Hadmut Danisch des tages

Zwingen uns hier Informationsfilter auf und reden von Emanzipation

Gar nicht auszudenken, wenn BRD-presseverleger nicht linksetzende aggregatoren juristisch weggebissen hätten. Womöglich würde heute guhgell im deutschsprachigen njuhsgeschäft kaum eine rolle spielen. Aber so ist es halt so gekommen, wie es gekommen ist, weil der jornalistische weitblick des verlegergeschmeißes nun einmal nur von der tapete bis zur wand reicht.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke.

Werter herr Voss, sie kulturvernichter, …

…wenn sie — jetzt nach ihrem „sieg“ — doch noch verstehen wollen, was das von ihnen und ihren scheißfreunden verantwortete „recht“ für folgen haben wird, dann lesen sie bitte hier weiter!

Kurz verlinkt: netzpolitik.org — schangse verpasst: dieses urheberrecht bleibt in der vergangenheit stecken

Kennt ihr den schon?

Von zwanggebühren bezahlter obermotz des BRD-parteienstaatsfernsehens wünscht sich ein gebührenfinanziertes staatliches EU-guhgell-juhtjuhbb-fratzenbuch in der EU, nun macht mal schnell zu, liebe p’litiker, denn außer uns kwasibeamten im BRD-parteienstaatsfunk will das eigentlich kein mensch, und deshalb geht es nur p’litisch. Und damit der unfreiwillige witz so richtig knalle dumm wird, nennt er die harte konkurrenz zweier großer unternehmen (fratzenbuch und guhgell) ein „monopol“.

Helau! Alaaf! Ein närrischer marsch von der bütt über den sonderholzweg in die volxverdummungskammer!

Wissen wir ja alle: guhgell, juhtjuhbb und fratzenbuch sind durch p’litiker großgeworden! Werter herr Wilhelm, bitte seien sie so nett, bevor sie als fühlbar unterkwalifizierter BRD-humorbeamter während der närrischen tage dermaßen jecke forderungen ins mikrofon furzen, und…

  1. …lassen sie für ihre beschissene scheiß-ARD-webseit — das projektmotto beim entwickeln war vermutlich „übersicht geht anders“ — im stillstandort BRD mal eine suchfunkzjon programmieren, mit der man auch findet, was man sucht und sich nicht durch einen riesenscheißhaufen von längst aus euren scheißmediateken gelöschten sendungen durchschlagen muss, damit mal fühlbarer wird, was „gut investiertes geld“ sein könnte;
  2. …treten sie trotz ihrer hochpreisigen alimentierung durch die BRD-scheißparteien energisch und mit ihrer gesamten publizistischen macht gegen die absurde, von scheißpresseverlegerlobbyisten in den dunkelkammern des reichstages vorangetriebene BRD-gesetzgebung an, die ARD und ZDF dazu zwingt, längst mit zwangsgebühren bezahlte inhalte nach einiger zeit wieder aus dem internet zu löschen; und
  3. …hören sie damit auf, die kommentare der von ihnen verantworteten tagesschau-webseit so oft unmittelbar nach veröffentlichung einer nachricht wieder zu schließen und darüber als dummen, mechanischen witz noch den spruch „der platz für ihre meinung“ erscheinen zu lassen.

Übrigens kostet es nicht viel geld, eine webseit aufzusetzen und zu betreiben. Es ist deutlich preiswerter als rundfunk oder gar als die rechte für irgendwelche als „sportübertragung“ bezeichneten dauerreklamesendungen der großen sportkorrupzjonsverbände. Die dafür erforderliche infrastruktur, das so genannte „internet“, gibt es schon seit ein paar jahren, ganz ohne irgendwelche zwangsgebühren aufs wohnen, herr Wilhelm, sie dummes, intelligenzbeleidigendes arschloch!

