Neues aus katolistan

Na, spendet ihr auch immer schön bei eurer scheißkirche „für die armen“, damit ihr euch nicht so schuldig fühlt, wenn ihr immer noch nicht am verhungern seid? Ist ja fast so bekwem wie ein ablasszettel, und hej, mit dem geld wird dann eben rumspekuliert, bis sich keiner mehr eine wohnung leisten kann:

Der Vatikan beginnt mit der Aufklärung eines undurchsichtigen Immobiliengeschäfts in London. Hunderte Millionen Dollar wurden dafür investiert, zum Teil aus Spenden für Arme

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Leben und arbeiten in der BRD

Hilfsorganisationen wie der Paritätische und die Diakonie warnen zudem in einem Offenen Brief: Prekäre oder illegale Arbeitsverhältnisse führten dazu, dass Menschen sich gezwungen sähen, auch mit typischen Symptomen wie Husten oder Fieber arbeiten zu gehen

[Archivversjon]

Einen herzlichen dank für die zustände an die hartz-IV-SPD und die hartz-IV-grünen, deren großkopf Gerhard Schröder einen derartigen elendsarbeitsmarkt geschaffen, staatlich subvenzjoniert und mit kwasizwangsarbeitern geflutet hat — und natürlich an die scheiß-CDU, die das trotz aller folgen fortgesetzt hat.

Achtung! Drogensüchtige, verarmte und wohnungslose in hannover!

Obdachlose, Hilfsbedürftige und Suchtkranke:
Dringende Versorgung der Grundbedürfnisse

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie belasten immer mehr auch die Situation der Wohnungs- und Obdachlosen, der Hilfsbedürftigen und Suchtkranken. Für die Versorgung der Grundbedürfnisse stellt die Stadt auf Entscheidung des Oberbürgermeisters vorerst 80.000 Euro zur Verfügung. Die Maßnahmen in Kooperation mit vielen Partner*innen laufen am 20. März an.

So weit der hinweis. Aber ich habe gerade so eine große, gebieterische übelkeit, und deshalb muss ich noch ein paar ganz persönliche worte an den werten herrn oberbürgermeister (und seine diversen speichellecker) anfügen. Der folgende text kann spuren von dem zeuchs enthalten, das von jornalisten und p’litikern häjhtspietsch genannt wird und das nach meinung führender p’litiker der so genannten „demokratischen parteien“ als untragbares gedankenverbrechen chinesisch wegzensiert werden soll, ganz so, als ob die reakzjon auf den täglich wirklichen und wirksamen p’litischen und medialen hass das eigentliche problem wäre und man nicht besser mal die ursache abstellen sollte. Allergiker sollten dennoch vom genuss abstand nehmen.

Werter herr oberwürgermeister Belit Onay von den werten hartz-IV-scheißgrünen,

mir sind persönlich menschen bekannt, die vierzig verdammte stunden in der woche vollzeit arbeiten und jetzt schon, lange vor dem ende des monats, kein geld mehr zum leben haben, weil sie nach den hirnlosen hamsterkäufen der begütereren zeitgenossen keine preiswerten lebensmittel mehr kaufen können und am späten nachmittag nach ihrem scheißarbeitstag vor leeren regalen stehen.

Nein, geld sparen konnte niemand von denen. Wovon denn? Und nein: ökoprodukte und fleisch aus weniger tierkwälerischer tierhaltung kaufen die sich auch nicht. Wovon denn? Übrigens sind diese menschen auch nicht „sozjal schwach“, wie sie von ihresgleichen gern beschimpft werden, sondern sie sind finanzjell arm. Sozjal ausgesprochen schwach sind hingegen die asozjalen arschlöcher, die sich auf dem aldi-parkplatz aus dem einkaufswagen eine jahresfamiljenrazjon billignudeln in den kofferraum ihres scheiß-SUV schaufeln und lächelnd nach hause fahren, weil sie doch noch etwas gekriegt haben beim einkaufen.

