Schlangenöl des tages

AVG will als Antiviren-Anbieter das Web sicherer machen und den Computer des Nutzers schützen. So ist jedenfalls die Theorie bzw. der Optimalfall. Doch laut Tavis Ormandy, einem Sicherheitsforscher bei Googles Project Zero-Initiative, macht die Chrome-Erweiterung von AVG genau das Gegenteil, da sie von Schwachstellen regelrecht durchsiebt ist bzw. war

Auch weiterhin viel spaß mit der gefühlten sicherheit durch schlangenöl-programme! Direkt unter dem artikel kann man auch gleich ein paar andere runterladen. Die machen in ein paar wochen dann die näxste meldung… :mrgreen:

Antivirus-schlangenöl des tages

AVG so: wenn wir den leuten schon unser antivirus-schlangenöl tief in ihre rechner reinflechten, dann können wir doch auch gleich spionaschefunkzjonen und moderne datensammelei im sinne der reklameindustrie betreiben, ist ja ein nettes geschäftchen:

Zu den Daten gehören nicht nur Informationen wie und wann der Virenscanner angeworfen wird und ob und welche Viren gefunden werden. Nein, zu den von AVG gesammelten pseudo-anonymisierten Daten gehört der Verlauf der von euch per Browser besuchten Webseiten, die Suchhistorie, sowie Details zu den auf dem Gerät installierten Programmen und wie sie genutzt werden

Auch weiterhin viel spaß mit euren schlangenölen, denen ihr eure kompjutersicherheit anvertraut!

Ändräut des tages

Viele Virenscanner für Android senden mehr Daten an ihren Hersteller, als sie sollten. c’t hat sie dabei ertappt, wie sie Privates übertragen und HTTPS unterwandern. Eine der größten Datenpetzen wurde über 100 Millionen Mal installiert

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit euren von technischen kwacksalbern angebotenen schlangenöl-programmen für gefühlte sicherheit auf euren wischofonen. HTTPS wird noch einmal im klartext übertragen und damit durch das antivirus-schlangenöl überhaupt erst bekwem für einen dritten überwachbar. Und warum das alles: tja, weil die überprüfung in der „cloud“ stattfindet. Großes kino! Sahnehäubchen ist übrigens, dass ihr auch noch das zusätzliche datenvolumen für diesen eingriff in eure händisicherheit und eure privatsfäre bezahlen dürft oder dass dieses datenvolumen von eurem volumentrarif abgeht. Da freut man sich doch gleich doppelt!