Hokus pokus schlangenöl des tages

Wenn man kompjuterbesitzern wirkungsloses schlangenöl verkaufen kann, damit sie sicherer fühlen, dann doch sicherlich auch autofahrern, damit sie sich geld- und energiesparend fühlen: also schön diesen preiswert zu erwerbenden stecker in die diagnose-steckdose reinstecken, und schon verbrauchst das auto bei gleicher fahrweise fuffzehn prozent weniger teuren sprit. Am stecker blinkt sogar eine leuchtdiode, da muss also was passieren, das funkzjoniert bestimmt. Steht ja auch in der reklame, dass es funkzjoniert. Und die leute kaufen das schlangenöl. Obwohl ihnen nicht einmal gesagt wird, wie es funkzjoniert, stattdessen gibts lustige begriffe aus der fantasie der betrüger:

Wie die kleinen Module genau funktionieren sollen, bekommt man gar nicht so leicht heraus. Die zahlreichen unterschiedlichen Verkäufer schwurbeln über angebliche Funktionen der Stecker. Demnach kommunizieren sie mit einer nicht näher beschriebenen Electronic Control Unit (ECU) des Autos und optimieren deren Arbeitsweise

Wenn man wasser neben granderwasser stellt, wird es ja auch „energetisiert“, belebt und irgendwie positiv verändert, und das glauben auch erwaxene leute im lande der schulpflicht und öffnen schnell ihren geldbeutel, weil es nur vorteile für sie hat. Warum sollten die ungebildeten idjoten an der schwelle zum mittelalter 2.0 dann nicht beim auto abergläubisch werden? So viel geschäft, das man mit bildungsmangel, technikaberglauben und dummheit machen kann. Vor allem, wenn da irgendwas mit kompjuter und ditschitäll dran beteiligt ist. So wie bei diesen modernen autos.

Um den Steckern auf den Zahn zu fühlen, haben wir sie im c’t-Labor zuerst an einen Steuergeräte-Emulator von Freematics angeschlossen und danach einfach nur an 12 Volt. In beiden Fällen passierte dasselbe: Die LEDs blinkten irgendwie herum. In einer Adapterbox, die OBD2-Signalleitungen für Messgeräte zugänglich macht, haben wir mit einem Oszilloskop die Datenbusse untersucht. Wie erwartet, war kein Signal erkennbar, es fand also keine Kommunikation statt

Das opfer denkt aber eher: oh, gucke mal, es blinkt. Der stecker funkzjoniert also!!1!

Einer der Stecker treibt den Betrug auf die Spitze: Darin ist keine der Datenleitungen angeschlossen und es gibt auch gar keinen Chip, der kommunizieren könnte. Stattdessen leuchten zwei LEDs dauerhaft und die mittlere blinkt im stets gleichen Rhythmus

Aber die leuchtdiode blinkt doch!!1! Das läuft doch!!1!

Vermutlich folgen bald Neppstecker für E-Autos

Da wird das geschäft sicherlich eher besser, wenns mit batterieautos läuft. Mit tollen anpreisungen wie ladezeitverkürzung und verlängerung der lebensdauer des teuren akkus. Und natürlich stromersparnis. Für die unwelt. Für das klima. Und für den geldbeutel. Und schutz vor den häufigen wildunfällen mit plötzlich die straße überkwerenden einhörnern. Oh, ich werde ätzend…

Ein bisschen LED-Geblinke genügt ja für den Einsatzzweck „Betrug“

Unsere kultur hat nach der weitgehenden überwindung des allheitsanspruchs der scheißreligjonen drei dinge hervorgebracht, die ein menschliches gehirn nahezu unmittelbar in eine packung knüppeldummes hackefleisch verwandeln können: flaggen, banknoten und autos.

(Ja, ich müsste „flaggen“ mit vergleichbar eingesetzten symbolen aller art zusammenstellen, also auch marken, wappen und dergleichen. Ich weiß, aber das klingt dann nicht so griffig. Und „banknoten“ müsste um buchgeld aller art ergänzt werden, lauter sinnlose und in sich selbst auch wertlose belege mit zahlen eben, bis hin zum blocktschäjhneintrag. Aber „autos“ sitzt. Und für den wahnsinn auto wurde binnen meiner lebenszeit die gesamte gesellschaft und infrastruktur umgebaut, hin zu der menschenfeindlichen, aber höchst autofreundlichen zivilisazjonswüste, die wir heute überall haben.)