Ich möchte wetten, dass ein erheblicher anteil dieses asozjalen, kryptofaschistischen menschenschlages zu ihren wählern gehört, herr Onay. Ja, ich kenne grünen-wähler, ich rede beinahe jeden scheißtag meines scheißlebens mit grünen-wählern und ich weiß, woher mein urteil kommt.

Scheißcorona ist auch näxsten monat nicht vorbei. Alle diese menschen sind in drei monaten obdachlos. Vorausberechenbar. Folgerichtig. P’litisch billigend in kauf genommen. „Wo gehobelt wird, da fallen späne“, sagt ein unter faschisten sehr beliebtes sprichwort. Fragen sie mal ihren städtischen statistiker, wie viele menschen in scheißhannover gerade prekär bei zeitarbeitsunternehmen arbeiten und dazu ergänzend das von ihren grünen zusammen mit der SPD p’litisch vorangetriebene hartz IV erhalten. Und dann fragen sie mal ihren städtischen scheißstatistiker, wie lange man mit hartz IV auskommt, wenn man seine lebensmittel nicht zu den niedrigen preisen einkaufen kann, die bei der berechnung der leistungshöhe zugrunde gelegt wurden, sondern zu den preisen der mittleren bis gehobenen kategorie, also alles so zweihundertfuffzich bis vierhundert prozent teurer. Sie werden sich wundern. Wenn sie es nicht gar eh schon wissen und es ihnen nicht einfach nur scheißegal ist, so lange sie sich schön in die pose des wohltäters schmeißen können und sich dafür von ihren speichelleckern in der scheißpresse feiern lassen.

Diese menschen sind das ergebnis rotzgrüner sozjalp’litik, von ihrer partei in zusammenarbeit mit der scheiß-SPD zum alltag für alle bewohner der BRD gemacht. An irgendwelchen gender*sternchen haben alle diese menschen kein interesse. Über sozjologengeschwätz lachen diese menschen nur noch. Und kuchen können sie auch nicht essen, wenn mal kein brot da ist.

Distanzieren sie sich jetzt, öffentlich und unmissverständlich deutlich von der p’litik ihrer nach scheiße stinkenden ökofaschistischen scheißpartei, und sie werden mir vielleicht ein bisschen sympatischer! Aber so, wie sie jetzt noch auftreten, sind sie einfach nur ein weiterer heuchlerischer scheißgrüner aus seiner scheißgrünen parallelgesellschaft, der leider nicht so früh stirbt wie die opfer seiner scheißp’litik. Dieses französische rasiermesser als revoluzjonäres fiehdbäck ist ja schon lange aus der mode gekommen…

Und nein, einen mangel an heuchelei gibt es zurzeit nirgends in deutschland, sie grüner, sie! Weder in hannover, noch in berlin.

Klopapier ist übrigens auch gar nicht das problem, so sehr das auch in presse und glotze breitgetreten wird. Der madsackverlach bringt zwei mal pro woche diese reklamezeitung, ausgetragen von zeitungszustellern, die nicht einmal den BRD-mindestlohn dafür erhalten. Darin ist morgen sicherlich auch von ihren „maßnahmen“ die rede. Was für ein feines, passendes symbol es doch ist, dass sich etliche opfer der p’litik ihrer scheißpartei schon morgen abend den arsch mit ihrer auf zeitungspapier gestempelten gütigsten gnade abwischen werden. Ist zwar nicht so saugfähig, aber immer noch besser als die hand.

Händewaschen nicht vergessen! P’litker wie sie, herr Onay, tun dies ja regelmäßig in unschuld.

🤮
Nach diktat verreist

Hamster des tages

„Mehrere Tafeln haben zum Teil deutlich weniger Lebensmittel erhalten.“ Er führte das zurück auf die Vorratskäufe, die derzeit viele Menschen angesichts der Corona-Pandemie tätigen. Entsprechend weniger Ware bleibe am Ende, die Supermärkte den Tafeln spenden können

Aber hej, ist ja auch fastenzeit für die kristen, dann gibts halt mal nix. Hauptsache, das wirtschaftsprogramm wegen der einbußen durch corona läuft! Und jetzt weitergehen und schön beruhigt sein, und immer gut die hände waschen!

