Benutzt hier jemand betrübssysteme von äppel?

Angreifer können iPhone-, iPad- und Mac-Nutzer dazu bringen, ungewollt Daten preiszugeben: Apples Implementierung der Web Share API erlaube es nämlich nicht nur, Web-Inhalte über Apps zu teilen, sondern unterstütze auch das URL-Schema file://, das es ermöglicht, eine lokal auf dem Computer liegenden Datei anzuhängen, warnt der Sicherheitsforscher Pawel Wylecial. Das ermöglicht es einer manipulierten Webseite, bestimmte lokale Daten zu extrahieren, wenn der Nutzer beispielsweise ein harmloses Katzenbild teilen will, wie zwei von Wylecial als Proof of Concept bereitgestellte Webseiten demonstrieren. In einem Fall wird beim Teilen des Fotos die Datei /etc/passwd angehängt, im zweiten Fall die gesamte Browser-Historie von Safari auf iPhone und iPad

Wie, ihr fühlt euch sicher, weil ihr ja gar nicht diesen „safari“ von äppel nehmt?

Der Fehler liegt offenbar in Apples Browser-Engine WebKit, die zwangsweise alle Browser unter iOS und iPadOS als Basis nutzen müssen: Auf iPhone und iPad ist also nicht nur Apples Safari anfällig, sondern beispielsweise auch Google Chrome

Tja, so ist das eben mit softwäjhr, die unter einem gängelbetrübssystem eines gängelunternehmens läuft — da kann nicht einfach von programmierern der gleiche kohd verwendet werden, den sie in anderen betrübssystemen zum rendern einer webseite benutzen, da muss zwingend der internetexplor… ähm… die entsprechende äpple-komponente benutzt werden. Es ist schon doof, wenn man doof ist, sich so etwas gefallen lässt und für diese nach scheiße stinkende äppelscheiße auch noch die mondpreise ausgibt, die äppel seinen kirchenmitgliedern dafür (und in letzter zeit für immer minderwertigere mitgelieferte hardwäjhr) abknöpft. Und diese idjoten finden das auch noch geil, weil so ein geiler apfel drauf ist, mit dem man prahlen kann… 😦

Macht aber nix, äppel will das problem ja ganx fixefix beseitigen: im frühjahr 2021. 🤦

„Äppel ist evil“ des tages

Scheißäppel erklärt euch jetzt mal allen ganz genau, warum Freie softwäjhr und irgendwelche geschlossenen vertriebssysteme irgendwelcher smartscheiß-unternehmen überhaupt nicht zusammenpassen. Ich hoffe, ihr hört den digitalen gutsherren mit ihrer schutzgelderpressung gut zu… und rennt vor ihnen weg, bevor sie noch bedeutsamer werden. Am besten, ihr rennt vor allem diesen digitalen gutsherren weg, auch vor guhgell, fratzenbuch, meikrosoft und so weiter!

Das sind nämlich arschlöcher.

Neues von der corona-wahn-äpp (kosten: 20 M€ plus 1,5 M€ pro monat)

Nach Installation der seit Dienstag bereitgestellten Version 1.2.0 ließ sich die App unter Umständen nicht mehr öffnen – sie bleibt dann bei der Anzeige des Startbildschirms hängen, wie Leser berichten. Das Problem ließ sich auch auf einem iPhone der Mac & i-Redaktion beobachten. Es sei bei „vielen Nutzern“ aufgetreten, wie die Entwickler bestätigten, Version 1.2.1 behebe es

Aber selbst, wenn man die aktualisierung für die aktualisierung aktualisiert hat und auch ein überteuertes scheißwischofon von scheiß-äppel wieder die äpp starten kann, funkzjoniert sie nicht richtig.

Grüße und ein lecker bananeneis auch an SAP und die telekomiker. 🍌

S/M des tages

Bildschirmfoto eines gefälschten fiepsers, in diesem fall angeblich vom zwitscherchen-support: I am giving back to my community due to Covid-19. All Bitcoin sent to my address below will be sent back doubled. If you send $1000, I will send back $2000. Unkenntlich gemachte wallet-ID. Only doing for the next 30 minutes. Enjoy.

Ist das nicht schön, dass man über S/M so mit den ganzen leuten verbunden ist?! Mit diesen ganzen promis?! Das ist doch geil, wenn geldsäcke wie Bill Gates, Elon Musk, Jeff Bezos und verarmte unternehmen wie äppel und uber auf einmal übers zwitscherchen fiepsend um milde bitcoin-spenden „wegen corona“ bitten, die dann hokus pokus internet von ihnen einfach verdoppelt werden (statt einfach selbst mal ein paar milljärdchen zu spenden, die diese ganzen aufgeblasenen säcke eh in ihrem ganzen leben nicht verprassen können). 🧚

Die geschichte mit der verdoppelten spende stimmt natürlich nicht, da hat nur jemand ganz viele zwitscherchen-konten auf einmal übernommen und macht einen betrug. Denn es dürfte sicher sein, dass alle oben genannten geldsäcke und abzockerisch-ausbeuterischen scheißunternehmen die zwei-faktor-autentifikazjon fürs zwitscherchen nutzen. Also können die passwörter nicht einfach abgephisht worden sein, sondern es wurde beim zwitscherchen richtig gecräckt. Oder anders gesagt: es gibt gerade ein massives sicherheitsproblemchen beim zwitscherchen, und vielleicht hat da ein ziemlich krimineller mitmensch sogar vollzugriff auf große teile des datenbestandes. Aber macht ja nichts, ihr habt ja alle nix zu verbergen, und ihr habt dem zwitscherchen ja auch alle eure telefonnummer gegeben, weil zwitscherchen dadurch sicherer wird, wie euch das zwitscherchen immer wieder erzählt hat. Ist doch schön, wenn mal wieder jemand anruft.

Einmal ganz davon abgesehen, dass scheißp’litiker ja auch ihren wahlkrampf beim zwitscherchen vorantragen:

Es handelt sich um einen groß angelegten Betrugsversuch. Wahrscheinlichstes Szenario ist derzeit eine Sicherheitslücke bei Twitter, die den Tätern Zugriff auf zahlreiche, vielleicht sogar alle Twitter-Konten gestattet. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Täter beliebigen Twitter-Konten weniger auffällige Tweets unterschieben. Nun ist besondere Vorsicht bei der Interpretation von Tweets geboten

Wenn euch doch nur vorher jemand vor der zentralisierung eurer kommunikazjon und zwischenmenschlichkeit über irgendwelche börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell gewarnt hätte! So schade, dass niemals vorher einer warnt! 😫

Twitter-Aktien haben im nachbörslichen Handel mehr als drei Prozent ihres Wertes eingebüßt

So wenig nur? 📉🤔

Nachtrag: bildschirmfoto hinzugefügt

Faule ausrede des tages

Die nach scheiße stinkende spämm– und trojanerklitsche „linkedin“ so:

[…] es handele sich um „einen Fehler“ in der App

Da fehlt mir eigentlich nur noch, dass ich gleich anschließend einen pseudohöflichen scheißdank für mein „verständnis“ zugesprochen bekomme. 🖕

Müsst ihr verstehen, liebe datenschäfch… ähm… idjo… ähm… nutzer: der überwachungskohd, der euch regelmäßig in die zwischenablage guckt, der hat sich von allein in die äpp geschrieben, der wurde gar nicht von jemanden programmiert. Das stand auch niemals in irgendweinem pflichtenheft und war überhaupt nicht geplant. Das ist da einfach nur so zufällig reingefallen. Nur so ein kleines fehlerchen…

Meine fresse! Ich hoffe ja, dass es mit diesem scheiß-linkedin jetzt das erste mal so eine spämmklitsche mit ihrer trojanischen scheißäpp so heftig vor gericht trifft, dass es den scheißladen mit seinem scheiß-S/M und seiner scheißäpp hinterher nicht mehr gibt. Und außerdem hoffe ich, dass es ein echter nachteil für das berufliche vorwärtskommen wird, wenn man bei diesem ekelhaften, asozjalen, grenzkriminellen scheißladen war. Wer mit spämmern, stalkern und trojanerprogrammierern zusammenmacht, weil er sich einen persönlichen vorteil davon verspricht, hat eigentlich schon einen gutteil seines anteiles an der zivilisazjon verwirkt und sich nur noch das ansehen eines schmierigen, opportunistischen verbrechers verdient. Idioten! Ihr seid die spämm, so lange ihr bei dieser scheiße weiter mitmacht. Und die schadsoftwäjhr, die seid ihr auch. Und nein, glaubt mal nicht, dass es unter ändräut besser aussehen wird, da seht ihr es nur nicht…

Hier in der EU droht so einem grenzkriminellen scheißladen ja leider nix. Hier gibt es eben einen wirksameren datenschutz für autokennzeichen als für menschen. Damit jeder lernt, was wichtig und schützenswert ist. 🤮

Fratzenbuch des tages

Wie, ihr nutzt ein äppel-wischofon (so genanntes eiFohn) und euch stürzen neuerdings alle möglichen äpps ab? Da könnt ihr mal sehen, in wie vielen äpps der trojanerkohd vom spämmer, stalker und datensammler fratzenbuch drinsteckt. Müsst ihr verstehen: aus bekwemlichkeit.

So, jetzt schön weiter für euer trojanifiziertes spottifein geld abdrücken! Und für die ganzen anderen trojanifizierten scheißäpps! So tolle musik!

Äppel des tages

Äppel so zu den käufern seiner produkte: hej, du da, kauftrottel! Du machst da eine abdeckung über die im klapprechner eingebaute kamera. Was soll das? Brauchst du doch gar nicht. Wir lassen doch schließlich eine LED aufleuchten, wenn die kamera benutzt wird. Und außerdem darfst du hilflos in den kameraeinstellungen rumklicken und feste glauben, dass du nicht trotzdem ausgespäht wirst. Also mach deinen spannerschutz mal ganz schnell wieder weg! Nicht, dass du noch dein teures displäjh damit beschädigst!

Dass äppel überhaupt noch kunden hat… 😦

Schluss mit der kauffaulheit!

Dorothee Bär (CSU), hochkompetente staatsministerin und Angela „das internetz ist für uns alle neuland“ Merkels spezjalbeauftragte für digitalibumsda, erklärt euch jetzt mal, was das allegrößte problem dabei ist, wenn die corona-äpp nicht auf alten wischofonen von äppel läuft: dass ihr einfach zu faul und zu bekwem seit, euch mal ein neues wischofon zu kaufen, wenn das alte noch gut läuft [archivversjon]!!!1!!elf!1!

Also los jetzt, bundesbürgen! Schmeißt mal eure funkzjonierenden wischofone in den müll und kauft euch neue, auf denen die corona-äpp läuft, ihr faulen säcke! So macht man das mit wischofonen! Ist ja unerträglich, diese kauffaulheit! Mögen die giftigen müllberge bis in den himmel waxen, denn das ist das wirtschaftswaxtum, das wir alle alle alle haben wollen! 💩

Und morgen erzählen euch die stinkenden kackeimerköppe mit bummsregierungshintergrund wieder einen von nachhaltigkeit und umwelt. Diesen text habe ich übrigens auf einem elf jahre alten desktop-kompjuter geschrieben, der immer noch hervorragend seinen dienst tut — mit moderner softwäjhr, versteht sich. Wischofone soll man in diesem zeitraum vier bis fünfmal wegschmeißen und neuanschaffen. 🗑️

Hat hier jemand ein wischofon?

Freut euch, wischofonbesitzer, denn ab sofort wird träcking und permanente überwachung sämtlicher menschlicher kontakte zum festen bestandteil des betrübssystemkerns eurer wischofone. Aber keine sorge, einen missbrauch kann es dabei gar nicht geben:

Auf die Schnittstelle werden ausschließlich Apps von staatlichen Stellen […] zugreifen dürfen

Seht ihr, liebe schafe, alles in bester ordnung! 🐑

Wenn der olle Erich Mielke das doch nur noch mitgekriegt hätte! Der wäre so stolz auf euch gewesen!

Warum man keine kompjuter mit ständig aktivierbarer kamera und ständig aktivierbarem mikrofon verwendet…

Apple-Sicherheitslücke:
Fehler in Safari erlaubte Hackern Zugriff auf Mikro und Webcam
Schwere Bugs im Browser

Aber hej, ihr habt ja alle nix zu verbergen, oder? Gar nicht auszudenken, wenn solche erpressungen auf einmal echt sind und/oder irgendwelche wix- und bummsvideos mit euch durchs internetz fließen…

Ach, das ist es euch wert? Weil ihr immer so schön mit „eurem kompjuter“ (in wirklichkeit natürlich mit einem klaut-kompjuter irgendwelcher dritter über ein abstraktes technisches medium) sprechen könnt? Tja, dann noch viel spaß in der neuen zeit! Gegen dummheit gibts leider noch keine pille.

Enteignung des tages

Apple behält sich vor, gekaufte Musik nicht mehr zum erneuten Download anzubieten. Inhalte können auch aus der iCloud-Musikbibliothek verschwinden

Aber hej, äpplesektierer, dann zahlt ihr halt doppelt, das macht ihr bei der gesalzen überteuerten hardwäjhr ja auch jedes mal. Und hej, dinge zu haben, die man gekauft hat, das ist so zwanzigstes jahrhundert, da könnte man auch gleich die steinzeit zurückholen. Und hej, think different, zensiert wird auch:mrgreen:

Dumme, geldverschleudernde vollidjoten!

Kurz verlinkt

Das erschreckend effektiv funkzjonierende drogenhändler-modell von meikrosoft und konsorten

Ich weiß allerdings nicht, in welcher welt Mike Kuketz lebt, dass er glaubt, die idee der schule sei es, menschen zu „mündigen bürgern“ heranzuziehen — nein, die idee der staatlichen zwangsschule ist es von jeher, der industrie vorgelernte arbeitsdrohnen mit zerbrochenem karakter, abgeknickter freiheitslust und tiefer angst vor der eigenen wissensaneignung zu liefern — denn dumm arbeitet will und konsumiert gut. Und genau so, wie es diesem zweck entspricht, ist schule aufgebaut, jetzt und gestern und morgen. Der arme zwangsschüler, der da nicht mitmacht, wird bestraft, und zwar sein ganzes scheißleben lang.

Privatsfäre des tages

Benutzt ein VPN, haben sie uns gesagt. Es schützt eure privatsfäre vor überwachung, haben sie uns gesagt. Und wenn ihr nicht noch mehr geld für euer internetz ausgeben wollt, dann nehmt ihr halt ein kostenloses:

Nutzer kostenloser VPN-Programme auf iPhone und iPad sollten genau darauf achten, woher eine Anwendung stammt. Eines der beliebtesten Tools, das in den USA Schätzungen zufolge in den vergangenen zwölf Monaten acht Millionen Installationen verzeichnet hat, soll einem Bericht zufolge Daten nach China weiterreichen

Auch weiterhin viel spaß mit euren vielfach trojanifizierten scheißwischofonen!

Gruß auch an scheiß-heise für die nichterwähnung des namens der trojanischen äpp. Vermutlich war für den namen kein platz mehr im web-papier, weil ja alles unter der meldung mit äppel-reklame im redakzjonellen teil vollgepflastert wurde. Das versteht heise inzwischen unter „jornalistischer aufklärung“ seiner leser.

Bitte weitergehen! Hier gibts nichts zu sehen!

Beim Scrollen durch Facebook-Postings kann es passieren, dass ein Live-Bild der Kamera am Rand der iPhone-App erscheint

Huch! 😂

Aber hej, macht euch mal keine sorgen, ihr ganzen von der fratzenbuchsucht befallenen lemminge! In wenigen stunden gibt es eine versjon der fratzenbuch-äpp ohne den verstörenden fehler. Dann werdet ihr endlich wieder von der zuckerberg-STASI überwacht (und könnt die akte dazu gleich selbst schreiben), ohne dass ihr dabei etwas dermaßen auffälliges bemerkt — wie es unter ändräut jetzt schon der fall ist. Auch weiterhin viel spaß mit dem antisozjalen fratzenbuch aus einem weltüberwachenden faschostaat, betrieben von einer börsennotierten unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell! (Nein, menschliche kommunikazjon mit reklame zu vergällen, ist nicht seriös. Es mag ein geschäft sein. Aber dieses geschäft wird zusammenbrechen, wenn die blase platzt und die reklameschaltenden nicht mehr an die diversen lügen der reklamedistributoren glauben.)

Und bedankt euch mal bei euren händiherstellern, dass der scheißdreck auf praktisch jedem scheißwischofon in nicht deinstallierbarer form vorinstalliert ist! Ach, das findet ihr sogar gut? Zu schade, dass es so viele menschen gibt, an denen die menschenrechte einfach nur noch verschwendet sind… 🐑

Äppel des tages

Das sicherheitsproblem, das heise da meldet, finde ich jetzt nicht ganz so schlimm. (Es ist natürlich ein problem.) Denn wenn man einen trojaner auf dem rechner hat, der die datenbank mit dem text der verschlüsselten mäjhls lesen kann, hat man sowieso ein gehöriges problem. Aber dass diese siri-kacke für die generazjon „ich spreche mit meinem kompjuter“ auch dann noch im hintergrund und ohne hinweis an den nutzer fröhlich lokale datensammlungen anlegt, wenn man diese siri-kacke abgeschaltet hat, das finde ich — im gegensatz zu heise onlein, die andere schwerpunkte legen — schon ein bisschen bemerkenswert.

Wisst ja: äppel weiß genau, was ihr wollt und was ihr wirklich braucht. Besser als ihr selbst. Äppel kratzt euch auch demnächst, weil äppel genau weiß, wo es euch juckt. Und das schlimmste: die typischen äppel-jünger glauben das und fühlen sich wie die erlösten… 🧟

Äppel des tages

Achtung, tischkanten aus gebissnähe entfernen!

Im Mobilfunknetz können bis zu rund 60 MByte pro Stunde anfallen, die das iPhone in den Einstellungen unter „Mobiles Netz“ im Eintrag „Deinstallierte Apps“ verbucht, wie Leser berichten. Bei Nutzern, die viel unterwegs sind, fallen so innerhalb einer Woche mitunter mehrere GByte an mobilen Daten unter „Deinstallierte Apps“ an. Je nach Tarif greift dann schon die Drosselung des Mobilfunkanbieters

Datenverbrauch durch „deinstallierte äpps“. Da denkt man doch erstmal, dass man den postilljon liest. Das schafft nur äppel! 🍎

Auch weiterhin viel spaß mit euren „smarthomes“, die ihr mit euren „smartphones“ steuert. Der onkel scheißwerber hat euch doch gesagt, dass das so eine tolle sache ist, und sein hässlicher bruder scheißjornalist hat es doch auch gesagt. Dass die softwäjhr rottige scheiße ist, die unkontrolliert irgendwelche obszönen und nirgends erläuterten datenmengen erhebt, haben sie euch natürlich nicht gesagt. GIGABYTES in einer verdammten woche! Fucking GIGABYTES! Die dicke bibel hat als text rd. 4 megabyte, und da fallen GIGABYTES an. Wozu? Um pro einzelvorgang jeweils ein paar steuer- und sensordaten auszutauschen, die jeweils so im bereich einer 128-bit-zahl liegen, was den informazjonsgehalt betrifft. Pessimistisch geschätzt. (Ja, ich sehe natürlich ein, dass da zu den jeweils rd. 16 byte informazjon auch noch ein paar byte protokollkram dazukommen. Aber das sind bei vernünftiger implementazjon nicht einmal kilobyte.) Wie schafft man das nur, so einen jauchigen scheißdreck zu machen und ihn auch noch auf teuer zahlende kunden loszulassen, als ob man seine kunden verachtete? Ach, diese kunden lassen inzwischen alles mit sich machen? Denen kommt es vor allem auf die wirkung als statussymbol an? Auch, wenn das ein bekenntnis zur eigenen dummheit ist? Na, dann ist ja alles in ordnung! 👍

Vielen dank, dass sie sich für äppel-produkte entschieden haben. Teuer und scheiße, aber man hats ja! 💸