Und ansonsten gehen sie bitte sterben, aber schnell! Sie kriegen auch einen schönen bonzengrabstein, herr Wilhelm, und ihre ganzen freunde aus bananistan und korruptistan setzen betroffene gesichter voller echt aussehender betroffenheit auf, das ist doch toll. Und im unglücklicherweise öffentlich gewordenen, geheimen fräjming-handbuch ihrer nach scheiße stinkenden scheißpropagandaanstalt gibt es sicherlich ein schöneres wort für den tod eines verdienten und gutverdienthabenden anstaltssoldaten als das wort „tod“, zum beispiel etwas wie „sorgt jetzt sogar noch in der hölle für demokratie und programmvielfalt“. Da stirbt es sich doch gleich ein bisschen leichter! 👿

Für diese durchfalltrinker ist echt kein pferd tot genug, als dass man nicht mal einen kleinen ausritt ausprobieren könnte.

Pinocchio jammert laut

Diese drexjornalisten im brote der scheiß milljardärspresse, die jetzt ganz klickträchtig und werbeplatzvermarktungsaktiv ihre intelligenzverachtenden krokodilstränchen darüber herausflennen, dass diese neuen „uploadfilter“ doch das freie internetz erwürgen, mögen sich bitte einmal beherzt an die eigene erigierte pinocchionase packen und sich genau anschauen, was das von ihnen mit herbeigeschriebene und von ihren arbeitgebern in den dunkelkammern des reichstages herbeilobbyierte „leistungsschutzrecht für presseverleger“ tut. Widerliches, verlogenes, heuchlerisches scheißpressepack! Rohrzangengeburten! Berufsblindgänger! Durchfalltrinker! Arschlöcher!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Könnt ja euer „leistungsschutzrecht“ mit ins grab nehmen, dann seid ihr nicht so allein mit den würmern…

Kinderfickersekte des tages

Diese Wunde wurde in unsere Kirche gerissen und wir müssen sie heilen

Nein, herr erzbischof und herr kardinal, sie menschenverachtender satan, der sie sich arrogant wie luzifer in pose werfen! Diese wunde wurde nicht ihnen und ihrer jesusgalgensekte gerissen. Diese wunde hat der eiskalte todeskult ihrer gottverdammten scheißkirche in das leben ganz vieler menschen gerissen, die im ausgelieferten, wehrlosen alter von den organisiert kriminellen kinderfickern in ihrer hl. röm.-kath. scheißkirche sexuell missbraucht wurden und ihr ganzes scheißleben lang an dieser last zu tragen hatten und haben. Fahren sie in die hölle, die sie anderen menschen bereiten, um anschließend noch mit solchen worten über diese menschen zu spotten, sie stinkendes, kinderherzenfressendes stück nichtswürden!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Kein wunder, dass die verfaulte kirche so sehr gegen die abtreibung ist. Sie braucht immer wieder nachschub für die gelüste ihres personals.

Übrigens: wer seine kinder lieb hat, hält sie von kristen fern. Und zwar von allen kristen — bei den evangelen wird zwar nicht so viel gefickt, aber dafür wird geprügelt und gefoltert.

Scheißgrüne des tages

Dieser Satz stimmt, aber dass er ihn als denkender und amtierender Ministerpräsident so formuliert, finde ich ungeheuerlich. Eine Frechheit. Denn wenn man weiterdenkt, heißt das doch konkret: Ich, der MP, ich weiß genau, was bei S 21 passiert, ich weiß, da unten, tief im Untergrund, entsteht etwas sehr Gefährliches, etwas Lebensgefährliches, ich weiß, dass da unter Stuttgart etwas entsteht, was überaus unökonomisch ist, ich weiß als Grüner, der ich für eine ökologische Verkehrswende sein sollte, dass da ein Ding entsteht, das diese Verkehrswende im Bahnbereich massiv behindert. Das alles wissend, macht er dennoch mit bei S 21, er macht sich also mitschuldig an einer Tat, die nicht geschehen dürfte. Er ist, wenn man so will, ein williger Täter. Ich finde, mehr Zynismus von einem Ministerpräsidenten gegenüber seinen Bürgern geht nicht

