Angstnachrichten des tages

Es ist nicht einmal möglich, das wetter in fünf tagen mit einigermaßer vertrauenswürdiger trefferkwote vorherzusagen (wer mir das nicht glaubt, frage bitte einfach mal einen richtigen meteorologen), aber wenns in die agenda der rein psychischen manipulazjon passt, hindert das eine angesehene nachrichtenredakzjon doch nicht daran, sich an alarmierend und angsteinflößend formulierten langfristigen horoskopen… ähm… wettervorhersagen zu versuchen:

Anhaltende Trockenheit
Droht ein neuer Dürresommer?

[…] „Sollte die trockene Witterung in den kommenden Monaten anhalten, könnte sich die Dürre des Jahres 2018 wiederholen oder sogar übertroffen werden“, sagte der Leiter der DWD-Agrarmeteorologie, Udo Busch

Wisst ihr noch, wie der sommer vor zwei jahren war? Es war ein pitsche-patsche-regensommer ohnegleichen, wie er nur einmal in fuffzich jahren vorkommt. Allein fünf ihme-leine-hochwasser hier in hannover. Aber für die gegenwärtige agenda der desinformazjon muss eben auf erwärmungen hingewiesen werden, als ob wir alle verbrennten. Dass dabei den meisten menschen der sinn für den unterschied zwischen wetter (aktuelles geschehen aufgrund komplexer atmosfärischer wexelwirkungen) und klima (langfristiger durchschnittswert) völlig verloren geht, nehmen diese kwalitätsjornalisten gern in kauf, so lange sie nur genug gefügig machende scheißangst ausbreiten können. Aber nur, wenn das wetter knalle heiß ist. Vor zwei jahren im regen des jahres 2017 haben sie jedenfalls nicht versucht, mit so primitiv ins gehirnchen zu ficken, dass sie unterschwellig (es ist in diesem horoskop-artikel mit seiner äußerst unseriösen langfristigen wettervorhersage auch nicht direkt gesagt) von wetter auf klima gegangen sind.

Gut, dass es diese fäjhknjuhs nur im internetz gibt und nicht in der tagesschau!!!1!elf!!!1! :mrgreen:

Kennt ihr den schon?

Von zwanggebühren bezahlter obermotz des BRD-parteienstaatsfernsehens wünscht sich ein gebührenfinanziertes staatliches EU-guhgell-juhtjuhbb-fratzenbuch in der EU, nun macht mal schnell zu, liebe p’litiker, denn außer uns kwasibeamten im BRD-parteienstaatsfunk will das eigentlich kein mensch, und deshalb geht es nur p’litisch. Und damit der unfreiwillige witz so richtig knalle dumm wird, nennt er die harte konkurrenz zweier großer unternehmen (fratzenbuch und guhgell) ein „monopol“.

Helau! Alaaf! Ein närrischer marsch von der bütt über den sonderholzweg in die volxverdummungskammer!

Wissen wir ja alle: guhgell, juhtjuhbb und fratzenbuch sind durch p’litiker großgeworden! Werter herr Wilhelm, bitte seien sie so nett, bevor sie als fühlbar unterkwalifizierter BRD-humorbeamter während der närrischen tage dermaßen jecke forderungen ins mikrofon furzen, und…

  1. …lassen sie für ihre beschissene scheiß-ARD-webseit — das projektmotto beim entwickeln war vermutlich „übersicht geht anders“ — im stillstandort BRD mal eine suchfunkzjon programmieren, mit der man auch findet, was man sucht und sich nicht durch einen riesenscheißhaufen von längst aus euren scheißmediateken gelöschten sendungen durchschlagen muss, damit mal fühlbarer wird, was „gut investiertes geld“ sein könnte;
  2. …treten sie trotz ihrer hochpreisigen alimentierung durch die BRD-scheißparteien energisch und mit ihrer gesamten publizistischen macht gegen die absurde, von scheißpresseverlegerlobbyisten in den dunkelkammern des reichstages vorangetriebene BRD-gesetzgebung an, die ARD und ZDF dazu zwingt, längst mit zwangsgebühren bezahlte inhalte nach einiger zeit wieder aus dem internet zu löschen; und
  3. …hören sie damit auf, die kommentare der von ihnen verantworteten tagesschau-webseit so oft unmittelbar nach veröffentlichung einer nachricht wieder zu schließen und darüber als dummen, mechanischen witz noch den spruch „der platz für ihre meinung“ erscheinen zu lassen.

