Kennt ihr den schon?

Heterosexuelle männer hassen [!] horoskope, weil es sich um ein frauending [!] handelt und weil sie angst vor der wahrheit haben. Ach, und ich dummer hetero-mann dachte immer, das läge daran, dass es sich bei diesem babylonischen vorhöllenhokuspokus um nichts als intelligenzverachtenden und vorsätzlich verdummenden bullschitt handelt.

Aber schön, dass mir mal jemand erklärt hat, was für einen wahrheitsbegriff frud in feministischen kreisen in den letzten jahren so entwickelt hat. Jetzt verstehe ich auch so manches andere viel besser. :mrgreen:

Frage des tages

Die frage des tages lautet: warum hassen heterosexuelle männer die astrologie so sehr?

Meine antwort: vielleicht, weil sie ein gehirn haben, das die intellektuelle zumutung dieses völlig substanzlosen und absurden antiken aberglaubens zurückweist. Ich wünsche den frauen, transen und den schwulen, die solch dümmlichkeit ja weniger zu „hassen“ scheinen als die heterosexuellen männer (weia, klingt das sexistisch), noch ganz viel spaß mit ihrem hirnlosen aberglauben. Und immer schön für die horrorskope bezahlen, denn horrorskope, die geld kosten, sind viel zuverlässiger als das kostenlose zeug. :mrgreen:

Wissenschaft des tages

Tja, auf dem mars hat es zwar flüssiges wasser gegeben, aber dieses wasser kann gar nicht existiert haben, weil es wegen der fehlenden kohlenstoffverbindungen im gestein mit sicherheit viel zu wenig kohlendioxid in der atmosfäre gab, um flüssiges wasser zu ermöglichen. So schafft grundlagenforschung immer wieder neue heitere einsichten.

Ich (wohlgemerkt: ohne nennenswerte bildung in geologie oder den teilbereichen der astronomie, die sich den vorgängen auf planeten befassen) habe ja den verdacht, dass die wegen der gegenwärtigen irdischen situazjon wie gebannt auf das kohlendioxid starren und darüber völlig übersehen, dass es auch andere spurengase oder prozesse geben könnte, welche die oberflächentemperatur beeinflussen. Dann können die lange nach den spuren von kohlendioxid suchen…

„Prozesse“ meinte eben ausdrücklich auch exotische prozesse höherer komplexität, die vielleicht sogar mit dem vergleichbar waren, was wir auf der erde „leben“ nennen (oder vielleicht auch nicht). Die anwesenheit nennenswerter mengen des lösungsmittels wasser macht einiges möglich, und wir menschen kennen nur ein gut erforschtes beispiel von dem, was ich gerade „exotische prozesse“ genannt habe…

ZDF des tages

Wer seine zwangsgebührenfinanzierte bildung aus den ZDF-nachrichten (heute) bezieht, geht natürlich zu einem seriösen astrologen, nicht zu so einem pseudo, blender und nichtskönner!!elf!

Liebe opfer des BRD-schulsystems und des BRD-staatsfernsehens. Ich bin ein seriöser astrolügner, habe das zweite gesicht, blicke mit den augen der zukunft in die tiefe, hole jeden noch zu unheiligen geist hervor, um ihn auszukwetschen und wenn sich das schauspiel lohnt, gern auch mit tieropfer und lesen aus den eingeweiden oder — noch einsichtsvoller — dem ausdeuten von meldungen der staatlichen russischen nachrichtenagentur RT. Gebt mir einfach euer geld! Ich sag euch, was ihr hören wollt!

Für freunde der gitarrenmusik hier das, was mir gerade in den sinn kommt:mrgreen:

Menschenverachtende eso-löcher des tages

Was ist noch schlimmer als ein flugzeugpilot, der in einem feigen, terroristischen anschlag… ähm… in einem „erweiterten selbstmord“ mal eben 149 menschen totmacht? Esoteriker, die ihre im regelfall überteuert verkaufte mantik dadurch belegen, dass sie hinterher sagen, sie hätten vorher etwas gewusst.

Hej, leute, wenn ihr diesem kalten und menschenverachtenden pack etwas abkauft oder ihm nur etwas von eurer begrenzten lebenszeit schenkt, dann ist das ganz sicher schlecht für euer karma. :mrgreen: