Und nun zur industriellen käuferirreführung…

„Rama“ ist die „Mogelpackung des Jahres“ 2022. Das Streichfett des Herstellers Upfield wird seit vergangenem Jahr mit 400 statt 500 Gramm Inhalt zum selben Preis in einer gleich großen Dose verkauft. Das Produkt wurde so um 25 Prozent teurer

[Archivversjon]

S/M des tages

Das zwitscherchen so: wir machen hier jetzt einfach mal die API für irgendwelche anderen zwitscherchen-äpps zu, aber vorher mitteilen müssen wir das ja niemanden, die ganzen entwickler werden schon bemerken, dass ihr kohd auf einmal überraschenderweise nicht mehr funkzjoniert. Eine porzjon dumme willkür nach gutsherrenart bitte! Und ja, natürlich ist das absicht und kein technisches problemchen. Grüße auch an die vielen scheißpresseverleger und sonstigen jornalistys, die sich allerhand zeugs an ihr CMS gebastelt haben, um das zwitscherchen mit automatisch rausgepusteten links auf bezahlmauern vollzuspämmen! Ach, ihr bezahlt demnächst einfach dafür, dass ihr weiterspämmen könnt? Na, dann ist ja alles in butter.

Bezahlt doch einfach mal dafür, einen halbwegs anständigen jornalismus zu machen, dann habt ihr auch keine spämm mehr nötig! Ach, dann müsstet ihr ja auch öfter mal anmerken, dass die BRD der staat mit dem siebthöchsten militärhaushalt der welt ist, und das passt gar nicht zu eurer momentanen staatsfrommen propaganda von der angeblichen „kaputtgesparten“ bundeswehrmacht angesichts des pösen russen? Das würde jeden menschen, der seine synapsen noch nicht an den fingern einer einzigen hand abzählen kann, gleißendhell klarmachen, wie hoch das maß der korrupzjon in der BRD sein muss? Na, dann müsst ihr wohl weiterspämmen. Ich wünsche euch viel spaß beim pressesterben, ihr arschlöcher! Bitte schnell und doch kwalvoll!

Wenn doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, dass man einen großteil der kommunikazjon über irgendwelche unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell — jenseits der vergällung erwünschter menschlicher kommunikazjon mit reklame — zentralisiert. So schade, dass da niemals jemand gewarnt hat. Jetzt habt ihr den salat. Lecker!

Aber komm ja nicht ins fediverse, scheißjornalist! Es ist so schön ohne dich…

Taz!

Wir hatten gehofft, die Grünen würden die ökologischen Linien in der Ampel ziehen und verteidigen. Nun sind sie diejenigen, die sie einreißen wollen

[Archivversjon]

Hach ja, so viel hoffnung beim hausblatt der tiefbürgerlichen und oft erschreckend faschistoid gesinnten scheißgrünen und seinen kwalitätsjornalistischen spezjalexperten aus der contenthölle! Habt ihr das etwa gar nicht mitbekommen, oder wollt ihr einfach nur, dass es vergessen wird, wenn die scheißgrünen mit einer klaren mehrheit von 86 prozent die klimaziele aufgegeben haben, nur weil es dafür zum ausgleich posten und pfründe für die oberen der scheißpartei gibt? Nein, nicht der korrupte scheißvorstand, von dem ich gar nix anderes erwartet hätte, sondern die mitglieder und mitmösen, also die parteibasis? Ihr seid ja so richtige jornalisten! Voll klima und p’litik!!1! Ihr kennt euch echt aus. Nur, wenn es darum geht, eine inzwischen jahrzehntelange kontinuität zu sehen, versagt ihr manchmal. Manchmal heißt hier: immer.

Ach, ihr seid gar nicht so dumm, sondern wollt mit eurem vorsätzlich dummen tintengeklexe in eurem dummen drexkommentar einfach nur die wirklichkeit der scheißgrünen vergessen machen: eine partei, der ihre eigene programmatik nur für die gestaltung von wahlplakaten voller ekelhafter heuchelei (gern mit fotos von niedlichen kindern und vergleichbarer psychomanipulativer kackscheiße für die aus angstabwehrbedürftigen bürgerchen mit auto bestehende zielgruppe) wichtig ist? Gut, das habe ich mir gleich gedacht.