Übrigens: bei richtiger anwendung können diese stecker sogar funkzjonieren. 😁️

Ein einzelnes, kleines auto kann diese drei größen nicht fassen!!1!

Gut, gut, ich reg mich schon nicht mehr auf. Wenden wir uns lieber angenehmeren Dingen zu. Oh. Hm. Falsche Überleitung. Denn nun ist er doch in der Ukraine gewesen, unser Bundesolaf. Zusammen mit dem Mario und dem Emmanuel fuhr der Interrail-sozialisierte Kanzler mit dem Nachtzug nach Kiew, wo die drei in völlig unterschiedliche SUV stiegen

Aber keine sorge, demnächst ist wieder klima angesagt! Weil sonst die Welt untergeht! Da müssen wir alle opfer bringen!!1!

Diese menschen aber auch immer…

Diese menschen aber auch immer, die einfach über die straße gehen, von ungebremsten autos erfasst werden, aufgeladen werden und dann weggeschleudert werden, ja, direkt ins grab geschleudert werden. Kann da nicht mal jemand etwas dagegen unternehmen? Die autos sind ja schlimmer als amokläufer!

Die menschenverachtung, autofahrerbehütung und gar nicht so verdeckte schuldzuweisung an nicht-autofahrende menschen, mit der derartige polizei-pressemeldungen leider viel zu regelmäßig formuliert werden, erreicht regelmäßig einen viertel Hitler auf der nach oben offenen skala für zynische menschenverachtung. Und unser aller feind, der scheißjornalist, schreibt das als billigen content einfach ab.

Batterieauto des tages

[…] ein fast brandneuer Tesla Model Y ist an einer Kreuzung zunächst stehengeblieben und hat wenig später Feuer gefangen. Ein Passant filmte den Vorfall mit seinem Smartphone. Dabei kann man sehen, dass das Fahrzeug zunächst raucht, dann in Flammen aufgeht und schließlich von der eingetroffenen Feuerwehr gelöscht wird […] Wie Electrek schreibt war das eigentlich Dramatische, dass Besitzer Jamil Jutha berichtete, dass sein Tesla stehenblieb und sich die Türen auch nicht mehr öffnen ließen

Diese zukunft der mobilität gefällt mir ja besonders gut: teure, obszöne übermotorisierte elektro-protzkarren, die einfach und scheinbar grundlos lichterloh zu brennen anfangen. 🔥️🚒️

Gut, dass man noch die scheiben einschlagen kann, wenn man drinsitzt!

Diese selbstfahrenden autos aber auch immer…

Ein elf Jahre altes Mädchen ist am Freitag, 20.05.2022, in Sehnde von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind wollte die Straße überqueren. Als es zwischen verkehrsbedingt langsam fahrenden Pkw hindurch auf die Gegenspur trat, wurde das Mädchen von einem dort fahrenden Auto erfasst

…erfassen einfach so diese kinder und schubsen sie ins krankenhaus oder ins grab. Autofahrerys sind an diesen schrecklichen untaten der selbstfahrenden autos völlig unbeteiligt.

Immer wieder widerlich zu lesen, was für eine beschissene, menschen- und lebensverachtende faschistensprache dieser kollektive autowahnsinn hervorbringt! Nicht erst beim scheißjornalisten, der das dann in seine contentindustrielle scheißpublikazjon kopiert, damit man reklame drumrumpflastern kann (zum beispiel für autos), sondern schon beim scheißpolizisten, der ihm den text in der PResseerklärung gleich so vorgefertigt liefert.

