Steinerjünger des tages

Laut einem Bericht der Neuen Zürcher Zeitung NZZ verteilte das anthroposophisch ausgerichtete Alters- und Pflegeheim „Sonnengarten“ im Zürcher Oberland Broschüren deutscher Impfgegner an seine Bewohner. Der ebenfalls anthroposophische Lobbyverein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ warnt darin eindringlich vor vermeintlichen Gefahren durch die neuen Corona-Impfstoffe

Tja, wer sich in institzjonen einer religjösen sekte begibt, der wird eben fehlinformiert, mindestens intellektuell und psychisch misshandelt und darf im härtefall einfach für ein irrazjonales glaubenssystem verrecken. Aber hej, gibt ja eine reinkarnazjon bei den versteinerten!

Angstmache des tages

Ich habe gerade am rand mitbekommen, dass die üble psychosekte „zeugen jehovas“ ihren mitgliedern und anderen leicht beeinflussbaren menschen mal wieder angst macht, weil jetzt doch endlich das ende der welt gekommen sei, wie man an der pandemie (und der ganzen anderen scheiße) sehen kann.

Lasst euch nicht von diesen unfähigen profeten verängstigen!

Die haben sich schon so oft bei jahr oder gar datum des letzten tages verrechnet, dass ich keinen überblick mehr habe und mich nur noch die wichtigsten daten 1914, 1925, 1972 (wollen sie heute gern vergessen lassen) und 1975 erinnern kann — aber immer mit vollem und lauten trötalarm von den wachttürmen an der ballerburg — einschließlich ansagen an jüngere menschen, die in diese scheißsekte reingeboren wurden, dass sie keine ausbildung mehr zu machen und kein studium mehr zu beginnen brauchen, weil ja bald das königreich gottes komme. Natürlich zusammen mit lustigen versprechungen (hier ein beispiel aus dem jahr 1905):

Millions now living will never die

Die impfung gegen das leidige und narzisstisch tief kränkende verrecken durch die zeugen jehovas hat übrigens ebensowenig gewirkt, wie die berechnung des letzten tages jemals richtig war. Jene menschen, die 1905 wegen solcher versprechungen und der naherwartung für 1914 beigetreten sind, schieben jetzt die gänseblümchen hoch, statt im teokratischen wolkenkuckucksheim aus der wachtturm-illustrazjon zu leben, nachdem Jesus auf der erde die königsherrschaft angetreten hat.

Ich habe übrigens nur eine religjonsgemeinschaft kennengelernt, die einen menschen noch kaputter kriegt als die zeugen jehovas, und das ist scientology.

Zeugen jehovas empfehle ich dringend, einmal ihre neue-welt-übersetzung aufzuschlagen und Mt.24:36 zu lesen. Nur deine herzzerfressene und hirnlose religjonsgemeinschaft weiß es immer besser als dieser Jesus. 😇️

Ich habe übrigens schon einige weltuntergänge überlebt. 😉

Angstmachejornalismus des tages

Die unter dem namen „focus“ bekannte bildzeitung für besserverdienende so: die flüchtlinge kommen, habt angst und deckt euch mit waffen ein, machen ja jetzt alle so! [via @bildblog beim zwitscherchen]

Auch weiterhin viel spaß mit dem kwalitätsjornalismus, der in einem perfekten hirnfick-selbstbedienungssystem dafür sorgt, dass er immer etwas zum vermelden für den platz zwischen der reklame hat!

Jornallje des tages

Die bildzeitung mit schlips — besser bekannt als der „focus“ — findet, dass die menschen hier noch viel zu wenig angst haben, und damit sie richtig angst kriegen, blähen die scheißjornalisten vom „focus“ einen ganz normalen kämpingkocher bei ein paar turisten zu einem ganz schlimmen geplanten terroranschlag in münchen auf. Weil: die menschen müssen doch angst haben. Ganz viel gefügig machende angst. Und weil mit der angst auch die klicks kommen und sich der werbeplatz so toll verkauft, schreibt sogar die seriösere scheißpresse so einen dreck ab, ohne auch nur ein minimum an reschersche zu machen, denn was interessieren schon fakten, wenn man auch werbeplätze vermarkten kann.

Auch weiterhin viel spaß mit den werbeplatzvermarktern, die sich „jornalisten“ nennen — und die morgen wieder ganz entsetzt tun, wenn entfesselte spießbürger irgendwelche ausländer anzünden.

Die risiken

Ich lese jeden verdammten tag, was für riesige risiken diese „selbstfahrenden autos“ sein sollen.

Ich bin radfahrer. Es wäre mir viel lieber, die autos würden von robotern gesteuert als von diesen verhinderten henkern, die sich ihren sehnlichsten berufswunsch wenigstens teilweise erfüllt haben, indem sie einen führerschein gemacht haben.

Terrorangstmache des tages

Könnt ihr euch noch an den braunschweiger karneval erinnern, der wegen ganz akuter und echt jetzt mal total schlimmer terrorgefahr — natürlich nach echt jetzt mal total konkreten und sehr belastbaren informazjonen aus zuverlässigen BRD-geheimdienstkwellen — abgesagt wurde?

Drei Monate später aber sind Polizei, Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft trotz intensivster Ermittlungen in der Defensive: Gut möglich ist, dass es die angebliche Terrorgefahr nie gegeben hat. „Die Ermittlungen haben insbesondere nicht ergeben, dass ein Anschlag konkret geplant war“, muss der Leiter der Staatsanwaltschaft Hannover, Jörg Fröhlich, einräumen.

Och!

Aber hej, so verbreitet man doch wenigstens eine atmosfäre von angst, auf deren grundlage man die fobokratische demokratur mit totalüberwachung und weitgehender entrechtung „zum schutz von demokratie und freiheit“ durchführen kann. Und das ist auch der einzige grund für die ganze angstmache, die zurzeit läuft. Denn einen anschlag verhindern… das ist gar nicht so leicht.

Merke: immer, wenn dir jemand angst machen will, will er macht über dich gewinnen und dir deine freiheit, deine lebensmöglichkeiten und deine vernunft zerstören. Das gilt auch und insbesondere für staaten. Warum dir gegenüber dabei im regelfall der genaue anlass geheimgehalten wird, aus dem man dir so viel angst macht, dass du besser zuhause bleibst und dich im keller versteckst…

Doch offenbar stützte sich die Terrorwarnung nur auf eine einzige Quelle: Ein „seit Jahren zuverlässiger“ Informant des Verfassungsschutzes soll ein Gespräch ihm unbekannter Menschen über den möglichen Terroranschlag mitgehört haben – nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen durch ein geöffnetes Autofenster.

…leuchtet dir schnell ein, wenn du angstfrei drüber nachdenkst.

Lass dich nicht dressieren, sondern betrachte die, die dir angst machen, als deine feinde!

Das sind doch keine killerspiele…

Das sind doch keine killerspiele. Das sind atommüllspiele¹.

¹Das bild kommt aus einer etwas älteren (späte neunzige oder frühe nuller jahre) broschüre der zeugen jehovas für „junge menschen“, die übrigens eine goldgrube des bullschitts ist. Wenn ich den jungen da auf dem foto balancieren sehe, kriege ich glatt ein bisschen lust auf etwas mord und bitches bei GTA…