Kinderfickersektenpapst des tages

Franziskus warnte zudem vor zu hohen Erwartungen an das Bischofstreffen zum Umgang mit Missbrauch im Februar. Man müsse „die Erwartungen herunterfahren“, sagte der Papst mit Blick auf die Bischofsversammlung zum sexuellen Missbrauch Ende Februar im Vatikan. Die Vertreter der Bischofskonferenzen weltweit müssten sich zunächst alle des „Dramas“ sexuellen Missbrauchs bewusst werden

Ach so ist das, hl. vater der gewalt und großer fresser der kinderseelen und witwenvermögen! Deine priester — immerhin jeder von ihnen liturgisch ein „alter christus“, also ein zweiter kristus, der jesuskekse in fleisch und wein in blut verzaubern kann — sind sich gar nicht darüber bewusst, dass sie kinder überrumpeln, vergewaltigen und mit gezielten druck zum schweigen bringen. Und deshalb kann man auch nix erwarten, schon gar keine ächtung oder gar unterstützung der strafverfolgung von feigen und widerlichen verbrechern. Und überhaupt ist das alles nur ein „drama“, also so eine teateraufführung, bei der man sich zurücklehnen und unterhalten lassen kann. *kotz!*

Was für ein riesenarschloch! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Das Treffen im Vatikan werde Gebete und eine Bußliturgie beinhalten […]

Das wirds bringen, und damit auch trotz der drögen liturgie alle kommen…

[…] aber auch „Erlebnisberichte, um ein Bewusstsein zu erzeugen“

…werden bei der gelegenheit auch schöne geile geschichten von verängstigten, gefügig gemachten kindern erzählt. Wisstschon, um bewusstsein zu erzeugen. *schwallkotz!*

Na ja, hauptsache, die frauen treiben ihre kinder nicht ab. Die röm.-kath. pfaffen haben nämlich angst, dass ihnen der nachwux mit den schönen engen löchern ausgehen könnte.

Herr Bellut, gehen sie sterben!

ZDF-Intendant Thomas Bellut: Erhöhung des Rundfunkbeitrages sei notwendig

In der scheiß-BRD wird wirklich mehr als genug geld für die finanzierung eines alimentierungsbetriebes für ausgebrannte p’litiker und p’litische günstlinge nebst ausstrahlung eines unerträglich beschissenen fernsehprogrammes bezahlt. Es ist ein weltspitzen-abzock für nix als hirnvermüllung, propaganda und drexscheiße wie spocht und weihnachtsgalas mit überbezahlten schlageräffinnen.

Wenn sich dann so ein hochbezahltes stück scheiße wie der herr Bellut da hinstellt und eine erhöhung der kwasikopfsteuer fordert (die natürlich weniger gut verdienende menschen überproporzjonal stark trifft) und eigentlich nur noch der spruch „wenn sie kein brot haben, sollen sie doch fernsehen“ fehlt, juckt es nur noch in der kalaschnikow.

CDU-verkehrsp’litik des tages

Frage: sollte man grünfasen an fußgängerwegen vielleicht ein bisschen länger machen, damit auch langsame menschen (zum beispiel ältere menschen) bekwem bei grün über die straße kommen?

Die antwort auf diese frage in der bananigen autorepublik gibt Andreas Franz Scheuer, CSU, gegenwärtig amtierender verkehrsminister und offenbarer menschenfeind:

Für ältere Fußgänger/innen werden Maßnahmen angeraten, die vor allem die physischen Voraussetzungen für sicheres Queren trainieren bzw. aufrecht erhalten und zudem die Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit verbessern

Das beste daran: das rentenproblem wird gleich mitgelöst. Und nichts hält den autoverkehr auf. Eine zukunftsweisende lösung aus der menschenverachtenden BRD!

Hinweis via @benediktg5@twitter.com

Nicht, dass jemand vergisst, was für ein arschloch das ist

Arbeitsmarkt
Friedrich Merz hält 132 Euro Hartz IV für genug

Der wäre auch in der AFD was geworden.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass demnächst jemand beim springer-verlach zuckungen im löschfinger bekommt, um den möglichen Merkel-nachfolger besser dastehen zu lassen gibt es auch eine archivversjon der rd. zehn jahre alten meldung. Möge niemals vergessen werden, was für ein stinkendes arschloch das ist!

Pressesterben des tages

Wisst ja, vor dem aussterben ist das ansterben gesetzt. Und der nach vergorener scheiße stinkende burda-verlach, der sich kürzlich erst auf die infekzjon von kompjutern mit schadsoftwäjhr diversifiziert hat, hat endlich rausgekriegt, warum das mit dem ansterben gerade läuft: nein, nicht weil es sich um scheißdreck von intelligenz- und menschenverachtenden cyberverbrechern handelt, mit dem reklameplätze vermarktet werden sollen, sondern weil es immer weniger supermärkte mit zeitschriftenregal gibt.

Hej, aber dafür gehts jetzt in die so genannten biosupermärkte, wo anders verpackte lebensmittel für das drei- bis fünffache ihres normalen preises verkauft werden können, natürlich ganz ohne jeden betrug, großes bioehrenwort. Da, wo das dumme bürgertum gern mit dem SUV vorfährt, um seinen ablass zu zahlen, kann man leuten bestimmt auch für mit lügen, niederträchtigkeiten, nachrichten von gestern und reklame bestempelte bäume das klimpergeld aus der tasche ziehen. Das wird die rettung sein!!!elf!1! Jetzt aber echt! Und wirklich! 😀

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Und ihr da beim burdaverlach, ihr riesenarschlöcher mit eurer im brauser verklappten schadsoftwäjhr, ihr sollt auch nicht zu eilig haben und euch noch schön dabei kwälen. Ja, auch du kleiner schreibtischtäter, der du dich jornalist nennst, du dummes, stinkendes arschloch!

Drauf geschissen!

Das hier ist nicht der postilljon:

Hannover. Für rund 1,3 Millionen Euro soll im Berggarten in Hannover ein Toilettenneubau mit Vortragsraum entstehen. Es sei so ziemlich der teuerste WC-Bau, den man sich vorstellen könne, sagte der CDU-Politiker Jens-Michael Emmelmann am Freitag. Die Kosten teilten sich zur Hälfte auf den 70 Quadratmeter großen WC-Bereich und den Vortragsraum auf. Mit Blick auf dringenden Sanierungsbedarf in schulischen Toiletten sagte Emmelmann: „Da ist ein Ungleichgewicht.“

Bwahahahaha!

Scheißgrüne des tages

Wozu braucht man ein neues standesrecht für scheißpresseverleger, das linksetzung und zitate im internet zum unkalkulierbaren juristischen risiko macht, und wozu braucht man die gesetzliche erzwingung einer mechanischen vorzensur von bei internetdienstleistern hochgeladenen inhalten, die zum beispiel den weiterbetrieb der wikipedia zum unkalkulierbaren juristischen risiko macht?

Die freundlich formulierte antwort auf diese naheliegenden fragen gibt frau Ursula Nonnemacher, gegenwärtige frakzjonsvorsitzende der scheißgrünen in brandenburg und spitzenkandidatin der scheißgrünen bei der letzten landtagswahl in brandenburg sowie begeisterte zwitscherchen-nutzerin:

Kapierst du gar nichts? Es geht nicht mehr um uploadfilter, sondern um die Verteidigung der Demokratie gegen rechts

Keine weiteren fragen!

via @tux@pod.geraspora.de

Nein, scheißwerber, du arschloch!

