Geheimdienst des tages

Psst! Habt ihr auch gehört? Die AFD wird von einem geheimdienst unterstützt. Nein, nicht vom russischen, sondern vom BRD-inlandsgeheimdienst mit dem lustigen namen „verfassungsschutz“.

Demnach soll Maaßen der damaligen AfD-Chefin Tipps gegeben haben, wie sie eine Beobachtung ihrer Partei durch den Verfassungsschutz vermeiden könne, die er selbst nicht wünsche

So ein paar konkrete tipps von einem auskenner dürften auch viel hilfreicher sein als das bisschen zwitscherchen- und fratzenbuch-trollerei durch angeblich russische bots. :mrgreen:

Seufz!

Das kommt davon, wenn man gewisse gesellschaftlich relevante temen aus rein ideologischen gründen einfach der AFD überlässt… am ende wird die forderung, dass auch männer leben können sollen, ohne dass ihr leben jeden verdammten tag von dauerhafter gewalt (und von nicht halb so leicht greifbarem psychoterror) beeinträchtigt wird, bis in die bürgerlichen scheißparteien als voll nazi und damit als völlig nichtbeachtlich verworfen. Unterdessen gibts an den rändern der linken und ihrer höheren töchter unter dem wehen banner des lyssenkoismus der „gender studies“ witzreizende absurditäten wie das dritte klo für gendermäßig unentscheidbare mitmenschen… 😦

[Warnung für allergiker: der link geht auf eine dauerhaft archivierte seite der AFD.]

AFD des tages

Immer wieder wird von rechter Seite behauptet, linke Proteste würden bezahlt. Nun ist eine E-Mail aufgetaucht, in der die AfD 50 Euro für die Teilnahme an einer Demonstration bietet

[Archivversjon]

Hui, ein fuffie. Davon könnte ich einen ganzen scheißmonat lang leben.

Mittlerweile bestätigte aber Parteisprecher Robin Classen die Echtheit der E-Mail. Es habe die Überlegung gegeben, einen Bus nach Berlin zu organisieren oder einen Zuschuss bei eigener Anreise zu zahlen, erklärte Classen. Der Landesvorstand habe sich für die flexiblere Lösung des Zuschusses entschieden. Die Teilnehmer reisten nun einmal aus unterschiedlichen Ecken von Rheinland-Pfalz an. Für den Zuschuss sei ein Nachweis nötig – etwa ein Foto von der Demonstration am Berliner Hauptbahnhof

Wer nix mehr wird, wird bezahlter berufsdemonstrant! :mrgreen:

Tagesschau des tages

Wisst ihr noch, wie ich vor einer woche auf eine organklage der AFD gegen die bummsregierung hingewiesen habe, die zu diesem zeitpunkt schon fast einen monat lang anhängig war, ohne dass irgendein kwalitätsjornalistischer jornalist aus diesen kwalitätsmedien auf diese innenp’litisch nicht ganz bedeutungslose „kleinigkeit“ hinwies.

Nun, heute, noch eine ganze woche später, berichtet die tagesschau [archivversjon]. Es gab wohl „wichtigere“ temen in den letzten fünf wochen, zum beispiel die fußball-bummsliga… 😉

Wahlkrampf des tages

Als hätte es Joseph Goebbels geschrieben: für die CSU scheint die AFD eine gefährdung für die bayerische volxkörpergesundheit zu sein [archivversjon]:

„Wir sind entschlossen, die AfD als zutiefst unbayerisch zu bekämpfen.“ Die AfD, das seien „Feinde Bayerns“, die man „stellen“ wolle, heißt es in dem Papier […] „Zum Bayern-Gen gehört, dass wir die bürgerliche Mehrheit in unserem Lande wieder hinter einer politischen Kraft vereinigen“

Die CSU liegt den bayern in den genen!!!1! Müsst ihr verstehen, das bayer-sein ist eine völkische angelegenheit, rein und tief im ewigen volxkörper drinnen, mit herz und maschinengewehr bewahrenswert, und nicht nur so ein zufall mit dem geburtsort!!!1! Ich habe da allerdings ganz andere bayern kennengelernt, und die waren unzweifelhaft bayern und werden ganz sicher niemals die AFD wählen. Und zwar aus den gleichen gründen, aus denen sie auch nicht die rechtspopulistische CSU wählen würden, die jetzt mal vor dem problem steht, dass ihre eigenen p’litischen ideen von einem p’litischen mitbewerber vertreten werden, und dass das nach fast anderthalb jahrzehnten Merkel-abnickung für viele menschen glaubwürdiger als der gewohnte retorische CSU-kwasifaschismus klingt. 😉

Rot-rot-grün?

