Kurz verlinkt

Die antidemokratischen Parteien scheiß-SPD, scheiß-CDU, scheißgrüne und scheiß-AFD verweigen vor der niedersäxischen landtagswahl jede antwort auf naheliegende fragen zu ihrer beabsichtigten p’litik. Müsst ihr verstehen: dass ihr vor der wahl angelogen werdet, war gestern. Heute werdet ihr vor der wahl angeschwiegen. Ihr sollt die arschlöcher aber trotzdem wählen. Weil sie so einen schönen schlips tragen und auf dem wahlplakat-foto so schön lächeln und so professjonell treuherzig in die welt gucken…

Von einem neuronalen netzwerk generiertes bild eines hundes in einem anzug

…muss man sie einfach gern haben. Und dann gibt vier jahre lang jeden verdammten tag lang antidemokratische, menschenrechtsverachtende und korrupte scheiße. Von der scheiß-SPD, der scheiß-CDU, den scheißgrünen und der scheiß-AFD.

Geht sterben!

Der parteiübergreifende, fanatische armenhass von BRD-p’litikern

Ich gebe mal weiter an @Shatrinja@twitter.com [archivversjon].

Früher…

Früher, als ich noch jung war, wurde die SPD immer wieder mal polemisch als die fünfte kolonne moskaus bezeichnet. Jetzt sind andere zeiten, und jetzt sind ganz andere die fünfte kolonne moskaus. Unverändert bestehen bleibt die dummheit dieser beschimpfung. Aber mit dummheit kennt sich Olaf „respekt“ Scholz, diese fünfte kolonne der idiocracy, ja aus.

Die AFD ist schlauer und empatischer als hannover

Denn die AFD sagt ihre große seuchenherd-veranstaltung einfach ab [archivversjon], während hannover seinen bimmel-bammel-weihnachtsmarkt einfach durchzieht, scheiß auf irgendwelche fürsorgepflichten. Es lebe die freie weihnachtsmarktwirtschaft, es lebe die marktkonforme seuchenbekämpfung, es lebe das scheißvirus!

Coronafall des tages

Die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Weidel habe sich, „nachdem sie grippeähnliche Symptome feststellte, einem Corona-Test unterzogen“, sagte ihr Sprecher Daniel Tapp. „Sie hat sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben“, fügte er hinzu. Weidel hatte im Bundestagswahlkampf Grundrechtseinschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beklagt und dabei stets betont, sie selbst sei noch nicht gegen Covid-19 geimpft

[Archivversjon]

Die AFD ist die partei, die im letzten bummstagswahlkampf unter dem motto „deutschland, aber normal“ nicht nur so schöne parolen wie „ihr auto würde AFD wählen“ auf die plakate drucken ließ, sondern auch „nie wieder lockdaun“. Das karma ist eben ein arschloch.

Schlagzeile des tages

Munitionsskandal
Sächsische Polizisten vermuten unter Kollegen viele AfD-Anhänger

[Archivversjon]

Hmm, ich bin nicht gerade überrascht.

Endlich wisst ihr bescheid, falls ihr euch immer schon einmal gefragt habt, wer eigentlich diese AFD wählt. Was das aber mit geklauter munizjon zu tun hat, bleibt das geheimnis des anonym schreibenden MDR-jornalisten, denn er stellt diese verbindung nur clickbait-trächtig in der überschrift her, nicht im text des artikels. Und das wäre schon sehr schade, wenn es da einen belegbaren zusammenhang gäbe. Oder anders gesagt: für so etwas sind leute im internetz schon wegen „häjhtspietsch“ weggelöscht worden. Das war aber nicht beim MDR.

