Zitat des tages

Die Laienspieler alias Vorsitzenden unserer drei Regierungsparteien setzen darauf, dass wir blöd genug sind, ihnen ihre dummen Sprüche über ihre Fehleinschätzungen abzunehmen. Angela Merkel konnte doch wirklich nicht wissen, dass so viele Menschen empört sind, wenn ein Versager gleich zwei Treppenstufen hoch fällt

P’litischer datenautobahnausschilderungswunsch des tages

Digitalisierung muss sozialverträglich gestaltet werden. Dazu müsse der Staat „Leitplanken“ schaffen, sagte Bundeskanzerlin Merkel auf dem 9. Zukunftsgespräch

Hej, frau bummskanzler in ihrem menschen- und wissensfernen parallelkosmos,

warum nur leitplanken? Warum nicht auch wegweiser, schranken, stoppschilder, baustellen, tempo-20-zonen, vekehrsberuhigte bereiche und radwege mit rechtsabbiegertodesgarantie?

Stecken sie sich ihre nichtskönnerhaft sprachlich verpackten weiteren internetzerwürgungsideen in denjenigen bereich ihres von gier, korrupzjon und kanzlerstuhlklebstoff verrotteten scheißkörpers, der niemals von eines sönnchens strahl erreicht wird, frau bummskanzlerin!

Schöne grüße auch an die von ihnen eingesetzte bummsregierung, frau Merkel, die das internetz demnächst als „rundfunk“ totzuregieren plant und tolle innovative superideen wie eine funkloch-meldeäpp hervorbringt!

Merkel meinte, bei den politischen Antworten auf die Digitalisierung habe es bereits deutliche Fortschritte gegeben. So habe sich die Koalition auf eine nationale Weiterbildungsstrategie verständigt

Für ihre scheißregierung, frau Merkel, ist ein plan — etwas anderes ist eine strategie ersteinmal nicht — schon ein fortschritt. Juchu! Jetzt müssen sie nur noch so einen ausschuss einsetzen, das ist ein schönes wort mit einer schönen doppelbedeutung für so eine gruppe unvorbereiteter, die von unwilligen ernannt werden, damit sie unnötiges tun.

Nach diktat verreist.

Die digitalisierung unserer bananigen republik neuland ist so sicher gesichert wie die sicherheit der renten!!11!

Zehn Experten aus der Praxis sollen einen Digitalrat bilden, der die Bundesregierung unterstützt und antreibt

Ein digitalrat! Wir können uns drauf verlassen, dass da mehr nullen als einsen drinsitzen werden. Mein tipp: die empfehlen als erstes ein schärferes und würgsameres „leistungsschutzrecht für presseverleger“, ergänzt um ein würgsameres fassadenverpixelungsgesetz — während das betreiben noch der harmlosesten privaten webseit auch weiterhin voller existenzbedrohender juristischer unwägbarkeiten bleiben wird. Ansonsten gibt es tolle beglückungsideen.

Übrigens: die bummsregierung antreiben und ihr unbekweme fragen zu ihren zukunftsgestaltungsideen stellen könnte ich auch. Dafür bedarf es wahrlich keines „experten“…

Die Experten sollten unterschiedliche Themenfelder der Digitalisierung abdecken

…dem ansonsten jegliche spezjalisierung abgeht. Wer diese experten wohl sein werden? Ich tippe auf einen vertreter der scheißtelekom, auf einen vertreter von SAP, auf einen vertreter von äppel, auf einen vertreter vom fratzenbuch, auf einen presseverlagslobbyisten, auf einen musikverlagslobbyisten ergänzt um Günther Oettinger, Bärbel Höhn, Gregor Gysi und natürlich Ansgar Heveling. Der letzte macht das licht aus!

Vielleicht stehen als experten auch Alexander Doofrindth, Steffen Seibert oder Thomas die Misere zur verfügung, wenn eine der zuerst genannten lichtgestalten für lichtallergiker ausfallen sollte.

Und ganz was tolles tolles hat der sprechende hosenanzug des todes mit dem handgeformten vulva-abbild auch noch aus seiner hirnkrypta gefischt: ein bürgerportal, das man auch digital nutzen kann! Echt jetzt! Voll fortschritlich!! Und modern!!! Und digital!!!elf!!1! :mrgreen:

Übrigens: der hauptgrund dafür, dass die allermeisten internetz-unternehmen aus den USA kommen, liegt darin, dass die meisten menschen bei der gründung dieser unternehmen noch gar kein internetz hatten — dank des BRD-staatlich garantierten monopols für die scheißtelekom. So siehts halt aus in bananistan.

Politiker*innenanbetungsaufforderung des tages

Es gäbe genug Anlass für junge Frauen, sich das Bild der Staatsfrau in ikonenhafter Fünffachvergrößerung übers Bett zu hängen

Wie Mao. Nur in weiblich, und deshalb feministisch korrekt. Hängt euch hl. ikonen der bummsmutti Merkel übers bett, damit ihr beim einschlafen und beim aufwachen an sie denkt.