So schade, dass das pressesterben so langsam geht.

Der beste tag für einen parteiaustritt bei den scheißgrünen ist übrigens gestern. Heute gehts aber auch noch…

Absichtserklärung des tages

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir will das sogenannte Containern von Lebensmitteln straffrei stellen. „Wer noch verzehrfähige Lebensmittel aus Abfallbehältern retten will, sollte dafür nicht belangt werden. Ich glaube, wir alle wünschen uns, dass sich unsere Polizei und Gerichte stattdessen um Verbrecherinnen und Verbrecher kümmern“, sagte der Grünen-Politiker der „Welt“

Nun denn, herr Özdemir, wenn ihre eigene scheißpartei in der Schröder-Fischer-regierung damals nicht so eine p’litisch gewollte massenverarmung und entrentung der bevölkerung der BRD an allen denkbaren fronten durchgezogen hätte, dann würden im moment nur leute wie ich die mülltonnen durchwühlen, und da hätten sie, herr Özdemir, in ihrem glühenden armenhass vermutlich kein problem, wenn man deshalb in den knast käme. Aber vermutlich ist sogar bei ihnen inzwischen mal angekommen, dass die armut nach einem vierteljahrhundert staatlicher lohndrückerei unter hartz-IV-terror und zwangszeitarbeit an die mittelschicht der bevölkerung kratzt und sich selbst in vollzeit arbeitende menschen manchmal nicht mehr das fresschen leisten können und deshalb an der mülltonne zu „dieben“ werden. So sinnvoll ihre absichtserklärung für irgendeinen sankt-nimmerleins-tag auch klingen mag — wir denken alle daran, wie deutsche-bananenbahn-zügig hier gerade cannabis zu genusszwecken entkriminalisiert wird und vergleichen es mit p’litischen absichtserklärungen, hinter denen wirklicher p’litischer wille steht — sie bleiben mit ihrem empörenden, verlogenen scheißgelaber gegenüber dieser bildzeitung mit schlips ein mitverantworlicher der massenverarmung in der BRD, und ich hoffe, dass sie dafür irgendwann persönlich zur rechenschaft gezogen werden. So ungern ich den henker arbeiten sehe, so barbarisch sein blutiges und mörderisches tun auch ist, aber frieden ist mit einem armenhassenden geschmeiß wie ihnen nun einmal nicht mehr möglich. Und zum reden ist es seit jahrzehnten zu spät. Da hilft es auch nicht, dass sie jetzt die feuerwehr an einem von ihnen und ihren scheißkumpels entfachten brand spielen. Mit dem mund und billigen worten, versteht sich, nicht mit löschmitteln. Arschloch!

Scheißgrüne des tages

Außerdem landet noch immer zu viel Essen im Müll. Fast elf Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland werden pro Jahr weggeworfen, das soll weniger werden

[Archivversjon]

Herr Özdemir, sie heuchlerischer wixer mit bundesregierungshintergrund! Machen sie einfach ein gesetz gegen lebensmittelverschwendung, wie es die franzosen haben; ein gesetz, dass es schlicht illegal macht, lebensmittel wegzuwerfen, so dass das fresschen dann halt verschenkt werden muss. Und dann sorgen sie dafür, dass dieses gesetz auch durchgesetzt wird, im zweifelsfall mit der gleichen unerbittlichen härte, die in der BRD so genannte „schwarzfahrer“ in den knast steckt. Und schon werden keine lebensmittel mehr weggeworfen. Dafür müssen sie nicht einmal mehr eine eigene idee entwickeln, herr Özdemir, sie intellektuell unbewaffnete matschbirne. Ist doch ganz einfach!

Ach, die idee, zu erzwingen, dass lebensmittel verschenkt statt weggeworfen werden, passt nicht zu ihrem tiefen bürgerlich-faschistischen armenhass, sie stinkende, korrupte, widerwärtige lallbacke? Genau das habe ich mir auch gedacht, herr Özdemir.

Kennt ihr den schon?

BRD-jornalisten so: dieses fediverse ist viel schlimmer als das zwitscherchen, da gibt es ja nicht einmal eine gesetzliche grundlage für zensur und meinungsunterdrückung!!1!

