Kinderfickersekte des tages

Was gibt es in australjen, wenn mal wieder ein hochgeschmückter jesus- und gottesverwalter der hl. röm.-kath. scheißkirche ein paar kindern seinen hart erigierten bischöflichen freudenknüppel in irgendwelche löcher gesteckt hat? Richtig, es gibt geheime urteile und weltweite nachrichtensperren. Gut, dass man sich nicht überall an letzteres hält…

Kinderfickersekte des tages

Was braucht es, damit eine Organisation als kriminell gilt? Eine Organisation, in der 40 Prozent aller Mitglieder Kinder vergewaltigen und missbrauchen – ich denke, die gilt ganz klar als kriminell

Der wichtigste unterschied zwischen BRD und australjen ist übrigens, dass in der BRD die röm.-kath. kinderfickersekte mit dem staat durchflochten ist und dass deshalb in der BRD niemand systematisch derartige verbrechen aufklären wird oder gar für eine „entschädigung“ der traumatisierten menschen sorgen wird. Stattdessen bekommt jedes arschgesich… ähm… jeder hochwürden von bischof hier sein gehalt von der BRD aus steuermitteln ausgezahlt, als handele es sich um wichtige staatliche infrastruktur und nicht um gefährliche asozjale verbrecher. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Und nein, bei den evangelen in der BRD siehts nicht besser aus, da werden die kinder nur nicht so oft gefickt, aber dafür oft jahrelang gefoltert. In zusammenarbeit mit ärzten und mit den jugendämtern der BRD, versteht sich.

Dauerhaft archivierte versjon der meldung, wisst schon… presseverleger, korrupzjon, reichstag, lobbykratie, löschpflicht bei ARD und ZDF.

Kinderraubfickermordpiraten des tages

Kinderraubfickermordpiraten des tages sind menschen, die ihre IP-adresse verschleiern. Ja, die benutzung von proxysörvern soll — nach wunsch der BBC in einem antrag an die australische regierung — zur straftat erklärt werden.

Ich wünsche auch weiterhin viel untenhaltung beim glotzen von „doctor who“!

Brüller des tages

Die australische Polizei hat am Flughafen Sydney einen Koffer mit 230 Gramm Plastiksprengstoff stehengelassen. Erst nach knapp einem Monat wurde das explosive Material per Zufall entdeckt

Und vermutlich wurde der pengstoff der polizei einen ganzen monat lang von niemanden so ernsthaft vermisst, dass er mal gesucht wurde. Wieviel da wohl abhanden kommt, bei den gewiss auch dort nicht gut genug besoldeten polizisten?

Stress mit der bank?

Stress mit der bank? Ärger mit dem leeren konto und dem geldautomaten, der keine bunten läppchen rausgibt? In australien gibt es ein gutes mittel dagegen… das sollte bei jeder bank so laufen!

Hej, spiegel! Ihr habt nie selbst doom gespielt, was?! E3M8 „dis“ ist nicht gerade ein gutes, typisches bildschirmfoto, um sofort für jeden betrachter den eindruck „doom“ zu erwecken.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder einen nebenjob angenommen und diesmal in australjen eine riesen studie gemacht, bei der zur überraschung der alternativmediziner, der restlichen welt und des ganzen bekannten universums herausgekommen ist, dass wirkstofflose „medikamente“ kein bisschen besser wirken als placebos. Ein meilenstein der medizin, den niemand mehr für möglich gehalten hätte! :mrgreen:

Ach ja, und vergesst nicht, jeden arzt, der euch homöopathische medikamente empfiehlt oder verschreibt und jeden apoteker, der sie euch verkauft, klar und deutlich als verantwortungslosen kwacksalber zu bezeichnen, dem es scheißegal ist, ob kranken menschen geholfen wird oder ob sie sinnlos weiterleiden, solange nur seine kasse stimmt. „Gefühlloses, gieriges und menschenverachtendes gesäuge“ würde ich zwar nicht als zusatz zu dieser ansage empfehlen, aber es ist dennoch eine sehr treffende beschreibung dieser widerlinge.

Terroristen des tages

Terroristen des tages sind 16jährige, die eine leicht ausbeutbare SQL-injekzjon und damit ein klaffendes datenloch in einer australischen regierungswebseit finden, den seit-betreiber brav einen hinweis auf den fehler schicken, dann zwei wochen lang gar nichts hören und sich anschließend an die presse wenden. Solche leute muss man gleich erstmal festnehmen!

Wie viele leute sich diese daten schon für beliebigen kriminellen missbrauch abgegriffen haben können, wenn ein 16jähriger dadrauf stößt, bleibt der fantasie der menschen in der restwelt überlassen.