Der unterschied zwischen BRD und frankreich

In der BRD kriegt man — wegen der unwelt — vom staat geld geschenkt, wenn man sich ein neues auto kauft. In frankreich kriegt man — wegen der unwelt — vom staat geld geschenkt, wenn man sein auto abschafft. Allerdings auch dort nur für ein anderes fahrzeug mit motor, nicht für ein fahrrad mit strampelantrieb.

Keine satire

Die EU will im Sommer schärfere Grenzwerte für Autos mit Benzin- und Dieselmotoren vorschlagen. Verkehrsminister Scheuer warnt schon jetzt vor zu großem Innovationsdruck auf Europas Autoindustrie

[Archivversjon]

Ja, ist ja schon gut, Andi. Machen wir lieber so eine „freiwillige selbstverpflichtung“ der industrie, dieser inbegriff der p’litikverweigerung. Dann gibts auch nicht so großen „innovazjonsdruck“. Ich finde übrigens, wir sollten im rahmen dieser p’litik auch gleich noch ein paar gesetze abschaffen. Dann gibt es noch weniger innovazjonsdruck und alles kann sich frei entfalten. Ist doch eine tolle idee, Andi, nicht wahr?! Und jetzt iß deine banane! 🍌️

Menschenverachtende polizeisprache des tages

In Barsinghausen ist am Montag, 29.03.2021, ein Radfahrer von einem Auto erfasst worden […] Dabei wurde er von dem Auto aufgeladen und zu Boden geschleudert

Immer diese autos, die völlig ohne zutun ihres fahrerys diese radfahrerys erfassen, aufladen und zu boden schleudern, direkt auf die intensivstazjon… aber hej, zum glück gibt es ja auch eine gute nachricht:

Die Autofahrerin überstand den Unfall unverletzt

Da bin ich ja beruhigt.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder etwas völlig unerwartetes und überraschendes rausgekriegt, als er sich in frankreich umgeschaut hat: geschwindigkeitsbegrenzungen auf dreißig stundenkilometer innerhalb der ortschaften retten menschenleben.

Dort, wo die Maßnahmen bereits umgesetzt sind, sei die Zahl der tödlichen Unfälle um 70 Prozent zurückgegangen, schreibt die im südfranzösischen Montpellier erscheinende Zeitung Midi Libre

Oh, wenn impuls gleich masse mal geschwindigkeit zum kwadrat ist und man durch eine allgemeine senkung der geschwindigkeit impuls aus den unfällen rausgenommen wird, sterben weniger menschen… niemand hätte das erwartet!!!!ölf!!1!!!1! Schon gar nicht in der kaputten scheiß-BRD mit ihrer scheiß-CDU und ihrer scheiß-CSU:

Wie jetzt bekannt wurde, hat der örtliche CDU-Vorsitzende bei Minister Andreas Scheuer interveniert, um Tempo 30 zu verhindern. Bei der Darmstädter Union hält man den Wunsch nach weniger Unfallopfern und Verkehrslärm für Ideologie

(Wenn mich ein innerstädtischer autohenker mit dreißig stundenkilometern vom fahrrad wischt, weil er lieber auf sein scheißhändi guckt als auf die straße, sind wahrscheinlich etliche knochen gebrochen und ich bin echt übel zugerichtet. Wenn er mich mit fuffzich stundenkilometern vom fahrrad wischt, bin ich tot. Das ist der unterschied. Wer wissen will, wie man sich dabei als radfahrer im stadtverkehr mit seinen rasenden, tonnenschweren metallmaschinen fühlt, steige einfach aufs fahrrad und nehme am stadtverkehr teil! Aber bitte dabei die straßenverkehrsordnung einhalten, egal, wie mörderisch auch einige benutzungspflichtige radwege sind! Ich empfehle dabei eine äußerst defensive und vorausschauende fahrweise, wenn man auch ankommen möchte. Warum ich so oft „autohenker“ schreibe, wird dabei von allein klar — und auch, dass es zum glück für uns alle nicht nur idjoten gibt. Aber die idjoten fallen halt sehr auf und verursachen äußerst unangenehme gefühle von existenzjeller bedrohung. Und ja, idjoten, die auf ihre scheißhändis glotzen und kwasi blind durch den stadtverkehr fahren, sehe ich fast jeden verdammten tag. Das muss irre wichtig sein, was die auf ihrem scheißhändi sehen.)