Und ja, das auto wurde auch gefahren, aber die fahrerin…

Die 18 Jahre alte Fahrerin des Autos erlitt bei dem Unfall einen Schock, sodass sie ebenfalls medizinisch betreut werden musste. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, schätzt die Polizei

…ist nur ein opfer ihres selbstfahrenden und kinderfressenden autos und muss mit einem schaden an ihrem geliebten scheißauto zurechtkommen.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal für die deutsche umwelthilfe hingeguckt und dabei rausgekriegt, dass diese überdimensjonierten ludenschleudern von p’litiker-dienstwagen nicht so richtig umwelt und klima sind [archivversjon]:

Mehr als 80 Prozent der Politiker-Dienstwagen in der Bundesrepublik überschreiten den europäischen CO2-Grenzwert um mindestens 20 Prozent. Das erklärte die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die ihren jährlichen „Dienstwagen-Check“ genannten Bericht zum 16. Mal vorstellte

Tja, was habt ihr denn gedacht? Dass man verzicht predigt, bedeutet doch noch lange nicht, dass man selbst verzichtet. Schon gar nicht als BRD-parlament-arier aus bananistan.

Danach liegt der durchschnittliche reale CO2-Ausstoß aller Dienstwagen bei 219 Gramm pro Kilometer – und ist damit mehr als doppelt so hoch wie der EU-weite Grenzwert von 95 Gramm

Ach, so eine kleine grenzwertüberschreitung, macht doch nix. Kostet ja auch keine strafe und da geht man ja auch nicht in den knast für, wie etwa für das wesentlich umweltfreundlichere „schwarzfahren“. Außerdem waren das doch bestimmt diese gepanzterten regierungskutschen, in denen man die arschlöcher nicht mehr so leicht mit gezielten schüssen in erfreuliches würmerfutter verwandeln kann… oder?

Die besonders geschützten Fahrzeuge des Bundeskanzlers, des Vizekanzlers, der Verteidigungsministerin sowie der Außen- und Innenministerin und der Minister für Gesundheit und Finanzen wurden wie in den Vorjahren in der Auflistung nicht gewertet

Oh! Es ist doch nur protzerei? Niemand hätte das für möglich gehalten…

Foto von zwei auf behindertenparkplätzen geparkten hochpreisigen und übermotorisierten autos vor einem parteigebäude der scheißgrünen. Darunter der text: wir sind die umwelt- und verzichtspartei: wir dürfen das! Bündnis 90/Die Grünen

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder eine studie gemacht und fürwahr etwas völlig unerwartetes rausgekriegt [archivversjon]:

Falschparken lohnt sich offenbar – weil es viel billiger ist als ordnungsgemäß zu parken und dafür zu bezahlen. Das hat ein Forschungsteam herausgefunden […] Auch mit den höheren Strafen lohnt es sich in mehr als der Hälfte der Innenstadt-Bezirke, falsch zu parken und nicht zu bezahlen. Und außerhalb der Innenstadt-Bezirke lohnt es sich fast immer. Denn: Oft wird dort gar nicht kontrolliert

Was für eine einsicht!!1! Wann kommt endlich der nobelpreis!!1! 🏅️

Ist eben ein kraftfahrzeug, kein intelligenzfahrzeug…

In der S-Kurve dahinter verlor der Fahrer gegen 03:40 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und riss mit dem Pkw eine Laterne weg. Parallel zur Straße rollte der Wagen über den Fuß- und Radweg, querte die Güntherstraße und kollidierte anschließend mit einem Werbeaufsteller, Fahrradbügel und mit einem Straßenbaum. Mehrere Insassen wurden herausgeschleudert. Der Pkw hat durch den Aufprall den Baum entkront und ist vollkommen zerstört auf dem Dach zum Liegen gekommen. Durch die Wucht des Aufpralls riss der gesamte Motorblock aus dem Fahrzeug heraus

Endlich mit dem auto ins bett gehen!!1!

Am Frankfurter Flughafen
In dieses Hotelzimmer können Sie Ihr Auto mitnehmen

Erreichbar sind die Hotelzimmer mit übergroßem Balkon via Aufzug, der speziell für Autos gebaut wurde. Hotel-Chipkarte an den Aufzug halten und reinfahren: Der Aufzug hält dann automatisch an der richtigen Etage […] Vom Auto-Balkon blickt man über den Frankfurter Flughafen und kann den Flugzeugen beim Start und bei der Landung zuschauen

[Archivversjon]

Müsst ihr verstehen, das hat halt nicht nur für technikaffine menschen seinen reiz, sondern auch für ganz normale autodschunkies, die immer in der nähe ihres seligmachenden stoffs sein wollen.

via @benediktg5@twitter.com

Strom zu teuer? Klau dir welchen!

