Ich finde ja immer…

Anleger verunsichert
DAX kämpft gegen den Abstieg

[Archivversjon]

…dass diese ganze ARD- und ZDF-gerüchterstattung „von der börse“ mit ihren herzkalt-sinnlosen symbolfotos von der anzeigewand oder der maklerschranke, die inzwischen seit jahrzehnten echte wirtschaftsnachrichten ersetzen muss, in inhalt und tonfall wie eine fußballzeitschrift für wettsüchtige klingt. Aber inzwischen merkt man auch an der sprache…

Am letzten Handelstag der Woche erleben die Investoren wieder einen turbulenten Handelstag

…was für spezjalexperten mit diesem drexjornalismus im BRD-parteienstaatsfernsehen beschäftigt sind: irgendwelche leute, die man für andere texte gar nicht gebrauchen könnte. Vermutlich werden diese wettbudenheinis — zusammen mit den sportjornalisten — die ersten jornalisten sein, die durch ein angelerntes neuronales netzwerk ersetzt werden, und niemand wird einen unterschied bemerken. Denn wer den kram gläubig liest oder hört, der ist eh nicht der hellste, und sonst guckt oder hört da ja keiner hin.

(Gut, ich heute. Weil mich die realsatirische überschrift gereizt hat. Aber ob ich wirklich zu den helleren leuchten im lampenladen gehöre, sollten besser andere beurteilen…)

Ich finde das ja gut…

…dass die scheißtagesschau des BRD-parteienstaatsfunks ARD in ihrer meldung über fäjhknjuhs-bilder auf zwitscherchen und fratzenbuch darauf hinweist, wie man die tagesschau-webseit mit guhgell durchsuchen kann [archivversjon]. So wird endlich klar, dass die scheißtagesschau — finanziert durch eine kwasisteuer für das bewohnen einer wohnung — ganz genau weiß, dass ihre eigene suchfunkzjon zu nichts zu gebrauchen ist.

Gar nicht auszudenken, vielleicht ändern die das demnächst auch mal! Ach, das haben sie in den letzten fuffzehn jahren auch nicht gemacht? Und die suchergebnisse in den mediateken von ARD und ZDF sind ebenfalls ein krampf im arsch? Und die wissen das die ganze zeit? Dann eben nicht.

Tagesschau-bullschitt: kommt bald das jornalismuswunder?

Die ARD-tagesschau so [archivversjon]:

Vakzin-Forschung
Kommt bald der Wunderimpfstoff?

Was der lach- und sachjornalismus der „tagesschau“ mit einem „wunderimpfstoff“ meint? Na, ist doch klar: einen, der auch gegen corona immun macht. Oder anders gesagt: einen, der auch funkzjoniert. Die derzeit verimpften impfungen tun dies ja nicht so, was die tagesschau nicht wirklich in ihrem artikel anmerkt, aber holla, hier kommt tatütata die zweite generazjon der impfstoffe:

Deshalb soll es jetzt neue Vakzine geben, die als Impfstoffe der zweiten Generation bezeichnet werden. Diese lassen sich grob in drei Kategorien teilen: in Impfstoffe, die auch einen guten Schutz vor neuen Varianten bieten, in solche, die speziell für Menschen mit geschwächtem Immunsystem entwickelt werden und solche, die für eine starke Immunabwehr direkt in den Atemwegen sorgen, um Geimpfte noch besser schützen und damit niemand mehr (ohne selbst krank zu werden) das Virus „beherbergen“ und andere anstecken kann

Und, wo kann ich mir diese tollen impfungen, die echt jetzt mal funkzjonieren, spritzen lassen? Ach, nirgends? Die gibt es noch gar nicht? Da wird „nur“ dran geforscht? Verstehe mich niemand falsch: das ist lobenswert! Es ist im prinzip sogar lobenswert, dass die tagesschau-redakzjon ZUM ERSTEN MAL SEIT VERDAMMTEN JAHRZEHNTEN wieder über eine ernsthafte aktuelle forschung berichtet, statt nur das volxverdummende scheißgeschwätz von BRD-oligarchen und BRD-p’litikern wiederzugeben. Aber es müffelt halt auch ein bisschen. Vor allem, wenn das dann mit worten…

Ob aus all diesen Ansätzen konkrete Impfstoffe werden, wird man erst in naher Zukunft wissen. Lieferengpässe aber soll es nicht mehr geben. Deshalb hat die Bundesregierung mit fünf Unternehmen beziehungsweise Konsortien Vorsorgeverträge zur Bereitstellung von Corona-Impfstoffen für die Zeit bis 2029 abgeschlossen, für 2,86 Milliarden.