Aber erstmal ein bisschen prosa aus der jornalistischen klapsmühle:

Twitter ist so knapp und schnell wie nichts anderes im Netz, man könnte sogar sagen: Twitter ist eine Art globales Hirn, dem man beim Denken zusehen kann – und dieses Gehirn erleidet gerade einen Schlaganfall

Wenn das von scheißjornalisten stets hochgejubelte und vielgenutzte zwitscherchen das „globale gehirn“ der menschheit geworden ist, dann stirbt die menschheit zu recht aus.

Und jetzt erklären sie mastodon, weil sie andere fediverse-dienste wie diaspora, friendica, peertube, pixelfed oder pleroma (unvollständige aufzählung) gar nicht erst kennen:

Die Welt von Mastodon wirkt etwas plüschig, aktivistisch und kommunenhaft. Sie fußt auf einer föderalen, anarchistischen und anti-datenkapitalistischen Idee: An die Stelle profitorientierter, zentral verwalteter Plattformen mit unstillbarem Aufmerksamkeitshunger und zahlungskräftigen Werbekunden tritt eine „Föderation“ (Federation) von Servern und bildet so das „Fediverse“. „Die Allgemeinheit“ soll diese Plattformen steuern, so, wie sich Idealisten das schon lange vorstellen. Doch in der Realität regieren die Server-Administratoren – nach eigenen Regeln

Hej, scheißjornalist! Wie moderiert die webseit deiner scheißzeitung eigentlich leserkommentare? Ach ja, nach eigenen regeln.

Früher gab es webforen, und jedes webforum wurde nach eigenen regeln moderiert und durchgelöscht. Wer das nicht gemacht hat, stand mit einem bein im knast, egal, ob wertvolles geistiges eigentum, pädofile erotik oder offene volxverhexung liefen. Und oft natürlich auch, weil beiträge dem zweck eines forums zuwiderliefen, spam waren, reine eigenwerbung für webseits waren, etc. Niemand hat da ein problem drin gesehen. Wem es nicht passt, der holt sich eine freie softwäjhr für den betrieb eines webforums und macht sein eigenes auf. Das geht schnell und ist billig und einfach. Aber die arbeit und der juristische stress, die man damit haben kann, sind weder billig noch einfach. Ich habe schon völlig harmlose foren (es ging ums sammeln technischer geräte, nicht um p’litische temen) an so einer scheiße krepieren sehen. Die leute, die das forum in ihrer freizeit machen, konnten die unkalkulierbaren finanziellen und juristischen risiken irgendwann nicht mehr wuppen…

Das sind übrigens p’litisch gewollte zustände in der BRD. Und gerade die nach scheiße stinkenden scheiß-presseverleger haben mit ihrer arschlochhaften lobbyarbeit einen großen beitrag dazu geleistet, dass noch das betreiben der harmlosesten nichtkommerzjellen webseit in der BRD ein minenfeld ist, dessen durchwandern schnell in die armut führen kann. Deshalb sind ja auch so viele leute auf irgendwelche halbseidenen S/M-webseits von börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell wie etwa fratzenbuch, zwitscherchen und finster-gram geflüchtet… alles kleinere hatte einfach nicht genug rechtsabteilung und kampfkasse, um sich solcher anfeindungen zu erwehren.

Und jetzt der oben von mir behauptete hammer:

Sollte Mastodon Twitter ablösen, könnte indes bald Ernüchterung eintreten: Wollten Staaten illegale Inhalte bekämpfen, hatten sie bei Konzernen immerhin einen Ansatzpunkt, so sehr sie sich sträubten. Die EU und Deutschland haben ihre Regulierung auf diese Flaschenhälse der Kommunikation ausgerichtet – und nicht auf ein Meer von Mini-Plattformen. Das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das global erste Gesetz zur Moderation von Inhalten, greift bei Mastodon nicht: Es trifft nur Plattformen mit „Gewinnerzielungsabsicht“. Die europäische und deutlich reifere Version dieses Gesetzes ist das Digitale-Dienste-Gesetz. Aber auch dieses Mammutwerk ist zu grobmaschig: Die erforderlichen Mindestgrößen an Nutzerzahlen oder Mitarbeitern erreicht bisher keine der Mastodon-Instanzen

Das schlimme, ja, für jene internetznutzer, die nicht einmal wissen, was der unterschied zwischen analog und digital ist, „ernüchternde“ an mastodon ist, dass man zurzeit noch nicht gesetzlich die gleiche zensur wie bei börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell erzwingen kann!!1! Eine schöne meinung (da hat jeder ein recht drauf, meinungen sind wie arschlöcher, jeder hat nun mal eins) wird über den contentindustriellen produkzjonsprozess milljonenfach repliziert und als „wertvoller“ beitrag zur p’litischen meinungsbildung hingeworfen. So schade, dass häjhtspietsch und fäjhknjuhs nur auf S/M-scheißseits bekämpft werden, aber niemals in der scheißpresse.