Übrigens kostet es nicht viel geld, eine webseit aufzusetzen und zu betreiben. Es ist deutlich preiswerter als rundfunk oder gar als die rechte für irgendwelche als „sportübertragung“ bezeichneten dauerreklamesendungen der großen sportkorrupzjonsverbände. Die dafür erforderliche infrastruktur, das so genannte „internet“, gibt es schon seit ein paar jahren, ganz ohne irgendwelche zwangsgebühren aufs wohnen, herr Wilhelm, sie dummes, intelligenzbeleidigendes arschloch!

Und ansonsten gehen sie bitte sterben, aber schnell! Sie kriegen auch einen schönen bonzengrabstein, herr Wilhelm, und ihre ganzen freunde aus bananistan und korruptistan setzen betroffene gesichter voller echt aussehender betroffenheit auf, das ist doch toll. Und im unglücklicherweise öffentlich gewordenen, geheimen fräjming-handbuch ihrer nach scheiße stinkenden scheißpropagandaanstalt gibt es sicherlich ein schöneres wort für den tod eines verdienten und gutverdienthabenden anstaltssoldaten als das wort „tod“, zum beispiel etwas wie „sorgt jetzt sogar noch in der hölle für demokratie und programmvielfalt“. Da stirbt es sich doch gleich ein bisschen leichter! 👿

Für diese durchfalltrinker ist echt kein pferd tot genug, als dass man nicht mal einen kleinen ausritt ausprobieren könnte.

„Recht auf vergessen“ des tages

Beim BRD-parteienstaatsfernsehen kann es auch schon einmal ganz schnell mit der depublikazjon von nachrichten gehen, wenn sich mal wieder ein intellektueller geisterfahrer aus der p’litischen klasse der BRD um kopf und kragen gekwasselt hat und dabei tiefe einblicke in die abgründe seiner dummheit und menschenverachtung zugelassen hat. Ansonsten gibt es natürlich überhaupt keine p’litische beeinflussung der berichterstattung im BRD-parteienstaatsfernsehen. Müsst ihr fest dran glauben. Wird euch ja vom BRD-parteienstaatsfernsehen selbst immer wieder mal erzählt.

Kennt ihr den schon?

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, was die tagesschau uns da erzählt: große, naturbelassene wälder sind klimaschädlich [archivversjon]. Da kann man doch gleich wieder ein bisschen beruhigter autofahren! Und den hambacher forst abholzen, um braunkohle anzuzünden, damit die elektroautos der *trommelwirbel!* zukunft mit kohle fahren! :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit dem durch wohnbesteuerung finanzierten, durch und durch staatsfrommen kwalitäts-, reschersche- und faktentscheck-jornalismus der ARD! Müsst ihr wissen, das sind die, die nach eingehender propagandateoretischer analyse nicht auf fakten machen, sondern mit moral-rabulistik daherkommen, wenn man sie kritisiert.

Und nun zur „sozjalp’litik“ in peru

Hunderttausende indigene Frauen wurden in den 1990er-Jahren in Peru zwangssterilisiert. Die Begründung: Armutsbekämpfung

[Archivversjon]

Man beachte an diesem artikel bitte eine kleinigkeit. In der überschrift und im größten teil des textes ist von staatlich misshandelten frauen die rede und nicht von menschen, obwohl keineswegs nur frauen misshandelt wurden:

Insgesamt waren es bis zu 300.000 Frauen und 30.000 Männer, die so behandelt wurden

Das sind die täglichen sexistischen hirnfickversuche des BRD-medienapparates — und wehe, man sagt etwas dazu, da ist man gleich ein frauenhasser, faschist und arschloch, der das elend von frauen unsichtbar machen will.

Alarm! Unsere schöne demokratie ist bedroht!

BRD-parteienstaatsfernsehpropagandaton gestern: der pöse pöse russe nutzt S/M, um wahlen zu manipulieren, alles mit fäjhknjuhs und häjhtspietsch zu vergiften und unsere schöne demokratie kaputtzumachen.