…abschließt, die vor BRD-staatsfrömmigkeit nur so triefen. Denn dass man mal eben rd. drei milljarden øre für ein produkt ausgibt, das noch gar nicht existiert, wäre ja auch etwas, was man mal infrage stellen kann. Zumal vieles von der beschriebenen forschung ebenfalls direkt oder indirekt mit bundesmitteln gefördert wird, so dass da noch mehr geld reingepumpt wird, ein faktum, das aber leider in der meldung der aktuellen kame… ähm… tagesschau… gar nicht weiter erwähnt wird. Meiner meinung nach würde ja ein staat, der mit den steuergeldern seiner bewohner sorgfältig haushält und nicht so kernkorrupt wie die scheiß-BRD ist, das staatsgeld für irgendwelche forschungen auf die preise seiner späteren produktkäufe anrechnen lassen…

Ach, so pingelig mit anrechnungen ist die BRD nur bei sozjalleistungen für arme menschen? So ein jammer aber auch!

Endlich mit dem auto ins bett gehen!!1!

Am Frankfurter Flughafen
In dieses Hotelzimmer können Sie Ihr Auto mitnehmen

Erreichbar sind die Hotelzimmer mit übergroßem Balkon via Aufzug, der speziell für Autos gebaut wurde. Hotel-Chipkarte an den Aufzug halten und reinfahren: Der Aufzug hält dann automatisch an der richtigen Etage […] Vom Auto-Balkon blickt man über den Frankfurter Flughafen und kann den Flugzeugen beim Start und bei der Landung zuschauen

[Archivversjon]

Müsst ihr verstehen, das hat halt nicht nur für technikaffine menschen seinen reiz, sondern auch für ganz normale autodschunkies, die immer in der nähe ihres seligmachenden stoffs sein wollen.

via @benediktg5@twitter.com

Ältere mitleser erinnern sich…

…was man früher im BRD-parteienstaatsfernsehen ARD direkt nach dem wort zum sonntag gehört hat und werden meine assozjazjon zu dieser tagesschau meldung [archivversjon] wohl verstehen. Jüngere kennen das ja nicht mehr:

Aus dem studio 4 des hessischen rundfunks überträgt nun das deutsche fernsehen die öffentliche ziehung der inzidenzzahlen des robert-koch-beleidigungsinstutes für den 19. april 2022. Der aufsichtsbeamte hat sich vor dieser ziehung vom ordnungsgemäßen zustand der faxgeräte und des faxpapiers überzeugt.

Oder, um es pseudosachlich mit der fäjhknjuhsschau zu sagen:

Die Aussagekraft der Daten ist wegen der Ostertage allerdings fraglich

Wenn das nicht so eine durch und durch staatsfromme arschlochredakzjon wäre, würden die derartige bullschittzahlen ja gar nicht melden und schon gar nicht sagen, dass die inzidenzen gesunken sind, sondern einen deutlichen kommentar zu dieser zumutung der bundesregierung machen.

Aber das hat die scheißtagesschau, also mein und dein und dein feind, in den ganzen über zwei scheißcoronajahren nicht ein einziges mal hinbekommen, und da gab es solche zumutungen mehr als nur einmal. Das muss dieser unabhängige jornalismus sein, von dem die immer in ihren selbstverherrlichenden sonntagsreden blubbern, diese löcher.

Zitat des tages

Ich zahl gebühren, damit ihr meine kinder zu suchtkranken automaten-dschunkies macht.