Du arschloch von tintenklexer, das du für die FAZ schreibst, du Hendrik Wieduwilt (ist der name überhaupt echt?), an leuten wie dir sind die freiheitsrechte völlig verschwendet. Geh doch nach nordkorea oder in den iran, wenn es dir hier nicht mehr gefällt! Arschlöcher wie du sind eben aus richtig guten und nachvollziehbaren gründen völlig unerwünscht. Die zensur auf S/M-webseits hingegen ist kaum noch nachvollziehbar.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Und nehmt euer in den dunkelkammern des reichstages herbeilobbyiertes leistungsschutzrecht für presseverleger mit in die würmergrube!

Echt schade, dass dieses pressesterben so langsam geht.

Nach scheiße stinkende leibespforten im arschloch-paralleluniversum, die mir jeden tag erzählen, dass armut in wirklichkeit „mangelnde kauffreude und konsumlaune“ sei, werfen warnsinnig wichtige fragen auf

Woran liegt Journalismusmüdigkeit?

[Archivversjon]

Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Corona des tages

Klaus Holetschek (CSU), bayerischer krankheitsminister, so [archivversjon]: das war zwar lt. gerichtsurteil grundgesetzwidrige staatskriminalität, dass ich ein ganzes bundesland mit ausgangssperren eingesperrt habe, aber es war doch nur das beste für wohl und sicherheit der menschen in bayern und ist deshalb gerechtfertigt. Scheiß auf dieses grundgeschwätz!

Das ist nur eine formale frage… aber ich liebe… ich liebe euch doch alle… alle menschen!

Arschloch!

Hundehalter in hannover aufgepasst

Es sieht so aus, als hätte ein arschloch in der südstadt gift ausgelegt, um hunde zu vergiften:

In der Bürgermeister-Fink-Str. bei Nr 21 an der Hauswand Richtung Maschsee runter lagen ca 20 Leckerlis, auffällig dort gehäuft, wo Urinstellen sind, aber auch einzeln die Hauswand entlang. In etwas getränkt? Ich habe (dank Taschenlampe war es möglich) eingesammelt, was ich finden konnte

Schön direkt gegenüber der pauluskirche.

Ich würde, wenn ich einen hund hätte, aufpassen, dass da nicht noch ein bisschen mehr gift in der ganzen ecke alte döhrener straße, meterstraße, ifflandstraße, am graswege und wiesenstraße rumliegt. Was für einen karakter ein arschloch hat, das hunde vergiften will, dürfte klar genug sein.

Ihr habt doch den arsch auf bei der ARD!

Den leuten eure mit der rundfunkabgabe bereits unverschämt teuer bezahlten produkzjonen noch einmal im striehming für fünf øre im monat verkaufen zu wollen [archivversjon] ist eine dermaßen arschlochhaft dreiste scheiß-abzocknummer, dass ihr hoffentlich demnächst nur für diese unverschämtheit mit mistgabeln durch die straßen getrieben und anschließend geteert und gefedert werdet!

Mir wäre es auch lieber, wenn ihr eine andere sprache verstündet.

Arschlöcher!

In den volxtrauertag gerotzt

Unsere bundesregierung hat schon einen ganz besonderen stil, wenns darum geht, der toten der deutschen kriege zu gedenken [archivversjon]:

Lambrecht:
Einsatzbereite Bundeswehr „dringender denn je“

Aber mir (und allen anderen menschen in der BRD) vor lauter trauer um die gefallenen das tanzen verbieten, während man das näxste kanonenfutter seinen treueeid schwören lässt und das geld, mit dem auch zukunft entstehen könnte, für die bundeswehrmacht verheizt! So eine stinkende, heuchelnde, verlogene [wort zensiert]! Einfach nur widerlich, wie diese karakterlose [schimpfwort nach belieben hier einsetzen] noch die toten durch p’litischen missbrauch verspottet. Und der staatstragende scheißjornalist findet es geil!