Die gute nachricht des tages

Wegen der Corona-Pandemie sind 2020 so wenige Menschen bei Straßenunfällen gestorben wie noch nie. Im vergangenen Jahr kamen 2724 Menschen im Straßenverkehr ums Leben – das sind rund 11 Prozent weniger als im Jahr zuvor […] Auch die Anzahl der Verletzten ist 2020 deutlich zurückgegangen – die Zahl ist um 14,7 Prozent auf rund 328.000 Personen gesunken

[Archivversjon]

Das reicht zwar nicht aus, um die von den p’litischen schraubenlockerungen verursachten unnötigen corona-toten und unter corona-spätfolgenden leidenden menschen aufzuwiegen (da kommen demnächst noch ein paar zehn- bis hunderttausend durch die wiederaufnahme der mit staatsgewalt durchgesetzten zwangsbeschulung an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen hinzu, dieses zusätzliche verrecken wird in zwei bis vier wochen erstmal in der statistik sichtbar), aber man freut sich im moment ja schon über weniges…

Nicht der postilljon

Scheuer sieht die Freiheit in Gefahr:
„Die Grünen wollen den SUV verbieten“

Der Verkehrsminister möchte kein „Verkehrsmittel vorschreiben. Hauptsache es ist modern und klimaneutral. Wir wollen den SUV behalten, aber modern verändern.“

Der Scheuer, der Andi, der erreicht auch schon 4,8 trump auf der nach oben offenen skala für realitätsverluste.

„Umweltfreundliche“ scheißautos des tages

Der Anteil der Hybridautos wächst, aber dem Klima hilft dies eher wenig, wie nun eine Studie enthüllt. Der Grund: Die meisten Plug-In-Hybride fahren weit weniger im Elektromodus als landläufig berechnet. Bei Hybrid-Dienstwagen liegt der Anteil sogar nur bei rund 15 Prozent. Kombiniert mit dem hohen Gewicht dieser Autos führt dies zu einem teils höheren CO2-Ausstoß als bei normalen Verbrennern

Aber hej, dafür kriegt ihr eine autokaufprämje und niedrigsteuern in den arsch geblasen, wenn ihr diese pseudosauberen atmosfärenkonverter kauft… 🤦‍♂️️

Ich warte ja immer noch auf meine paartausend øre prämje „wegen der umwelt“, weil ich darauf verzichte, mit ein auto anzuschaffen.

Großartiges urteil des EuGH

Mit tamtam meldet uns die tagesschau: der EuGH hat entschieden, dass gewerbsmäßiger betrug in organisierter kriminalität illegal ist [archivversjon]. Was für ein großartiges urteil. Wir haben ja scheinbar noch keine gesetze gegen so asozjale machenschaften, da könnte man fast denken, betrug und organisierte kriminalität seien legal…

Aber keine sorge: zumindest in der BRD wird niemals einer von diesen großverbrechern in den knast gehen. Der knast ist in der BRD für hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe, cannabis-raucher und schwarzfahrer vorgesehen.

Autos müssen rollen für den endsieg!

Lustig, wie wenig sich Argumente und Bilder in 90 Jahren geändert haben. Damit will ich der Autobahndirektion Nordbayern und den ganzen Menschen, die an dem Ding gearbeitet haben, kein faschistisches Gedankengut unterstellen, aber die Ähnlichkeit zu Texten zum Bau der Reichsautobahn ist schon frappierend

Aus forschung und technik: neues von der akkufront

Fraunhofer-Super-Akku bringt E-Autos 1.000 bis 2.000 Kilometer Reichweite

Die auf diese Weise entstehenden SALD-Akkus ermöglichen auf ähnlich großem Bauraum nicht nur dreimal mehr Reichweite als heutige Batteriezellen. Sie können laut SALD BV auch mit fünffacher Geschwindigkeit geladen werden. Auf diese Weise könnte ein E-Auto binnen zehn Minuten zu etwa 80 Prozent und in zwanzig Minuten vollständig geladen werden.

