Man sollte auch mal anerkennen…

Man sollte auch mal kurz anerkennen, dass die AFD mehr judenhasser und rechtsradikale aus der partei ausgeschlossen hat als CDU und CSU in den vergangenen zweiundsiebzig jahren [archivversjon]. Aber die in CDU und CSU haben vermutlich auch immer brav ihre „parteiabgaben“ geblecht… :mrgreen:

Konrad Adam, AFD-gründungsvorstandsmitglied, über die AFD

Auch anderswo führen die Lobbyisten das große Wort, doch nirgends sonst so ungeniert wie in der AfD. Das unter Zeitdruck, in gerade einmal zwei Tagen zusammengeflickte Parteiprogramm strotzt nur so von hohlen Phrasen und üblen Dissonanzen, manche Kapitel lesen sich, als wären sie aus den Werbeprospekten der Energiewirtschaft, des Bauernverbandes oder der Autoindustrie abgeschrieben […] Die AfD dürfte die einzige Partei sein, die es fertiggebracht hat, eine der dümmsten Parolen, den Ruf nach freier Fahrt für freie Bürger, in den Rang einer politischen Forderung zu erheben

Denen, die trotz ihrer täglichen lebenserfahrung weiterhin an die „repräsentative demokratie“ und den scheißparteienstaat glauben wie die kristlich-konsumistisch verdummten kinder an den weihnachtsmann, wünsche ich nach lektüre des verlinkten artikels viel spaß beim näxsten versuch, eine partei zu gründen, in der es dann wieder mal zur allgemeinen unterhaltung der p’litikgenießer einen anderen abschaum nach oben spült. Die farben sind ja mittlerweile alle durch, orangsch und türkis waren die letzten farblücken, und braun geht nicht mehr in der BRD. Da muss man sich schon ein anderes merkmal ausdenken, an dem man erkannt wird. Wie wäre es mal mit vernunft, anstand, wissenschaft, ideologiefreiheit und empatie? Diese fünf haltungen in kombinazjon sind nämlich das einzige, womit sich die menschheit vor einer zivilisazjonskatastrofe und den rückfall ins mittelalter (oder wahrscheinlicher: in die steinzeit) bewahren kann. Und nein, waxtum und unternehmensgewinne haben diese eigenschaft nicht.

Kleines lacherchen des tages

Ich gratuliere den matematischen analfabeten des deutschen bummstages, dass sie es mit ihrer unkenntnis dessen, was der median ist, in die unstatistik des monats geschafft haben. Und natürlich den fragestellern aus der AFD-frakzjon, die ihre frage so stellten, dass ihre völlige bildungsferne deutlich wurde.

Verheerendes signal

Wisst ihr, was in einer demokratie ein „verheerendes signal“ ist, was die „glaubwürigkeit“ der demokratie zusammenbrechen lässt und die demokratie „destabilisiert“? Richtig: wenn einer nicht nur von seiner eigenen partei zum stadtratsvorsitzenden gewählt wird.

Das mit dem wahlgeheimnis und der freiheit der wahl…

Der CDU-Landesvorsitzende Hirte bestritt den Vorwurf. Man habe sich in der Fraktion darauf verständigt, den AfD-Kandidaten in Gera nicht zu wählen, und genau so sei es dann auch erfolgt

…ist hingegen nicht so wichtig.

Ich glaube mal, der Rezo war nicht dabei…

Die Bundesregierung hat in dem abgefragten Zeitraum Influencer mit Kommunikationsmaßnahmen beauftragt

…denn wenn Rezo mit seinem blauschöpfchen dabei gewesen wäre, dann hätte er sicher ganz andere botschaften in seinen „zerstörungsvideos“ verkündet. 😉

Hoffentlich werden da noch ein paar einzelheiten aus dem PRopaganda-haushalt unserer bummsregierung offenbar! Es wäre schon sehr interessant, welche S/M-helden und mietmaulfotzen sich dafür bezahlen lassen und was die dann für eine gekaufte scheiße erzählen, um für eine faustvoll judasgroschen die kinder und deppen mit bummspropaganda zu bestupsen.

Hoffentlich rennen eure fänns vor euch weg, ihr verräter!

AFD des tages

Endlich gibts auch für die freunde der abendlandserromantik eine p’litisch korrekte corona-äpp, die zwar kein corona-träcking kann, aber dafür corona-träcking-träcking, damit man diese ganzen corona-träcking-äpp-träger mal sichtbar machen kann [archivversjon]:

Das hält die AfD aber offenbar nicht davon ab, weiter gegen die Corona-Warn-App Stimmung zu machen. So ist seit Kurzem im Google Playstore die sogenannte Späher-App zu finden. Damit sollen die „Aktivitäten der Corona-Warn-App der Bundesregierung sichtbar gemacht werden“ können. Es wird angezeigt, wie viele aktive App-Nutzer sich in der Nähe befinden und wie weit sie entfernt sind. Entwickelt wurde die „Späher-App“ von der Softwareentwickler-Firma des stellvertretenden AfD-Fraktionsvorsitzenden Peter Felser […] Die App ist ausschließlich für Android verfügbar und kostet 1,19 Euro

Kommt, 1,19 øre, das ist euch die völlige nutzlosigkeit doch wert! Macht auch einer eurer volx… ähm… parteigenossen ein geschäftchen mit! Oder wollt ihr fortan etwa jeden kontakt mit corona-wahn-äpp-nutzern meiden, weil das so eine fiese überwachung ist, aber trotzdem immer mit euren totalverwanzten scheißwischofon rumrennen, weil das ja frei von überwachung ist? Ihr seid ja echt ganz grelle helle blitzbirnen, ihr da im AFD-sympatisanten-umfeld, einmal hell geblitzt und schon fürn müll… 🤦

Katolistan des tages

Kennt ihr den schon [archivversjon]:

Katholische Laien im Bistum Münster wollen AfD-Vertreter von kirchlichen Veranstaltungen ausschließen. Die Partei propagiere Vorstellungen, die mit christlichen Werten nicht vereinbar seien

Hej, aber der fromme katolik Adolf Hitler hat euch niemals ein problem gemacht. Ganz im gegenteil, schließlich hat der führer — lasset uns für ihn beten! — eurer herzenfressenden, menschenhassenden, gewalttätigen und kinderfickenden scheißkirche das reichskonkordat geschenkt:

Foto: kirchliche führer erheben den arm zum deutschen gruße

Und die machenschaften eurer scheißkirche — ausbeutung von mitarbeitern, entrechtung von mitarbeitern, organisierte kriminalität zur ausführung und vertuschung von vergewaltigungen — sind immer noch mit euren „kristlichen werten“ vereinbar? Mir scheint, euer kristus ist der satan. Ihr seid schon ganz richtig aufgehoben in eurer sprituell seit jahrhunderten bankrotten, nur noch durch verbrüderung mit jedem noch so kriminellen scheißstaat am leben gehaltenen hl. röm.-kath. scheißkirche!

Bullschitt-propaganda des tages

Kennt ihr den schon? Ein spezjalexperte von sozjologe hat knallhart nachgedacht und eine gewünschte antwort auf eine brennende frage gefunden: die AFD ist schuld am wohnungsmangel!!!1!!elf!

Dabei waren es scheiß-CDU, scheiß-CSU, scheiß-SPD, scheiß-FDP und scheißgrüne, die in den vergangenen rd. dreißig verdammten jahren an regierungen beteiligt waren, die keinerlei sozjalen wohnungsbau mehr betrieben haben — und die meisten kommunalen regierungen, die massenhaft mietwohnungen aus kommunalem besitz an irgendwelche heuschrecken-spekulanten verhökert haben, um etwas geld für ihre oft nichtsnutzigen prachtentfaltungs- und beglückungsideen zu bekommen, waren rot-grün.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal den so genannten rechtsruck in der BRD angeschaut und ist zu völlig unerwarteten ergebnissen gekommen:

Der Aufstieg der AfD hat in der deutschen Öffentlichkeit verständlicherweise eine gewisse Alarmstimmung ausgelöst. In dieser Stimmung wird immer wieder behauptet, den unerwarteten Erfolgen der radikalen Rechten liege ein gesamtgesellschaftlicher Rechtsruck zugrunde. Jedoch gibt es keine ernsthafte empirische Grundlage, auf der man von einer solchen plötzlichen Verschiebung nach rechts sprechen könnte

Ich spreche ja lieber von „linksflucht“ im hartz-IV-, billiglohn- und genderstaat BRD, aber das wort ist inzwischen auch nazi. Und natürlich von menschen mit geschlossenem rechtsradikalen weltbild, die sich in der gegenwärtigen CDU/CSU (und wundert euch nicht drüber: auch in der SPD) nicht mehr vertreten fühlen.