Süßes oder saures…

…ach, wie wärs denn mal mit etwas scharfem:

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Südstadt war am Montag, 31.10.2022, eine Gruppe Kinder im Rahmen eines Halloween-Umzuges zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in der Wiesenstraße in der Südstadt unterwegs, um Süßigkeiten zu sammeln. Dabei erhielt ein 13-Jähriger unter anderem auch Päckchen mit vermeintlichem Traubenzucker, in welches zuvor Chilipulver gemischt worden war. Beim Verzehr am Donnerstag erlitt der Junge dann starke Schmerzen

Hier laufen aber auch ein paar arschlöcher rum!

Endlich!!1!

Endlich hat mal ein kwalitätsp’litiker aus der kernkorrupten BRD-parteienoligarchie eine gute idee, was man machen kann, wenn man sich das heizen nicht mehr leisten kann. Werter herr Schäuble, ich empfehle ihnen die offensive ausweitung ihrer kondebilen idee auf die ernährung: wer sich kein brot mehr leisten kann, soll doch einfach kuchen essen. Ist doch auch mal lecker!

CDU des tages

CDU-Chef Merz wirft der Ampel zu laxen Umgang mit Sozialleistungen vor: Das Bürgergeld ziehe Menschen aus vielen Ländern „erst richtig an“. Vergangene Woche hatte Merz Ukrainern „Sozialtourismus“ vorgeworfen

[Archivversjon]

Die sind aber auch mies und verkommen, diese ukrainer aus dem kopf von Friedrich Merz (CDU): veranstalten einfach so einen scheißkrieg mit russland, nur, damit sie hier das land als sozjaltuhristen mit flüchtlingsstatus überschwemmen können und uns das ganze hartz IV wegnehmen können. Vermutlich kommen demnächst auch noch die ganzen russen, die haben diese verschwörung ja mitgemacht, und dann jammern sie, dass sie nicht als desertöre ins gulag wollen und erst recht keinen genickschuss verabreicht kriegen möchten. Nur, um hier den BRD-bürgerterror der dschobcenter zu kassieren!!1! Dieses elendsgeld aus der armenhassenden scheiß-BRD, das nicht einmal nach einer verdopplung der lebensmittelpreise eine inflazjonsanpassung erhält. Sollen sie doch kuchen essen, wenn sie sich kein brot mehr leisten können…

Herr Merz, es ist wirklich schön, dass sie ihren stinkenden, arschlochhaften karakter so deutlich offenbaren. Ich wollte, das täte jeder. Aber glauben sie ernsthaft, dass sie und ihre kernkorrupte scheißpartei so in zukunft wahlen gewinnen werden? Wenn die menschen die wahl zwischen original und kopie haben, dann nehmen die meisten das original. Und die AFD gibt es schon…

Scheißjornalismus des tages

Ist ja voll nett von dir, tagesschau des BRD-parteienstaatsfunks ARD, dass du mir erklären willst, was die gegenwärtige inflazjon für den einzelnen menschen bedeutet [archivversjon], aber das habe ich tatsächlich schon selbst rausgekriegt, ihr regierungsfrommen arschlöcher!

Auch weiterhin viel spaß bei betreutem denken und volxverdummung im parteienstaatsfunk der BRD! Und ja die kwasisteuer aufs bewohnen einer wohnung bezahlen, mit der dieser scheißdreck finanziert wird! Sonst gibts knast.

Gesellschaftsjahr

Wie schön sich die CDU auf „alte werte“ besinnt und ein zwangsarbeitsjahr für junge menschen einführen will — so richtig sozjal in „sozjalen“ berufen, damit die arbeit in diesen berufen auch weiterhin schön asozjal mies bezahlt werden kann, weil man ja genug zwangsarbeitermaterjal hat. Staatlich geförderte und geforderte lohndrückerei mit dem erzwungenen schweiß anderer menschen. Das ist dein „kristliches menschenbild“, scheiß-CDU? Das ist deine antwort auf die verarmung immer größerer teile der BRD-gesellschaft? Geh ganz schnell zu deinem kristusarschloch in die lodernde hölle!