Übrigens: wenn hier das grunzgesetz für die BRD gelten würde, wären „tafeln“ nicht nötig.

Die verarmung der armen wird fortgesetzt

Wie macht man Arme ärmer? Ganz einfach: Man passt sogenannte Beihilfen nicht den steigenden Preisen an. Bezieher von Sozialhilfe und Hartz IV bekommen das nicht nur bei der Wohnungsmiete zu spüren, sondern auch bei den Stromkosten. Während sie ab Januar genau 1,9 Prozent mehr zum Begleichen ihrer Rechnungen erhalten, erhöhen rund zwei Drittel der Grundversorger ihre Preise im Schnitt um sechs, regional sogar um bis zu 15,1 Prozent, wie das Vergleichsportal Verivox zu Wochenbeginn informierte. Zu günstigeren Anbietern wechseln können die Betroffenen meist nicht. Denn die prüfen die Bonität ihrer künftigen Kunden penibel

Na, ihr ganzen rentner und hartzies, freut ihr euch auch schon alle auf die CO2-steuer, die sich in jeden verdammten preis legen wird? Voll die tolle zielführende maßnahme, und welches ziel man als korruptes BRD-p’litarschloch wirklich hat, zeigt sich zum beispiel am hambacher forst und an der permanenten pämperung der hochkriminellen BRD-autoindustrie.

Hartz IV des tages

Dies ist eine meldung aus der BRD, nicht aus der „volxrepublik“ china:

Laut Pressemitteilung der Stadt Offenbach vom 16.09.2019 startet ab Januar das Pilotprojekt mit dem Namen „Kooperation für Prävention, Fitness und Gesundheit im Jobcenter“, dessen zentraler Bestandteil die Erfassung individueller Daten von Langzeitarbeitslosen per „Aktiv-App“ ist […] Ein intelligenter Algortithmus [sic!] soll aus den gesammelten Daten den sogenannten „Reha-Score“ berechnen, welcher Auskunft über den Grad der Erwerbsfähigkeit der betroffenen Hartz IV Empfänger geben soll

Weia! Das dschobbcenter soll also seine entscheidungen auf grundlage eines „intelligenten algoritmus“ treffen, der überwachungsdaten interpretiert — für eventuelle fehler wird keiner haften. Kann man ja auch nix gegen machen, gegen fehler, ist ja ein „intelligenter algoritmus“, also kein algoritmus, den man analysieren, verstehen und entfehlern könnte, sondern ein angelerntes neuronales netzwerk.

Ich will mal hoffen, dass ich hier etwas völlig falsch verstehe. Ansonsten, liebe benutzer von wischofonen, „intelligenten“ lautsprechern (früher als „mikrofone“ bekannt) und „smarten“ geräten: willkommen in genau dem technokratischen scheißfaschismus, in dem ihr euch so wohl fühlt!

Knastwohnung des tages

Szenen aus dem real existierenden hartz-IV-staat BRD:

Der Angeklagte habe im Juni dieses Jahres den Radfahrer absichtlich mit dem Auto gerammt, um sich als Verurteilter in einer Justizvollzugsanstalt vom Staat versorgen zu lassen, sagte ein Sprecher des Gerichts nach der Urteilsverkündung […] Der Täter sei jahrelang als Informatiker tätig gewesen, bis er seine Arbeitsstelle verloren habe, sagte der Sprecher. Als Arbeitsloser habe er sein Erspartes auf einer Europareise „verprasst“. Danach habe er geplant, jemanden mit einer Axt zu schlagen, um im Gefängnis leben zu können. Schließlich habe er den Radfahrer bei einem Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Wenn verzweiflung, wohnungsnot, armut und psychopatie zusammenkommen, gibt es halt öfter mal barbarei. Müsst ihr verstehen, unsichtbare hand des marktes, und wo gehobelt wird, da fallen eben späne. Aber hauptsache, unsere werte bummsregierung tut was gegen den so genannten „fachkräftemangel“ und winkt mit bummsadler-papieren in der dritten welt rum, um billige und willige leute nach schland zu holen, während die fachkräfte arbeits- und obdachlos werden.