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Ich finde es ja zum brüllen komisch, dass die gleiche nach höllendunst und scheiße stinkende ev.-luth. scheißkirche — bekannt durch systematische ausbeutung von menschen, kindesmisshandlung in kristlichen schulen und heimen und systematische, in organisiert kriminellen strukturen gedeckte gewalt gegen ausgelieferte menschen — die noch vor zwei jahren den glühenden volxverhetzerisch-populistischen gewaltredner und judenhasser Dr. Martin Luther öffentlich abgefeiert hat, auf einmal ein problem damit hat, wenn ein laienprediger in der AFD ist:

Der AfD-Politiker hat für den Entschluss seiner regionalen Kirchenleitung kein Verständnis. Extreme Positionen seien ihm nie vorgeworfen worden, an seinen Gottesdiensten habe es keine Kritik gegeben, sagte er dem epd. Er sei mit einer Jüdin verheiratet und tue sich mit einigen antisemitischen Tendenzen in der AfD schwer, räumte er ein. Doch habe er in der Partei auch „sehr gute Begegnungen mit ernstzunehmenden Christen“ gehabt.

Vermutlich so „ernstzunehmende kristen“ wie die judenhasser-freunde aus der ev.-luth. scheißkirche mit ihrer bigotten doppelmoral! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Björn Höcke (AFD) ist ein faschist!

Diese Aussagen hat die Antragstellerin mit Zitatstellen aus dem Buch Höckes und Presseberichterstattung belegt. Damit hat die Antragstellerin […] glaubhaft gemacht, dass ihr Werturteil nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht, dass es hier um eine Öffentlichkeit wesentlich berührende Frage hinsichtlich eines an prominenter Stelle agierenden Politikers geht und damit die Auseinandersetzung in der Sache, und nicht […] die Diffamierung der Person im Vordergrund steht

[Lokale sicherheitskopie des dokumentes mit dem gerichtsbeschluss gegen das p’litisch geforderte und gesetzlich durchgesetzte vergessen im internetze…]

Gruß auch an den volxverpetzer.

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Im elfköpfigen Gemeinderat von Gohrisch in der Sächsischen Schweiz haben vier Räte von CDU, AfD und Grüne eine gemeinsame Fraktion gebildet

*grusel!*

Das klingt wie die erfolgskoalizjon der so genannten „zukunft“ — die drei reakzjonärsten, bürger- und menschenrechtsverachtenden, offen rückschrittsbejahenden und technikfeindlichen p’lithaufen der BRD regieren einfach gemeinsam. Und hier lachen die leute noch über Donald Trump, den dummkopf, und über die dummen US-wahlberechtigten, die so einen vollpfosten zum präsidenten gemacht haben… 😦

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!

CDU des tages

„Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir das beenden, sobald ein Pressezirkus entsteht.“ Nun, da die ARD über den Fall berichte, werde man die Fraktionsgemeinschaft mit der AfD auflösen

[Archivversjon]

Ah, ich verstehe: man ist sich zwischen CDU und AFD innerlich in vielen punkten einig, aber wenn es schlecht für die PR wird, dann wird so getan, als ob welten zwischen CDU und AFD lägen. Gut, dass der herr Gunter Czyrnik das mal so klar ausgedrückt hat.

Da habt ihr eure arbeiterbewegung!

Sie [die AFD, meine anmerkung] ist von allen Parteien diejenige, die den höchsten Arbeiteranteil unter ihren Wählern hat

Mit gruß an die stets arbeitertümelnden parteien SPD und „die linke“, die sich unterdessen anderen first world problems als den nöten verarmender menschen im spekulazjonswunderland BRD zuwenden: neue genderschreibweisen und asozjale CO2-steuern, die menschen mit wenig geld überproporzjonal stark belasten, zum beispiel… 😦