Noch lange bevor die rechtspopulistische scheiß-SPD ernsthaft erwägt, mit der linkspartei zu koalieren, wird die scheiß-CDU mit der linkspartei koalieren — oder mit der AFD, wenn das besser passt.

Es gibt ja auch gar kein besonderes problem mit der AFD (aus CDU- und SPD-sicht, aus meiner sicht schon), denn die AFD steckt ebenfalls so tief im arsche der herrschenden und besitzenden und ist so tiefgläubig „neoliberal“ (in anführungszeichen, denn es ist weder neu noch liberal), dass sie voll auf linje ist. Ihre einzige „neuerung“ ist der versuch, die kryptofaschistische „neoliberale“ drexscheiße zu erhalten, indem widerliche, menschenverachtende demagogie nicht mehr nur wie bei den etablierten bürgerlichen scheißparteien gegen arbeitslose und verarmte menschen mit BRD-herkunft (für deren arbeitskraft keiner mehr so bezahlen will, dass man davon leben könnte), sondern auch gegen ausländer gerichtet wird. Da geht dem deutschen stammtisch im dunste des bieres das herz auf…

Hej, und dass es für eine scheiß-CDU nicht in frage kommt, die eigene scheißp’litik zu ändern, weil das wahlergebnis kein regieren mehr zulässt, das wäre ja wirklich zu viel verlangt. Da sucht man sich lieber „partner“, die man vorher stets als unvorstellbar und untragbar hingestellt hat. Und dann wird wieder durchregiert, gegen die stimmen der wahlberechtigten. So ist das eben mit der repräsentativen demokratur: sex wochen werdet ihr umworben, und vier jahre werdet ihr gefickt.

Lieber schwerbehinderte mitmenschen…

Liebe schwerbehinderte mitmenschen,

die frakzjon der „alternative für deutschland“ im deutschen bundestage möchte mal kurz wissen, ob eure eltern miteinander verwandt sind. Denn gemäß neuesten wisschenschaftlichen erkenntnissen der AFD-frakzjon entsteht schwerbehinderung durch inzucht, und zwar vor allem durch inzucht von „menschen mit migrazjonshintergrund“ — dies ist das wegen der formulierung der förmlichen anfrage leider erforderliche, formaldeutsche wort für „nichtarier“.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass diese perle des parlamentarismus in der BRD verloren gehen sollte, habe ich hier auch noch eine lokale kopie der kleinen anfrage der AFD-frakzjon.

Und noch so ein kleines lacherchen…

Ein obermotz einer kristlichen kirche, die sich selbst nach dem erklärten, offen zu mord und pogrom aufrufenden judenhasser Martin Luther benennt, ist irritiert darüber, dass seine schäfchen AFD wählen. Möge er einfach seinen luther nochmal gründlich lesen, der werte herr unratsvorsitzende an den jornalistenmikrofonen! Tschüss!

Hirnfurz des tages (mit brauner, feuchter masse)

Höcke polterte vor dem Publikum einer „Bürgerversammlung“, dass seine Partei die Direktive ausgeben wolle, „dass am Bosporus mit den drei großen M – das heißt Mohammed, Muezzin und Minarett – Schluss ist“

Was will der machen!? Die drei großen „K“ der BRD zu neuem leben erwecken: kreuz, krieg und kadavergehorsam? Und dann auf in den hl. kreuzzug gegen die türken? :mrgreen:

Die AFD und die etablierten…

Bei den etablierten parteien haben sich p’litiker dabei erwischen lassen, dass ihre doktorarbeit ein plagiat war. Immerhin war damit die selbsteinsicht eines p’litikers verbunden, dass er zwar doktor sein möchte, aber für eine wissenschaftliche arbeit zu doof ist.

Bei der AFD hat sich ein p’litiker dabei erwischen lassen, dass eine ihrer reden in der bütt des parlamentes ein plagiat war. Ob sich damit die selbsteinsicht verband, dass er zwar gern redner sein möchte, aber zum halten einer rede zu doof ist, gehört zu den fragen, die ich mich nicht zu beantworten getraue. [Dauerhafte archivversjon]