Danke, scheiß-SPD! Danke, scheiß-CDU! Danke, scheißgrüne! Danke, scheiß-FDP!

Ein völlig unerwarteter effekt: auf staatlich geforderte und geförderte niedriglöhne folgt die hungerrente — und jeder mensch mit einem mindestmaß an intelligenz weiß das auch:

Frankfurt/Main (dpa). Jeder Zweite in Deutschland hat einer Umfrage zufolge Angst vor Altersarmut – doch für die private Vorsorge fehlen nach eigener Einschätzung fast ebenso vielen Menschen die Mittel. Das sind zwei Erkenntnisse einer Umfrage der Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos. Nur 17 Prozent der 3200 Befragten von 20 bis 65 Jahren erwarten der Umfrage zufolge über die gesetzliche Rente im Alter eine ausreichende Versorgung. 70 Prozent glauben dagegen, dass aus dieser Quelle nur eine Grundversorgung kommen wird

Sorry, werter presseverleger, aber für eine DPA-meldung gibt es von mir keinen link.

Gruß auch an den neuen SPD-vorstand! Neue gesichter auf die alten zustände ändern nix und bringen auch keine besseren wahlergebnisse — und ein schädelknochen wirkt kein bisschen lebendiger, freundlicher und intelligenter, wenn man ihm eine jugendlich anmutende maske überzieht.

Hej, Marx…

Hej, Marx, du nichtswürden! (Nein, Kalle ist nicht gemeint.) Weißt du typisch kristliches riesenarschloch eigentlich, wie das ankommt, wenn du dich in deinen pfaffennarrenkleidern in häusern voll gold hinstellst und die bekämpfung der armut einforderst? Während deine scheißkirche der schlimmste verarmungs- und ausbeuterbetrieb ist, der massenhaft menschen zu elendslöhnen oder gar „ehrenamtlich“ (gern auf psychischen druck hin) arbeiten lässt? Ich bin echt froh darüber, dass ich nach den regeln deiner neurose… ähm… religjon, Marx, du nichtswürden, für alle ewigkeiten in der hölle gekwält werde, aber dort wenigstens nicht mit so einem frommen geschmeiß wie dir zusammenkomme.

So sieht es aus im hartz-IV-staat BRD

„Wir brauchten das Geld einfach“, sagt Janine H. am Donnerstag vor Gericht. Zehn Monate zuvor war ihr Sohn zur Welt gekommen. Ihr Mann war arbeitslos, das Geld knapp

Danke, scheißgrüne! Danke, scheiß-SPD! Danke scheiß-CDU und scheiß-FDP, die das das gut findet und einfach weiterführen könnt! Danke, scheiß-AFD, die du das noch schlimmer machen würdest!

Staatlich subvenzjonierte lohndrückerei in der BRD

Zehn Milliarden Euro in 2018
Hunderttausende erhalten trotz Jobs Hartz IV

[Archivversjon]

Aber hej, leute, klagt mal nicht. Wenn ihr euch jetzt ganz still und stumm vier verdammte jahrzehnte lang mit hungerlöhnen abfüttern lasst, von denen ein mensch kaum existieren kann, dann kriegt ihr wenigstens die neue rente. Danke, scheiß-SPD! Und ein dank an die scheißgrünen für das hartz-IV-system, das diese zustände vorsätzlich herbeigeführt hat! Gruß auch an die scheißgewerkschaften, die das durch untätigkeit mitgetragen haben. Die setzen sich jetzt PRessewirksam für juhtjuhbber ein, die so ein armes leben haben… 🤮

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass fehlende wohnungen und der ausstieg der BRD aus dem staatlich subvenzjonierten wohnungsbau zu unbezahlbaren mieten und immer weiter ansteigender obdachlosigkeit [archivversjon] geführt hat.