Ikke Hüftgold über das glücksspiel-sponsoring für ARD-sendungen [der link geht zu juhtjuhbb]

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasisteuer aufs bewohnen einer wohnung, um damit den BRD-parteistaatsfunk zu finanzieren! Und natürlich viel spaß beim brüllball, der sogar die relevanzkriterjen der scheißtagesschau überhüpft, ganz im gegensatz zu den lebensbedingungen armer menschen unter der gegenwärtigen preisspirale fürs wohnen, heizen, fressen und motorisierte fortbewegen.

Kriegspropagandabingo des tages

Gut festhalten, es kommt ein intelligenzverachtender absatz aus einem kriegsproapgandatext der tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD [archivversjon]:

Die Geheimdienste in Washington und London gehen davon aus, dass Russlands Präsident Putin über den Kriegsverlauf nicht richtig informiert wird. Seine Berater hätten Angst, ihm die Wahrheit zu sagen

Hier noch einmal langsam zum genießen:

Die Geheimdienste […]

Nach dem zweiten wort kann man bereits mit dem weiterlesen aufhören. Informazjonen aus „geheimdienstkreisen“ sind höchst unseriös. Es sind übrigens die gleichen geheimdienste, die völlig vom blitzkriegversuch der russischen truppen überrascht waren.

[…] in Washington und London […]

Also sprechen hier die geheimdienste von staaten, die zwar keine kriegsgegner sind, sich aber alles in allem so aufführen, als seien sie kriegsgegner.

[…] gehen davon aus, […]

Hier ist nicht einmal von erkenntnissen der geheimdienste die rede, sondern von einschätzungen anonym bleibender geheimdienstmitarbeiter. „Einschätzungen“ ist dabei ein etwas feineres wort für vermutungen und auf „grundlage“ nicht vorhandener informazjon zusammengefummelte verschwörungsteorien. Denn wenn es richtige informazjon gäbe, würde sie genannt oder doch zumindest deutlich und nachvollziehbar angedeutet.

Genau das richtige für jene, deren bullschitt-o-meter noch nicht nach den ersten beiden wörtern wegen eines überlaufes versagt hat.

Könnt ihr euch eigentlich noch an die massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein erinnern? So wertvolle geheimdienstinformazjonen! Und vor allem: so nützliche. Vorangetragen durch tägliche gerüchterstattung in presse und glotze. Und wie gut diese geheimdienste über die viel zugänglicheren zustände in afganistan „informiert“ waren, hat sich prächtig bei der flucht der bundeswehrmacht aus afganistan gezeigt.

[…] dass Russlands Präsident Putin […]

Immerhin, der nachname und die bezeichnung des herrschaftsamtes stimmen.

[…] über den Kriegsverlauf nicht richtig informiert wird.

Also sind die geheimdienste großbritannjens und der USA — zuvor durch nennung der jeweiligen hauptstädte gekennzeichnet — gerade viel besser über das kriegsgeschehen informiert als der kriegsherr selbst. Das ist faszinierend, zumal die sogar ganz genau wissen…

Seine Berater hätten Angst, ihm die Wahrheit zu sagen

…was in der psyche jener menschen vorgeht, die Wladimir Putin jeden morgen den stand der dinge zusammenfassen. Vermutlich haben diese geheimdienste im geheimen arbeitende telepatie-psychologen, die nur ein zielbild aus dem russischen propagandafernsehen brauchen und sofort beim anblick von einem rosa einhorn getschännelt kriegen, was in den leuten vorgeht.

Was passiert eigentlich mit diesen „beratern“, wenn sie ihn anlügen? Geht es erstmal ins gulag, oder gibt es einen viel gnädigeren genickschuss? Und diese aussicht macht keine angst? Weia!

