Warum sollte man das auch analysieren, betrifft doch nur arme menschen!

Demnach stieg die durchschnittliche Inzidenz in einigen Stadtteilen im März 2021 auf mehr als 250, während sie in anderen Stadtteilen unter 50 blieb. Die Zahlen stammen von der Sozialbehörde und dem Statistikamt Nord, die das Hamburg Journal dort nachgefragt und ausgewertet hat. Sie basieren auf den behördlich festgestellten Infektionen und dem Wohnort der Infizierten […] Die Gründe dafür sind laut Sozialbehörde nicht bekannt und würden auch nicht weiter analysiert […] Besonders auffällig sind die Unterschiede in sozial benachteiligten Stadtteilen. In vielen Stadtteilen mit eher geringerer Kaufkraft steckten sich – im Verhältnis zur jeweiligen Einwohnerzahl – im Schnitt doppelt und dreifach so viele Menschen an als in besser situierten Stadtteilen

[Archivversjon]

Warum soll man das tatsächliche infekzjonsgeschehen auch analysieren, wenn man so schöne nächtliche ausgangssperren und andere beglückungsideen vorantreiben kann. Am ende kommt noch raus, dass die menschen, die die richtige arbeit machen, dieses anstrengende zeug mit kraft mal weg, nicht nur mies bezahlt werden, sondern zudem auch gar nicht im hohmoffißß rumwuppen können.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen nebendschobb und für den BRD-bummstag ganz was überraschendes rausgekriegt [archivversjon]:

Wer wenig verdient, ist in der Pandemie oft noch ärmer geworden. Das belegt der Entwurf des Armutsberichts der Regierung

Aber hej, demnächst gibts bestimmt mal wieder eine kaufprämje für autos, wisst schon, wegen der umwelt und des klimas. Und ein paar milljärdchen dummes dummes geld anderer leute (so genanntes steuergeld, eingesammelt von leuten, die nicht so viel geld haben, dass sie sich vor diesem zugriff schützen können), die man in scheißunternehmen reinschmeißt, damit große akzjengesellschaften auch schön ihre dividenden ausschütten können. Märkte, märkte über alles, klaut den ärmsten noch das geld, märkte, märkte über alles, über alles in der welt.

Und alle finden es geil! 🤮️

Das land, in dem wir gut und gerne leben…

Daten des Statistischen Bundesamts zeigen: Vielen Menschen fehlte zuletzt das Geld, um angemessen zu heizen […] Sieben Prozent der Menschen in Alleinerziehenden-Haushalten fehlte das Geld, um ordentlich zu heizen. Auch wer ganz allein in seiner Wohnung lebt, ist überdurchschnittlich oft betroffen

Danke, scheiß-CDU! Danke, scheiß-SPD! Danke, scheiß-CSU! Danke, scheiß-FDP! Danke, scheißgrüne! Das sind die zustände, die ihr in eurem menschenverachtenden märkte-kult geschaffen habt!

Urteil des tages Az. S 12 AS 213/21 ER

Jobcenter muss nach erfolgreichem Eilantrag zusätzlich zum Regelsatz entweder als Sachleistung wöchentlich 20 FFP2-Masken verschicken oder als Geldleistung hierfür monatlich weitere 129,- € zahlen

Dass man dafür überhaupt vor gericht ziehen muss! Die seuchenbekämpfung scheint ja doch nicht so wichtig für unsere scheißp’litik zu sein… 🤮️

Und nun zum wetter

In scheißberlin tut man etwas gegen den kälteeinbruch und seine folgen [archivversjon]…

Die kälteste Woche des Jahres bei Temperaturen von -12 Grad steht bevor, Corona-Inzidenzzahlen sind nach wie vor hoch, und die Berliner Polizei und Politik hat nichts Besseres zu tun, als den Ärmsten der Armen ihre Unterkunft, Feuerstellen und Besitz wegzunehmen

Das ist zwar etwas einseitig dargestellt (immerhin wird dort ein privatgrundstück einfach so belegt), aber leider trotzdem viel zu zutreffend, als dass man es abtun könnte. Gruß auch an die scheißsozjalarbeiter, die sich nach zahlung einer handvoll geld für so eine scheiße hergeben. Ich hoffe, ihr kriegt die genau die gewalt unmittelbar in eure fressbretter zurück, die ihr anzuwenden helft, ihr selbstgerechten stinkenden arschlöcher! Ihr wärt auch im dritten reich etwas geworden!