BRD-parteienstaatsfernsehpropagandaton heute: eine pöse pöse hochorganisierte, gut vernetzte und internazjonale gruppe von neonazis nutzt S/M, um wahlen zu manipulieren, alles mit fäjhknjuhs und häjhtspietsch zu vergiften und unsere schöne demokratie kaputtzumachen [archivversjon].

Na, so lange nicht die jornalisten damit anfangen, wahlen zu manipulieren, alles mit fäjhknjuhs und häjhtspietsch zu vergiften und unsere schöne demokratie kaputtzumachen [heutiger stand des wicked-pedia-lemmas]… :mrgreen:

Ich höre vermutlich mal wieder das gras waxen, aber ich halte es für die vorbereitung der näxten zensurforderungen fürs internetz.

Und nun zum spocht

Ich bin es ja gewohnt, dass die 20:15-uhr-tagesschau zum abschluss ihrer zehn minuten propaganda und falscher schwerpunktsetzung noch einmal fünf minuten sport, tittitäjhnment, wetter und lotto anhängt, damit die letzten reste von möglichem bewusstsein in wohligen brüllballimpulsen ins rosa becken der irrelevanz hüpfen. Dabei ist der tagesschau-redazjon inzwischen alles recht, sogar berichte über nicht-olympische sportarten, von denen vermutlich weniger als fünf prozent der bevölkerung der BRD auch nur das regelwerk kennt [archivversjon], als ob das hier von irgendeiner bedeutung wäre. Da fragt man sich echt, was wohl als näxstes kommt? Finnischer fußball vielleicht? 😀

Aber hej, das kennt ihr ja schon von der börsenberichterstattung in einem land, in dem trotz aller täglich verabreichter hirnficks nur eine minderheit zum kanonenfutter der bänkster und instituzjonellen großinvestoren werden möchte. Inzwischen ist dieser täglich verabreichte hirnfick dermaßen erfolgreich, dass sogar einigermaßen gebildete menschen glauben, der casinokapitalismus habe etwas mit realem wirtschaftlichen geschehen zu tun.

Hauptsache bleibt, dass alles, was menschen bewegt und für sie von lebenspraktischer oder p’litischer wichtigkeit ist, keinen platz in der gebührenfinanzierten propaganda der aktuellen kamera der scheiß-ARD erhält. (Und nein, im scheiß-ZDF siehts nicht besser aus, da kriege ich es nur nicht mehr mit. Ich habe einen zu schmerzempfindlichen kopf, um das ertragen zu können.)

BRD-parteienstaatsfernsehen des tages

Sagt mitmensch Doof so gern: „das staatsfernsehen bringt ja tolle magazine und dokumentazjonen, dafür zahle ich doch gern meine rundfunkzwangsgebühr“. Ist nur peinlich, wenn die „dokumentazjonen“ beim pestdeutschen schundfunk nicht etwa die wirklichkeit abbilden, sondern von professjonellen schauspielern aus der zweiten reihe aufgeführt werden — und dann denkt man sich halt jedes mal einen etwas anderen lebenslauf für den schauspieler aus.

Auf ihrer Website schreibt die Redaktion: „Jeder Film wird so erzählt, dass die Form dem Inhalt folgt.“ Tatsächlich entsteht der Eindruck, die Autorin wäre genau umgekehrt vorgegangen – und hätte sich passend zu ihrer These den Text überlegt.

Da wünsche ich auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen bezahlen des so genannten „rundfunkbeitrages“, der in wirklichkeit eine art steuer dafür ist, dass man eine wohnung bewohnt! Rein in den fernsehsessel, und entspannt das gehirn von lügenprofis durchficken lassen! Und immer fest daran glauben, dass die anderen abbildungen der realität mehr mit der wirklichkeit zu tun haben — etwa das beliebte monitor-magazin vom gleichen WDR!

Tagesschau des tages

Wisst ihr, was für die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD eine „attacke“ ist? Wenn jemand irgendwo plakate klebt.

(Hinweis: nein, ich mag die „identitären“ nicht. Aber mit so durchschaubarer, komplett intelligenzverachtender propagandasprache wie bei der tagesschau bekämpft man sie nicht, sondern bestätigt sie.)