Kleines lacherchen des tages

Der Politiker hatte in dem Gespräch gefordert, dass »wieder mehr deutsche Volkslieder gelehrt werden, dass deutsche Gedichte gelernt werden«. Die »deutschen Dichter und Denker« müssten in den Schulen wieder mehr gewürdigt werden. Doch auf Nachfrage, was denn sein deutsches Lieblingsgedicht sei, hat Chrupalla keine Antwort. »Mein Lieblingsgedicht ist … öhm …«, sagt der AfD-Chef. »Da müsste ich jetzt mal überlegen, fällt mir jetzt gar keins ein.«

[Archivversjon]

Hat hier vielleicht jemand geglaubt…

dass diese AFD wählbar sei, weil sie noch nicht so korrupt sei?

Die Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat offenbar mehrere Jahre lang von Zuwendungen, Ratschlägen und Gefälligkeiten des Berliner Unternehmers und umstrittenen Politiknetzwerkers Friedel Opitz profitiert. Das versichert Opitz eidesstattlich […] Demnach will er Sachleistungen in Höhe von rund 10.000 Euro für Weidel übernommen haben, nur einen Teil soll sie zurückgezahlt haben. Es geht dabei um Mietwagen, Tablets und Smartphones, die Opitz Weidel zur Verfügung gestellt hatte. Manche dieser mutmaßlichen Zuwendungen könnte Weidel auch bei ihrer politischen Arbeit genutzt haben – andere hingegen waren privat

[Archivversjon]

Glaubt hier jemand, die AFD-typen seien weniger korrupt?

Für ihn gebe es allerdings noch keine Belege für finanzielle Zuwendungen oder Vorteile. Angesprochen auf belegte Aufenthalte im Luxus-Hotel entgegnete Hütter: „Das sind Ausnahmen, die auch von einer gewissen Naivität in einer jungen Partei zeugen.“

[Archivversjon]

Man kann die banane ja auch nicht der CSPDUFDPGRÜNETC überlassen!

Impfdrängler des tages

Impfdrängler des tages ist Markus Wagner, frakzjonsobermotz der AFD in nordrhein-westfalen, der sich selbst seiner familje als herrenmensch und parlament-arier ein paar vorzeitige corona-impfungen verpasst hat.

Ich wills mal so sagen: hier in niedersaxen kenne ich eine über achtzigjährige, lungenkrank, diverse weitere erkrankungen, hochrisikogruppe, die immer noch auf die einladung zu ihrer impfung wartet — wer nicht gerade in den meist kirchlich betriebenen scheißheimen lebt, in denen möglichst langsames sterben der einwohner in kirchlichen reibach verwandelt wird, darf dem piekser hinterherlaufen oder wird beim impfen vergessen. Da freut man sich doch besonders, wenn solche korrupten BRD-p’litheinis ihren konnektschänns und ihren einfluss benutzen, um sich vorzudrängeln. Ist ja auch keine straftat, so wie cannabisrauchen oder essen aus dem müllcontäjhner klauen. 🍌️

Mit fröhlichem gruß an alle, die glauben, dass das „A“ für „alternative“ steht!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal eine studie gemacht, was für leute eigentlich die AFD wählen, und das ergebnis ist so dermaßen überraschend, dass einem der atem stockt:

Den Angaben zufolge fanden sich „manifest rechtsextreme“ Einstellungen bei 29 Prozent der Befragten, die beabsichtigten, die AfD zu wählen […] Eindeutig oder zumindest teilweise populistische Einstellungen wurden darüber hinaus laut Bertelsmann Stiftung von fast drei Viertel (73 Prozent) der AfD-Wählerschaft vertreten

Niemand, ich wiederhole, niemand… niemand hätte damit rechnen können!

Erhöhung der kwasisteuer aufs wohnungsbewohnen gestoppt!

Die AfD kann jetzt also rumrennen und behaupten, sie hätte die Erhöhung des Rundfunkbeitrags verhindert

Die senkung der intelligenz beim parteip’litisch in die räte, parlamete und regierungen hochgespülten abschaum in der BRD hat hingegen seit jahrzehnten ihre ungebrochene und sicherlich supralineare kontinuität. Da kann man der landesregierung nur noch viel schmerzspaß mit der absoluten alternative wünschen! Intelligenz wäre aber besser gewesen… 😦