Und diese lustige und weitgehend faktenfreie verschwörungserzählung, die es — vermutlich, weil sie so gut in die propaganda der BRD-regierung passt — irgendwie über die relevanzkriterjen der tagesschau geschafft hat, wird auf diesen ersten absatz folgend mehrfach mit unterschiedlichen worten wiederholt. Abschließend gibt es dann die gute nachricht für alle nachrichtenkonsumenten:

Am Rande eines Algerien-Besuchs erklärte US-Außenminister Antony Blinken: „Eine der Achillesfersen von Autokratien ist, dass es in diesen Systemen keine Leute gibt, die den Mächtigen gegenüber die Wahrheit sagen oder die Möglichkeit haben, den Mächtigen gegenüber die Wahrheit zu sagen. Und ich denke, das ist es, was wir in Russland erleben.“

Anders als in russland lassen sich regierungen von NATO-mitgliedsstaaten durch fakten und faktenbasierte einwände leiten. Das sieht man doch jeden verdammten scheißtag. Das erleben wir zum beispiel seit über zwei jahren in der corona-pandemie als fraktales (also auf jeder verdammten ebene stattfindendes) staatsversagen, aber auch an ganz vielen anderen stellen. Und schon viel länger. Gut, dass das hier so viel besser als bei diesem fiesen russischen autokraten aussieht!!1! 😁️

Ja klar, tagesschau, ich habe verstanden. Gut, dass der propagandasender RT in der europäischen unjon wegzensiert wurde. Propaganda und verschwörungsteorien sind wirklich übel. Außer die eigenen, natürlich.

Stirb, jornalist, stirb! Du stinkst. Du bist ein feind und stellst dich in den dienst jeder schlechten und mörderischen sache. 🖕️

Die freiwillig gewährte gnade ist jetzt alle, und das bedingungslose recht auf leben wurde leider schon lange von SPD und grünen abgeschafft und durch den hartz-IV-terror ersetzt

Corona und Ukraine-Krieg
Den Tafeln in Hessen geht das Essen aus

[Archivversjon]

Verteilungskämpfe in einem staat, der in seiner propaganda immer davon spricht, einer der reichsten staaten der welt zu sein.

Grüße auch an Gasherd Schröder und Joschka Fischer!

So vor acht jahren…

…klang die berichterstattung des BRD-parteienstaatsfernsehens über die ukraine übrigens so [link geht zu juhtjuhbb, über invidious ohne guhgell-träcking verfügbar].

Solche töne wird man heute, in der kriegspropaganda, nicht mehr hören.

Und nein, wenn dieser scheißkrieg jemals vorbei ist, wird es trotzdem keinen brauchbaren jornalismus im BRD-parteienstaatsfunk geben. Stattdessen wird die ukraine in die europäische unjon geholt…

Darauf haben wir doch alles gewartet

Die ARD hat große pläne mit ihrem rund-um-die-uhr-sender tagesschau 24 [archivversjon]. Aber erstmal was zum lachen:

„Mit der Stärkung von tagesschau24 durch das Bündeln von vorhandenen Ressourcen am Informationsstandort Hamburg und in der ganzen ARD werden wir die Menschen linear und digital noch umfassender informieren“, sagt NDR-Intendant Joachim Knuth. „Millionen von Menschen vertrauen täglich der Marke tagesschau – im Fernsehen, im Netz und in Social Media. Sie steht wie keine andere für geprüfte und verlässliche Informationen.“

Nach diesem beitrag in der beliebten abteilung „was darf satire“ ist man doch richtig auf die pläne gespannt, oder?!

Finanzieren und organisieren wird die ARD das Vorhaben durch Umschichtung und Nutzung von Synergien mit allen Landesrundfunkanstalten und dem NDR-Informationshaus in Hamburg-Lokstedt, in dem crossmedial Nachrichten und die ARD-Infonacht produziert werden

Das ist ja toll, dann können wir uns die näxste erhöhung der kwasisteuer aufs wohnen ja einfach sparen! Das kostet ja gar nichts. Ach, so war das jetzt auch nicht gemeint?

Tagesschau24 werde vor allem in Breaking-News-Lagen die erste Adresse für die kontinuierliche Versorgung mit aktueller Information sein

So so, „brechende-njuhs-lagen“. Also so etwas wie diese gefühlt endlosen sondersendungen, wo einer vor einer tür steht, kamera draufgehalten wird und er kurz zusammenfasst, was man weiß — in endlosschleife — um anzufügen, dass es noch keine neuen erkenntnisse gibt. Und dazu im halbstundentakt die einspielung des immer wieder gleichen einspielers, weil man da zwar jemanden vor ort hat, aber gar nix weiß. Oh, schon wieder nur schwarzer rauch aus dem schornstein bei der papstwahl. Und jetzt die direktschalte zur pressekonferenz, in der der innenminister erzählt, dass weitere einzelheiten die bevölkerung nur beunruhigen würden. Rund um die uhr. Mit ganz viel bullschitt und nichtinformazjon. Aber direkt, digital und dünnstsinnig.

Da sind wir alle ganz heiß drauf! Das ist fast so wichtig fürs informiertsein wie der wandfarbe beim trocknen zuzuschauen.

Mit verlaub, ihr gutbesoldeten tagesschau-jornalismusbeamten in eurem paralleluniversum: da könntet ihr auch testbild senden. Das hat wenigstens eine technische funktion und sieht ästetisch ansprechend aus.

agesschau24 werde das „Schaufenster der regionalen, nationalen und internationalen Informationskompetenz“

Vor allem „internazjonal“. Im fall der tagesschau bedeutet das zwar nicht, dass die erde eine scheibe ist, aber dafür ist sie im regelfall eine halbkugel. Alles südlich vom äkwator existiert für die tagesschau nicht mehr, wenns nicht gerade tote in großpackung und geile bilder von kriegen, unfällen und naturkatastrofen gibt.

Der Nachrichtenkanal ist rund um die Uhr live-fähig

Das gilt für jeden verdammten rundfunksender. Da kann man jederzeit das programm unterbrechen und eine direktsendung reinkacken. Und das ist auch schon oft so gemacht worden. Zum beispiel, wenn so ein obermotz der hl. röm.-kath. kinderfickersekte erfreulicherweise endlich abgekratzt ist.

Bei besonderen Nachrichtenlagen wird der Abend um Sondersendungen erweitert

Ach! Gibt es noch nicht genug „brennpunkte“ auf der ARD, bei denen es ums wetter geht? Also jetzt so kaltes winterwetter im winter oder sommerliches sommerwetter im sommer. Ganz erschröckliche entwicklungen!!1! Fünfunddreißig grad ist ganz schön warm, wir werden alle sterben…

Insgesamt gibt es nun 15 Stunden News, 2023 soll tagesschau24 auf 19 Stunden News ausgebaut werden

Und wenn man 24 stunden rund um die uhr immer wieder die gleiche tagespropaganda wiederholt, dann macht man sogar 24 stunden njuhs. Mein tipp: ersetzt den nachrichtenableser durch einen kompjutergenerierten avatar mit einer schönen kompjuterstimme! Ist preiswerter, und ihr könnt ein noch geileres intro machen, das nicht so peinlich wie ein nachrichtenvorleseraum aussieht, dessen gestaltung sich an ganz schlechten zukunftsfilmen aus den siebziger jahren orientiert. Dann merkt endlich jeder, dass es nichts mit dem leben zu tun hat, dass hier feinde reden, äjhliens, die man besser bekämpfen sollte, bevor sie hier alles übernehmen.

„Geplant sind mehr Live-Gespräche“, sagt Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell. „Dabei kommt es nicht auf Hochglanz an, eine Smartphone-Schalte reicht auch mal.“ Ziel sei es, „die Menschen zu Augen- und Ohrenzeugen zu machen“.

Ich zumindest war für meinen geschmack schon viel zu oft augen- und ohrenzeuge, wenn irgendein arschloch aus der politklasse seine sprechblase ins mikrofon entleert hat, ohne die gestellten fragen auch nur zu streifen, geschweige dann zu beantworten — und der staatsfromme, bückgeistige ARD-scheißjornalist sich damit zufriedengibt. Das wird nicht besser, wenns häufiger wird. Um deutsche nachrichten zu schauen, in denen jornalisten auf die beantwortung der fragen drängen und manchmal für den befragten echt unangenehme nachfragen stellen, muss man schon schweizer fernsehen schauen… da sehen die scheißp’litiker aber auch nie so aus, als ob sie gern hingingen, weil sie wissen, dass sie mit jeder unverschämten intelligenzverachtung durchkommen.

Hintergrund sei das erhöhte Bedürfnis der Menschen nach Informationen in Echtzeit, erklärt Bornheim. „In Zeiten, in denen in Hochgeschwindigkeit Desinformation verbreitet werden kann, ist es enorm wichtig, dass wir in einer Breaking-News-Lage auf tagesschau24 schnell Fakten und Einordnungen anbieten.“

Genau, das wirds bringen. Da gucke ich doch immer den striehm von tagesschau 24, wenn ich auf dem zwitscherchen gelesen habe, dass keine partei in der BRD eine impfpflicht einführen will — jedenfalls nicht vor der wahl.

Hier ist die rundfunkabgabe mal wieder so richtig an der arbeit. Am besten die ARD-faktenfummler mit ihrer staatsfromm-professjonellen lügenbestätigung schön direkt in der scheißglotze, damit immer einschalten können und immer neu erfahren, dass unsere verlogenen arschlöcher von scheißp’litikern nicht lügen. Da freuen wir uns alle drauf! Und danach das wirtschaftsarschloch, das die p’litisch geforderte und geförderte armut von immer größeren bevölkerungsanteilen als „kaufzurückhaltung“ verspottet. Arschlöcher finden wir auch alle total toll. Wir wären so gern proktologen geworden, aber wir haben ja die tagesschau und tagesschau 24 in HD, da können wir auch immer arschlöcher sehen. Und danach wird mit pippi-langstrumpf-matematik ausgerechnet, wie gut es uns allen doch geht. Natürlich wird zum durchschnitt keine standardabweichung genannt (und vielleicht sogar erläutert), und der für die typische lage in der bevölkerung viel anschaulichere median erst recht nicht. Die deutschen werden immer reicher. Geil. Wie aus der klappsmühle.

Ich hätte es ja diskutabel gefunden, wenn die ein konzept erarbeitet hätten, die hintergründe der nachrichten ein bisschen aufzuhellen, aber so ist es einfach nur der übliche scheißbetrieb des beschissenen scheißjornalismus, der alles andere mit in die blubbernd-gärende scheiße zieht. Hier hast du neue nachrichten, jeden tag neue. Oh, so aufregende bilder! Jetzt vergiss schon, was war und werde zum erinnerungslosen und geschichtslosen wesen!

Bild: Politischer Journalismus -- Hier sind neuere Neuigkeiten. Du sollst vergessen! Alles vergessen! Und jetzt wähl deine Feinde! -- Dazu hält Edwards aus 'men in black' den gedächtnislöscher (neuralisator) hoch.

Denn mit erinnerungs- und geschichtslosen wesen kann man alles machen, denen kann man alles als wahr und wichtig verkaufen. Darin seid ihr bei der scheißtagesschau die idealen komplizen unseres korrupten p’litikbetriebes. Ihr wärt allesamt auch in der DDR oder im „dritten reich“ was geworden.

Fickt euch einfach selbst ins gehirn, ihr gehirnficker!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, tagesschau, verrecke!

Faktenfummler des tages

Immer staatsfromm an der seite der lügenden p’litiker: die faktenfummler aus der ARD-tagesschau-redakzjon, die keine hemmungen haben, auch öffentlich geäußerte unwahrheiten unserer volx- und kinderdurchseucher mit billigen trix zur tatsache zu erklären.

Wäre gut, wenn dem mal journalistisch jemand nachgehen würde, das ist ja für die aktuelle Situation eine wichtige Information, ob die Covid-bezogene Sterblichkeit von Kindern und Jugendlichen in den letzten Monaten deutlich zugelegt hat. Angesichts der Tatsache, dass besonders gefährdete Kinder und Jugendliche in den Schulen derzeit ja offenbar nicht geschützt werden, wäre das ungleich wichtiger als ein Faktencheck zu einer Twitter-Kontroverse […] Ein Faktencheck direkt der Aussage von Frau Prien kommt also gerade zum gegenteiligen Schluss als der ARD-Faktencheck, der das direkte Nachprüfen ja irgendwie generell umschifft hat. Die Aussage von Frau Prien ist mit ihrem Kontrast von “mit” und “wegen” Covid-19 verstorbener Kinder und Jugendlicher den verfügbaren Zahlen nach falsch

Sind doch nur kinder, die den p’litisch geschaffenen zuständen an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen weitgehend wehrlos ausgesetzt sind. Dafür interessiert sich doch kein scheißjornalist. Und die faktenfummler der tagesschau lügen einfach. Vermutlich nicht nur an dieser stelle. Das muss diese staatsferne des öffentlich-schrecklichen parteienstaatsfunks sein, von der in den sonntagsreden immer die rede ist.

Scheißzeitungen kann man ja abbestellen, wenn einem die ständige manipulazjon, aber diesen staatsfrommen scheißdreck muss man mit einer kwasisteuer fürs wohnen finanzieren.

Der WDR erläutert euch das infekzjonsgeschehen

Leichte abweichungen von der realität sind zwar möglich und zahlen ziehen wir uns einfach aus dem arsch [archivversjon], aber hej, leute, wir brauchen die gröbstmöglichen maßnahmen. Schaut doch auf die zahlen! Und schaut auf die kurven! Und hört auf die wi-wa-wissenschaft!

Im Juli war Schneider sogar von bis zu 1,2 Millionen täglichen Neuinfektionen im Dezember ausgegangen, selbst mit einem „Lockdown Light“ ab Oktober (den es bekanntlich nicht gab) berechnete Schneider für den Jahreswechsel um die 400.000 neue Fälle pro Tag – allein mit Delta. Weder Schneider selbst, noch diverse Medien hindert dies allerdings daran, immer wieder neue Berechnungen zu publizieren – ohne die Abweichungen der Vergangenheit intensiv zu diskutieren […] Der für ein Wissenschaftsmagazin merkwürdig appellativ-fordernde Tonfall ist in den Social-Media-Auftritten von „Quarks“ beim Thema Corona allerdings üblich: Insbesondere, wenn es um härtere Maßnahmen und Lockdowns geht, entwickelt die Redaktion einen Hang zur Wertung jenseits unmittelbarer wissenschaftlicher Evidenz

Wenn ihr wissenschaft wollt, seid ihr bei diesem „quarks“-kwark vom WDR falsch. Da gibts leider nur scheinwissenschaft und bestupsungsjornalismus mit fäjhknjuhs-modellen.

Es ist schon ein bisschen peinlich…

…für den kompletten scheißjornalismus in der BRD, dass ausgerechnet die taz, die irgendwelchen kwerdenkereien ziemlich unverdächtig ist, darauf hinweisen muss, dass man diese fäjhknjuhs mit den fünftausend impftoten, für die neulich die ARD eine so genannte kabarett-sendung aus der mediatek löschte, ganz offen von den sörvern des europäischen parlamentes abrufen kann. Müsst ihr euch merken, leute: wenn ihr fäjhknjuhs weiterverbreitet, die der p’litische apparat selbst aktiv und ohne relativierung in die welt und in die internetzöffentlichkeit pustet, dann tragt ihr die konsekwenzen, werdet zensiert, wegradiert, gemobbt und im zweifelsfall als pöses nazischwein sozjal ausgelöscht. Geile zustände, die wir hier haben!

Corona wird immer schlimmer und grausamer!!1!

Viele Pfälzer mit Corona symptomfrei -- 'Das ist eine ganz ernste Lage. Denn die Patienten hatten überwiegend keine Krankheitssymptome.' -- Cornelia Leszinski, ärtzliche Direktorin im Vincentius-Krankenhaus Speyer

Kwelle: SWR (zwischenüberschrift weiter unten).

Kannstedirgarnichtselbstausdenkensowas!

Geht noch ein bisschen weiter, aber diese realsatirische überschrift ist von ewigfunkelnd-güldner werthaftigkeit.

Leszinski geht davon aus, dass viele Menschen das Virus inzwischen unerkannt weitergeben. Hinzu komme, dass die amtlichen Corona-Zahlen nicht mehr mit der Realität übereinstimmten. Denn die Gesundheitsämter seien überlastet und könnten nicht mehr alle Infektionen melden

Das kam jetzt aber auch alles so überraschend!!1! Und immer noch, auch im zweiten scheißjahr der scheißpandemie, hat sich kein einziger praktikant gefunden, der mal eben eine excel-vorlage mit makro anlegt, wo man die daten drin erfasst und dann klicki-klicki PGP-verschlüsselt, digital signiert und als CSV an eine spezjelle adresse des zuständigen landesgesundheitsamtes mailt, auf dessen seite dann wiederum alle fünf minuten ein perlskript den posteingang pollt, die signatur prüft, entschlüsselt und die gesendeten daten nach einer plausibiltätskontrolle in die dortige datenbank übernimmt und eine zeile an eine logdatei anhängt. (Das wäre der sehr preiswerte und schnell umzusetzende vorschlag, den ich gemacht hätte – denn ich vermute, in jeder behörde der BRD wird scheiß-excel eingesetzt. Und natürlich kann man das auch in eine relativ schnell gemachte setup.exe reinfummeln, die gleich gpg mitinstalliert, den mitgelieferten öffentlichen schlüssel des landesamtes importiert und den viel zu gut bezahlten idjoten am gerät durch die schlüsselerzeugung hindurchnavigiert. Und wenn es sich als nötig oder nützlich erweist, ist ein vergleichbares makro für openoffice auch schnell gemacht. Aber hej, ich bin kein räpper, mich fragt keiner.) Vermutlich haben einzelne regjonen in der BRD sogar schon einen mangel an brieftauben.

Oh, der zensor war mal kurz pinkeln…

…und dabei gucke ich doch (außer extra drei vom NDR) gar kein kabarett von irgendwelchen ARD-ZDF-humorbeamten mehr.

Das Thema von Fitz‘ Beitrag ist die Impfung gegen den Covid-19-Virus. Die Kabarettistin attackiert die Politik, zählt deren Versäumnisse auf, stellt rhetorisch die Frage, warum die Geimpften vor den Ungeimpften geschützt werden müssen, wo die Geimpften doch ungeschützt seien […] Sie postuliert, es gebe 5000 Menschen, die an Covid-19-Impfstoffen gestorben seien. Vorher hatte sie behauptet, die Impfpflicht sei „der feuchte Traum der Pharma“. Pharma, das sind Unternehmen wie Pfizer mit einem Gewinn von zehn Milliarden Euro und Biontech von vier Milliarden. Was Politik und Pharma gemeinsam unternehmen, läuft auf diese Quintessenz raus: „Hauptsache, die Panik bleibt frisch.“

[Archivversjon]

Aber keine sorge, die pinkelpause des zensors hat nicht lange gedauert:

3sat hat wegen der aufkommenden Proteste auf die Ausstrahlung verzichtet

Als ob der BRD-parteienstaatsfunk jemals auf irgendwelche proteste von irgendwem gehört hätte! Außer von bundes- und landesparteien, versteht sich…

Während alle über inzidenzen reden

Höchstwert in Deutschland
13,4 Millionen Menschen leben in Armut

[Archivversjon]

Aber irgendwie stimmt doch etwas nicht in den zahlen, die hier von den faktenfummlern der scheißtagesschau vermeldet werden:

Rund vier Fünftel der Bevölkerung waren 2020 nicht von corona-bedingten Einkommensverluste betroffen, nämlich Rentnerinnen und Rentner, Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes

Aha, achtzig prozent der bevölkerung der BRD sind rentner, beamte oder angestellt im öffentlichen dienst? Und die restlichen zwanzig prozent sind dann entweder arbeitslose verfügungsmasse der so genannten „dschobbcenter“ oder machen für hungerlöhne die ganze scheißarbeit.

Merkt ihr selbst bei der aktuellen kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens, hoffe ich mal. Das müssen eure ganz besonderen kwalitätsmaßstäbe sein… 😉

(Ja, rd. achtzig prozent des jornalistengeschmeißes sind matematische analfabeten, die schon vom dreisatz herausgefordert werden und alles darüber hinausgehende für eine magie halten, die sie mit baffem staunen erfüllt. Das habe ich immer und immer wieder persönlich erlebt. Und im textauswurf der jornalisten erlebt man das sowieso. Aber bei der tagesschau sind so krasse unstimmigkeiten wirklich selten, da scheint es noch ein lektorat zu geben, das die gröbsten fehler vor der veröffentlichung korrigiert.)