Tagesschau des tages

Man kann also unschuldig im Gefängnis sitzen, man kann sich vor der ganzen Republik durch parteiische Medien fertigmachen lassen, sich wehren, seine Ehre vor Gericht verteidigen und ein Urteil gegen die Falschbeschuldigerin erwirken. Man kann absolut sauber aus der Sache herauskommen, aber da draußen ist dann immer noch eine, die denkt, sie könnte, wenn sie es nur richtig formuliert, einem noch was mitgeben. So, dass doch noch etwas haften bleibt, und so, dass gegen sie keine Anzeige möglich ist. Das, liebe Leser, macht die im NDR tätige Leiterin von Tagesschau.de, und Sie können sich nun überlegen, ob dafür die Zwangsabgaben, von denen Frau Leopold sicher nicht schlecht lebt, angemessen sind. Vor allem aber müssen Sie bedenken: Mit solchen Methoden arbeitet die Leiterin. Was sagt das über die anderen Nachrichten, die durch ihre Hände gehen […]

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der mit staatsgewalt eingetriebenen zwangsgebühren für das parteienstaatsfernsehen der BRD!

Experte des tages

Nun mal etwas unterhaltsames: klimavorsagen des aus dem gebührenfinanzierten, öffentlich-rechtlichen fernsehen bekannten klimaspezjalexperten aus den jahren 2009, 1990, 2008, 1997, 2006.

(Klar ist der typ ein scharlatan. Aber den ganzen anderen expertenonkels und -tanten, die euch das BRD-parteienstaatsfernsehen immer wieder zu augen und ohren bringt, denen müsst ihr jetzt immer jedes wort glauben, denn die sind ja die experten. Mojib Latif ist nur so ein bedauerlicher einzelfall. Und jetzt schön weiter die zwangsgebühren hinblättern!)

Kwalitätsjornalismus des tages

Die aktuelle kamera des BRD-kwasistaatsfernsehen ARD liest uns allen aus twitter vor, als ob nicht selbst so ein internetz hätten. [Archivversjon]

Wie viel geld zahlt diese börsennotierte unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell namens „twitter“ eigentlich für diese stinkende schleichwerbung auf einem premjumplatz? Ich würde da ja auch gern mal schleichwerbung unterbringen, und habe deshalb interesse am preis der tagesschau-redakzjon…

Was ist heute mit der tagesschau passiert?

Zum ersten mal, seit ich denken kann, zweifelt die scheiß-ARD-tagesschau das regelmäßig erzählte märchen vom „fachkräftemangel“ in der BRD offen an, statt die heiteren zahlenspielereien der ausbeuter- und lohndrückerverbände einfach wiederzugeben, als seien sie eine richtige nachricht und irgendwas faktisches [archivversjon]:

Die Arbeitgeber sind es gewohnt, in Zeiten der Massenarbeitslosigkeit zu wirtschaften und meinen, dass es schon ein Mangel sei, wenn man eine Weile nach einer Arbeitskraft suchen muss oder eben höhere Löhne anbieten muss […] Aber es gibt kein Anrecht auf billige Arbeitskräfte

Was ist los? War der propagandabeauftrage der „wirtschaftskonformen demokratie“ pissen? Wird die tagesschau vielleicht doch noch von der aktuellen kamera der BRD zu einer brauchbaren nachrichtensendung? Wir werden sehen… (und ich befürchte nichts gutes).

Das land, in dem wir gut und gern leben¹…

Stefan ist 39 Jahre alt und seit fast zwei Jahren obdachlos. In den vergangenen Monaten hat er drei Knöllchen bekommen, weil er im Freien geschlafen hat. Lagern und Campieren heißt das in der Amtssprache und wird mit 20 Euro bestraft. Viel Geld für jemanden, der auf der Straße lebt

[Archivversjon]

¹Dieser spruch stand auf CDU-wahlplakaten bei der letzten bummstagswahl.

Der so genannte „faktenfinder“ der ARD-tagesschau…

Auch nichts weiter als ein propagandakanal, der die gegenwärtige staatsideologie der BRD als „fakten“ verkauft. Ich bin ja sowas von gar nicht überrascht.

Gender ist staatlich offen gefördertes opium für die linke, damit sie sich daran berausche und den blick dafür verliere, wo die wirklichen fronten in der gesellschaft verlaufen.