Experte warnt:
Hacker können Ladestationen mit gestohlenen IDs kostenlos nutzen

An die ID des Stromkunden zu kommen, die auf Ladekarten zum öffentlichen Laden gespeichert wird, sei für Hacker eine leichte Übung […] „Auf den Ladekarten ist rein gar nichts gespeichert, bis auf diese ID. An die kommt man locker ran – ganz ohne Authentifizierung. Das geht schon mit gängigen Android-Handys.“ […] Eine Stromladekarte brauche man nur in die Nähe eines Smartphones zu halten, um dann per App die ID auslesen zu können, so Lottermann. Anschließend könne man eine Blankokarte mit der neuen ID klonen oder direkt das Smartphone nutzen, um mit geringem Aufwand eine Ladekarte samt ID zu simulieren

Ich finde es ja ein bisschen schade, dass geldautomaten besser gesichert sind. 😉️

via @benediktg5@twitter.com

Ach, auf einmal!!1!

Auf einmal fällt es den ökoheinis auf, dass es vielleicht doch nicht so eine gute idee ist, die autos einfach mit brot zu betanken. Das hat aber gedauert, bis das mal zum tema für vereine wie greenpeace wurde. Da mussten erstmal die lebensmittel fast vierzig prozent teurer werden.

Wie mich diese ganzen bürgerlichen planetenschützer ankotzen! Wer will schon etwas essen, wenn man auch so geil autofahren kann! Ein vernichtender sieg der freien marktwirtschaft!

Nicht der postilljon

Autonom fahrendes Auto wird von der Polizei kontrolliert – und fährt los

Wartet erst mal ab, wenn auch die polizeiwagen „autonom“, also mit schlechter softwäjhr fahren! Dann muss man nur noch indukzjonsspulen in die straßen legen — klar wird das im milljardenmaßstab teuer, und es ist auch nicht effizjent, aber müsst ihr verstehen, das ist heute die freiheit und damit alternativlos, ganz im gegensatz zu einer möglichkeit für jeden menschen, zu wohnen und zu essen und zu leben — damit den scheißautos niemals die energie ausgeht, und die werden sich in endlosschleifen durch die städte jagen. 😁️

Motorjesus des tages

Die obermotzin des verbandes der autoindustrie, Hildegard Müller, würde am liebsten auch noch die kristlichen scheißkirchen für ihre reklame und lobbyarbeit einspannen. Als ob das für die erfolgreiche ersatzreligjon der totalen automobilmachung noch nötig wäre.

Ich sehe schon den predigtmonat aus ihren heißen träumen: gib gas, kristenmensch, und sei frei! Jesus ist für deine sünden gestorben. 🤢️

Lebensverwanzung des tages

Benutzt hier jemand eine dieser tank-äpps für sein wischofon, um beim tanken seines autos ein paar cent zu sparen? Wie immer, wenns äpps für wischofone gibt, ist da jede menge trojanerkohd, überwachung und verdatung drin, einschließlich klar rechtswidriger metoden. Das ist nun mal diese völlig vergiftete wischofon-kultur, die hier alle so geil finden… und wenn dann auch noch der andere fetisch dieser industriell infantilisierten und totalverdummten idjotengesellschaft, das auto, dazukommt, dann sind hopfen und malz verloren. 😐️

Ich bin nicht überrascht

Wenn man in einer großen stadt einen straßenabschnitt für den autoverkehr sperrt, dauert es nicht lange, bis sich dort viel mehr menschen aufhalten und bis diese menschen dort deutlich mehr zeit verbringen (und auch für mehr umsatz in geschäften sorgen) [archivversjon]. Es ist ja nicht so, dass leute lärm, gestank und gefahr toll finden, wie mancher autosüchtige zu denken scheint. Autos machen alles kaputt, was das leben erträglich macht. Das war meine erste lebenserfahrung als ausgelieferter zwerg, der die totale automobilmachung in der BRD miterlebt hat.