Die frage, die ich mir dabei stelle, lautet so:

Wieviel geld kriegt man wohl dafür, wenn man „anerkannter asylbewerber in der BRD“ verkauft, mit unbegrenztem bleiberecht, der möglichkeit, hier zu arbeiten und dem schönen neuen pass. Dieser pass mit der reichsamsel drauf ist ja ein internazjonal begehrtes spitzenprodukt, und das mit dem einwandern ist hier ansonsten sehr kompliziert. Da gibt es doch ganz sicher einen sehr lukrativen markt für positiv beschiedene asylanträge…

Übrigens, falls noch mal jemand die nach scheiße stinkenden scheißgrünen wählen will:

Der FDP reicht das nicht, sie drängt auf einen Untersuchungsausschuss. Nur so könne verloren gegangenes Vertrauen wiederhergestellt werden, sagt die FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg, zudem habe ein solches Gremium mehr Rechte als der Innenausschuss. Auch die AfD will einen Untersuchungsausschuss einsetzen. Grüne und Linke zögern

Die scheißgrünen und die linkspartei werden also lt. spiegel „zögerlich“ bei aufklärung von korrupzjon und organisierter kriminalität in der bummsverwaltung. Oder genauer: sie haben ideologische maßstäbe, aus denen heraus es angemessen erscheint, ideologisch genehme straftaten einfach nicht aufzuklären. Von der linken hätte ich ehrlich gesagt niemals etwas anderes erwartet, desgleichen von der CDUCSPDU.

Was die so genannte „p’litikverdrossenheit“ wählen würde, wenn sie wählen könnte, sollte bei allen diesen scheißparteien inzwischen angekommen sein. Um so dümmer, dass sie trotzdem so weitermachen.

„Wir schaffen das“ des tages

Asylbewerber, die sich in der BRD selbst als terroristen anzeigen und darauf verweisen, dass ihnen in ihren heimatländern die todesstrafe drohe, wenn sie abgeschoben werden… [Dauerhaft archivierte versjon der meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte „depublikazjon“ von inhalten des BRD-staatsfunks]

Lieber jahrelang in den knast und ein asyl in der BRD als zurück in die hölle, aus der sie kommen. Das sind sehr motivierte menschen… und wenn ich etwa aus afganistan käme, hier wäre und mir drohte jetzt eine abschiebung in das wieder sichere afganistan, dann würde ich auch über eine derartige selbstanzeige nachdenken. Gitter sind immer noch besser als kämpfenmüssen oder von irgendwelchen fanatikern oder söldnern einfach abgeknallt zu werden. Was das über die scheiß-BRD unter Angela „wir schaffen das“ Merkel sagt, die immer noch zu unrecht das ansehen einer humanistin hat, während die BRD nach afganistan abschiebt, sollte jeder selbst bemerkeln.

Wer in der BRD kein asyl bekommt…

Menschen, die aus einer armee desertieren, die völkerrechtswidrige angriffskriege führt, massenhaft menschen metzelt, die kriegsgebiete mit uran verseucht; eine armee eines staates, der folter-KZ betreibt… nee, denen kann man in der BRD nicht einfach so asyl gewähren. Dafür hängt der p’litische apparat der BRD viel zu tief im enddarm der USA. Am ende gibt das noch außenp’litische komplikazjonen.

„Sicheres drittland“ des tages

Seit Wochen werden in der Türkei Journalisten und Oppositionelle verhaftet – nun hat das Auswärtige Amt ausdrücklich auf das deutsche Asylrecht hingewiesen. „Alle kritischen Geister in der Türkei sollen wissen, dass die Bundesregierung ihnen solidarisch beisteht“, sagte Staatsminister Michael Roth im Gespräch mit der Zeitung „Die Welt“. Über Asyl entschieden zwar die zuständigen Behörden. „Aber: Deutschland ist ein weltoffenes Land und steht allen politisch Verfolgten im Grundsatz offen. Sie können in Deutschland Asyl beantragen. Das gilt dezidiert nicht nur für Journalisten.“

Das ist dieses „sichere drittland“, dem bummskanzlerin Angela Merkel sex milljarden verdammte øre dafür gegeben hat, die flüchtlinge aus afrika aufzunehmen. Nun, dafür kommen jetzt halt ein paar leute aus der türkei… so ihre pässe noch nicht von Recep Adolf Erdoğans schergen eingezogen wurden. 😦

Wenn die Merkel doch nur jemand gewarnt hätte! Ach, die hält weiter an ihrem kleinen geschäftchen mit der türkei fest? Na, dann ist ja alles gut! 😦

Hej, laufen eigentlich die EU-beitrittverhandlungen mit der türkei weiter? Die laufen doch bestimmt weiter. Nur nicht mehr ganz so offen und mit regelmäßigen PResseerklärungen, weil das ja doch ein bisschen offenbarend wäre. In der NATO ist die türkei ja auch drin. Und wenn die türkei demnächst in syrien und irak ihre türkisch kontrollierten „militärischen schutzzonen“ einrichten wird (oder was immer sich die propagandahanseln für einen neusprech einfallen lassen werden) — bereits jetzt „operieren“ türkische truppen in syrien und irak, natürlich ohne vorher um erlaubnis zu fragen — dann sage ich jetzt schon voraus, dass das nicht so eine allmediale propaganda wie bei der kwasiannexjon der krim durch russland geben wird. Ein nachbarstaat, der sich gegen diese annexjonsbestrebungen zu verteidigen versuchte, löste hingegen den NATO-bündnisfall aus…

„Ausländerfreundlichkeit“ und „kinderliebe“ des tages

Für ihre Familie ist Edona (2) der Inbegriff der Freiheit: Sie wurde nach der Flucht im Sauerland geboren. Jetzt soll sie abgeschoben werden – allein.

[…] Die Ausreise-Aufforderung richtet sich allein gegen Edona, weil sie im Gegensatz zum Rest ihrer Familie keine Verfolgung in Albanien nachweisen kann

Originaltext bei derwesten.de. Die schreibtischtäter im sold der BRD, die solche entscheidungen treffen, trinken vermutlich jeden morgen einen eimer lack zum frühstück.

Siehe auch: „CSU will Ausland zum sicheren Herkunftsstaat erklären“ beim postilljon.