf man sowieso niemals unterschätzen! 😀

Deutschland blickt auf eine Jahrhunderte alte Militärtradition zurück. Diese Tradition ist geprägt von Erfolgen und Brüchen, von Falschem und Richtigem

Vor allem ist die deutsche militärtradizjon geprägt von einer fürchterlichen niederlage mit einer weitgehenden zerstörung der… *trommelwirbel!*… heimat, nachdem sich der staatliche massenmordfabrikant Adolf Hitler unter dem jubel vieler deutscher für einen ganz großen und unbesiegbaren klingonen gehalten hat. Und die wehrmachtsführung hat dabei die ganze zeit gern und willig mitgemacht, statt diesem irren spätestens bei seinen plänen zur eröffnung der ostfront (denn spätestens dann musste jedem halbwegs klar denkenden menschen auffallen, dass Hitler ein irrer, psychopatischer verbrecher und p’litischer amokläufer war, der deutschland zur befriedigung seiner grenzenlosen narzisstischen bedürfnisse im klo runterspült) einen kopfschuss durch einen scharfschützen verpassen zu lassen. Aber dieser „finale rettungsschuss“ gehört leider nicht zu den militärischen tradizjonen deutschlands…

Wahlen in der BRD

Meißner Rathaus verschickt bereits ausgefüllten Wahlschein

[…] „Gibt es noch mehr ausgefüllte Wahlzettel? Wer kann mir versichern, dass abgegebene Wahlbriefe nicht durch solche ausgetauscht werden?“, sind Fragen die Brumm auf den Nägeln brennen.

[Archivversjon]

Ist doch toll. Genau so einfach zu verwenden wie die vorausgefüllten lottoscheine in den lottoannahmestellen, einfach so abgeben. Der letzte unterschied zum lotto: beim lotto zahlt man einmal dafür, bei der wahl die näxsten vier jahre lang jeden verdammten scheißtag.

Auch weiterhin viel spaß beim wählen! Immer schön die stimme in die urne schmeißen, dass sie nur so weg ist!

Akademischer hochstapler des tages

Der AfD-Europawahl-Kandidat Gunnar Beck verwendet offenbar zu Unrecht in Deutschland den Professorentitel […] Auch, dass sich Beck bei Auftritten im Wahlkampf und in Internetangeboten der AfD als Fachanwalt für Europarecht bezeichnet, ist nach Informationen des Deutschlandfunks unzulässig

Kwantitätsjornalismus des tages

Habt ihr auch alle irgendwo gelesen, wie sich diverse contentindustrielle medien darüber gefreut haben, dass die meisten messerstecher michael mit vornamen hießen? Habt ihr auch alle diese häme über eine AFD gesehen, deren ausländerfeindlichkeit in der antwort auf die frage nach den vornamen von messerstechern entlarvt wurde? Allein mir ist das gefühlt zwei tage lang auf allen möglichen kanälen vor augen gestellt worden, und zwar immer mit einem ordentlichen schuss spott auf die AFD. Das kleine problemchen bei spott und häme: so ganz stimmt die geschichte nicht, wie sie euch viele jornalisten (und noch mehr ihrer S/M-nachplapperer) erzählt haben [archivversjon gegen das vergessen im internetz].

Propaganda des tages

Einige knallköppe… ähm… aufmerksame betrachter der von ihnen wahngenommenen wirklichkeit aus der AFD haben einen tollen rassistischen trend in der reklame entdeckt und gleich mal eine schöne zusammenstellung von beispielreklamefotos in ihre S/M-kanäle verklappt.

Und ja, auch hier weiß ich genau, was und wen ich verlinke… 😉

Schlagzeile des tages

Debatte um Beobachtung
AfD verklagt Verfassungsschutz

Hmmm, ich finde ja, dass das eine interessante argumentazjon ist — denn die presseverstärkt laute mitteilung, dass man zwar nix gegen die AFD vorliegen hat, sie aber dennoch inlandsgeheimdienstlich als „vorstadium einer möglichen beobachtung“ betrachte, dünstelt schon ein bisschen nach reiner hirnfick-propaganda:

Die Gesamtpartei, für die das nicht zutrifft, wendet sich vor allem gegen eine angeblich stigmatisierende Wirkung der Bekanntmachung des Prüffalles.

Diese Mitteilung erschwere „die Ausübung der parteilichen Tätigkeit“ in „erheblichem Maße“. Die Partei werde dabei behindert, am politischen Geschehen teilzunehmen. Nachteile entstünden besonders im Werben um Stimmen, Mitglieder und Spenden: „Durch die öffentliche Einordnung bzw. Bezeichnung als Prüffall durch den Staat hat dieser den öffentlichen Diskurs in ungerechtfertigter Weise mitgestaltet und die Antragstellerin politisch in einer demokratiefeindlichen Ecke positioniert, die ihren Grundsätzen widerspricht.“

Gar nicht auszudenken, wenn die AFD damit letztlich erfolg gegen die unser aller bananenrepublik haben würde — denn diese klage wird wegen ihrer grundsätzlichen bedeutung (und ihrer möglichen übertragbarkeit auf ähnliche fälle) sicherlich durch alle instanzen getrieben, in zweifelsfall sogar vor europäische gerichte.

Herzallerliebst in diesem kontext die propagandistisch wertvolle wiedergabe des vorganges durch jornalisten der aktuellen kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD: es geht dabei lt. überschrift und anrisstext für die AFD vor allem um ein gefühl. Fehlt eigentlich nur noch, dass man „diese opfa“ öffentlich auslacht. Aber so weit kann man es noch nicht treiben.

Wisst ihr eigentlich, wie man es nennt, wenn die AFD vom so genannten „verfassungschutz“ beobachtet wird? Selfie. :mrgreen:

Kurz verlinkt

Angriff
Bremer AfD-Landesvorsitzender attackiert

[Archivversjon]

Wenn ich die PRopaganda der AFD machen würde, dann stellte ich mich jetzt ja hin und sagte gut vernehmbar: „am beispiel dieses feigen überfalls wird deutlich, wie weit die antidemokratischen kräfte in der BRD gehen, um ihre ziele durchzusetzen. Aber wir werden immer als antidemokraten beschimpft und bekämpft“. *grusel!*

Wer immer das war: euch hat doch die AFD dafür bezahlt, oder?

Karma des tages

Populistische Einstellungen nehmen zu – vor allem in der politischen Mitte, so eine aktuelle Studie. Gewinner dieser Entwicklung ist vor allem die AfD. Hauptverlierer: die Union

[…] Dabei gilt: je höher der Bildungsgrad und das Einkommen, desto weniger verbreitet sind populistische Einstellungen […]

[Archivversjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des scheißreichstages lobbyistisch durchgedrückte gesetzliche pflicht zur löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens.]

Ach?!

Nachdem die CDUCSPDUFDPGRÜNETC also jahrzehntelang die schulen kaputtgespart und in ruinen verwandelt hat; nachdem eine bücherei nach der anderen geschlossen wurde¹, weil irgendein prestieschprojekt eines lokalen scheißp’litikers mit mehr geltungsdrang als wirklicher bedeutung wichtiger als lektüre für die menschen war; nachdem die scheiß-SPD und die scheißgrünen mit ihrer verbrecherischen hartz-IV-gesetzgebung gefördert und gefordert haben, dass die BRD in ein elendslohn- und altersarmutsland umgestaltet wird (und die tief von der scheiß-SPD durchpilzten scheißgewerkschaften das alles widerstandslos mitgetragen haben); nachdem hart und in vollzeit arbeitende menschen sich oft nicht einmal mehr das wohnen leisten können; nachdem ein mensch, der in der ambulanten pflege arbeitet, mit einem gehalt von 1.200 øre auskommen muss und zudem mit einem befristeten arbeitsvertrag nach dem anderen gegängelt wird, während wirtschaftsunternehmen das ganz dicke geschäft mit der pflegezwangsversicherung in der BRD machen… nach alledem schlägt es endlich indirekt auf die verursacher des elends zurück: es gibt eine immer geringere bereitschaft, dieses verkommene, korrupte und sich wie ein verdammter scheißfeind aufführende scheißpack CDUCSPDUFDPGRÜNETC zu wählen und der p’litischen „argumentazjon“ derer zu folgen, die zu diesem drexpack gehören. Tja, manchmal funkzjoniert das mit dem karma ja doch ein bisschen…

Und die aktuelle camorra des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD hat eine (gewiss von irgendeiner CDUCSPDUFDPGRÜNETC-nahen klitsche finanzierte) studie mit einer „erklärung“ dafür gefunden: „die zunahme populistischer einstellungen“ bei denen, die opfer der scheißp’litik der letzten zwanzig scheißjahre geworden sind — und deshalb weder viel bildung noch viel geld haben.

Hej, wenn ich hier meine eigene rechtschreibung, die rechte gutschreibung (die nicht unbedingt eine gute rechtschreibung sein will) pflege, dann ist das in erster linje ein heiteres, entspanntes spiel mit der sprache, und ich kann auch anders. Aber dass ich schon viele dreißigjährige menschen kennengelernt habe, die in einem staat mit allgemeiner schulpflicht fast gar nicht mehr schreiben und nur noch mit großer mühe lesen können, obwohl sie nicht wirklich dumm sind, ist traurig. Denen ist erstmal generell jeder zugang zu bildung verstellt. Und das ist langfristig verfolgte p’litische gestaltungsabsicht, wovon man sich durch den bloßen besuch eines schulgebäudes in der BRD mit leichtigkeit und einem zeitaufwand von lediglich einer stunde selbst überzeugen kann. In einer „wirtschaftskonformen demokratie“ (A. Merkel über die BRD) sind gebildete menschen nur hinderlich; wer blöd bleibt, konsumiert doch viel besser. Was die schule nicht zerstört, schafft dann das mit zwangsgebühren finanzierte BRD-parteienstaatsfernsehen mit seinem teuer produzierten scheißfernsehen für billige gehirnchen. (Vom rest gar nicht erst zu reden, der ist durch die bank weg für zuschauer nicht geeignet.)

Nun, ARD-scheißtagesschau, mit intelligenzverachtenden wählerbeschimpfungen kriegst du das aber auch nicht mehr weg. Wenn man jegliche kritik am systemversagen, jegliche ahnung von korrupzjon und jegliche skepzis gegenüber den beglückungsideen der CDUCSPDUFDPGRÜNETC als „populismus“ in eine ecke stellt, wo der vorwurf „nazi“ im grunde mitgedacht ist und gleich hinterherkommt…

Typische populistische Aussagen sind demnach beispielsweise, dass Politiker ganz andere Ziele verfolgten als die Bürger, die sich oft einig seien; dass es den Parteien nur um die Wählerstimmen und nicht um die Ansichten der Wähler ginge […]

…dann ist das nichts anderes als die verachtung derjenigen menschen, von denen lt. grunzgesetz für die BRD angeblich die macht ausgehen soll. Manchmal erinnern mich die hilflos durchgesagten durchhalteparolen im BRD-parteienstaatsfernsehen nur noch gruslig an die aktuelle kamera in den letzten tagen der DDR.

Übrigens: Dass die propaganda dieser meldung propaganda ist, sieht man allein daran, dass der jüngste schwenk der CSU auf „populismus“ vermutlich zu einem desaströsen wahlergebnis bei den kommenden bayerischen landtagswahlen führen wird. Hier wird einfach ein durch und durch korrupter, verlogener, menschenfeindlicher und intelligenzverachtender herrschaftsapparat abgewählt.

Stirb, scheißtagesschau, stirb! Verrecke, scheißjornalist, verrecke!

¹Dies geschah schon, bevor das internetz für die meisten menschen zur selbstverständlichkeit wurde.