Von der Gönna appellierte an die Branche, mehr den normalen Nutzer in den Blick zu nehmen, der von der Werbeflut und Techniken wie dem Retargeting mittlerweile nachhaltig verstört sei. Nun gelte es, das Vertrauen der Nutzer zurückzugewinnen, damit diese auch einer verantwortlichen Datenverarbeitung zu Werbezwecken zustimmen könnten

Hast du arschloch wieder zu viel koks gezogen? Hast du mal wieder probleme, die wirklichkeit von deinen allmachtsfantasien zu unterscheiden? Du kannst da nix zurückgewinnen. Ich habe dir niemals vertraut, du verlogenes, manipulatives und überwachendes loch! Geh sterben, und zwar qualvoll, einsam und langwierig, du feind, du! Kannst ja deine scheiß-reklamelügen, deine STASI-skripten und die von dir ausglieferte schadsoftwäjhr mit ins grab nehmen, damit du dich nicht einsam fühlen musst, du ekelhafte fäkalmade, du!

Guhgell des tages

Na, tut ihr auch alle eure händifotos brav in die guhgell-„cloud“, weil das modern und praktisch und bekwem und wisstschon ist? Hej, und man hat ja auch nix zu verbergen, wenn guhgell nach gutsherrenart mit den gesammelten daten umgeht:

Guhgell hat beschlossen, sich mal die fotos in meinem unbenutzten konto anzuschauen, ein paar fotos mit koordinaten aus dem jahr 2009 herauszugreifen, ihren zeitstempel zu verändern und sie zu guhgell mäpps hinzuzufügen. Wenn dass kein eingriff in die privatsfäre ist, dann weiß ich nicht, was einer sein soll. Die nachricht mit dem dank dafür, dass ich die fotos teile, ist das sahnehäubchen oben drauf

Bildschirmfoto mit dem dank für das teilen der bilder

*schwallkotz!*

Natürlich wird jedes wischofon mit GPS die koordinaten in die fotos eintragen. Die idee, dass datenvermeidung der einzig wirksame datenschutz ist, passt sowas von gar nicht zu den scheißwischofonen. Also kommt, leute: daran, dass ihr nicht mehr das recht habt, auf von euch gekauften und mit strom versorgten kompjutern die softwäjhr auszuführen, die ihr für richtig haltet, habt ihr euch doch auch gewöhnt, da ist eure weitere enteignung doch nur folgerichtig. Die gesamte wischofon-kultur ist nun einmal von vorne bis hinten intelligenz- und menschenverachtende kackscheiße, die ihr gern in kauf nehmt, weil ihr das fratzenbuch in der tasche habt.

Kwelle: fiepser von @lmjabreu@twitter.com, via Fefe

Der reklamewahnsinn krönt sich selbst

Bald würden Tools die Veränderungen erfolgreicher Anzeigen analysieren und Hinweise für andere Kampagnen liefern, glaubt Lars Budde. Eine mögliche Reaktion der Betroffenen sieht so aus: „Ich flute quasi dieses Anzeigenarchiv mit Werbeanzeigen, die mit wenig Budget oder vielleicht auch mit wenigen Impressionen ausgeliefert werden. Ich erstelle Anzeigen, um Wettbewerber hinters Licht zu führen, damit der nicht erkennen kann, welche Anzeigen bei mir die erfolgreichen sind“, sagt Social-Media-Werbeexperte Florian Litterst. Das Nachrichtenportal BusinessInsider, beispielsweise, hat 2300 aktive Anzeigen

Kannstedirnichtselbstausdenkensowas! Scheißwerber machen scheißwerbung nicht für irgendwelche kunden, sondern für andere scheißwerber. Hej, scheißwerber, spar dir doch den umweg über äds, S/M und das offene web, spämm einfach die ganzen anderen scheißwerber mit deiner scheißwerbung zu! Wenn ihr nichts weiter macht, als euch gegenseitig eure beschränkte lebenszeit damit wegzufressen, dass ihr einander zuspämmt, kann ich damit leben, ihr professjonellen scheißlügner- und hirnficker-arschlöcher!