Juchu, freut euch! Bald schon werden die autos nicht mehr mit benzin fahren, sondern mit strom aus der BRD-braunkohleverbrennung! Das sind doch richtig gute nachrichten, vor allem für die umwelt…

Autohenker des tages

Bei der Kollision einer Radfahrerin mit einem Auto ist am Mittwoch, 04.11.2020, eine 64-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden […] Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war ein 56 Jahre alter Autofahrer am Mittwoch gegen 10:10 Uhr auf der Springer Straße unterwegs. Beim Linkseinbiegen auf die Wallensteinstraße kollidierte der Opel Astra aus bislang ungeklärter Ursache mit einer entgegenkommenden Radfahrerin, die die Wallensteinstraße auf der Fußgängerfurt überquerte […] Bei dem Aufprall auf den Boden zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu

So so, aus „ungeklärter ursache“. So nennt man das in polizeikreisen, wenn jemand einfach ohne zu gucken mit seinem raseblech irgendwo reinfährt, scheißegal, was da im wege ist. Oder noch besser: wenn ohne sein zutun sein „opel astra“ irgendwo reinfährt, denn das scheint ja lt. text der polizeimeldung ohne zutun des fahrers geschehen zu sein — im gegensatz zur radfahrerin, die einfach unverschämterweise hinfuhr, wo sie hinfahren wollte.

Aber es gibt auch eine gute nachricht. Der autohenker…

Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt

…ist in seinem tonnenschweren metallgerät völlig unverletzt geblieben und…

Laut Polizei entstand zudem nur geringer Sachschaden

…hat keine hohen reparaturkosten. So gibt es wenigstens einen kleinen grund zur freude. 🤮

Corona des tages

Wo soll eigentlich das geld aus den diversen corona-krisenhilfen hingehen? Richtig, am besten zur armen notleidenden autoindustrie, damit sie die infrastruktur für elektroautos aufbauen kann, aber dann den reibach aus dem geschäft mit dem überteuerten strom für sich behalten und als dividende an scheißbanken und reiche menschen ausschütten kann. Eine ganz hervorragende idee, die in der bananigen BRD mit ihren ständigen autokaufprämjen sicherlich auf begeisterten p’litischen gestaltungswillen trifft. 🍌🤮

Wunderhübsch beim ehemaligen fachverlag heise, wie der zapfhahn für den strom im scheißsymbolbild mit der überdimensjonierten protzkutsche grünlich leuchtet. Ist ganz sicher strom aus der verfeuerung voll natürlicher kohle, ist ja auch ein regenerativer brennstoff, muss man halt nur ein jahrmilljärdchen für warten. 🖕

Heise, ihr seid so scheiße geworden! 💩

Und die leute werden es mal wieder geil finden. Ich warte allerdings immer noch auf meine zehntausend øre „wegen der umwelt“ dafür, dass ich kein auto fahre. Ach, die gibt es nur, wenn man autos mit zwei motoren kauft, weil ein motor heute viel zu wenig ist? Ich verstehe. 📈

Auto des tages

Stellt euch mal vor, die menschen verdummen gar nicht wegen des internetzes (nicht einmal wegen des fratzenbuches), wegen des scheißjornalismus oder wegen des fernsehprogramms, sondern wegen der feinstaubbelastung durch den autoverkehr:

Die winzigen Partikel, die beispielsweise im Straßenverkehr entstehen, gelangen durch Einatmen oder Verschlucken in den menschlichen Körper. Je kleiner sie sind, desto weiter können sie eindringen. Schon frühere Studien konnten nachweisen, dass sich Nanoteilchen im Herz und im Gehirn anreichern und dort zu Schäden führen. Zudem mehren sich die Hinweise, dass eine hohe Feinstaubbelastung die kognitive Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, das Hirnvolumen schrumpfen lässt und Demenz begünstigt […] Schon in den Gehirnproben junger Menschen – sogar bei einem elf Monate alten Säugling – fanden die Forscher fehlgefaltete Proteine, die an der Entstehung von Alzheimer beteiligt sind, sowie Marker für Parkinson und Erkrankungen der muskelsteuernden Neuronen […] Form und Zusammensetzung der Nanopartikel deuteten nach Angaben der Forscher stark darauf hin, dass diese nicht durch körpereigene Prozesse entstanden sind. Die eisen- und aluminiumhaltigen Teilchen im Hirnstamm der Untersuchten entsprachen stattdessen denen, die sich in Abgasen befinden

Immer schön weiter gas geben! Ist zwar schlecht fürs hirn und für eure kinder, aber dafür könnt ihr jetzt zu weihnachten ja wieder euer ablasszettelgeld für die hungernden kinder in afrika spenden, die so niedlich von den plakaten in das objektiv der kamera hineinleiden. Und hej, scheiß auf kinder, dafür ist das auto gut für die wirtschaft. Also kommt, leute, glaubt, dass es eine total tolle idee ist, rd. hundert kilo körpermasse mit einer tonnenschweren metallmaschine durch die welt zu bewegen, glaubt hochnotgläubig an saubere autos (ihr glaubt ja auch an sauberen schlamm) und holt euch eure mit steuergeldern finanzierte autoneukaufprämje ab, die sich zurzeit ganz besonders lohnt, wenn ihr autos mit zwei motoren kauft, weil ein motor nicht mehr genug ist. Da geht es den märkten doch gleich viel besser! Auf euer hirn kommt es ja eh nicht mehr an… 📈

„Generazjon betreutes denken“ des tages

Schon wieder hat es am Abend auf der B1 zwischen Salzkotten und Paderborn einen Falschfahrer gegeben […] Das Problem ist dabei wohl nicht die Beschilderung, sondern das eigene Navi. Ein Schild, auf dem „Navi aus“ steht, scheinen einige wohl zu übersehen, so die Polizei

[Archivversjon]

Das ist doch noch der letzte trost bei dieser ganzen scheiße mit den allgegenwärtigen assistenten, der totalüberwachung und der massenverblödung durch „betreutes denken“, diese ganze scheiße, die da draußen im lobotomistan alle so irre geil finden: dass sich die technisch infantilisierten und hirnkastrierten idjoten vor lauter selbstverschuldeter blödheit selbst ausrotten. Von daher: weg mit diesem dummen schild „navi aus“! Die gucken eh nicht mehr auf schilder. Wenn die noch auf etwas gucken, dann auf ihr scheißwischofon. 🎃

Stattdessen einfach überall straßen in die todesschlucht oder ins gluck gluck bodenlose moor bauen! Als falle für völlig hirnlose zeitgenossen im betreutes-denken-modus mit absoluter guckverweigerung. Mit deutlichen, unmissverständlichen schildern davor, dass die straße gesperrt und lebensgefährlich ist. Und im navi-kartenmaterjal ist es der kürzeste weg. Endlich wird dummheit wieder ein evoluzjonsnachteil! ⚰️

Weiterer vorteil: mit weniger autos auf den straßen haben wir einen besseren verkehrsfluss. Das ist sogar ein bisschen klimaschutz. Dazu kann doch niemand „nein“ sagen. 👍

Die wischofone und sonstigen hirnsurrogat-geräte haben — ich erlebe es jeden verdammten scheißtag als radfahrer im stadtverkehr — alles wahr gemacht, was die zombiefilme nur versprochen haben. Die zombies merken es natürlich nicht, die krepeln von hirnlosem glück beseelt durch eine welt, die immer voller mit derartigen zombies wird. 🧟