Hinweis an hartz-IV-empfänger mit schulpflichtigen kindern…

…und natürlich auch an alle menschen, die aus irgendeinem grund ergänzende grundsicherung kriegen und schulpflichtige kinder haben:

Landessozialgericht:
Jobcenter muss Rechner und Zubehör für Schülerin zahlen

Das Landessozialgericht Thüringen hat das Jobcenter verpflichtet, für eine Achtklässlerin, deren Familie Hartz IV empfängt, die Anschaffung eines internetfähigen PCs mit Zubehör zu übernehmen. Die Ausstattung, die der Schülerin Teilnahme am coronabedingten Onlineunterricht ermöglichen soll, umfasse dabei neben dem Rechner auch Bildschirm, Tastatur, Maus, Drucker sowie drei Druckerpatronen. Die Kosten dürften bei maximal 500 Euro liegen, legten die Richter fest. Sie stellten einen nach Sozialgesetzbuch II „anzuerkennenden unabweisbaren laufenden Mehrbedarf“ dar (Aktenzeichen L 9 AS 862/20 B ER).

Es ist ja an sich schon eine eiskalte scheiße, dass man wegen einer derartigen selbstverständlichkeit vor ein gericht ziehen muss, aber so ist das von der scheiß-SPD und den scheißgrünen errichtete hartz-IV-terrorsystem eben gemacht worden.

Übrigens: für die gerade von BRD-kwalitätsp’litikern zunehmend zur pflicht bei der teilhabe am leben (bewegen, rausgehen, essen) gemachten FFP2-einwegmasken sehe ich vergleichbares erfolgspotenzjal. Dass die dschobbcenter (ohne dschobbs, aber dafür mit einer extraporzjon terror und sinnlosen existenzjellen drucks) das von selbst einsehen, ist leider nicht im hartz-IV-terrorkonzept vorgesehen, es muss vermutlich eingeklagt werden. 😦

Zum hartz-IV-terror gehört übrigens auch, dass jeder und jede betroffene selbst klagen muss.

Endlich: armutsursache gefunden!

Der möglicherweise kommende bummskanzler Friedrich Merz (AFD… ähm… CDU) erklärt uns jetzt mal, wo die armut in der BRD herkommt. Anders, als viele menschen mit einem so genannten gehirn vermuten, entsteht diese nicht, weil niemand mehr für arbeit bezahlen will, was durch staatlich subvenzjonierte lohndrückerei und staatlich über den dschobbcenter-terror geförderte zeitarbeit erheblich gefördert wird, sondern kommt von den flüchtlingen, die schuld daran sind, dass für die deutschen nichts übrig bleibt [archivversjon]. Mit dieser analytischen leistung aus den tiefesten tiefen des Merz’schen gehirns wird endlich klar, dass man keine stammtischbraunen alternativparteien mehr braucht, weil das original wieder da ist.

Wer hat uns verraten? Sozjaldemokraten. Wer fängt an, zu stinken? Die linken, die linken!

Als „Hartz-IV-Rebellin“ wurde Inge Hannemann (52) deutschlandweit bekannt. Die ehemalige Mitarbeiterin des Jobcenters Altona hatte sich geweigert, Sanktionen gegen Langzeitarbeitslose zu verhängen. Später engagierte sie sich auch politisch gegen das „System Hartz IV“ und zog für die Linkspartei in die Bürgerschaft ein. Doch jetzt verlässt sie die Linke, denn das Thema spiele für die Partei keine große Rolle mehr

[Archivversjon]

Wartet mal noch ein bisschen, bis nach der näxsten bummstagswahl, wo die scheißlinke, diese SPD 2.0, sich sofort mit den toten, halbverwesten schweinen von der scheiß-SPD unter kanzlerkandidat Olaf „hartz IV baumeister“ Scholz und den hochnotbürgerlichen scheiß-hartz-IV-grünen ins koalizjonsbett legen wird, wenn sich nur die möglichkeit auf pöstchen und pfründe eröffnet.

Übelraschung des tages: nach staatlich subvenzjonierter lohndrückerei und hungerlohn im hartz-IV-staat BRD kommt die altersarmut

Linke: Beamte sollen einzahlen
Jede zweite Rente liegt unter 1000 Euro

[Archivversjon]

Niemand, ich wiederhole, niemand hätte damit rechnen können!!!1!!elf!!1!

Danke Schröder, danke Merkel, danke scheiß-SPD, danke scheißgrüne, danke scheiß-CDU, danke scheiß-CSU! Ich habe übrigens gestern abend erst stundenlang mit einer frau gesprochen, die zurzeit arbeitslos ist — sie hat übrigens jahrelang in der sterbebegleitung gearbeitet und entspricht überhaupt nicht dem klischee vom faulen hartzie — und die vom dschobbcenter trotz der gegenwärtigen kurzarbeitskwote von über dreißig prozent in eine objektiv sinnlose maßnahme gedrückt wurde. Der wahlkampf ist eröffnet, die arbeitslosenzahlen müssen runter, wisst schon, für die jornalisten, eure stinkenden scheißfeinde, die immer die schön geschönten zahlen eurer geliebten bummsregierung melden und ansonsten keine weitere frage stellen. Damit auch ja jemand die arme frau einstellt, wird der lohn zu beschissenen hundert scheißprozent vom scheißdschobbcenter übernommen. So kann sie auch von jemanden eingestellt und weiter verschlissen werden, wenn ihre arbeitskraft am hl. arbeitsmarkt keinen verdammten scheißcent mehr wert ist. Und wehe, sie macht nicht mit, wenn der bummsarbeitsdienst seine scheißbeglückungsideen durch die hände eines stinkenden, empatielosen drexbürokraten verwirklicht. Sie ist körperlich am ende und psychisch in einem zustand, der in meinen laienaugen schon recht gefährlich ist. Übrigens: in drei jahren bekommt sie ihre rente… 🤮

Scheiß-hartz-IV-staat scheiß-BRD! Danke Schröder, danke Merkel, danke scheiß-SPD, danke scheißgrüne, danke scheiß-CSU! Ich hoffe, dass einige von euren schlimmsten schreibtischtätern noch mal für ihre machenschaften zur rechenschaft gezogen werden… aber das wird bestimmt nicht von den p’litisch bestellten, weisungsgebundenen staatsanvergewaltschaften aus bananistan ausgehen. 😦

Karlshure des tages

Während großverbrecher, die milljardenschäden zu lasten aller bewohner der BRD verursacht haben, auch weiterhin frei rumlaufen und sogar mit ehre und subvenzjonen überschüttet werden, damit sie nicht einmal so etwas ähnliches wie sich schämen müssen, hält die karlshure es für völlig in ordnung, wenn leute, die ihr essen aus müllcontäjhnern nehmen, dafür in den knast gehen [archivversjon].

Die verhängten geldstrafen werden fast immer im knast abgesessen. Menschen, die müll durchwühlen, sind fast immer sehr arm.

Ein land, in dem wir gut und gerne leben

Statistisches Bundesamt
Jeder Sechste an der Armutsgrenze

[Archivversjon]

Das wird noch schlimmer. Und es ist p’litisch gewollt, dass es noch schlimmer wird. Bald wird die generazjon mit hartz-IV-willkür, mies bezahlter elendsarbeit, oft unter dem feigenblatt der so genannten „eingliederungsverbarungen“ als zwangsarbeit verabreicht und zum ausgleich ohne existenzsichernden rentenanspruch verrentet. Mit gruß von CSPDUAFDPGRÜNETC, die das alles ganz toll finden, weil wirtschaft, global und konkurrenzfähig. 🤮

Und nicht einmal die tagesschau kann noch verschweigen, dass das coronajahr 2020 die armut verschärft.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass die von der scheiß-SPD und den scheißgrünen mit ihrer elendslohn- und volxverarmungs-agenda vorangetriebene entrentung der menschen in der BRD zu massiver altersarmut führt, die in den kommenden jahrzehnten noch viel schlimmer werden wird. Es war völlig unmöglich, das vorher vorherzusehen. Dafür hätte man ja rechnen müssen!!!1!!elf!