Zitat des tages

Der angebliche Showdown ist natürlich inszeniert, um die Medien mit ihrer Berichterstattung in eine bestimmte Richtung zu lotsen. So quatscht Frau Schausten in 20 Minuten mit der Kanzlerin wie auf Bestellung nur über Flüchtlinge und den Asylstreit innerhalb der Union. Zu wichtigeren Themen wie Pflege, Rente, Armut, Mieten oder Bildung hört man nichts, stattdessen gefällt sich Schausten in ihren Monologen, die ebenfalls viel Lob für die Kanzlerin bereithalten („Sie haben ein Jahrzehnt das Europa mitgeprägt.“)

Taublog

Besteuerungsidee des tages

Steuerreform:
Angela Merkel fordert Besteuerung von Daten

Verlasst euch drauf, dass fratzenbuch, twitter und die BRD-scheißpresseverleger keinen cent bezahlen werden, aber jeder betreiber einer persönlichen homepäjtsch, eines blogs oder eines webforums. Wir kriegen das internetz schon noch erwürgt. CDUCSPDUFADPGRÜNETC.

Viele große Digitalunternehmen zahlen in Europa deutlich weniger Steuern als klassische Industriebetriebe, weil sie in den meisten Ländern keine versteuerbaren Firmensitze haben. Oft bündeln sie ihre Aktivitäten an einem Standort mit günstigen Steuersätzen. Facebook etwa sitzt in Irland

Hej, Merkel, du trockenpflaumige FDJ-funkzjonärin von damals! Findest doch sonst diese „globalisierung“ immer ganz toll und kann dir gar nicht schnell genug damit gehen. Da hast du deine globalisierung! Hast du dir anders vorgestellt? Kann ich mir vorstellen.

Und welche daten bei der umsetzung dieser staatlichen wegelagerei und beutelschneiderei nicht besteuert werden, könnt ihr euch sicherlich sofort denken: Die sammel- und überwachungsdaten des staates natürlich, von der überwachungskamera über die melderegister über die DE-mäjhl-kacke und ihre zukünftigen nachfolger über die automatisch erhobenen bewegungsdaten jedes menschen in der BRD bis hin zum datenabrieb der so genannten „gesundheitskarte“.

Kötzerchen des tages

Merkel will organisierte kriminalität nicht mit strafverfolgung schwächen

Oder so ähnlich

In unserer deutschen, demokratischen republik mit aufdringlichem bananengeschmack ist nicht davon auszugehen, dass jetzt ein staatsanwalt ermittlungen gegen Angela Merkel und ihre mittäter auf grundlage von § 258 StGB aufnimmt. Und natürlich ermittelt die staatsanwaltschaft auch nicht gegen sich selbst, würde ich ja auch nicht machen…

Gruß auch an die scheiß-SPD und die scheiß-CSU, die diese verbrechen mittragen. Unterdessen geht es so weiter:

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen schlechter Luft

Selbstverständlich wird eine eventuell daraus resultierende strafzahlung mit steuermitteln bezahlt werden und keineswegs von den organisiert kriminellen aus der autoindustrie. Auch weiterhin viel vergnügen beim steuernzahlen! Da macht die arbeit auch gleich viel mehr spaß, wenn gleich ein ordentlicher batzen weggeht!

Angela Merkel des tages

Die älteren können sich sicherlich noch an Helmut „koffer“ Kohl erinnern, bei dem sich einmal ein fröhlicher defätist erdreistet hat, das band mit der neujahrsansprache auszutauschen, so dass silvester 1986 die neujahrsansprache vom vorigen jahr ausgestrahlt wurde — und die meisten menschen (nebst allen beim BRD-staatsfernsehen) haben es bis zu den worten „ich wünsche ihnen alles gute für 1986“ nicht bemerkt. So repetitiv und austauschbar war alles, was Helmut Kohl gesagt hat, während er die menschen und deutschland an den meistbietenden verkauft hat.

Das ist die BRD.

Daran hat sich wenig verändert.

Heute ist Angela „raute“ Merkel bummskanzlerin, und die trägt seit fünf jahren auf jedem pressefoto von ihrem wanderurlaub die gleichen klamotten, ohne dass das hier jemanden aufgefallen wäre. :mrgreen:

Denn dass sich wenig verändert, das ist für die bewohner der BRD tröstlich — so viel angst haben sie vor jeder veränderung.