Ich warte ja nur noch darauf, dass der prof. dr. Offensichtlich auch noch rauskriegt, dass es die bereitschaft zur wahl von parteien wie der AFD steigert, wenn man als BRD-bewohner (inzwischen in den städten auch aus der gesellschaftlichen mittelschicht) obdachlosigkeit befürchten muss und zur optischen begleitung dieser befürchtung sehen muss, wie menschen (das sind die, die laut grunzgesetz angeblich eine würde haben sollen) unter der brücke und in der gosse pennen, während für flüchtlinge schnell irgendwelche notunterkünfte hingesetzt wurden. Das sorgt schon für einen gewissen, ziemlich widerlichen geschmack im munde… 😦

Und nein, zu vermehrter bautätigkeit ist es nicht gekommen. Jedenfalls nicht in hannover. Und schon gar nicht zu den ihmezentrum-2.0-projekten, die mitterweile nötig wäre, um hier dem ärgsten wohnungsmangel zu begegnen. Hohe mieten sind ja auch ein gutes geschäft in der bimbesrepublik korruptistan. Also für vermieter jetzt, nicht so sehr für die mieter.

Danke, scheiß-SPD und scheißgrüne, für die von euch politisch geplante, gewollte und durchgezogene verarmung breiter bevölkerungsschichten in der BRD! Es ist wirklich schade, dass es so wenig fälle spontaner menschlicher selbstentzündung gibt.

Aus dem hartz-IV-staat BRD

Berlin: (hib/CHE) Im vergangenen Jahr sind rund 900.000 neue Sanktionen an Bezieher von Arbeitslosengeld II verhängt worden. 172.000 erwerbsfähige Leistungsbezieher unter 25 Jahren und 72.000 alleinerziehende erwerbsfähige Leistungsberechtigte wurden neu sanktioniert. Das geht aus einer Antwort (19/13116) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/12199) der Fraktion Die Linke hervor

Zur sicherheit: archivversjon.

Fast eine milljon menschen, für deren arbeit niemand mehr so bezahlen will, dass man davon auch leben könnte, wurden vom rot-grün gemachten und schwarz weitergeführten hartz-IV-angstsystem in die bettelei oder sogar in die obdachlosigkeit sankzjoniert. Das ist mehr als ein prozent der bevölkerung. Und das ist nur die bilanz eines einzigen verdammten jahres.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass sich leute in den so genannten „parteien der mitte“ gerade fragen, wieso ihre wahlergebnisse jedes jahr ein bisschen beschissener aussehen. Und ja, dieser wahnsinn greift auch immer stärker in die mittelschicht hinein. Und ja, die aussicht, sich mit seiner hungerrente nach einem leben voller arbeit zu elendslöhnen auch noch mit willkürbehörden des BRD-sozjalsystems rumschlagen zu müssen, haben auch immer mehr menschen mit 40-stunden-woche und oft unbezahlten überstunden.

Auch weiterhin viel spaß mit der „wirtschaftskonformen demokratie“ (A. Merkel). Die scheiß-SPD ist der scheiß-CDU und der scheiß-CSU nur ein bisschen in die bedeutungslosigkeit vorangegangen.

Danke, scheiß-SPD! Danke scheißgrüne!

Endlich kommt die hartz-IV lohndrückereip’litik mit von dschobbcentern erzwungener arbeit bei zeitarbeits-sklavenhändlern bei den leuten an: Die anteil der rente beziehenden menschen aus hannover, die ergänzend zu ihrer ärmlichen altersrente anspruch auf hartz-IV-zahlungen haben und damit vor augen haben, dass sie bis zum tod der unmenschlichen gängelei von BRD-behörden ausgeliefert sind, ist in den letzten zehn jahren um 38 prozent gestiegen.

Aber das konnte in der scheiß-SPD und bei den scheißgrünen zur Schröder-Fischer-zeiten ja niemand von den arschlöchern absehen, dass auf staatlich gedrückte hungerlöhne dann elendsrenten folgen. Das ist ja als zusammenhang viel zu überraschend. Das wird schon lustig, wenn nicht einmal mehr die menschen, die keine zukunft mehr vor augen haben, dieses geschmeiß aus scheiß-SPD und scheißgrünen wählen können, weil das einfach nur noch dumm wäre. So schnell wäxt das gras da nicht drüber, dass diese scheiße vergessen wird…

Stirb, du arschloch-SPD, stirb! Verrecke, scheißgrüner feind, verrecke!