Hej, könnt ja ein bisschen von eurem mindestlohn riestern! Grüße auch an die CDU und die CSU, die diese massenverarmung weitergetrieben haben! Und bloß keine extremisten wählen!

Neues aus katolistan

Na, spendet ihr auch immer schön bei eurer scheißkirche „für die armen“, damit ihr euch nicht so schuldig fühlt, wenn ihr immer noch nicht am verhungern seid? Ist ja fast so bekwem wie ein ablasszettel, und hej, mit dem geld wird dann eben rumspekuliert, bis sich keiner mehr eine wohnung leisten kann:

Der Vatikan beginnt mit der Aufklärung eines undurchsichtigen Immobiliengeschäfts in London. Hunderte Millionen Dollar wurden dafür investiert, zum Teil aus Spenden für Arme

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Leben und arbeiten in der BRD

Hilfsorganisationen wie der Paritätische und die Diakonie warnen zudem in einem Offenen Brief: Prekäre oder illegale Arbeitsverhältnisse führten dazu, dass Menschen sich gezwungen sähen, auch mit typischen Symptomen wie Husten oder Fieber arbeiten zu gehen

[Archivversjon]

Einen herzlichen dank für die zustände an die hartz-IV-SPD und die hartz-IV-grünen, deren großkopf Gerhard Schröder einen derartigen elendsarbeitsmarkt geschaffen, staatlich subvenzjoniert und mit kwasizwangsarbeitern geflutet hat — und natürlich an die scheiß-CDU, die das trotz aller folgen fortgesetzt hat.

Achtung! Drogensüchtige, verarmte und wohnungslose in hannover!

Obdachlose, Hilfsbedürftige und Suchtkranke:
Dringende Versorgung der Grundbedürfnisse

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie belasten immer mehr auch die Situation der Wohnungs- und Obdachlosen, der Hilfsbedürftigen und Suchtkranken. Für die Versorgung der Grundbedürfnisse stellt die Stadt auf Entscheidung des Oberbürgermeisters vorerst 80.000 Euro zur Verfügung. Die Maßnahmen in Kooperation mit vielen Partner*innen laufen am 20. März an.

So weit der hinweis. Aber ich habe gerade so eine große, gebieterische übelkeit, und deshalb muss ich noch ein paar ganz persönliche worte an den werten herrn oberbürgermeister (und seine diversen speichellecker) anfügen. Der folgende text kann spuren von dem zeuchs enthalten, das von jornalisten und p’litikern häjhtspietsch genannt wird und das nach meinung führender p’litiker der so genannten „demokratischen parteien“ als untragbares gedankenverbrechen chinesisch wegzensiert werden soll, ganz so, als ob die reakzjon auf den täglich wirklichen und wirksamen p’litischen und medialen hass das eigentliche problem wäre und man nicht besser mal die ursache abstellen sollte. Allergiker sollten dennoch vom genuss abstand nehmen.

Werter herr oberwürgermeister Belit Onay von den werten hartz-IV-scheißgrünen,

mir sind persönlich menschen bekannt, die vierzig verdammte stunden in der woche vollzeit arbeiten und jetzt schon, lange vor dem ende des monats, kein geld mehr zum leben haben, weil sie nach den hirnlosen hamsterkäufen der begütereren zeitgenossen keine preiswerten lebensmittel mehr kaufen können und am späten nachmittag nach ihrem scheißarbeitstag vor leeren regalen stehen.

Nein, geld sparen konnte niemand von denen. Wovon denn? Und nein: ökoprodukte und fleisch aus weniger tierkwälerischer tierhaltung kaufen die sich auch nicht. Wovon denn? Übrigens sind diese menschen auch nicht „sozjal schwach“, wie sie von ihresgleichen gern beschimpft werden, sondern sie sind finanzjell arm. Sozjal ausgesprochen schwach sind hingegen die asozjalen arschlöcher, die sich auf dem aldi-parkplatz aus dem einkaufswagen eine jahresfamiljenrazjon billignudeln in den kofferraum ihres scheiß-SUV schaufeln und lächelnd nach hause fahren, weil sie doch noch etwas gekriegt haben beim einkaufen.

Ich möchte wetten, dass ein erheblicher anteil dieses asozjalen, kryptofaschistischen menschenschlages zu ihren wählern gehört, herr Onay. Ja, ich kenne grünen-wähler, ich rede beinahe jeden scheißtag meines scheißlebens mit grünen-wählern und ich weiß, woher mein urteil kommt.

Scheißcorona ist auch näxsten monat nicht vorbei. Alle diese menschen sind in drei monaten obdachlos. Vorausberechenbar. Folgerichtig. P’litisch billigend in kauf genommen. „Wo gehobelt wird, da fallen späne“, sagt ein unter faschisten sehr beliebtes sprichwort. Fragen sie mal ihren städtischen statistiker, wie viele menschen in scheißhannover gerade prekär bei zeitarbeitsunternehmen arbeiten und dazu ergänzend das von ihren grünen zusammen mit der SPD p’litisch vorangetriebene hartz IV erhalten. Und dann fragen sie mal ihren städtischen scheißstatistiker, wie lange man mit hartz IV auskommt, wenn man seine lebensmittel nicht zu den niedrigen preisen einkaufen kann, die bei der berechnung der leistungshöhe zugrunde gelegt wurden, sondern zu den preisen der mittleren bis gehobenen kategorie, also alles so zweihundertfuffzich bis vierhundert prozent teurer. Sie werden sich wundern. Wenn sie es nicht gar eh schon wissen und es ihnen nicht einfach nur scheißegal ist, so lange sie sich schön in die pose des wohltäters schmeißen können und sich dafür von ihren speichelleckern in der scheißpresse feiern lassen.

Diese menschen sind das ergebnis rotzgrüner sozjalp’litik, von ihrer partei in zusammenarbeit mit der scheiß-SPD zum alltag für alle bewohner der BRD gemacht. An irgendwelchen gender*sternchen haben alle diese menschen kein interesse. Über sozjologengeschwätz lachen diese menschen nur noch. Und kuchen können sie auch nicht essen, wenn mal kein brot da ist.

Distanzieren sie sich jetzt, öffentlich und unmissverständlich deutlich von der p’litik ihrer nach scheiße stinkenden ökofaschistischen scheißpartei, und sie werden mir vielleicht ein bisschen sympatischer! Aber so, wie sie jetzt noch auftreten, sind sie einfach nur ein weiterer heuchlerischer scheißgrüner aus seiner scheißgrünen parallelgesellschaft, der leider nicht so früh stirbt wie die opfer seiner scheißp’litik. Dieses französische rasiermesser als revoluzjonäres fiehdbäck ist ja schon lange aus der mode gekommen…

Und nein, einen mangel an heuchelei gibt es zurzeit nirgends in deutschland, sie grüner, sie! Weder in hannover, noch in berlin.

Klopapier ist übrigens auch gar nicht das problem, so sehr das auch in presse und glotze breitgetreten wird. Der madsackverlach bringt zwei mal pro woche diese reklamezeitung, ausgetragen von zeitungszustellern, die nicht einmal den BRD-mindestlohn dafür erhalten. Darin ist morgen sicherlich auch von ihren „maßnahmen“ die rede. Was für ein feines, passendes symbol es doch ist, dass sich etliche opfer der p’litik ihrer scheißpartei schon morgen abend den arsch mit ihrer auf zeitungspapier gestempelten gütigsten gnade abwischen werden. Ist zwar nicht so saugfähig, aber immer noch besser als die hand.

Händewaschen nicht vergessen! P’litker wie sie, herr Onay, tun dies ja regelmäßig in unschuld.

🤮
Nach diktat verreist