Wahlkampfpropaganda des tages

Damit bummskanzlerin Angela Merkel auch wirklich echt jetzt mal ganz sicher nach der näxsten bummstagswahl bummskanzlerin bleibt, veröffentlichen die kwalitätsjornalisten von der FAZ ihren ganz geheimen geheimplan, der sicherlich auch dem einen oder anderen AFD-wähler gefallen wird:mrgreen:

Dabei werden auch ganz geheime geheimerkenntnisse zum besten gegeben:

Merkel hat beobachtet, wie sich auch in der Bevölkerung die Stimmung veränderte. Schon in den Wochen nach der britischen Abstimmung meldeten die Demoskopen aus Allensbach, durch den Schock seien den Deutschen „die Vorteile der Europäischen Union bewusster geworden“. Zum ersten Mal seit dem Mauerfall wünscht sich eine relative Mehrheit der Deutschen eine schnellere europäische Einigung. Bestätigt fühlt sich die Kanzlerin auch von den Demonstranten, die in deutschen Großstädten „für Europa“ auf die Straße gingen („Pulse of Europe“), und vom bescheidenen Abschneiden der Europaskeptiker bei den Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich

Hej, macht doch einfach mal eine volxabstimmung über einen BRDexit! Ich glaube, das ergebnis würde etwas anders als diese „relative mehrheit“ aussehen, die es übriges — achtung, zensor war pinkeln — angeblich zum ersten mal seit jahrzehnten gegeben hat. 😈

In Brüssel wird eine Kommandozentrale für gemeinsame Militäreinsätze aufgebaut […] die doppelte Bedrohung durch Russland und Trump schafft bei den Osteuropäern neue Offenheit

Zumindest ich fühle mich weder vom amtierenden präsidenten der USA noch vom russischen staatspräsidenten bedroht.

„Aus deutscher Sicht ist es möglich, die Verträge zu ändern“, sagt sie jetzt, „wenn man das braucht, um die Eurozone zu stärken.“

Juchu, eine stärkung der brüsseler korruptokratie mit ihrem politbüro… ähm… kommissariat und ihrem machtlosen teaterparlament aus abnickern und händchenhebern ohne inizjativrechte. Das wirds bringen, aber ganz sicher! Für einige. Die meisten menschen in BRD und EU gehören allerdings nicht dazu.

Moment, wie kann man den gekwirlten scheißdreck mal propagandistisch verkaufen? Ach ja, nehmen wir ein paar kinder und junge menschen, das geht immer:

Während die beiden Ressortchefs im Finanzministerium vor die Presse traten, diskutierte Merkel in Berlin-Pankow mit Schülern über Europa. Auch da ließ sie ihrer neuen Europabegeisterung freien Lauf. „Ich habe hier gespürt, welche Faszination Europa entwickeln kann“, sagte sie – und versprach, in ihrer Politik „die Wünsche und Träume der jungen Menschen stärker zu berücksichtigen“.

Hach, da hat sich die ehemalige FDJ-beauftragte für agitazjon und propaganda fast wie damals bei der FDJ gefühlt! Nur die blauen hemdchen gibts halt nicht mehr. Aber vielleicht kommen die auch noch zurück… :mrgreen:

Skynet des tages

„50 Milliarden Dinge sollen sich in den nächsten Jahren miteinander vernetzen“, sagte Angela Merkel zur Eröffnung der Cebit

Hach ja, wenn erstmal der smarte klopapierabroller des dummen techniktinnefkäufers mit der smarten waschmaschine und dem smarten fußabtreter kommuniziert und jede lebensäußerung jedes menschen zu einem datensatz in irgendeiner datenbank eines dritten führt, die beliebig von den horch- und morddiensten abgegriffen werden kann, dann erfüllt sich der traum dieser bekannten p’litikerin aus der DDR.

Ein kleines problem nur: das „S“ in „IoT“ steht für „security“. Aber hej, dafür gibts ja eine cyber-cyber-cyberwehr! :mrgreen:

Kennt ihr den schon?

Haben die denn gar nichts gelernt?
Die Merkel-regierung hofft auf zwölf milljonen einwanderer

Achtung! Der daily express ist inzwischen ein sprachrohr der ziemlich rechten UKIP und macht vor keinem EU-feindlichen populismus halt. (Vor einiger zeit hat zum beispiel lt. titelseite des daily express auch deutschland der britischen währung den krieg erklärt.) Eine gute kwelle ist dieses jornalistische machwerk nicht. Und eine überlegung, dem erwartungsgemäßen bevölkerungsrückgang durch eine als 40-jahre-programm angelegte, kontrollierte einwanderung einiger hunderttausend einwanderer pro jahr zu begegnen, klingt gleich ganz anders, als man bei der überschrift spontan denken möchte. Aber die generazjon jamba sitzt vorm fratzenbuch oder beim zwitscherchen, sieht vor allem überschriften, nimmt ein vollbad in ihrer psyche und

A leaked report from Mrs Merkel’s government said Germany would need to take in 12m migrants over the next four decades to keep Germany’s population size stable

Wenn ich so etwas mache, nennt man das zurzeit fäjhknjuhs und einige p’litiker möchten am liebsten gefängnisstrafen dafür und eine zensurinfrastruktur dagegen einführen. Aber was die scheißpresse tut, das ist wohlgetan, das ist niemals ein problem. Ist ja nur das vorsätzlich manipulative getrolle von milljardären, die sind kraft reichtums im recht.

Aber immerhin: ich habe das aus der BRD-jornallje bislang nicht mitbekommen. Und ich glaube, dass sich einige wahlberechtigte in der BRD sehr für derartige überlegungen der gegenwärtigen regierung interessieren würden.